Loop!

Wir über uns

Sternenflüstern: Loop! zum Hören

titelzeitungLoop! gibt's jetzt auch manchmal zum Hören. Damit ihr auch irgendwann die Stimmen hinter der Loop! Astrologie kennenlernt, übersetzen wir euch jetzt mal etwas Sternenflüstern anders als sonst. Das ist neu. Was genau?

Als wir 20. Dezember 2011 Loop! ins Netz stellten, wollten wir einfach das teilen, was uns jeden Tag immer wieder beschäftigt hat. Wie man "richtige Astrologie" im und für's  richtige/n Leben nutzen kann, um gut über die Runden und Zeitzyklen zu kommen, die uns alle prägen. Ob wir nun an Astrologie glauben oder nicht.

Dass wir das neun Jahre lang (lange fast jeden Tag) weitergemacht haben, hat vor allem mit der positiven Resonanz der netten und intelligenten Menschen zu tun, für die wir das auch heute noch tun, so gut es eben geht.

Allerdings gab es auch immer wieder Anfragen, warum wir denn nicht endlich mal YouTube-Videos und Podcasts machen würden. Damit könnten wir doch noch viel mehr Menschen erreichen. Nun – das „bigger-better-faster & more likes“.Prinzip in den virtuellen Medien hat uns eher bisher davon abgehalten, solche Wege einzuschlagen. Obwohl wir uns natürlich auch sehr über bisher fast 9 Millionen Leser unserer zahlreichen Artikel gefreut haben. Aber eben nicht über Masse, sondern über jeden Einzelnen, für den aus bestimmten Themen wichtige und hilfreiche Impulse entstanden. Nun kam bei uns beiden gestern plötzlich aus heiterem Sternenhimmel der Wunsch auf, einfach mal auszuprobieren, ob wir denn nicht doch ein bisschen Begeisterung an einem gemeinsamen Podcast entwickeln könnten. Also haben wir uns an die Computer gesetzt, auf Aufnahme gedrückt und dann ging es los.

Weiterlesen ...

Loop! Kalender 2021: Die schönen Sterne

titelLiebe LeserInnen!

Am 20. Dezember vor 9 Jahren haben wir unser kleines Projekt Loop! bei Schütze-Sonne am GZ und einem Stier-Jupiter auf 0° gestartet, um stabile astrologische Information auch Menschen zugänglich zu machen, die wenig Geld haben und nicht nur pop-astrologisch beraten sein wollen. Gerade hat unser virtuelles Baby Transit-Saturn in Konjunktion zu seiner Venus. Da braucht es handfeste Marker im Dasein und Wurzeln für die Werte. Und weil wir kurz vor Heiligabend wirklich in unser 10. Jahr gehen (wer hätte das gedacht?) und inzwischen fast unüberschaubar viele astrologische Artikel kostenlos veröffentlicht haben, gibt es ab heute ein "Weihnachtsgeschenk" bei uns zu kaufen, das wir uns quasi selbst machen. Unseren bunten, gut durchdachten Kalender "All die schönen Sterne!" für 2021 (45 bis 60 Seiten, je nach Version, links das Cover), den wir für euch mit viel Freude zusammengestellt haben. Ihr könnt ihn HIER einfach per Formular bestellen und danach als PDF per persönlichem Link abrufen. Auch noch vor dem Fest - sobald wir eure Daten berechnet haben.

Ein kleines Projekt, das wir jetzt sowohl für Erfahrenere, als auch für Neulinge anbieten (es ist auf beide angelegt - den einen zur tieferen Reflektion, den anderen zum Start astrologischer Beobachtung). Womit ihr nicht nur unsere astrologische Arbeit unterstützt, sondern vor allem auch eure eigenen astrologischen Beobachtungen und Experimente. Gleichzeitig schenkt ihr damit aber auch noch Hilfe für kleine buddhistische Mönche aus Tibet, weil wir einen Teil des Erlöses an ein befreundetes Kloster in Nepal weitergeben.

Sein Radix-Horoskop anzuschauen, ist wie durch ein Kaleidoskop zu sehen. Du entdeckst Muster, die Zeit jeden Tag neu mit deinen Anlagen mischt und zu fein verwobenen Geschichten eines Lebens verbindet. In der Mitte, unter all den schönen Sternen, auf dem festen Boden dieses kleinen, schwach leuchtenden, blauen Planeten, stehst du. Über dir hörst du die Melodie des Kosmos. Manchmal klingt sie wie das Meer. Die Stimmen der Planeten, die nie aufhören sich zu bewegen." (aus: Loop! Kalender "Schöne Sterne 2021")

oktober

Wir haben nun wochenlang mit viel Liebe an den kleinen Reflektions-Texten für jeden Monat, Berechnungen und Collagen gearbeitet, damit ihr eine ganz persönliche Reise in euer neues, astrologische Jahr antreten könnt. Dieser Kalender gibt keine Prognose vor, sondern soll euch als Grundlage dienen, um täglich oder wöchentlich selbst euren Blick für die praktischen Auswirkungen von Aspekten zu schärfen und dabei helfen, nicht wichtige Transitphasen aus allen möglichen Quellen zusammen basteln zu müssen (die man dann gern wieder aus dem Blick verliert). 

Natürlich beinhaltet unser Kalender neben den großen Mundan-Aspekten eure eigenen Konstellationen 2021, die wir euch speziell in Form eines persönlichen Kalendariums ausrechnen. Damit eignen sich die schönen Sterne auch für Freunde und Verwandte, denen ihr den Kalender vielleicht schenken wollt. Entweder noch zu Weihnachten, zum neuen Jahr oder auch zum Geburtstag 2021. Er kommt als PDF und ihr könnt ihn selbst ausdrucken, um dann praktisch damit zu arbeiten - oder ihn auf dem Screen immer parat zu haben. Ganz wie ihr euch das wünscht.

Weil wir immer noch nur zwei Menschen bei Loop! sind, müssen wir dieses Angebot bis zum 31. Januar erst mal auf 100 Besteller begrenzen. Weil wir die Überläufe persönlich berechnen und jeweils neu zusammenstellen müssen, schaffen wir mehr bis dahin nicht. Solltet ihr den Kalender bis Weihnachten brauchen, vermerkt das bitte auf der Bestellung, andernfalls kommt er bis spätestens Ende Dezember - garantiert.

Weiterlesen ...

Loop! Peergroup - der nächste Schritt

GruppeAnkuendigungTitel

Jetzt ist es also endlich so weit. Nachdem wir uns jahrelang kaum bis gar nicht um unsere Erscheinungen bei Facebook, Twitter und Co gekümmert haben, (weil uns das Schreiben täglicher Artikel auf Loop! wichtiger war), wird es ab heute offiziell eine Facebook-Gemeinschaft geben – unsere Loop!-Peergroup.

Das klingt vielleicht im ersten Moment etwas seltsam. Warum jetzt und was ist bitteschön eine Peergroup (LINK zu Wikipedia)? Es gibt doch schon genug astrologische Gruppen auf Facebook, werden sich manche von euch denken, muss es denn jetzt noch eine weitere geben?

Genau in diesen Fragen liegt schon eine erste Antwort. Denn bisher habt ihr, liebe Leserinnen und Leser, ja hauptsächlich uns Fragen gestellt, die wir versucht haben so gut es ging zu beantworten. Aber auch wir hätten schon immer gerne gewusst, wie es euch geht, wenn sich wieder ein Saturn-Transit anbahnt oder der Mond mal schnell das Zeichen wechselt. Nur war das in dieser Form aus rein technischen Gründen auf unserer Webseite sehr schwierig und kaum durchführbar, weil wir aus Kostengründen auch diese Arbeiten selbst durchführen müssen und eben keine Profiprogrammierer sind. Es gab Ansätze und Versuche in den ersten Monaten von 2012, aber dann mussten wir uns entscheiden, ob wir lieber weiter Gedanken und Ideen täglich in Form einer astrologischen Zeitung anbieten, oder ob aus Loop! ein Astrologie-Portal werden soll.

Wer Loop! kennt, weiß wie die Entscheidung ausgefallen ist. Aber nun, da Uranus in den Stier wanderte und wir dementsprechend auch eine angemessene Veränderung brauchen, sind andere Themen wieder aufgetaucht.

Diese Gruppe ist ein erster Schritt in eine neue Richtung.

Weiterlesen ...

Transitkalender + KP-Index

KalendertitelBei uns gibt's was Neues: Nachdem wir ja immer wieder zu mehr Eigenbeobachtung und Selbstüberprüfung von Veränderungen im Raum-Zeit-Gefüge aufrufen, wollen wir das natürlich auch praktisch unterstützen. Deshalb haben wir als kleine Hilfe für euch jetzt zwei neue Transitkalender online gestellt.

Der erste ist im Prinzip ein ganz normaler Kalender, der alle mundanen und aktuellen Auslösungen auflistet: Welcher Planet hat am jeweiligen Tag welchen Aspekt zu welchem Planeten um wieviel Uhr? Das Ganze aus geozentrischer, also unserer globalen Erd-Perspektive. 

Allerdings, und das macht diesen Kalender im Netz einzigartig, nicht nur mit den üblichen Aspekten Konjunktion (0°), Opposition (180°), Trigon (120°), Quadrat (90°) und Sextil (60°), sondern zusätzlich auch mit anderen wichtigen Aspekten, die durch die Unterteilung des Tierkreises mit natürliche nZahlen entstehen: Quintil (72°), Septil (51,42857°), Nonil (40°) und Quincunx (150°).

Dazu kommen sämtliche Deklinations-Aspekte, also alle Parallelen (vergleichbar mit einer Konjunktion, nördlicher Gleichstand) und Kontraparallelen (südlicher Oppositions-Stand).

Weiterlesen ...

In eigener Sache: Loop! 2019

Loop2019InfoTitel

Liebe Leserinnen und Leser,

einige Worte zur Schweigepause bei Loop! in der letzten Zeit. Erst mal aber herzlichen Dank an diejenigen, die unsere Arbeit in den letzten sieben Jahren freundlich unterstützt haben, durch Interesse, Fragen, rege Aufrufe der Seite, aber auch Spenden von einigen. Danke auch für das positive Feedback in den Wochen seit Weihnachten, als es plötzlich nach sieben Jahren keine neuen Artikel mehr bei uns gab. Seit dem 20. Dezember 2011 hatten wir ja fast täglich neue Texte online gestellt. Mittlerweile wurden daraus über 2.400 mit großem zeitlichen Aufwand stabil recherchierte Artikel, die dann auch über 1,5 Millionen Mal gelesen wurden. So etwas wie Loop! gibt und gab es bisher auf astrologischer Grundlage kostenlos nicht im deutschsprachigen Netz. Und ab jetzt geht es hier (hoffentlich) langsam und stetiger wieder weiter - zwar nicht täglich, aber so wie wir es uns vorstellen, doch wieder häufiger.

Weiterlesen ...

Happy New Year 2019

HappyNewYear2019

Der Jahreswechsel ist kein Anfang und kein Ende,
sondern ein Weiterleben mit der Weisheit,
die uns die eigene Erfahrung gelehrt hat.
(Hal Borland)

In diesem Sinne wünschen wir all unseren Freunden, Bekannten und Unterstützern ein glückliches 2019.

Auf ein freudvolles Wiederlesen im Neuen Jahr

Susanne Riedel (sri) und Harald Lebherz (meta)

Auf der Suche nach euren Ideen

IdeensucheVor einigen Tagen, (genau genommen beim großen Trigon von Sonne, Saturn und Uranus), hatte ich eine „Eingebung“. Es ging um das Schreiben für Loop!, wo sri + meta seit fast sieben Jahren täglich neue Artikel posten. Da ist es manchmal nicht mehr ganz so einfach, neue Themen zu finden, weil wir über vieles ja schon etwas geschrieben haben in den fast 2000 Artikeln, die es mittlerweile gibt.

Also was tun an solchen Tagen, wo man sich nicht sicher ist, ob die eigenen Ideen überhaupt für unsere Leserinnen und Leser interessant sind?

Die Antwort des Großen Trigons:

Frag sie doch einfach direkt…

Und genau das mache ich hiermit. Jeder der sich für Astrologie und alle damit verbundenen Themenbereiche (und da gehört wohl das gesamte Leben mit all seinen Variationen dazu…) wirklich interessiert, ist herzlich eingeladen, Vorschläge zu machen. Entweder als Kommentar bei LOOP direkt, oder auf unserer Facebook-Seite oder auch gerne per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Eure Vorschläge können sich auf aktuelle Nachrichten beziehen, aber auch auf generelle Themen und Inhalte, die man mittels astrologischer Symbolik vielleicht besser verstehen kann. Es dürfen durchaus Fragen von Skeptikern sein, oder auch Fragen über astrologische Grundlagen und Basics.
Ich würde im Moment selbst persönliche Fragen über eure eigene Lebenssituation zulassen, allerdings nur, wenn diese sich auf die Fragesteller selbst beziehen und sie damit einverstanden sind, dass wir ihre (astrologischen) Daten anonymisiert bei uns veröffentlichen.

Kurz gesagt, fürs Erste ist fast alles möglich…

Ich würde mir dann das Thema aussuchen, dass mich jeweils am meisten inspiriert und darüber einen kleinen Artikel veröffentlichen, möglichst noch am selben Tag. Themen, die häufiger von verschiedenen Seiten eingebracht werden, werde ich dann in den folgendenTagen ebenfalls berücksichtigen.

Wie gesagt, dass ist erst einmal nur eine Idee, ein Versuch, aber im Prinzip doch wieder ein echter Loop-Ping. Und wenn die Resonanz entsprechend ist, kann sich daraus durchaus etwas Dauerhaftes entwickeln.

Ich bin sehr gespannt auf eure Vorschläge und Fragen.

In diesem Sinne freu ich mich darauf

met@ (alias Hari L.)

DSGVO: Wie Asterix bei den Briten

data3Heute ist also DSGVO-Tag, und nachts begann um 0 Uhr auch bei Loop! (wie für viele selbständige, kleinere Seiten) unter Steinbock-AC & Saturn in 12 (AC-Herr in 12 = "unverstanden") die neue Zeit des mit der Lupe zu verbessernden Datenschutzes. Worum geht es? Mit Venus Herrscherin 4 (Ursache) im 6. Haus (Aussteuerung) ist alles gut gemeint und kompliziert umgesetzt (Mond-Quadrat, Opposition Saturn). Astrologisch dreht es sich vorwiegend darum, dass "Anpassungen an die Umwelt-Bedingungen" (6) vorgenommen werden sollen.

Sprich: Es ist ein bisschen wie bei Asterix und den Briten, wo ein Mann mit der winzigen goldenen Sichel ziemlich kleinkariert, aber wegen der guten Sache detailgenau den Rasen pflegt. Und zwar, indem er ihn lieber einzeln, Halm für Halm, absäbelt. Kurz: Europa will, dass alle seine Länder denselben erweiterten und optimalen Datenschutz (Skorpion-Jupiter am MC in Berlin) von Nutzern genießen und betreiben. Das ist zwar nett angedacht, aber auch eine Falle, weil es keine nationalen Variationen gibt. Den Nachteil haben wie oft die Kleinen, was sich auch astrologisch widerspiegelt: Umzusetzen ist die Vereinheitlichung ab Mitternacht, wir finden Merkur-Jupiter über IC-MC.

aktuell

Viel Kleinteiliges, über das sich große Publisher, wegen deren Daten-Politik all das nun passieren muss, vermutlich leichter hinwegsetzen. Nun also erfolgt für alle gesetzlicher Zwang: Steinbock und Skorpion betont, aggressiv vorangetrieben, Mars in 1 eingeschlossen kommt über Uranus in 3 Stier (Info-Real-Schock) nicht hinaus. Ob es letztlich hilft? Weiß man's...

Natürlich nicht. Dies ist ein schwieriges Horoskop mit Saturn in 12 - Treffer, versenkt! nennt man das beim beliebten Spiel "Schiffe versenken". Gemeint ist hier aber: Das bringt wohl keinen wirklichen Nutzen. Saturn und Pluto scheinen zwar sichernd. Mond hebt alles auf im Quadrat, erregt nur die Gemüter (oder befriedigt das Gefühl, umgekehrt). Schon Chiron in 2 zeigt finanzielle Einbußen, gerade für die Irritierbaren (Haus 2 Fische - Stichwort Abmahnungen). Das sind meist buchstäblich die kleinen Fische. Auch wir mussten bis heute mühselig checken, was nicht niet- und nagelfest sein könnte an Daten-Sammlung und Verarbeitung. Erst mal nicht schlecht. Denn das sind die Haupt-Punkte, die Mutter Europa abgeklärt haben will - und zwar gezwungenermaßen = Pluto Steinbock in 1. Es steht dazu Venus in 6 = Balance/Gleichwertigkeit soll hergestellt werden öffentlich. Das sagt auch Mond analog als Herrscher 7 in 8 in Waage. Die "guten Hirten" wurden losgelassen, die im 7. Prinzip samt Abkömmlingen sitzen. Der dominante Pluto sowie Jungfrau in 8 zeigen ein Konzept, das zu viel Eigenwilligkeit in plutonische Käfige setzt. Ansonsten wird alles heißer gegessen als gekocht, denn: Viele regen sich jetzt über etwas auf, was eigentlich kalter Kaffee ist und sowieso längst rechtlich nötig war. Nur gibt es da einige Lücken - Jupiter rückläufig rutscht vom MC nach 9. Alle Schweine sind gleich. Alle Tiere sind gleich, manche sind gleicher (Animal Farm), auch wenn die Basis besser ist:

"Im Ausland ansässige Firmen, auch große Social Media-Netzwerke, hatten den Raum, sich über sämtliche Regeln des Datenschutzes hinwegzusetzen. Mit der neuen DSGVO kann dieses Verhalten nun teuer werden." (siehe Info-Artikel in Meedia)

Was aber zunächst gut an der lästigen DSGVO (hier unsere fristgemäß erneuerte DATENSCHUTZERKLÄRUNG) ist: Man schaut auch als Seitenbetreiber, der sowieso schon alles ernsthaft betrachtete, noch mal ganz genau hin. Wer bekommt unsere/eure Daten? Soviel sei verraten: Persönliche Angaben (Emails brauchen wir für die Registrierung) sowieso keiner außer uns. Wer erhält warum die anonymisierten IP-Nummern der Lesers? Wenige (siehe DATENVERARBEITUNGSLISTE). Und zuletzt: Wie haben wir verbleibende Risiken minimert? All das in den Links ausführlich. Sicher ist: Jupiter-Neptun Trigon macht alles wenigstens etwas transparenter. Aber nur, falls alle User im Netz sich dann die Logistik auch wirklich durchlesen und nicht nur abklicken wie meist die AGB. Was zu beweisen wäre. Hier die Sache noch mal einfach erklärt -  natürlich mit dem Radix des Stichtags (damit wir alle wenigstens astrologisch etwas davon haben):

Weiterlesen ...

Dienstag, 27. Juli 2021

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 9 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen