Loop!

News

Papstblitz: Zeichen und Wunder

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Jetzt machen schon Comik-Zeichnerinnen mit Sonne-Neptun-Trigon den Job der Astrologen. Und Fotografen mit Sonne-Neptun-Konjunktion halten des Himmels Meinung zum Papst-Rücktritt fest (FAZ-ARTIKEL). Was ist passiert: Am frühen Abend nach der Kündigungs-Ankündigung von Benedikt XVI. schlägt ein Blitz mitten in den Petersdom ein. Ein Fotograf namens Filippo Monteforte, Sonne-Neptun vorn im Schützen, hält das fest. Er hat zur Zeit einen Knall-Transit von Pluto auf Jupiter. Und natürlich Neptun Quadrat zu Sonne-Neptun. Den Kanal nach ganz weit oben.

Der andere Fotograf, der ebenfalls den Blitz festhält, heisst Alessandro Di Meo. Er ist Steinbock, steht momentan unter Pluto auf Sonne und hat Jupiter exakt auf dem MC des Blitzes und dem aktuellen Drachenschwanz. Der große Glücksfall. Und dann gibt es da noch Katharina Greve (momentan Uranus Quadrat Jupiter). Hamburger Zeichnerin , offenbar mit hellsichtigen Fähigkeiten, die in einem Kalender vom Espresso Verlag für den 10. Februar dieses Jahres einen Papst-Comic zeichnet. Da sitzt der oberste Katholik, einen erfolgreichen Lottoschein in der Hand und ruft: "Heiliger Strohsack! Morgen kündige ich!" Beide haben sie Verbindungen zum Papst-Horoskop: Monteforte den päpstlichen Saturn auf Sonne und Neptun, Greve Neptun ebenda und mit Benedikt eine Mond-Pluto und Uranus-Mond Konjunktion.

Weiterlesen ...

Schavan: Willkommen in Schlummerland

Deutschland, das viel gepriesene Land der Dichter und Denker hat eine neue Bildungsministerin. Die alte ist gegangen worden. Widder-Sonne (Wanka)  löst jetzt Zwillings-Sonne (Schavan) ab, aber beim Mond bleibt alles beim Alten, denn bei beiden steht dieser im Wassermann. Das alleine ist ja schon wieder ein astrologischer Treppenwitz für Eingeweihte, aber noch nicht die ganze Geschichte in dieser Aufführung der Berliner Puppenkiste.

„Die Merkel ist (wieder einen) los“, könnte das Stück heißen und das Skript ist schnell erzählt. Angie, die Viertel-vor-Elfte, die Königin von Schlummerland, regiert seit Jahren das kleine Inselparadies mit eiserner Hand. Die Untertanen befinden sich in einer Art Dauerschlaf, denn die Mutter der Nation hat eine Krebs-Sonne und herrscht somit auch über das Reich der Träume. Während aber alle selig vor sich hin schlummern, werden die Ritter ihrer Schwafelrunde in regelmäßigen Abständen dezimiert. Nicht von Frau Mahlzahn oder der Wilden 13, sondern von bösen Verleumdungen, unglücklichen Umständen oder aber von Frau Königs eigener Hand. So genau lässt sich das nicht immer unterscheiden.

Weiterlesen ...

Lindsay Vonn: Sturz mit Ansage

Die aktuelle Konjunktion von Mars und Neptun spült gerade viele Schlagzeilen an die Oberfläche, die man so lieber nicht lesen möchte. Säbelrasseln zwischen China und Japan, zwischen Amerika und Nordkorea. Der Iran rückt in den Vordergrund, Israel scharrt mit den Hufen  und dann schrammt in wenigen Tagen auch noch ein Asteroid haarscharf an der Erde vorbei. Alles Dinge, die man astrologisch begleiten kann, aber dadurch nicht ändern wird.

Anders ist es bei Einzelschicksalen, wenn es wieder einmal zu relativ vorhersehbaren Ereignissen kommt, die man mit dem entsprechenden Vorwissen wahrscheinlich verhindern könnte. Jüngstes Beispiel ist die Skirennfahrerin Lindsay Vonn. Heute, zum Auftakt der Ski-WM in Österreich stürzte sie bei ihrem ersten Rennen schwer. Im Moment ist noch unklar mit welchen Folgen.

Vonn war in den letzten Monaten immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Steuerschulden, die Trennung von ihrem Mann Thomas und schließlich das Eingeständnis, dass sie seit längerem unter starken Depressionen leidet. Das alles von der momentan weltbesten Komplett-Skiläuferin, die fast zu jedem Rennen in jeder Disziplin antritt.
Waage-Sonne mit Löwe-Mond bietet sich natürlich auch für öffentliche wirksame Auftritte an. Blond, klug und erfolgreich – so die Werbestrategie bisher. Der Blick aufs Radix zeigt aber schnell auch die anderen Seiten von Vonn.

Weiterlesen ...

Neulich bei Lanz: Zank mit Sass

Wenn sich zwei streiten, dann freut sich bisweilen die halbe Nation. Vor allem, wenn sich das öffentlich in einer Talkshow ergibt. Wie bei Katrin Sass (Skorpion-Sonne) und Peer Kusmagk (Zwillings-Sonne) vorgestern bei Lanz (Fische-Sonne).

Nach dem Dschungelcamp ist also schon wieder vorher oder mittendrin, denn auch in Talkshows darf sich Gegensätzlichkeit gern auch mal heftig zeigen. Wobei man bei diesen beiden bis heute eigentlich nicht genau weiß, wo denn nun genau die Meinungsverschiedenheiten lagen.

Bei Katrin Sass mag es auch generell nicht immer leicht sein, herauszufinden, wen oder was sie gerade darstellt. Ähnlich wie Prinzessin Olivia hat sie eine Sonne-Neptun Konjunktion im Skorpion, allerdings ganz am Anfang und ohne Merkur-Anbindung. Der steht in der Waage und versucht das Unwägbare zumindest in luftige Bilder zu packen, was aber am Ende auch zu keiner größeren Klarheit für den Beobachter führt. Ihr Kontrahent an diesem Abend dagegen ganz im Zeichen des Zwillings – Sonne und Merkur irgendwie auch noch im weiten Trigon zu Uranus. Da kann man locker dampfplaudern, hat eigentlich zu allem auch etwas zu sagen und niemand erwartet, dass es unbedingt Substanz haben muss. Man sitzt schließlich in einer Talkshow.

Weiterlesen ...

Bruchlandung eines Traumvogels

Dass das astrologische System nicht mit den üblichen Variablen erklärbar ist, aber trotzdem „funktioniert“ zeigt sich immer wieder bei der Anwendung auf Ereignisse.

Wenn ein nagelneues Flugzeug vom Hersteller wieder zurück beordert wird, dann kann das schwerlich an irgendwelchen Gravitations-Einflüssen liegen. Trotzdem gibt dafür ein Zeitsignum, dessen einzelne Marker aufzeigen können, welche Probleme sich auch bei einem Flugzeug zeigen können. Jüngstes Beispiel ist der Dreamliner aus dem Hause Boeing.

Zwei Treibstofflecks, ein Batteriefeuer, ein Kabelproblem, eine Bremsstörung sowie ein zersprungenes Cockpit-Fenster – auf den ersten Blick nur kleinere Pannen in jüngster Zeit, aber in der Summe ein Sicherheitsrisiko, dass die zuständigen Behörden jetzt handeln ließ. Der Dreamliner muss bis auf weiteres am Boden bleiben.

Erster Schritt in einer astrologischen Analyse ist immer die Frage nach den wichtigen Ereignissen. Aus ihr ergibt sich welche Zeitpunkte in der Vergangenheit das Geschehen am besten spiegeln könnten. Im Falle des DREAMLINERS gibt es zwei, die dafür gut geeignet sind.

Zum einen den ersten Testflug, zum anderen die erste tatsächliche Auslieferung des Traumvogels an eine kommerzielle Airline. In beiden Charts müsste sich ein Grundthema wieder finden lassen, das evtl. Aufschluss über den Hintergrund des Problems geben kann.
Und zu beiden Flügen gibt es auch relativ gesicherte Daten, was eine Analyse einfacher macht.

Weiterlesen ...

Obelix wird Russe

Die astrologische Frage der Woche: Was kann man tun, wenn die eigene Radix-Sonne seit Monaten in das Quadrat von Pluto und Uranus eingebunden ist, Uranus letztmalig ins Quadrat dazu kommt und ein tiefgreifender, erleuchtender  Wandel noch nicht stattgefunden hat? Man wird Russe…

Das jedenfalls ist die Lösung von Gérard Xavier Marcel Depardieu, dem Schwergewicht unter Frankreichs Top-Schauspielern. Nun zählen Steinbock-Betonungen (In diesem Fall sind das Sonne, Merkur, Mars und Jupiter) ja nicht gerade zu den spontansten Vertretern des Tierkreises, aber Depardieus Schütze-AC (auf dem Galaktischen Zentrum) in Opposition zu Uranus hat schon in der Vergangenheit öfters für Furore gesorgt.

Im August 2011 urinierte er zum Beispiel fröhlich in den Gang einer Air France Maschine, weil ihm die Stewardess kurz zuvor während der Startphase das Aufsuchen der Toilette verweigert hat. Oder bezeichnete seine Landsleute kurzerhand als blöde, weil ihn die meisten Zuschauer einer Talkshow für sturzbetrunken gehalten hatten. Um dann wieder zu verkünden: „Ich möchte drei Monate lang sturzbetrunken sein. Und dann einfach explodieren…“.

Weiterlesen ...

Das Comeback von Bunga Bunga

Silvio Berlusconi will zurück an die Macht. Gerade mal ein knappes Jahr nach seinem Rücktritt als Staatspräsident hat die Waage-Sonne ihre Kandidatur für die nächsten Wahlen (voraussichtlich Februar 2013) angekündigt.

Ob das damit zu tun hat, dass er vor kurzem zu einer vierjährigen Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde (die zwecks eines von ihm erlassenen Amnestiegesetzes automatisch in eine 1-jährige Strafe umgewandelt wurde), oder weil er sich ernsthaft Sorgen um das Wohlergehen seines Landes macht, sei dahin gestellt.

Aber wenn man den Werdegang von Berlusconi  betrachtet, wird man nicht umhin kommen sich zu fragen, warum ein Mann, dem indirekt eine Verbindung zur Mafia nachgewiesen und der mehrfach rechtskräftig wegen verschiedenster Vergehen verurteilt wurde, überhaupt noch für das höchst Amt eines demokratischen Staates kandidieren darf?

Diese Frage wird auch nicht durch einen Blick ins sein Geburtsbild beantwortet, aber dass die Themen Reichtum, Staat und undurchsichtige Aktivitäten eine Rolle in seinem Leben spielen, zeigt sich sehr wohl.

Weiterlesen ...

Ein Scherz und seine Folgen

Die frohe Botschaft über das Baby von Kate und William (Loop! Artikel: FOR BABY AND EMPIRE) wird von dem Tod der zweifachen Mutter Jacintha Saldanha überschattet. Die Krankenschwester, eine Steinbock-Sonne mit Pluto-Transit, wurde Opfer eines „Telefonjokes“ und hat sich vermutlich das Leben genommen. Nachdem die Schwangerschaft der Herzogin von Cambridge am Montag, 3. Dezember, bekannt gegeben wurde, belagerten Journalisten das Krankenhaus in dem Kate wegen starker Übelkeit behandelt wurde.

Vermutlich pünktlich zur mundanen Mond-Neptun Opposition am 5. Dezember versuchten zwei australische Radio-Moderatoren, Mel Greig und Michael Christian, Jacintha Saldanha am Telefon mit verstellter Stimme davon zu überzeugen, dass der Anruf aus dem Buckingham Palast käme. Der Joke gelang und sie wurden auf die Station durchgestellt, auf der die Herzogin lag. Zwei Tage später ging um 9:35 Uhr (GMT) ein Notruf bei der Londoner Polizei ein. Jacintha Saldanha wurde tot aufgefunden.

Betrachtet man ihr Geburtsbild, fällt schnell die Opposition zwischen Saturn in den Fischen und der Pluto-Uranus Konjunktion in der Jungfrau auf. Zumindest letztere in einem Quadrat zum Schütze-Merkur. Zusammen mit ihrer Steinbock-Sonne mag das die energetische Anlage sein, die sie zu einem Beruf als Krankenschwester geführt hat. Und man kann davon ausgehen, dass sie alles was damit zu tun hatte, sehr ernst genommen hat. Allerdings mag das durchaus auch mit Selbstzweifeln und einer starken Tendenz zur Selbstkritik einher gegangen sein.

Weiterlesen ...

Als London im Smog versank

Astrologische Archetypen finden ja bekanntermaßen viele Ausdrucksformen. So steht Saturn einerseits für eine generelle Anlage zur Verdichtung und Konzentration von Stoffen, Gedanken und Ideen, Neptun andererseits für die feinste Ausdrucksform des Wasserelementes, zum Beispiel in Form von Nebelschwaden. Wenn beides im realen Leben zusammen kommt, kann das dann schon mal bizarre Formen annehmen.

So geschehen am 05. Dezember 1952, als sich in London wieder einmal die typische „PEA SOUP“ breit machte. Eine Großwetterlage, gemischt aus Nebel und feuchtem Nieselregen. Und in diesem Fall noch zusätzlich mit dem, was man heute als Smog bezeichnet. An diesem Dezemberabend breitete sich dieses Gemisch auch in der Londoner Innenstadt so stark aus, dass selbst Fußgänger auf Grund der eingeschränkten Sichtweise die Orientierung verloren. Autofahren wurde in den Tagen danach selbst am sonst hellen Mittag zum Problem, die Menschen verschanzten sich in ihren Wohnungen, waren aber auch da vor den giftigen Schadstoffen nicht sicher.

Heute schätzt man, dass ca. 12 000 Menschen in diesen Tagen an den Folgen des KATASTROPHEN-SMOGS starben.

Astrologisch findet sich schnell ein Sinnbild für das Ereignis.  Knapp 14 Tage zuvor, am 21.11. standen Saturn und Neptun in exakter Konjunktion miteinander (Waage). Hinzu kam ein Quadrat zu Uranus (Krebs), dass der laufende Mond im Steinbock in diesen Stunden komplettierte.

Weiterlesen ...

Donnerstag, 6. August 2020

Suche

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen