Loop!

Buntes

Zum Geburtstag: Date mit Jackie O.

"Astro-Speed-Dating" heißt die neue Loop! Serie, die in lockerer Folge die wichtigsten astrologischen Stationen von Menschen der Zeitgeschichte schildert. Als Premiere daten wir Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis, die heute 84 Kerzen auf ihrem Geburtstags-Kuchen ausblasen könnte, wenn sie noch lebte.

28. Juli 1929: Jacqueline Lee Bouvier als Tochter von Janet Norton Lee und John V. "Blackjack" Bouvier mit Sonne Löwe in 9 und AC Skorpion (Herr Pluto in 8 im Krebs) geboren.

3. März 1933: Saturn Herr 3 (Geschwister) läuft durch 3, Venus am IC, Pluto + Uranus transitieren Widder-Mond, Uranus genau auf Nessus: Schwester Caroline Lee (Lee Radziwill) kommt auf die Welt, Fische-Sonne Opposition Mars-Neptun. Die Familie wohnt mitten in New York, in den Posh Penthouse Apartments.

1940: Uranus genau am DC, Pluto auf Löwe-Merkur, Saturn auf Mond: Scheidung der Eltern. Die Kids wechseln zwischen Mutters und Vaters Wohnung. Jupiter-Jupiter-Sextil: Jackie entdeckt Reiten als ihre große Liebe. 

1947: Saturn Konjunktion Merkur, Jupiter Quadrat Neptun-Löwe-MC: Besuch des privaten Vassar-Colleges in Poughkeepsie. Danach Studium in Frankreich (Grenoble und Sorbonne, Paris - 9.Haus-Betonung)

1951: Pluto-Transit durch 9 Quadrat AC-DC: Bachelor in Französischer Literatur, George Washington University in Washington.

1952: Jupiter Konjunktion Mond Trigon Saturn (Herr 3) - Arbeit bei einer Washingtoner Zeitung als Fotografin. Neptun Trigon Venus: Bei einem Auftrag Begegnung mit US-Senator JOHN F. KENNEDY, Zwilling AC Waage, Mars, Merkur, Jupiter, Sonne und Venus in 8. 

12. September 1953: Saturn-Neptun im Trigon zu Venus, Jupiter Quadrat MC: Hochzeit mit Jack und neue Lebensausrichtung.

Weiterlesen ...

Das Comeback des Weiner-Würstchens

Manche Menschen bekommen ja wirklich eine zweite Chance – ich, zum Beispiel. Denn als es Loop! noch nicht gab, gab es trotzdem schon Nachrichten, die ich wahnsinnig gerne kommentiert hätte. Wie das kleine Missgeschick des Anthony Weiner, an einem lauschigen Freitag Abend im Mai 2011 in New York. Weiner, eine Sonne-Uranus-Pluto Konjunktion mit jungfräulichen Ambitionen auf politische Ämter, war gegen 23 Uhr wieder mal im Netz unterwegs. Und verschickte über seinen Twitter-Account hübsche kleine Fotos. Von sich und seinem besten Stück, das später als Weiner Würstchen in die Geschichte des Social Marketings einging. Denn dummerweise hatte er an diesem Tag eine äußerst seltene Transit-Konjunktion: Neptun auf Saturn. Kundige Leser werden es schon ahnen: Irgendwie war er nicht ganz Herr seiner Sinne und verschickte eines seiner Bilder an eine ihm unbekannte Dame. Gerüchte besagen, es wäre eigentlich noch schlimmer gewesen, er hätte aus Versehen sein Würstchen-Portrait an alle 57 000 Follower seiner damaligen, politischen Kampagne gesendet.

Wie auch immer – tags darauf wusste ganz Amerika Bescheid - der Abgeordnete Weiner ist einer von uns. Nutzt das Internet für die drei großen P´s (wie es Microsoft-Gründer Bill Gates einmal ausdrückte): Pokern, Pornos, Partnersuche. Nur, so recht konnte sich Weiner nicht über sein neues Image freuen und begann erst mal, alles abzustreiten. Der Account wurde gehackt, vermutlich vom politischen Gegner, er habe niemals usw.! Und überhaupt, das waren gar keine Fotos von ihm (ABC-NEWS).

Weiterlesen ...

Königsmacher: Arzt mit Vergangenheit

[Anmerkung der Redaktion: Den Artikel zur Geburt und das Radix des neugeborenen Thronfolgers finden Sie HIER].

Jetzt ist es also soweit: Das Royal Baby macht sich startklar. Am frühen Morgen kam Herzogin Middleton tatsächlich in der Klinik an. Momentan steht sie kurz vor Mond Quadrat Pluto, bei Saturn Quadrat Merkur-Venus und Pluto Quadrat Mars. Autsch. Das ist heftig. Wie schon mehrfach erwähnt, sind bei Windsors ja die "nullten" Grade Trumpf und beide Eltern zu besonderen Mondphasen geboren. Das wird nun tatsächlich wieder so sein. Die anteilnehmende, astrologische Welt sehnte 0 Grad Löwe mit dem fixen Wassermann-Vollmond herbei, der nur noch Stunden bevor steht, wegen des optionalen Wanderpokals der berüchtigten Zeichen-Anfänge bei Hofe. Die Frage, wie jemand auf die Welt kommt, ist nun aber genauso wichtig wie die, wann jemand auf die Welt kommt. Der aktuelle Steinbock-Mond spricht für eine längere Anlaufzeit. Da aber - wegen des fehlenden AC der neuen Mutter - immer noch nicht ganz astrologisch geklärt ist, ob das Kind die allerletzten Bogenminuten der Krebs-Sonne mitnimmt oder Alpha der Löwen wird  - widmet Loop! sich auf den letzten Metern noch kurz den "Königsmachern". Den Haus- und Hof-Ärzten der britischen Royals nämlich. 

Dass die Queen überhaupt einen Gynäkologen hat (für Jahrzehnte sogar eine ausbalancierte, höfliche, schöngeistige, entgegenkommende Waage), liess bei manchem süße Träume zerplatzen. Jetzt nämlich, wo solche grobstofflich-medizinischen Fragen aus Gegenden unterhalb des Throns wegen Waity-Katys jüngstem Warteposten (sehr, sehr lang mehr oder minder froher Hoffnung) thematisiert werden, stürzt so mancher aus seinen schönen, bekrönten Hermelin-Mantel-Visionen. Mythen haben ja keinen Unterleib. Selbst Dizzy Miss Lizzy, die Queen (Sonne 0 Grad Stier), wirkt jedoch plötzlich weiblich und menschlich. Kate muss deshalb auch Schwieger-Großmutters geschultes Personal mitnehmen, in den adrett hergerichteten Lindo Wing des St. Marys, wo sie nun gerade in den Wehen liegt wie einst Diana.

Marcus Setchell heisst nach letzten Informationen über das Bodenpersonal die altgediente, ärztliche Geheimwaffe, die dafür sorgen soll, dass alles gut geht. Was ja bei Pluto im Quadrat zum Waage-Mars beider zukünftiger Eltern nicht ganz so selbstverständlich ist. Weiteres, kleines Problem: Auch dieser Mann, der sich über 18 Jahre lang um den Hormonhaushalt der amtierenden englischen Königin kümmerte, hat leider momentan Pluto. Pluto Quadrat Sonne. Denn die steht ausgerechnet auf Williams und Katherines Doppel-Mars. Schon hat der Club der plutonischen Probleme insgesamt drei Mitglieder im Gebär-Umfeld. Es spricht für die existenzielle Bedeutung dieses Ereignisses für's Empire.

Aber ob das nun ein Grund zur Beunruhigung ist? Offenbar für die Familie nicht wirklich. Denn Setchell (Mars-Uranus-Saturn Stellium in den Zwillingen) wurde zwar seit 2008 (mit 65) von einem gewissen Dr, Alan Farthing abgelöst, aber der alte Recke steht für den/die neueste(n) Thronfolger(in) immerhin mit im Kreißsaal. Mit seiner Mars-Konstellation wäre er jedenfalls sogar für einen Kaiserschnitt wunderbar geeignet, der auch nicht unmöglich ist, falls sich Mond bis zur Geburt noch bis Wassermann vorarbeiten sollte. Nur der transitierende Pluto - der lässt einem keine Ruhe. Ob der royale Astrologe das Radix des royalen Alt-Gynäkologen auch wirklich gut analysiert hat? Bestimmt hatte er die Aszendenten zur Hand. Dennoch hat Setchell außerdem Neptun Opposition Venus und neigt eventuell zu kleinen Unachtsamkeiten. Da sieht es bei Nachfolger Farthing, dem aktuellen, attraktiveren und kompetenten ärztlichen Fackelträger der königlich-weiblichen Gesundheit schon viel besser aus. Ein flexibler Zwilling, ebenfalls mit Mars stark belegt, hier über Pluto-Uranus (also auch schneidigen Qualitäten im Paket). Nur dass der Mann eine etwas gruselige Geschichte hat. Da kommt man auch nicht gerade auf beste Ideen, wenn man ein kleines, königliches Baby ist. Und mit viel krebsigem Gespür von Mars-Jupiter-Lilith ausgestattet.

Weiterlesen ...

Ach, die Waage: Stress ohne Grund

"Bushidō ist also der Kodex jener moralischen Grundsätze, welche die Ritter beobachten sollten. Es ist ein Kodex, der wahrhafte Taten heilig spricht, ein Gesetz, das im Herzen geschrieben steht." (Inazo Nitobe)

Wenn diese Namenswahl kein schöner Beweis für den berüchtigten, sticheligen Waage-Zynismus war! Dizzen, bis der Arzt kommt: Als Anis Mohamed Youssef Ferchichi nicht mehr Anis Mohamed Youssef Ferchichi heissen wollte, sondern sich nach dem Knigge der edlen Ritter Samurai benannte und zu rappen begann, stand eindeutig das geistigere der zwei Venus-Zeichen Pate. Bushidos Sonne spricht allerdings auch Bände hinsichtlich der gepflegten (und manchmal ziemlich ungepflegten) Doppelbödigkeit des 7. Zodiak-Prinzips. Genau die greift dann, wenn Waage sich angegriffen oder nicht beachtet fühlt. Also häufig - so besessen, wie sie von Publikum, Austausch, Spiegelung nun mal ist. Der Song Stress ohne Grund macht deshalb auch Stress ohne Grund. Bushido, der treue, mutige, höfliche, wahrhaftige, ehrenvolle, gerechte und gütige Rapper (alle sieben Grund-Tugenden der "Bushi" = Samurai) schießt sich der Aufmerksamkeit halber gerade wieder mal auf alles ein, was Kassen zum Klingeln bringt. Name-Dropping als Verkaufs-Rezept. Claudia Roth, Oliver Pocher, Klaus Wowereit und einige mehr passten ihm eh nicht. Zu freakig im Normalen. Da schreckt er als passiv aggressive Waage nicht davor zurück, aktiv aggressiv zu werden. Ihnen wird vorsichtshalber erst mal Erschießung, F****n und ähnliche Behandlung angedroht. Hauptsache, die CD verkauft sich. Wenn's um Geld geht: Bushido (Der Mann hat Venus im Skorpion, ein Händchen für die Mittel der anderen).

Dabei macht er sich astrologisch zum Show-Act für die problematischeren Waage-Züge. Neben ihren vielen Qualitäten als Meisterin des Kontakts, gibt es die natürlich auch. Und sofort steht das erwachsene Publikum Kopf. Das ist dem Waage-Mann mit Löwe-Mond Bushido die größte Freude, denn er sieht sein kleines, gemeines Universum ja als Kunst (die bekanntlich immer schon subjektiv war). Welt dreht sich wieder um seine strategische Sonne (mit weiter Pluto-Konjunktion). Alles im Lack. Etwas Besseres kann Anis Ferchichi gar nicht passieren. Sogar Franz-Josef Wagner (Löwe) von der "Bild" (Krebs) dichtet sofort einen ambitionierten Gegen-Rap (LINK) - um Himmels Willen! Alice Schwarzer (Schützin mit Waage-Mond) erklärt in einer längeren Einlassung, auf so ein Zeug würde sie sich gar nicht erst einlassen. Recht hat sie! Und die CD wird für Kids bis 18 jetzt indiziert. Das entzückt Skorpion-Mars-Bushido, der nur wenig schlimmer fände, als mit seinen "Werken" sanglos (sind sie ja tatsächlich) und klanglos im Nebel der allgemeinen Un-Kultur unterzugehen. Also muss mehr Provokation her. Wo hört das auf, wenn die verbale Gewalt ausgeschöpft ist? Treue zum Herrscher und Heimatliebe gelten übrigens als Nummer 1 im alten, sehr feinen Krieger-Kodex Bushido. Und herrenlose Samurai wie diesen nennt man Rōnin = Wellenmänner. Passt prima zur Waage mit Skorpion-Kern. Wer immer noch das Märchen von der unschuldigen Harmonie-Sucht glaubt, die Venus umtreibt, schaue sich Herrn Ferchichi an.

Weiterlesen ...

Mehr Mars: Wenn der Hund beisst

Der Hund hat Jupiter-Uranus in 1. Das steht für Eigensinn und innere Größe. Der Hund weiß aber gar nichts von Astrologie, denn er ist nicht nur ein Tier, sondern auch ein kleiner, etwas verworrener Fische-AC, selbst wenn er stolze 25 Zentimeter Schulterhöhe misst und so hoch ist wie eine Milchtüte. Eben drum hält sich dieser Hund manchmal für Rambo. Besonders, wenn sein Skorpion-Mars samt seines Größenwahns am aufsteigenden Zeichen aktiviert wird. Also mindestens mehrmals am Tag, wenn die Achsen überlaufen. Dann sollte man aufpassen, dass sich nicht etwa ein menschliches Wesen in der Nähe des Hundes befindet, das der Hund irrtümlich für Underdog hält, weil Underdog im Geburtsbild etwa Saturn in 2 (Probleme mit Grenzen) und dazu gerade Sonne auf Mars hat. Und unbewusst nur darauf wartet, dass ein kleiner, verworrener Hund des Weges kommt, der kosmisch seine Topdog-Qualitäten als bewiesen erachtet. Fische, Illusionen, Illusionen! Ereigniswunsch nennt man das astrologisch, was sich aus solchen Überläufen ergibt - und dieses Phänomen bricht sich genau dann Bahn, wenn man selbst, als Eigner des Marses, der von der transitierenden Sonne aufgescheucht wird, nicht begreift, dass man nun dringend Mars-Dinge tun müsste. Den Hund beissen, beispielsweise. Wenn nicht, hält sich vielleicht der Hund doch noch für einen ausgefuchsten Rudelführer, der die Dinge im Himmel und auf Erden unbedingt allein regeln muss. Jupiter in 1 eben - immer für eine Übertreibung gut. Und Skorpion-Mars, ein klassischer Dominator. 25 Zentimeter hin oder her.    

Neulich tief im Westen. Die Sonne verstaubt gerade, es dunkelt vorsichtig, was Fische-Typen wie den Hund zu zwielichtigen Figuren machen kann. Im Hund erwacht also der Werwolf. Skorpion-MC bewegt sich auf seinen Mars zu. Das zeigt sich in Form der Frau (genannt Frauchen, denn sie hat einen niedlichen Krebs-Mond), die leider auch über einen Skorpion-AC verfügt und an der Tür des Hundes klopft. Bzw. an der Tür des Mannes, der sich irrtümlich immer noch für den hälftigen Besitzer des Hundes und gänzlichen Eigentümer seiner Wohnung hält. Das sieht der Hund anders, ihm gehört inzwischen alles, auch zwei Wohnungen, er ist nämlich ein Wechselhund (Jupiter-Uranus - liebt ja Schwebezustände! Und Zwillinge-IC = gespaltene Domizil-Fragen). Jedenfalls pocht das Skorpion-MC in Form der Frau, das den Mars des Hundes unangenehm berührt. Nun aktiviert unglücklicherweise auch noch der laufende AC im Schützen genau des Hundes MC (Ich bin hier der Boss!) am GZ und verspannt zugleich seine Sonne-Jupiter-Uranus-Opposition. Zufällig ist auch eine Schütze-Sonne anwesend, der Mann, der dem nun völlig chaotisierten Hund plötzlich wie die Bedrohung seines Lebensauftrags (MC) erscheint: Sei größer als alle anderen! So funktioniert nun mal Astrologie - alles sehr logisch und plakativ. Wir haben nun: Einen Hund (irritiert - MC auf Mars usw.), eine Frau (agitiert - Sonne auf Mars) und einen Mann (unschuldig - armer Schütze mit AC auf Sonne, also immer im Namen der Götter unterwegs). Wer beißt wen? Und wieso?

Weiterlesen ...

Tennis: Einstein gegen "Doris" Becker

Bartoli, Lisicki & das böse Ass:

Wenn das kein astrologisches Tennis vom Feinsten war, sollte man in Zukunft besser Comics lesen als Planeten-Stände. Jungfrau-Sonne Sabine Lisicki (ihre Rückhand beschleunigt den Ball bis 170 Stunden-Kilometer) trifft Waage-Sonne Marion Bartoli, genannt Einstein (spielt beidhändig mit IQ 175), auf dem heiligen Rasen von Wimbledon. Zwei besondere Frauen, zwei Horoskope, die sich so knallhart aufeinander beziehen, wie die Bälle dann übers Netz schwirren. "Säbin" nennen die Inselbewohner den überraschenden Stern des Center Court und "Säbin" Lisicki bringt stets Sonne-Mars-Merkur (Jungfrau-Waage) im Quadrat zu Uranus-Saturn-Neptun (Steinbock) auf den Platz mit. Heftig, heftig, aber gut für den Sport - auch Steffi Graf spielte ein solches Mehrfach-Quadrat immer gern richtig aus. Auf Lisickis Neptun sitzt nun aber gerade Pluto. Jetzt wird die 23jährige ausgerechnet von der Französin geschlagen, die ihr einen feinen Mars-Neptun-Jupiter (Schütze-Steinbock) in harter Spannung auf ihr Antriebs-Quadrat setzt und den Hype um das überraschende Talent mit einem Ass beendet, das plutonischer nicht sein kann (Tages-Pluto über Spitze 3 exakt ausgelöst) - und mit üblicher Logik nicht mehr zu beantworten ist. Sabine Lisicki wundert sich und weint.

Doppelt Sonne auf Neptun haben die beiden Frauen miteinander, Eignungs-Konkurrenz also, zunächst auch, ohne dass man Lisickis Achsen überhaupt kennen müsste, die wegen mangelnder Geburtszeit sowieso im Dunkeln bleiben. Unter einem solchen Aspekt ist selbst im realen Leben immer die Frage: Wer gewinnt denn nun? Einer der beiden Neptune löscht üblicherweise die andere der beiden Sonnen symbolisch aus und schwemmt ihre weltlichen Gesamt-Talente buchstäblich weit fort. Welcher von beiden schafft das, in diesem Fall? Vermutlich der, der NICHT gerade unter problematischem Pluto-Uranus-Druck steht, sondern handlungsfähig bleibt. Im Fluss, um es mal schlicht zu übersetzen. Genau so schlägt dann Bartolis Neptun nach knapp anderthalb Stunden auch Lisickis Sonne aus dem Feld. Steinbock-Jupiter, obwohl im Fall, triumphiert diesmal auch über Lisickis Mars-Merkur. Denn er ist angeheftet ans Wassertrigon. Als einflussreicher Faktor einer Synastrie macht Neptun eben jede Glücks-Strähne trügerisch. Jetzt nimmt Marion Bartoli den Traum verwirklicht mit nach Hause. Was für eine astrologische Geschichte, was für ein Spiel!

Weiterlesen ...

"Die Axt für das gefrorene Meer in uns"

Sein Vater hing lebenslang über ihm wie eine Glocke, die man laut dröhnen hört, aber nie selbst schlagen kann. Franz Kafka hatte Sonne-Jupiter-Konjunktion im Krebs. Er war ein Genie, ein Maniac und dahinter oft ein ängstlicher, trotziger kleiner Junge, der gegen die Größe der väterlichen, familiären Welt anschrieb. Alles an und in ihm wurde zum Ausdruck dieses überwältigenden Aspekts für eine unterjochte Seele, die eine Mission hat und einen Ruf hört: "Das Buch," schrieb er einmal, "ist die Axt für das gefrorene Meer in uns." Wie gesagt, Sonne Jupiter im Krebs. Das Schütze-Prinzip hat bei ungewöhnlich vielen Schriftstellern (es beherrscht ja die geschriebene Langform, im Gegensatz zu den Zwillingen, die für die eher kürzeren Texte stehen) eine deutliche Dominanz in den Horoskopen. Über das 9. Haus (oft mit Mond - das sind die Metaphern-Schreiber oder mit Mars, die rasend Agitierten), den Jupiter selbst oder enge Aspekte zu persönlichen Planeten. Heute wäre Kafka, der jüdische Junge, der als einer der ungekrönten Könige des Schreibens, Denkens, Erlebens gilt, 130 Jahre alt geworden. Auch wenn er nicht länger als 40 Jahre Erden-Dasein erlebt hat. Und das war schwierig genug. Bei Pluto fast exakt auf Sonne starb er, und hier wie überhaupt zeigt die Analyse seines Horoskops eine fast unglaublich genaue Reaktion auf Transite. 

Google widmet Kafka heute ein "Doodle" (übersetzt: Gekritzel), was in diesem Fall auch für den Autor gut passt. Denn Kafka hatte neben dem aktiven Jupiter starke, schnelle und spitzzüngige Zwillinge-Anklänge. Die Zeichnung zum Jubiläum (oben im Bild) zeigt eine Karikatur der Metamorphose aus der "Verwandlung", die immer wieder Thema im Leben des Schriftstellers war, vermutlich als Spiegel des schreckens- und segensreich beklemmten Radix'. Es wurde eins der eindrücklichsten Werke Kafkas und liest sich wie eine Beschreibung seiner Mars-Konstellation. "Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.“ Hier zeigt sich der Schrecken eines von Neptun und Pluto eingekesselten Widder-Herrn im Stier, der Kafkas Leben so sehr prägen sollte - mit seinem Trieb nach Umwälzung und der Panik vor der Substanz, der Härte des Lebens. Auch in der Abwehr von und Sucht nach dem riesenhaften Vater. Dabei lief der Dichter wie ein Uhrwerk in seine Transite. Es ist kaum zu glauben, wie präzise er deren Wendungen nachvollzog - ein lebendiger Radar.

Weiterlesen ...

Der Mann, der mit den Zahlen tanzt

Um außergewöhnliche Menschen ranken sich vielleicht am leichtesten Mythen - wie die Rosen um Dornröschens Schloß. Einer von ihnen, Zwilling mit Skorpion-AC und Widder-Mond, lebt dahinter in seinem ganz eigenen Kosmos aus Zahlen. Mit einer Merkur-Jupiter-Konstellation in 8, wie auch Merkur-Saturn ein astrologischer Klassiker der umfassenden und schlussfolgernden Intelligenz, ist Grigori Jakowlewitsch Perelman aus St. Petersburg eine der spannendsten Figuren der sonst so kühlen, mathematischen Welt. Ein nach Maßstäben dieses Planeten eher gewöhnungs-bedürftiger Einsiedler, dessen Fingernägel so lang sein sollen "wie das Guiness-Buch der Rekorde" (wie seine Obst-Verkäuferin einmal sagte) und der eine Million Dollar Preisgeld für die Lösung der Poincaré-Vermutung, eines der sieben "Millennium-Probleme" beinhart abgelehnt hat. Aus Enttäuschung über die organisierte Wissenschafts-Welt. Jetzt wurde ein Buch von Masha Gessen über den vielleicht klügsten, lebenden Menschen dieser Zeit bei Suhrkamp veröffentlicht. 

Grischa, so wird Perelman, der Sonderling, in der Plattenbau-Siedlung genannt, wo er inzwischen wieder in äußerst bescheidenem Ambiente bei seiner Mutter wohnt (Krebs-Betonung). Man hat ihn wegen seiner Eigenheiten schon mehrfach mit dem unter Schizophrenie leidenden, genialen Mathematiker John Forbes Nash verglichen, über den der preisgekrönte Film A Beautiful Mind  gedreht wurde. Eigentümlich, dass beide an einem 13. Juni geboren sind. Wo bei Perelman, dem Wunderkind, das zur wundersamen Ausnahme-Gestalt seiner Disziplin wurde, ein Merkur-Jupiter im Krebs steht, hat John Forbes Nash Merkur-Pluto in 12. Der Planet des Denkens in herausfordernden, großen Aspekten zu Langsamläufern bezeichnet oft eine sehr spezielle Begabung, die manchmal an besessene Geistes-Gymnastik erinnert. Bei den Genies der Jahrtausende findet man solche Konstellationen immer wieder - auch Einstein hatte einen stark angestichelten Merkur - bei ihm stand Saturn, der das Denken genauso strukturieren wie festlegen kann (auf eine bestimmte Richtung), in der Konjunktion im Widder. Auffallend ist - gerade bei Mathematikern oder Physikern, eine häufige Betonung in Kardinalzeichen. Irgendwoher muss der irrwitzige Antrieb ja auch kommen. Ein Schmankerl am Rande: Asteroid 50033, der nach Perelman "Perelman" benannt wurde, steht in seinem Natal genau auf Spitze 6 im Stier. Grischa passt die Umwelt praktisch an sich an - nicht sich an die Umwelt - alte Faustregel: Faktor auf Hausspitze dominiert das Zeichen.

Weiterlesen ...

Wassertrigon: Der Himmel hat Füsse

Das große Wassertrigon wirft seine Schatten voraus - in vier Wochen ist es soweit. Wenn man es mit dem Triangel in der Musik vergleicht, setzt es ab diesem Sommer im Planeten-Gesamtklang einen sehr hellen, durchdringend gleißenden Akzent. Angeführt von Neptun im eigenen Zeichen, werden Saturn, Jupiter, Mars und Lilith am 19. Juli in seltener Genauigkeit trigonal zueinander stehen. THOMAS RING, einer der besten und vielschichtigsten Astrologen der Welt, der nun bald dreißig Jahre tot ist, hatte ein Trigon von Saturn und Neptun (Waage-Zwillinge, 5 nach 12) im Horoskop.

Will man die einzelnen Trigone, die bald diese sehr ungewöhnliche Figur bilden, und ihren Einfluss auf das eigene Radix verstehen, schaut man sich am besten für den Anfang auch die Erklärungen dieses Fachmanns zum Gesamt-Kunstwerk Saturn-Neptun an, die er beide selbst mit Jupiter in Opposition und Sextil eingebunden hatte. Für ihn ist dieses Treffen der Giganten unter anderem auch die "Traumzensur", die er aber durchaus konstruktiv wertete. Irdisches und Himmlisches begegnen sich direkt und fließen ineinander ein. Sachkriterien treffen Fantasie. Üblicherweise sind Saturn- und Neptun-Prinzip zwar befreundet, aber es besteht leicht die Gefahr, dass der sichere Boden unter den Füßen des Saturn und seiner Objektivität durch Neptun ganz aufgehoben wird. Darin kann aber auch eine große Möglichkeit liegen. Ring:

Das Problem betrifft also die Entgrenzung normalerweise geltender Anschauungen in Richtung auf eine erweiterte Weltschau sowie die dagegen geltend gemachten, realistischen Rückhalte und Sicherungen." Thomas Ring, Astrologische Menschenkunde, Kombinationslehre, Chiron Verlag.

Wenn das stimmt, dann bietet Saturn im kommenden Trigon den Boden, der die Flut des Neptunischen, das sich vom Zuhause des Fische-Herrn her in den letzten Monate zuweilen breit machte, zu verwurzeln. Der Himmel bekommt Füße. Oder die Erde Flügel. Das wäre eine wunderbare Sache, die viele Übertreibungen, die sich weltweit seit Pluto im Schützen ereignen, zurückstutzen könnte (zumal Jupiter selbst Team-Spieler in der Figur ist). Und während Saturn Neptuns Ausuferungen und Jupiters Überblähungen (die negativen Pole) dämmt, bringt Neptun die schwimmenden Melodien des Ungesagten, Ungelebten, Ungenormten und Namenlosen in Saturns typische Mühen der Ebenen und verleiht Jupiters Glauben an sich selbst als einzig lebenden Gott möglicherweise eine gewisse Demut - durch Dominanz des wirklich Heiligen. Gar keine so schlechten Aussichten. Denn hier geht es ja nicht um einen Crash-Aspekt, sondern die freie, fließende Form von Energien, die sich miteinander verbinden.

Weiterlesen ...

Dienstag, 26. Oktober 2021

Suche

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 9 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen