Loop!

News

Komet Neowise – unser neuer Begleiter

NeowiseTitel

Es ist schon eine ganze Weile her, seit wir hier bei uns das letzte Mal einen Kometen am Himmel sehen konnten. Live und mit unseren eigenen Augen. Aber 2020 ist ja das Jahr der großen Überraschungen und seit einigen Wochen wissen wir, dass gerade ein alter Bekannter wieder an uns vorbeizieht. Welchen Namen er vor ca. 6800 Jahren hatte, als er das letzte Mal unsere Bahn kreuzte, wissen wir leider nicht. Heute nennen wir ihn C/2020 F3 (NEOWISE). Und für den Fall, dass einige „astro-esologische All-Wissende“ gleich wieder anfangen werden, diesen Namen als Grundlage für ihre „tiefgehenden“ Deutungen zu mißbrauchen – NEOWISE bezieht sich nicht auf den Kometen sondern auf seinen Entdecker. Ein Weltraumteleskop…

Vorab gleich etwas zum Thema Deutungen. Niemand auf diesem Planeten hat im Moment irgendeine Ahnung, ob und wie dieser Komet vielleicht irgendeine Wirkung symbolisiert, die sich in unserer aktuellen Raum-Zeit Erfahrung gerade zeigt. Wer also behauptet, er oder sie wüsste genau, welche Bedeutung dieser Komet hat, ist entweder ein absolut erleuchtetes Wesen oder lügt einfach nur. Da es aber laut allen religiösen und spirituellen Traditionen im Moment keinen Buddha unter uns gibt, bleibt nur die zweite Möglichkeit.

Weiterlesen ...

Coronawellen - Daten & Fakten

Corona2TitelcIch kann mich noch gut an die Zeiten in meinem jungen Leben erinnern, als Astrologie keine große Rolle für mich spielte, weil ich der Meinung war, hier ginge es nur um die Beschreibung von Menschen- und Charaktertypen.

Schützen sind soundso, Stiere anders und Krebse irgendwie…

Es gab zwar auch Literatur, die das intelligenter differenzierte, aber im Großen und Ganzen interessierte mich diese Form der ältesten Wissenschaft unserer Menschheit eben nur am Rande bis überhaupt nicht.

Ich kann mich auch noch gut an Momente erinnern, wo ich mitten in der Nacht mit starken Magenschmerzen aufwachte und manchmal leichte Panik bekam, weil ich ja nicht wusste, warum das plötzlich passierte und wohin sich das entwickeln könnte. Hätte mir damals jemand gesagt, die Grundlagen des astrologischen Modells könnten einem zumindest dabei helfen, diese Panik etwas zu lindern, hätte ich diesen Jemand für einen esoterischen Verschwörungstheoretiker gehalten und freundlich, aber bestimmt, aus meinem Bekanntenkreis entfernt.

Heute, 45 Jahre später, ist das etwas anders.

Weiterlesen ...

Corona - der virale Influenzer

CoronaLSTitel3Wilde Zeiten. Chaos. Katastrophen. Pandemie. Verschwörungen. Quarantäne. Todesvirus. Weltuntergang. Hier müsste jetzt ein heulender Smiley eingefügt werden. Oder ein kotzender Bär. 
Auf jeden Fall etwas, dass klar und deutlich zum Ausdruck bringt, wie sich die meisten von uns im Moment fühlen. Irgendwie ist alles entsetzlich und gleichzeitig hochspannend, denn auf meinem Handy klingelt alle 5 Minuten eine neue Eilmeldung, wenn irgendein Präsident wieder den Katastrophenalarm ausgerufen hat oder sich in irgendeinem Land die Infektionen verdoppelt haben.

Nur - als astrologischer Kosmonaut ist man nicht wirklich überrascht. Denn man hat sich seit langer Zeit mit kaum etwas anderem beschäftigt, als mit dieser vertrackten Saturn-Pluto-Konjunktion, die am 12. Januar dieses Jahres ihren Höhepunkt erreichte. Als sie zusammen mit Sonne und Merkur eine Verbindung einging, die es in dieser eindringlichen Form selten gibt. In den Monaten zuvor gab es aber unzählige Vorträge, Workshops, Videos, Bücher und Artikel von zahllosen anderen Astrologinnen und Astrologen zu diesem Thema, mit unterschiedlichen und teils sehr guten Ansätzen, aber teils auch mit ziemlich schrägen Ausdrucksformen. Nur im Grunde waren sich alle einig:

die Zeit wird kommen und sie wird sich wenden.

Weiterlesen ...

Auf ein neues Leuchten!

2020a"Ich träume davon, einmal das Wichtige zu tun und das Unwichtige bleiben zu lassen, einmal den Schein zu durchschauen und das Wesen zu erkennen. Ich wollte, ich hätte deine sichere Stimme nicht gehört und dir stattdessen in die Augen gesehen. Ich wünschte, ich könnte den Kalten wärmen und dem Hungrigen zu essen geben." (Anna Wheill).

Happy Silvester und ganz, ganz frohes neues Jahr(-zehnt), liebe Freunde, und allzeit gute Entscheidungen 2020! Bleibt der Astrologie und uns gewogen! Happy New Year! Bonne année! Gelukkig Nieuwjaar! Feliz año nuevo! Godt nyttår! Gott nytt år! Godt nytår! Hyvää uutta vuotta! Boldog Új Évet!! Mutlu Yıllar! İyi Yıllar! Ευτυχισμένο το νέο έτος! Buon anno! Szczęśliwego Nowego Roku! С Новым годом! З Новим роком! Bon any nou!! سال نو مبارک! chúc mừng năm mới! كل عام وأنتم بخير! 新年快乐! हैप्पी न्यू ईयर!! Gleðilegt nýtt ár! あけましておめでとうございます!สุขสันต์วันปีใหม่!!

Weiterlesen ...

May The Christmas Joy Be Yours

christAll den Lieben da draußen wünschen wir fröhliche und friedliche Weihnachten unter dem großen Sternenhimmel! Und keine Angst vor der Pluto/Saturn-Konjuktion, die sich nähert - so laut die "Weisen" auch unken mögen. Jede Konstellation eine Möglichkeit. Jedes Jahr eine neue Hoffnung und ein neuer Beginn. Jeds Risiko eine Chance. Diese Zeit ist wichtig und wir bekommen nicht nur heraus, was ein Schicksal hineingibt. Was wir daraus machen, bestimmen auch wir selbst. Auch daran erinnert Weihnachten. Lasst die Lichter also lieber leuchten, so hoch und hell es geht, bis sie mit unseren funkelnden Planeten da oben um die Wette strahlen. Ein Blick nach oben genügt und wir wissen, dass das Leben sich fortsetzt - im Großen und im Kleinen. Habt es warm und gut und still und laut und vergesst die Liebe nicht!

Weiterlesen ...

Ma-Ur + der Juwelenraub

juwelenraubMars-Uranus-Opposition, exakt überlaufen und damit ausgelöst von der AC-DC-Achse in Dresden - plus eine genaue Mond-Merkur-Konjunktion im Skorpion. Ein Zeitpunkt, wo das kardinale Empfinden aus 9 (Mond hier als ein stark erweiternder Taktgeber von Ereignissen) kolonialisierend Merkur, den "Hühnerdieb" trifft. In dem Fall den Herrn 8 und 11 - selbst fesselnd und radikal. Einen astrologisch passenderen Zeitpunkt hätten sich die Juwelendiebe kaum aussuchen können, um im Grünen Gewölbe einzubrechen. Selbst, wenn man auf eine schlichte Deutungsebene zurückgreift: Mars, Herr 6, steht zu Uranus, Herr 4, feindlich. Etwas bricht und zwar bei Skorpionmars mit Wucht. 

Weiterlesen ...

The moon is a face in its own right

newmoon1

Der Schütze-Neumond heute um 16.05 h hat drei Besonderheiten: Er findet bei stationärem Neptun und out-of bounds-Venus (jenseits der Ekliptikgrenzen) statt und vielerorts ist auch noch der Begegnungsquadrant (3. Viertel) ungewöhnlich stark besetzt - mit bis zu 7 Faktoren (wenn man den absteigenden Knoten einbezieht). Das könnte dafür sprechen, dass diesmal Beziehungsbedürfnisse, -gewohnheiten und -themen bis zum Vollmond wieder mehr in den Vordergrund rücken.

All das ist aber nur eine Grundtendenz, wie ein genereller Oberton, der eine Weile einfach mitschwingt. Im Schützen (als Zeichenanlage) geht die Tendenz ja eher zur Erweiterung, man kann also (im persönlich angezeigten Haus des Radix) spontane Impulse erleben, Raum zu vergrößern, in vielerlei Hinsicht. Dabei mag es auch zum bekannten Sagittarius-Problem kommen, der Übertreibung in bester Absicht: Prozesse werden dann enthusiastisch hochgezogen. Man springt auf etwas auf, bis ein Ballon platzt, da, wo man unrealistisch nur visioniert (und gar nichts geplant) hat. Das ist dann als notwendige Korrektur des Saturn zu sehen.

"The moon is no door. It is a face in its own right." (Sylvia Plath)

Vermutlich wird dieses Klima auch einige Fragen aufwerfen: Welche Resonanz bekomme ich eigentlich in meinen Begegnungen? Zu wenig, zu viel? Im Schützen geht es häufig um Relativierungen von Superlativen - dazu kommt Neptuns Einfluss jetzt, vielleicht die "göttliche Sehnsucht".

Weiterlesen ...

Das Attentat von Halle

HalleAttentaeterTitelHeute Mittag gegen 12:16 Uhr (Quelle: Zeitmagazin) fielen in Halle an der Saale mehrere Schüsse. Im Laufe der nächsten Minuten kamen dabei zwei Menschen ums Leben, weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Dies ist der momentane Stand der Dinge, mittlerweile wurde der Attentäter gefasst und die Gefahrenlage wieder herabgestuft.

Dies ist wahrlich kein guter Anlass, um darüber einen astrologischen Artikel schreiben. Aber in den letzten Wochen vermehren sich im Netz falsche Darstellungen und Pseudo-Analysen über solche Ereignisse, die zum Teil haarsträubende Gründe dafür benennen. Vor allem werden dabei gerne Kleinstasteroiden bemüht, die zum Teil nur einen Durchmesser von wenigen Kilometern haben, trotzdem aber mit den großen Planeten im Sonnensystem gleich gestellt werden. Deswegen habe mich spontan entschieden, als Alternative dazu die klassischen Hintergründe aufzuzeigen, anhand derer zumindest teilweise nachvollziehbar wird, warum dieses Attentat ausgerechnet heute hier in Deutschland stattgefunden hat.

Natürlich wäre es dazu am wichtigsten und sinnvollsten, die Geburtsdaten des Attentäters mit einzubeziehen. Aber darüber gibt es bis jetzt (21:30 Uhr) keinerlei konkrete Hinweise, es handelt sich um einen deutschen Rechtsextremisten namens Stephan Balliet, der entweder 1991 oder 1992 geboren wurde. Sobald die Daten vorliegen werden sie hier nachgereicht.

Weiterlesen ...

Uschi und der europäische Vollmond

LeyenEUWahlTitelObwohl der Wahlausgang vermutlich erst gegen 19:00 Uhr bekannt gegeben wird, gratulieren wir Ursula von der Leyen schon einmal. Sie wird mit 92% - iger Wahrscheinlichkeit diese Wahl gewinnen. Zum einen weil sie in der Vergangenheit schon als Bundesverteidigungsministerin bewiesen hat, dass sie die Prinzipien der heutigen Politik vollständig verstanden und integriert hat. Denn kaum ein anderes Ministerium hat so vehement in Beratungsfirmen wie McKinsey investiert und das sollte sich jetzt auf jeden Fall auszahlen. Denn die neue EU-Kommisions-Präsidentin wird solche Ratgeber sicher auch in Brüssel exzessiv nutzen.

Zum anderen war der ganze Prozess ihrer Kandidatur absolut im Sinne ihrer momentanen, cosmo-chronologischen Auslösungen. Es war eine große Überraschung, die EU stürzte sich selbst in ein ziemliches Chaos und das Ganze verlief in einer rasanten Geschwindigkeit und mit großem Trara.

Will meinen – von der Leyen hat gerade Uranus in Opposition zu ihrem Geburtsjupiter im Skorpion stehen. Exakt. Während Jupiter zur selben Zeit ein unterstützendes Trigon zu ihrer Mond-Uranus-Konjunktion im Löwen zum Schwingen bringt. Ebenfalls exakt.

Weiterlesen ...

Montag, 13. Juli 2020

Suche

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen