Loop!

News

Haiyan - der Monstersturm

Mit Spitzengeschwindigkeiten von 315 km/h ist Taifun „Sturmvogel“ über die Philippinen gezogen und hat eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Aber auch astrologische Spuren, aus denen sich ablesen lässt, warum aus einem eher harmlosen Tiefdruckgebiet ein Monstersturm werden konnte, der die Stadt Tacloban zu fast 80% zerstört hat (Link zu Spiegel Online).

Begonnen hat das alles mit einer seltsamen Wetterlage Ende Oktober. Die Wassertemperaturen im Pazifik waren extrem hoch (siehe Bild 1), was zwangsweise zur Entstehung eines Tiefdruckgebietes führen musste. Am 2. November zeigten sich bereits erste Anzeichen, dass daraus auch mehr werden könnte. Aber erst am 3. November war klar, dass hier der nächste Taifun entsteht, Haiyan der Sturmvogel war geboren.

Der 3. November war aber auch der Tag des Skorpion-Neumonds. Sonne und Mond in Konjunktion, zusammen mit Saturn und Merkur. Ein seltenes Zusammentreffen, und eine Möglichkeit bestimmte Orte zu lokalisieren, an denen die Wirkung dieser Konjunktion besonders deutlich werden könnte, ist die Methode der Astrogeografie. Wenn man ein Radix für den exakten Zeitpunkt des Neumonds erstellt, zeigt sich darüber schnell, an welchen Orten Planeten auf den Hauptachsen stehen.

Weiterlesen ...

Bayern-Wahl: Allein gegen Alle

Selbst mein Computer weigert sich heute, anständig seine Arbeit zu machen. Zeigt mir stattdessen den berüchtigten blau-weißen Absturzbild-Schirm. Schütze-Mond Quadrat Jungfrau-Sonne, besser also ein paar Fenster weniger öffnen. Oder ist es ein Omen? Denn Bayern wählt schon am Sonntag, vermutlich wieder unter einem weiß-blauen Himmel und vermutlich wieder mehrheitlich die CSU. Aber die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt, dachte sich Meta, der aufrechte Ex – Franke, vielleicht gibt’s ja mal wieder ein Wunder, aufgezeigt durch eindeutige astrologische Auslösungen bei den Kandidaten.

So wie bei der letzten Landtagswahl, als die CSU von satten 60% auf müde 43 % abstürzte. Götterdämmerung jenseits des Weißwurst-Äquators. Aber daraus wird wohl diesmal nichts. Denn Horst Seehofer, Krebs-Sonne mit Waage-Mond und amtierender „Bayern-Kieni“ ist halt nicht Günter Beckstein, Schütze-Sonne mit Waage-Mond. Wobei – das mit der Waage und dem Mond ist schon einen tieferen Blick wert. Denn als bayrischer Ministerpräsident (vormals Geheimer Ratskanzler) sollte man schon irgend etwas im Venus-Zeichen vorzuweisen haben.

Edmund Stoiber hatte da gleich die Sonne am Anfang stehen, ähnlich wie der einzige Nicht-CSU´ler, der es nach dem Krieg auf den Bayern-Thron geschafft hat. Hans Seidel (geb. am 12.10.1901) mit Neumond in der Waage, Alfons Goppel wiederum (01.10.1905) mit Waage-Sonne. Wer keinen eingebauten astrologischen Weichspüler im System hat, dem hilft dann die andere, etwas härtere Variante. Eine Verbindung aus Mars, Saturn und Pluto, wie man sie bei Max Streibl (6.1.1932) und Franz Josef Strauß (6.9.1915) findet. Wobei selbst der noch zumindest Merkur auf den venusischen Anfangsgraden hatte.

Weiterlesen ...

Türkei: Occupy Gezi

„Der Türke war von Hause aus kein Muslim, die Hirten kennen nur die Sonne,
Wolken und Sterne;
und er verehrt nichts mehr als die Natur.“

 (Mustafa Kemal Atatürk)

Da hätte Recip Tayyip Erdogan wohl besser auf den Gründungsvater der heutigen Türkei gehört, denn obiges Zitat verbietet ja schon fast, dass man pünktlich zu einer Mond-Pluto Konjunktion Grünlagen und Bäume zugunsten schnöder Einkaufszentren zerstören lässt. Die Türkei befindet sich seitdem im Aufruhr, und zum Timing kann man nur gratulieren.

Als am 27. Mai gegen 22:00 h die ersten Bagger anrollten, um den kleinen Gezi-Park im Herzen Istanbuls platt zu machen, stand aber nicht nur der Mond perfekt, mit ein wenig astrologischem Hintergrundwissen hätte Ministerpräsident Erdogan ahnen können, dass da mehr droht als nur ein paar hilflose Protestaktionen. Nimmt man das Staatsgründungshoroskop vom 29.10.1923 (Quelle: Nick Campion) fallen sofort zwei akute Auslösungen auf. Zum einen steht das aktuelle Pluto – Uranus Quadrat gerade sehr genau im Quadrat bzw. in der Opposition zu dem Pluto der Staatsgründung auf 12°20 Krebs. Dass an diesem Abend auch noch der Mond in diese Opposition läuft, bringt das Fass zum Überlaufen.

Weiterlesen ...

Wochen-Rückblick: Die Widder sind los

Während die Natur sich immer noch nicht im Frühlingskleid zeigen will, outen sich Teile der Weltgemeinschaft umso mehr als Fans der aktuellen Widder-Dominanz.

Ganz marsisch wird da mit Säbeln und Raketen gerasselt, mal nebenbei ein Atomkrieg angedroht oder die Enteignung der europäischen Spar-Gemeinschaft. Mars und Uranus im Verbund sind halt immer ein Garant dafür, dass Bewegung entsteht, auch wenn diese nicht zwingend sinnvoll und konstruktiv sein muss.

Den Titel „Marsischer Zappelphillip des Monats“ hat sich deutlich und mit großem Abstand Herr Kim Jong Un aus Nordkorea verdient. Seines Zeichens himmlischer Diktator und Herr über die viertgrößte Armee der Welt. Fast stündlich droht er in dieser Woche mit Raketenangriffen und Nuklearschlägen, schwört den Imperialisten Rache für frühere Sünden und scheint mächtig Spaß daran zu haben, seine Nachbarn in Furcht und Schrecken zu versetzen.

 

Weiterlesen ...

Wochen-Rückblick: Manege frei!

Eine neue Rubrik bei Loop! - der Wochenrückblick- Denn astrologisch kann man gar nicht immer alles kommentieren, was sich da oft in sieben Tagen alles zeigt. Als Zeitgeist, Mundan-Entsprechung, kleiner Witz oder Außergewöhnliches am Rande. Diese Woche im Fokus: Europa und die Krise (Uranus-Pluto), USA und die Krise (dito…), Clowns und solche die es werden könnten (irgendwie neptunisch), und ein leerer Stuhl (besonders neptunisch).

Italien: Zwei Clowns gefrühstückt?

In Italien wurde diese Woche wieder mal gewählt. Und – oh wer hätte es gedacht (außer uns siehe: Das Comeback von Bunga Bunga) – Berlusconi ist wieder da, lächelt waage-sonnig in alle Kameras und mischt wieder mit im Spiel der Großen. In der  populistischen Anti-Haltung gegen Europa und Deutschland im speziellen hat er jetzt einen neuen Verbündeten, Beppe Grillo. Seines Zeichens tatsächlich ein gelernter Clown und nebenbei auch ziemlich reich. 2005 betrug sein Einkommen 4,5 Millionen €, so ein Jupiter im Schützen im Trigon zu Saturn verschafft einem neben aller Komik eben auch einen gesunden Geschäftssinn. Mit Berlusconi teilt er sich diese Jupite-Stellung und mit einem anderen deutschen Politik-Komiker vereint ihn das Quadrat zwischen Merkur und Neptun. 

Weiterlesen ...

Pistorius - nur ein Versehen?

Nun kommt er also doch frei. Oscar Pistorius darf das Gefängnis bis zur Gerichtsverhandlung gegen ein Kaution und strenge Auflagen verlassen. Unter T-Sonne Trigon Venus und Sextil Neptun haben er seine Anwälte einen vorläufigen Sieg errungen, bis zum 4. Juni haben sie nun Zeit, sich neue Strategien und Tathergänge auszudenken. Dieser Sieg ist wohl auch zum Teil der aktuellen Sonne-Neptun-Konjunktion geschuldet, nichts wurde wirklich geklärt, zwei Versionen des Tathergangs stehen im Raum, von denen eine falsch sein muss.

Die wichtigste Frage, was denn nun passiert ist in dieser Nacht, als Pistorius Reeva Steenkamp tötete, bleibt offen. Zumindest, ob dies mit Absicht und Vorsatz geschah, oder ob es sich um ein Aufeinandertreffen von unglücklichen und seltsamen Zufällen handelt, wie Pistorius Anwalt es beschreibt. Nun, letztendliche Klarheit darüber kann eine astrologische Fern-Analyse nicht liefern. Aber vielleicht anhand des dynamischen Zeitlaufs aufzeigen, wie sich die Grund-Themen eines solchen Ereignisses innerhalb von wenigen Stunden entwickeln könnten.

Weiterlesen ...

Papstblitz: Zeichen und Wunder

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Jetzt machen schon Comik-Zeichnerinnen mit Sonne-Neptun-Trigon den Job der Astrologen. Und Fotografen mit Sonne-Neptun-Konjunktion halten des Himmels Meinung zum Papst-Rücktritt fest (FAZ-ARTIKEL). Was ist passiert: Am frühen Abend nach der Kündigungs-Ankündigung von Benedikt XVI. schlägt ein Blitz mitten in den Petersdom ein. Ein Fotograf namens Filippo Monteforte, Sonne-Neptun vorn im Schützen, hält das fest. Er hat zur Zeit einen Knall-Transit von Pluto auf Jupiter. Und natürlich Neptun Quadrat zu Sonne-Neptun. Den Kanal nach ganz weit oben.

Der andere Fotograf, der ebenfalls den Blitz festhält, heisst Alessandro Di Meo. Er ist Steinbock, steht momentan unter Pluto auf Sonne und hat Jupiter exakt auf dem MC des Blitzes und dem aktuellen Drachenschwanz. Der große Glücksfall. Und dann gibt es da noch Katharina Greve (momentan Uranus Quadrat Jupiter). Hamburger Zeichnerin , offenbar mit hellsichtigen Fähigkeiten, die in einem Kalender vom Espresso Verlag für den 10. Februar dieses Jahres einen Papst-Comic zeichnet. Da sitzt der oberste Katholik, einen erfolgreichen Lottoschein in der Hand und ruft: "Heiliger Strohsack! Morgen kündige ich!" Beide haben sie Verbindungen zum Papst-Horoskop: Monteforte den päpstlichen Saturn auf Sonne und Neptun, Greve Neptun ebenda und mit Benedikt eine Mond-Pluto und Uranus-Mond Konjunktion.

Weiterlesen ...

Schavan: Willkommen in Schlummerland

Deutschland, das viel gepriesene Land der Dichter und Denker hat eine neue Bildungsministerin. Die alte ist gegangen worden. Widder-Sonne (Wanka)  löst jetzt Zwillings-Sonne (Schavan) ab, aber beim Mond bleibt alles beim Alten, denn bei beiden steht dieser im Wassermann. Das alleine ist ja schon wieder ein astrologischer Treppenwitz für Eingeweihte, aber noch nicht die ganze Geschichte in dieser Aufführung der Berliner Puppenkiste.

„Die Merkel ist (wieder einen) los“, könnte das Stück heißen und das Skript ist schnell erzählt. Angie, die Viertel-vor-Elfte, die Königin von Schlummerland, regiert seit Jahren das kleine Inselparadies mit eiserner Hand. Die Untertanen befinden sich in einer Art Dauerschlaf, denn die Mutter der Nation hat eine Krebs-Sonne und herrscht somit auch über das Reich der Träume. Während aber alle selig vor sich hin schlummern, werden die Ritter ihrer Schwafelrunde in regelmäßigen Abständen dezimiert. Nicht von Frau Mahlzahn oder der Wilden 13, sondern von bösen Verleumdungen, unglücklichen Umständen oder aber von Frau Königs eigener Hand. So genau lässt sich das nicht immer unterscheiden.

Weiterlesen ...

Lindsay Vonn: Sturz mit Ansage

Die aktuelle Konjunktion von Mars und Neptun spült gerade viele Schlagzeilen an die Oberfläche, die man so lieber nicht lesen möchte. Säbelrasseln zwischen China und Japan, zwischen Amerika und Nordkorea. Der Iran rückt in den Vordergrund, Israel scharrt mit den Hufen  und dann schrammt in wenigen Tagen auch noch ein Asteroid haarscharf an der Erde vorbei. Alles Dinge, die man astrologisch begleiten kann, aber dadurch nicht ändern wird.

Anders ist es bei Einzelschicksalen, wenn es wieder einmal zu relativ vorhersehbaren Ereignissen kommt, die man mit dem entsprechenden Vorwissen wahrscheinlich verhindern könnte. Jüngstes Beispiel ist die Skirennfahrerin Lindsay Vonn. Heute, zum Auftakt der Ski-WM in Österreich stürzte sie bei ihrem ersten Rennen schwer. Im Moment ist noch unklar mit welchen Folgen.

Vonn war in den letzten Monaten immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Steuerschulden, die Trennung von ihrem Mann Thomas und schließlich das Eingeständnis, dass sie seit längerem unter starken Depressionen leidet. Das alles von der momentan weltbesten Komplett-Skiläuferin, die fast zu jedem Rennen in jeder Disziplin antritt.
Waage-Sonne mit Löwe-Mond bietet sich natürlich auch für öffentliche wirksame Auftritte an. Blond, klug und erfolgreich – so die Werbestrategie bisher. Der Blick aufs Radix zeigt aber schnell auch die anderen Seiten von Vonn.

Weiterlesen ...

Mittwoch, 2. Dezember 2020

Suche

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen