Loop!

News

Alles Gute und viel Glück

HappyWidderHeute ist wieder einer dieser Tage, an dem man allen Lebewesen auf unserem Planeten ein glückliches und gesundes neues Jahr wünschen möchte. Besonders in solch spannungsgeladenen Zeiten, in den Ängste und Sorgen sich oft schneller und intensiver ausbreiten, als alle Viren dieser Welt. Vor diesem Hintergrund ist es vielleicht auch besonders sinnvoll darauf hinzuweisen, dass es heute tatsächlich so etwas wie einen Neuanfang gibt.

Denn heute am Sonntag dem 20. März 2022, um 16:33 Uhr (MEZ) wechselt aus unserer Erd-Perspektive die Sonne von der letzten Phase des Zodiaks, die wir Fische nennen, in die Startphase des Zeichens Widder. Das ist ein wichtiger Moment bezogen auf die aktuelle „Zeitqualität“ und ich kann allen nur empfehlen, sich ein deshalb auch wenig „Zeit“ zu nehmen, um diese „Zeitenwende“ sinnvoll zu nutzen.

Was kann man tun?

 

Auflösen

WidderNJIn der letzten Stunde vor dem Übergang sollte man sich noch einmal mit den Erfahrungen im eigenen Leben beschäftigen, die es in den letzten 12 Monaten geschafft haben, eine dominante Rolle zu spielen. Was hat dich bewegt, wie hast du darauf reagiert und was hat das bis heute in deinem Leben verändert?
Sei ehrlich und aufrichtig, auch und vor allem was deine Reaktionen und Handlungen angeht.
Und wenn dir dabei etwas auffällt, was vielleicht ziemlich verkehrt war, dann stell dir vor, dass deine Beweggründe dafür sich in den nächsten Minuten auflösen werden.
Lass es los, was immer es auch war.
Stattdessen verbinde dich mit deinen Haltungen und Aktivitäten, die dir und anderen Lebewesen wirklich geholfen haben, ein gutes und liebevolles Leben zu führen. Erinnere dich an alles Gute und Hilfreiche, dass du in den letzten zwölf Monaten getan hast.

Und konzentriere dich darauf.

Mach dann dasselbe mit den Erfahrungen, die du mit anderen Menschen und Lebewesen gemacht hat. Erinnere dich an alles, was dich verletzt hat, was du vielleicht völlig daneben und schlimm fandest und lass es dann ebenfalls los. Übergib es der letzten neptunischen Phase der Selbstauflösung und konzentriere dich nur noch auf die Erfahrungen und Erlebnisse mit anderen, die bei dir positive und freundliche Reaktionen hervorgerufen haben.

Behalte sie als Bild in dir.

Einfach Sein lassen

Wenn dann der Zeitpunkt des Übergangs kommt, tue nichts mehr. In der letzten Viertelstunde vorher (ab 16:15 Uhr) lass alles wie es ist. Du musst auch nicht zur Ruhe kommen und dich zurückziehen. Nur was immer passiert, beobachte es einfach, lass es sein wie es ist und unternehme nichts. Lass Gefühle und Gedanken einfach entstehen, nimm sie wahr und konzentriere dich auf die leere Offenheit dazwischen.

Folge dem ersten Impuls

Wenn der Übergang stattgefunden hat, warte einfach auf den ersten positiven Impuls. Auf etwas was dir und anderen Freude bereiten kann, sei es über positive Gedanken und Empfindungen, aber auch über konkrete und praktische Handlungen. Das muss nichts Großartiges sein, einfach nur etwas, was auch dir eine positive Ausrichtung gibt.

Und sobald dieser Impuls entsteht, folge ihm und lebe einfach dein Leben.

Das ist einfach und machbar für uns alle, egal wo wir leben, woran wir glauben und was wir uns wünschen.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein glückliches, gesundes und freudvolles neues kosmisches Erdenjahr.

*************************************************************

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Sonntag, 22. Mai 2022

Suche

Translate

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 9 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen