Loop!

News

Lilith + Bond-Girl

dorkarinSie war eine Fische-Sonne mit Fische-Venus und brachte als einziges deutsches Bond-Girl auch immer einen Hauch Mythos mit - aus der weiten Welt ins kleine, prüde Land. Jetzt ist Karin Dor, die eigentlich Kätherose Derr hieß, mit 79 Jahren gestorben - bei Saturn über ihrer Lilith-Chiron Opposition Schütze-Zwillinge und nach einem Sturz bei Pluto Quadrat zum Widder-Mars schon im Sommer 2016. Die Schauspielerin hatte sich von den Folgen nie mehr ganz erholt. Das Leben machte es Dor sowieso nicht immer leicht, auch wenn sie einige der wenigen Deutschen damals war, die international bekannt wurden und selbst Altmeister und Doppel-Löwe Hitchcock (mit einer Sonne-Venus-Konjunktion wie Dor) fand, dass sie "die schönsten Augen der Welt" hätte.

Fische-Augen eben, die ja immer auch da ins Unendliche sehen, wo andere noch auf den Alltag blicken. Mit ihrem Merkur-Jupiter Wassermann war sie intelligent - was auch nicht gerade einfach ist, wenn man das Film-Business mit seinen vielen spiegelnden Oberflächen ertragen muss.

Weiterlesen ...

Schüsse in Texas

sutherlandtxEin erneuter Amok-Anschlag fand gestern nach Auslösung der Venus-Uranus-Opposition mundan durch die Achse MC-IC und bei Skorpion-Auslösung per MC-Übergang, eng vor Pluto am AC statt, ausgerechnet in einer Kirche, in Sutherland Springs in Texas. Die Zeitangaben variieren um 10 Minuten, zwischen 11.20 h (links, Ortszeit) und 11.30 h. Es starben 26 Menschen, das jüngste Opfer war ein erst 5jähriges Kind. Der Schütze ist ein ehemaliger, wegen Gewalttätigkeit unehrenhaft entlassener Air Force Angestellter mit Fische-Sonne (Radix unten). Im Vergleich zu anderen Amok-Tätern hat er in der Anlage (keine Geburtszeit) ein nicht sonderlich auffälliges Horoskop, was sich durch die Felderlagerung erfahrungsgemäß aber oft verändert.

Allerdings stand er jetzt so oder so unter Transiten, die dafür sprechen, dass es sich beim Motiv prioritär um eine Art Größenwahn oder religiöse Verzerrung handeln könnte. Möglicherweise nach Enteignungs-Erfahrungen, da ein im Frühjahr vermutlich erst abgelaufenes Neptun-Mars-Quadrat überm Radix zusammen mit Lilith-Wiederkehr im Sommer (bei Männern manchmal Erlebnisse mit selbstbestimmten "Lilith"-Frauen) Frustrationen ausgelöst haben dürfte.

Weiterlesen ...

Winds of Change

nutella5Nutella wird heller. Und leidet unter Transiten. Das fette Schoko-Nuss-Urgestein veränderte sich nun erstmalig in über 50 Jahren klebriger Brot-Aufstrich-Geschichte. Bei einem gerade abgelaufenen harten Pluto Quadrat zu ihrem Widder-Mars und bevorstehendem Uranus-Sonne ist die Creme plötzlich deutlich farblich lichter geworden, da man still und heimlich den Magermilch-Anteil um rund 1 Prozent hochgesetzt hat. Dass - wie alle Wesen, Dinge Situationen, Ereignisse - der Nuss-Schlager auch ein Horoskop und damit Überläufe hat, wussten wir nicht erst 2012 (Artikel ALLES TRANSIT-SACHE: NUTELLA IN NOT).

Aber es ist immer wieder faszinierend, wie klar doch letztlich alles in der Welt auf kosmische Winkel der laufenden Planeten reagiert. Wieso nun über diese Transite doch mal eine offenbar lange vermiedene, unvermittelte Änderung der Zusammensetzung?

Weiterlesen ...

WhatsApp down

whatsTransit-Sonne im Quadrat zu Merkur-Jupiter im Wassermann? Wenn man Pech hat, geht's schief und die Kommunikation ist eine Weile völlig down. Jedenfalls, wenn man WhatsApp heißt, eine 'Neumond-Geburt' ist und nun ein Vollmond wichtige Stellungen betrifft. Als hätten die Erfinder eines der bedeutendsten Messengers der Welt gewusst, wie man astrologisch superklug Millionen User zieht, haben sie den Tag der Incorporation (unten Radix) kosmisch fit in eine starke Besetzung des geistig so beweglichen Wassermanns gelegt.

Nicht nur mit einem körperlosen Mars-Neptun und Nordknoten uranisch, sondern auch besagter, fast klassich berufener Intelligenz-Konjunktion von Denken mit Anschauung. Der schlaue Merkur-Jupiter des Dienstes wird aber aktuell durch Sonne vom Skorpion aus (und damit Vollmond-Energie) konfrontativ getroffen. Ergebnis: Die Fische-App (Sonne) war seit dem frühen Morgen breitest gestört. Der Nachteil bei großen Clustern in einem Zeichen. Wenn etwas die Anlage astrologisch antickt, wird sie oft sehr klar anfällig.

Weiterlesen ...

Sayfullo Saipov

SaipovTitelNun gibt es auch Geburtsdaten von Sayfullo Saipov, dem mutmaßlichen Attentäter von New York (Pick-Up Anschlag). Laut einer usbekischen Nachtrichtenagentur (LINK) wurde er am 8. Februar 1988 in Taschkent/Usbekistan geboren (Geburtszeit unbekannt). Vieles deutet darauf hin, dass diese Angaben richtig sind. Da ist zum einen die fast exakte Konjunktion zwischen Saturn und Uranus auf den letzten Schützegraden, eine Kombination, die zu heftigen und teils unkontrollierbaren Reaktionen beim Horoskopeigner führen kann.

Sein Waagemond könnte ebenfalls gerade unter dem massiven Einfluss eines Pluto-Quadrats stehen. Und einiges spricht tatsächlich auch dafür, dass er seit geraumer Zeit radikalen Gedanken und Pseudoidealen gefolgt ist, die selbst solche wahnsinnigen Mordattacken als notwendig und richtig beurteilen.

Weiterlesen ...

Manisch uranisch

PuigdemontTitelCarles Puigdemont i Casamajo wird sich freuen, denn endlich darf er seine kosmischen Auslösungen wieder ganz direkt an sich selbst erleben. Vor allem das aktuelle, uranische Quadrat zu seinem Radix-Merkur (hier geht's zum Horoskop von Carles Puigdemont im Chart-Archiv). Bisher übertrug der ehemalige, katalanische Regierungschef anscheinend seine Transite hauptsächlich auf „sein Land und seine Bewohner“ (siehe dazu auch Die Freiheit der Katalanen über das Referendum und die Folgen).

Aber seit dem Wochenende ist er nun quasi arbeitslos, weil er durch die spanische Zentralregierung entmachtet wurde. Jetzt muss er das Ganze auf einer sehr persönlichen Ebene erleiden, denn heute Vormittag erhob die Staatsanwaltschaft bereits Anklage wegen „Rebellion“. Es kursiert eine noch nicht wirklich gesicherte Geburtszeit von Puigdemont: 22.30 h (soll aus einem Radio-Interview stammen). Was einen Jungfrau-AC mit Sonne in 4/5 und Uranus aus 12 am AC ergäbe. Da bislang keine stabile Quellen-Angabe existiert, belassen wir das Horoskop bis dahin ohne Felder mit den Mittags-Ständen.

 

Weiterlesen ...

Aktueller KP Index

KP-Index

Der Kp-Index wird häufig genutzt, um Schwankungen im Erd-Magnetfeld anzuzeigen. Übersetzt bedeutet „K“ = „Kennziffer“. 1949 hat diese Kennziffern Julius Bartels entwickelt (geboren 17.08.1899 in Magdeburg), um solare Teilchenstrahlung durch ihre magnetische Wirkung darzustellen.

Weiterlesen ...

Merkur-Gleichung: 3 Tage sind 2 Jahre

MerkurRLTitelMerkur. Dieser seltsame Mond der Sonne dreht sich ja mit atemberaubender Geschwindigkeit um das Zentrum unseres Seins, braucht gerade mal 87,969 Tage für einen vollen Umlauf. Zwei Merkur-Jahre sind also genau so lang wie 175,938 Erdentage bei uns.

Allerdings – ein einziger Merkur-Tag dauert 58 Tage, 15 Stunden und 36 Minuten, also fast genau so lange wie zwei unserer synodischen Monate. Vergehen nun auf Merkur drei dieser  58,646 Tage (also drei  Merkur-Tage), dann sind gleichzeitig exakt auch 2 volle Merkur-Jahre vergangen.

Das nennt man dann ein Resonanz-Verhältnis zwischen Umlaufbahn und Eigenrotation von 2:3 und solche exakten Verbindungen sind in unserem Sonnensystem keine Besonderheiten, sondern eigentlich die Regel. Zum Beispiel haben Pluto und Neptun ebenfalls eine 2:3 Bahnresonanz, Pluto braucht für zwei Umläufe um die Sonne in etwa genauso lange wie Neptun für drei Bahnen.

Das sind natürlich, wenn man es so darstellt und nicht musikalisch hörbar macht, alles nur abstrakte Kopfgeburten, Zahlenspielereien ohne tiefere Bedeutung.

Weiterlesen ...

Cassini - saturnale Perspektiven

CassiniTitelAuf der Suche nach neuen Perspektiven und unter dem Einfluss der rückläufigen Konjunktion von Merkur und Uranus ist es vielleicht angebracht, mal eine komplett andere Sichtweise auch für „Sterngucker und –deuter“ vorzustellen. Das nebenstehende Titelbild stammt von der Raumsonde „Cassini“, die unsere Erde bereits vor 20 Jahren, am 15. Oktober 1997, verlassen und sie hier durch die Ringe von Saturn fotografiert hat.

Damals noch als das Doppelgespann „Cassini-Huygens“, flog die Sonde bis zum Juni 2004 quer durch unser Sonnensystem, um schließlich in eine Umlaufbahn um Saturn einzuschwenken. „Huygens“ trennte sich dann am 25. Dezember 2004 gegen 3 Uhr morgens MEZ von Cassini, um seine eigene Mission auf dem Saturn-Mond Titan zu vollenden. Diese Trennung erfolgte exakt zur Opposition des damals aktuellen Jupiters auf 16° Waage zum Saturn des Start-Horoskops.

Ein Phänomen, über das wir hier schon häufiger berichten konnten – selbst in der Welt der modernen Astronomie, wo es anscheinend nur um Berechnungen und funktionierende Technik geht, geschehen die wirklich wichtigen Ereignisse fast immer auch unter den Auslösungen, die man von alters her astrologisch zugeordnet und erwartet hätte.

Weiterlesen ...

Montag, 30. November 2020

Suche

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen