Loop!

News

Picard is back

PicardTitelFür mich war er immer der beste Kapitän aller Zeiten und (Star Trek-)-Folgen: Jean Luc Picard, Kommandant des Raumschiffs Enterprise und Held der „Next Generation“. Während sein Vorgänger James T. Kirk ein absolut feuriger Vollblut-Widder war (Sonne-Mars Konjunktion auf 2° Widder, siehe auch STAR TREK - ein anderes Universum), konnte Jean Luc vor allem mit seinen Wasser und Luft Anteilen überzeugen. Er war einfühlsam, weise und intelligent, gleichzeitig aber durch und durch menschlich - also voller Probleme. Was wunderbarerweise absolut mit seinen astrologischen Grundanlagen übereinstimmt, denn Jean Luc Picard wird am 13. Juli 2305 in La Barre/Frankreich geboren werden.

Ja – er wird geboren werden…

Denn da es sich bei Star Trek um eine Science Fiction Serie handelt, spielt „Star Trek – The Next Generation“ natürlich in einer Zukunft, die erst noch kommen wird. Genau genommen in den Jahren 2364 bis 2370, jedem dieser sieben Jahre ist eine vollständige Staffel gewidmet, insgesamt mit 178 Einzelfolgen. In diesen geschahen bzw. werden Wunder geschehen oder zumindest höchst wundersame Dinge, und es gibt bis heute kaum eine andere Serie, die auch nur annähernd der Vielfalt und Komplexität von Star Trek TNG „das Wasser reichen könnte“.

Weiterlesen ...

Schreibk(r)ampf

rsr

Happy Rechtschreibreform! Am 1. August vor 20 Jahren trat offiziell die neue deutsche Rechtschreibung in Kraft (als unbeliebtes Gespenst eigentlich unwirksam mit MC-Herrn Saturn und Jupiter in 12). Ein Tag, um den herum man sowieso erst mal gestaffelt in das Projekt ein- und ausstieg, wie es gerade beliebte (links für Berlin). "Kulturkampf um die deutsche Sprache" titelte der Spiegel zum Andenken. Das Imageprojekt als Wackelpartie zeigt schon der rückläufige Löwe-Merkur. Als praktische Arbeitsgrundlage einer Anpassung hätte er sich besser in Jungfrau befunden. Schriftsteller tobten, Schulkinder weinten (dafür hatte man sich nicht gerade von der 5 in Schreiben herunter gearbeitet). Skorpion-Mond in 6 (Schule) mit Chiron, Herr des kleinen Geschriebenen in 3, zeigt die Fixierung auf zwangsweise Verordnung von oben. Den Schreibk(r)ampf mit Verwundungs-Potenzial.

Weiterlesen ...

Mars - so nah...

MarsnahTitel…und doch so fern. Heute Morgen um 9:51 Uhr unserer Zeit kam uns unser roter Nachbarplanet so nahe wie seit langem nicht mehr. Genau genommen war er nur noch 57 590 000 Millionen Kilometer von der Erde entfernt und uns damit näher als jeder andere Planet im Moment. Und das wird sich erst am 11. September dieses Jahres ändern, dann tauscht er seinen Platz mit Venus.

Allerdings muss man in diesem Zusammenhang auch einmal erwähnen, dass dieses „Meeting“ der beiden Planeten durchaus Methode hat. Denn alle 779 Tage, 22 Stunden und 33 Minuten schiebt sich die Erde zwischen Sonne und Mars und sucht damit auch wieder seine Nähe. Diese variiert aber beträchtlich, beim nächsten Zusammentreffen am 6. Oktober 2020 wird er 14 Millionen Kilometer weiter von uns weg sein, als heute.

Weiterlesen ...

#Dump Trump

DumpTrumpTitel…oder wann und wie man „The Twitler“ am besten wieder los wird.

Denn langsam bekomme ich schon Hautausschläge und heftige Blähungen, wenn ich Don´s Stimme nur im Hintergrund höre. Oder noch schlimmer, heute unter der auslaufenden Sonne-Pluto Opposition live im Fernsehen erleben muss, wie er Miss May vor laufenden Kameras bloß stellt. Immer und immer wieder. Ein politisches "Pfeif auf #Me-Too". Aus reiner Freude. Weil er es kann...

Deswegen – für alle die ebenfalls die Nase voll von dem Traumkandidaten aller Oligarchen haben: ich bin am überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, eine monatliche Vorausschau auf die kommenden, komischen Zustände zu veröffentlichen, mit denen der US-Präsident jeweils konfrontiert werden wird. Zusammen mit ein paar Ratschlägen, wie man zu welchen Zeitpunkten dann auch mal etwas in Bewegung bringen kann, dass diesen Mann zumindest wieder in die Nähe des Bodens sprich der Wirklichkeit zurück holt.

Weiterlesen ...

Brief + Demut

loopcastSonne-Pluto läuft zu. Mein erster Loop!Cast ist wie der erste Schultag, vor allem mit Alien-Headset, weil das Tischmikro streikt. Wie im Ufo muss sich auch Löwe-AC mit Jupiter in 6 Horst Seehofer gefühlt haben, als er seinen kleinen Brief zum Brexit an die EU schrieb. Und weil die EU Transite hat (unter anderem einen Pluto-Mars) wurde sofort eifrig dementiert, dass das etwa irgendwie von irgendwem gesteuert ist, und der Heimatminister war wieder gedemütigt. Findet Bild. Wir nicht. Deutschland sagte auch sofort, wir waren das nicht, das war nur der da.

Die EU sagt: Alles sehr merkwürdig. Wie das nun astrologisch zusammenhängt und wieso Seehofer quasi die EU ist und einer weichen müsste, erkläre ich bei Youtube (per Link zum Video HIER oder einfach klicken auf den Screenshot links).

Mehr zu Seehofer, BRD und zur sogenannten Asylkrise:

 

Eta Carinae

EtaCarineaTitelEr ist einer der massereichsten Sterne und manchmal auch der Leuchtstärkste in unserer Milchstrasse - Eta Carinae. Wobei sich mittlerweile die Anzeichen verdichten, dass es sich bei diesem Objekt um mindestens zwei Sonnen handelt, die in ca. 5,54 Jahren um einander kreisen. Und manche Forscher gehen sogar davon aus, dass noch ein dritter Neutronenstern mitverantwortlich für die enorme Strahlkraft von FORAMEN ist. Aber obwohl die ersten astronomischen Beobachtungen erst im 17. Jahrhundert gemacht wurden, kannten höchstwahrscheinlich schon babylonische Astrologen Eta Carinae und sahen in ihm einen Ausdruck des Urgottes Uanna.

Was macht Eta Carinae bzw. Foramen nun so besonders? Bisher war es vor allem seine pulsierende Strahlkraft. Bei seiner ersten Entdeckung durch Edmond Halley im Jahr 1677 war er „nur“ ein Stern 4. Grades, steigerte jedoch dann seine Helligkeit bis 1730 zu einem der hellsten Sterne im Sternbild Kiel des Schiffs. Dann sank er wieder auf seine ursprüngliche Leuchtkraft zurück, um diese dann ab 1820 allmählich wieder zu erhöhen. Zwischen 1837 und 1856 kam es zudem zu einem gewaltigen Ausbruch, (auch die „Große Eruption“ genannt) , der das Ausmaß einer Supernova hatte und Eta Carinae trotz der Entfernung von 7500 Lichtjahren innerhalb kurzer Zeit zum zweithellsten Stern am Nachthimmel machte (nach Sirius).

Weiterlesen ...

Taxi + Uranus

taxiIn Moskau ist gestern (16.6.) ein Taxi aus stockendem Verkehr heraus sehr plötzlich ausgeschert und mitten in eine Menschenmenge gefahren. Das spiegelt astrologisch die Auslöse-Situation des Fahrers. Der Kirgise hat eine Stier-Sonne ganz vorn, mit Merkur-Pluto weiter hinten, im Stier/Skorpion. t-Uranus läuft aber gerade eng über das Zentral-Gestirn. Stress durch maßgeblichen, unerwarteten Schreck, Schock oder ein anderes (auch äußeres) Ereignis, dessentwegen man selbst (Sonne) eine abgesichert stabile Situation (Stier) unter Umständen selbst unvermittelt und unberechenbar auflöst. Oft ist es bei Uranus-Transiten so, dass man die eigenen Handlungen gar nicht sofort nachvollziehen kann.

Man vermutet, dass der Mann am Steuer einschlief, dann unvermittelt aufwachte und im Reflex auf's Gas trat. Was möglich ist, wenn man das Geschehen astrologisch weiter anschaut. Die Daten des 28jährigen sind vom Führerschein bekannt, der veröffentlicht wurde. Es waren viele Fußball-Fans unterwegs. Acht Menschen wurden verletzt. Ein Anschlag soll ausgeschlossen sein, erklärten die Behörden. Da der Fahrer mit Fische-Mond, Fische-Venus und Fische-Mars von Zeit zu Zeit auch etwas "verpeilt" sein kann, sind auch unübliche Erklärungen durchaus denkbar.

Weiterlesen ...

Beckers Trennung

divorceFür Astrologen kam die Trennung von Lilly und Boris Becker nicht überraschend, weil Uranus-Transite kaum zu übersehen sind. Über dem Combin der beiden läuft gerade die klassische "Scheidungs-Konstellation" Uranus-Venus in Konjunktion an, die man nur mit viel saturnischer Ausdauer als Gegenmittel übersteht. Noch 2 Grad, dann befindet sich Uranus, die Schere, auf der Stier-Venus ihrer Beziehung, die eigentlich Dauer, viel physische Nähe und Gemütllichkeit braucht. Die zulaufende Phase der nötigen uanischen Distanz als Ausgleich dazu und auch zu extremer Entgrenzung (Fische-Sonne im Combin, nun unter Neptun-Zulauf), ist ab 3 bis 4 Grad meist deutlich spürbar.  Um mehr coole Vogelperspektive geht es eigentlich bei dem Transit für Paare.

Hier kommt es dann manchmal akut zu sinnvollen Flügelkämpfen, die einen dazu bringen, wieder mehr zu sich selbst zu finden (einzeln!). Wobei man dafür erst manchmal das Gefühl benötigt, zusammen gar keine Luft mehr zu bekommen. Durch ein vorhandenes Radix-Quadrat von Venus zum Nordknoten im Wassermann ist die Partnerschaft sowieso generell etwas schwankend und gefährdet - man erinnere sich, dass übehaupt die Ehe nach einer peinlichen SMS-Trennung von Boris erst zustande kam. Aber Mehrfach-Krebsin Lilly wurde in den letzten Jahren merklich unzufriedener, denn er "behandele sie schlecht". Kein Wunder, Boris hatte jetzt lange Uranus Quadrat Mond (Anzeiger für eine nötige Selbst-Distanz, sonst neigt die Partnerin zur Trennung) und sie hat nun den t-Saturn in Quadratur zu den Krebs-Planeten.

Weiterlesen ...

Absturz Kuba

flightImmer noch wirkt das Mars-Uranus-Quadrat sich als riskantes Klima aus: Große Unfälle, Attentate oder Naturkatastrophen sind unter einer solchen Konstellation nicht selten. Manchmal durch Direkt-Auslösung oder auch über Anschub von schwierigen Lagerungen in beteiligten Referenz-Horoskopen. Bei Flugzeugabstürzen stehen, wie vielfach berichtet, oft die Konstellationen des Erstflugs einer Maschine unter Auslösungen. Das entspricht Transiten über ein menschliches Radix.

Auch beim Absturz in Havanna gestern um 12.08 h sieht man das: Die Boeing mit der Registrierung XA-UHZ, bei deren Absturz über 100 Menschen ums Leben kamen, startete laut Aviation Safety Net zum First Flight am 15.7.1979 und hatte darum einen Uranus bei knapp 17 Grad Skorpion, auf dem gestern auf 9 Bogenminuten genau der laufende Jupiter stand - ein Aspekt, der manchmal Rettung in letzter Sekunde bedeutet. Aber in anderen Fällen das Gegenteil, wie hier: Eine akute Ausweitung (Jupiter) der Unfalltendenz, des Schocks und der plötzlichen Brüche (Uranus). Beim Erstflug-Horoskop sieht man bereits, dass jeder größere Transit über Uranus dessen problematisches Quadrat zu Merkur-Jupiter (+ Chiron im Stier) mit auslöst. 

Weiterlesen ...

Mittwoch, 27. Januar 2021

Suche

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 9 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen