Loop!

Buntes

Der kleine Prinz: Wieder Sonne-Neptun

Die Bernadottes müssen einen besonderen Bezug zur Sehnsucht und den großen Träumen haben, denn Neptun regiert in Schweden inzwischen wie kaum sonst in den Königshäusern. Willkommen, kleiner Oscar! Da hat Kronprinzessin Victoria (Krebs mit Wassermann-AC) ja doch wieder eine Punktlandung hingelegt: Den neuen kleinen Herzog von Schonen bekommt sie jetzt, als Mond genau auf ihrem Schütze-MC steht. Und er ist Fisch, wie die megastolze und nun endlich große Schwester Estelle. Der prinzliche Name scheint noch größer als der kleine Prinz selbst: Oscar Carl Olof, der wie Estelle und beider Cousine Leonore auch den Sonne-Neptun-Chiron in den Fischen hat. Schon ungewöhnlich so. Papa Prinz Daniel, eindeutig Erde, aber immer sichtlich gerührt, zeigt bei der Pressekonferenz nachts eine Art Super-Jupiter-Maß der Länge seines Jungen an. Demnach wäre der Säugling bereits so riesig wie ein Zweijähriger. Aber Oscar hat wirklich eine weite Sonne-Jupiter-Opposition im Radix - und sein Vater passend den transitierenden Jupiter zur Zeit in der Nähe der sonst so gefassten Jungfrau-Sonne. Da darf man auch mal übertreiben.

Keiner wusste vorher, so heißt es, welches Geschlecht das neue Baby hat. Insofern sind sie inzwischen alle gemütlich und besonders glücklich überrascht (frohsinnig waren sie ja immer schon) wieder nach Hause gefahren, und der Dank-Gottesdienst wurde morgens auch schon ordentlich absolviert. Wo Estelle zum ersten Mal eine niedliche, pinke Hand-Tasche tragen durfte (als Mamas Stellvertreterin) und stolz wie Oscar zwischen Dad und Onkel Carl Philip saß. Sie hat Pluto Quadrat Venus (auf Spitze 3) anlaufend gerade, da passt der eine oder andere Aufmerksamkeits-Fight mit dem Bruder nicht schlecht, völlig im Rahmen des Üblichen. Wenn's nicht zum Machtkampf wird. Im Vergleich mit Oscars Radix ist ihres klar behüteter - mit all den eingeschlossenen Planeten in 2. Was sich vermutlich aus der Rolle als spätere Königin erklärt.

Weiterlesen ...

Leo & Oscar: Der mit dem Ego tanzt

Jahrzente auf der Ersatzbank. 5 vorbereitete Dankes-Reden, die nie gehalten wurden. Und dann ist Skorpion Leo mit dem gefälligen Waage-AC und Waage-Mond doch endlich dran. Ob er den goldenen Mann bekäme oder Waage-Konkurrent Matt Damon mit dem Wassermann-AC, da wollten wir uns vorher nicht festlegen (Oscar 2016: Stars & Sterne). Dass es aber einer von beiden sein würde, war relativ klar. Dann die Erleichterung auf allen Rängen - andere sagen gleich heiliger: "Erlösung". Klar, an einem Tag mit Sonne-Neptun. Da wirkt vieles mystischer, und das ewig Konkurrierende gewinnt. Auch Kate Winslet (Doppel-Waage, Neumond-Geburt) weint gerührt - wie damals nicht mal bei der Kollision mit dem Eisberg.

Und Leonardo Wilhelm DiCaprio hält aus dem Stand eine mannhafte Rede über Umweltschutz. Wie ein Großer. Neptun über Mars-Jupiter-Trigon im Wasser. Da weiß man doch, das Herz bebt, und ja, er hat's verdient. Mit was auch immer (nicht wirklich mit dem Revenant-Film, der irgendwie knallig, neptunisch-aufopferungsvoll, arbeitsam, anstrengend, aber nicht feinsinnig kunstvoll ist). Aber mit vielen anderen Mühen. Er war ja nun lange einer, der wegen seiner unübersehbaren Ego-Quadranten-Dominanz mit sich selbst tanzte. Zumal die Mütter der Welt ihn pamperten. Aber gegenwärtig, bei Uranus-Pluto über seinem Waage-Mond (mit anhängendem Saturn-Quadrat), musste Leo DiCaprio erwachsen werden. Das Ankern an allem und jedem eine Weile aufgeben. Wo man die Sicherheits-Suchen als Mond-Saturn fallen lässt, wird man dann oft paradoxerweise mehr respektiert. Einer schwimmt sich frei aus dem Mama-Kokon. Sie setzt Chiron auf seinen Ac, er heilt sonst ihre Wunden.

"In seiner - sehr ernsten - Dankesrede sprach er davon, das Team habe "bis an die Südspitze des Planeten" gehen müssen, "um Schnee zu finden". Ein wenig gilt auch für Leonardo DiCaprio, dass er bis zur Südspitze des Planeten gehen musste, um einen Oscar zu bekommen." (Spiegel)

Sonne-Venus in 2 kann eine Geld- und Sicherheits-Maschine sein. Auch wegen und gegen Merkur-Uranus an der Spitze, der gedanklich immer jede Wurzel so unangenehm bedroht. Mit dem Bekenntnis zum Schnee hat der höfliche, windschnittige, aber sonst etwas zu luftig opportunistische Herr DiCaprio seine astrologische Wende wundersam selbst erfasst (Merkur-Uranus eng auch ein Zugang zum begnadeten, ruckelnden Geistesblitz). Zum einen hatte er schwierige Transite. Zum anderen steht er jetzt eher zum unwirtlichen Skorpion und Saturn in 10. Nichts mehr mit bloß flußabwärts Schwimmen. Weil's leichter ist. Denn in ihm schneit es durchaus öfter, seit er im Sonnenbogen den Wechsel des Wesentlichen (Sonne) nach Steinbock hinter sich hat. Vor einem halben Jahr erst. Da neigt man dann plötzlich dazu, das auf Dauer etwas langweilende Freundlichkeits-Dogma der Waage zu entmachten, das aderen die Wut zuschreibt. Und schließlich doch (spät = Saturn) auch dafür gewürdigt zu werden, was man sich erarbeitet, lange, und wer man in Wahrheit auch noch ist. Ein Skorpion, voller Gift, mit Kanten, ein Phoenix.

Weiterlesen ...

Liebe als höchste Form der Intelligenz

"Eine große weiße Taube überbringt eine Botschaft" - (Sabisches Symbol 19-20° Wassermann, Neumond Februar).

Auch privat ist es jetzt gar nicht so dumm, sich den Slogan des Sabischen Symbols (AstroWiki) für den Neumond-Grad im Februar zu Herzen zu nehmen: Es geht hier um Versöhnlichkeit - und wer sich in Übereinstimmung mit der Zeit befinden und in Fluß kommen will, muss Augenhöhe herstellen - ob einem das nun "richtig" scheint (Saturn und Pluto) oder nicht.

Uranisches bringt blitzartige, andere Erkenntnis. Aufgabe der vielen kleinen und großen Rebellionen im Wassermann, die jetzt so leicht überall zu Zersplitterungen verführen, ist der oft vergessene Hintergrund des Zeichens: Es geht im 11. Prinzip, das mental stark dominieren möchte, immer um Fairness, Ausgleich von Extremen und soziale Gerechtigkeit. Wassermann bezeichnet aber auch die wichtigen Übergangs-Zustände, selbst wenn sie stören. Ein Beispiel: Wer von einer Familie ins Dachzimmer zieht (Wassermann, nah am Himmel), will oft eigentlich unterschwellig aus der Situation heraus oder sich zumindest nicht auf eine Rolle festlegen. Wenn er wieder häufiger absteigt ins System, ist das vielfach ein Zeichen dafür, dass der ganze Zusammenhang dabei ist zu heilen. Denn die Uranier sind wie die Temperatur-Fühler des Ganzen. Und am Uranischen liegt es aktuell wieder besonders, den geistigen Ausgleich herzustellen, von dem die Waage dann doch eher nur redet. Als letztes Luftzeichen ist Wassermann auch der Mutant, der jenseits der Mechaniken die neue, noch nicht reibungslos einpasssbare Mechanik vorstellt, indem er wirklich Gedankliches balanciert und nicht nur konfrontiert.

"Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischt, Wind kräftigt, Schnee erheitert. Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur verschiedene Arten von gutem. (John Ruskin, Doppel-Wassermann, Sonne knapp 19°, Radix Astro-Databank - englischer Kunstkritiker, Sozialökonom und Sozialreformer)

Wird aber die Notwendigkeit des Ausgleichs von Fehlendem (Skorpion) nicht gerade jetzt bei jedem uranisch wilden Schritt des Abschneidens alter Zöpfe beachtet (im Widder randaliert Uranus), zerbrechen Situationen schneller als gedacht völlig und man findet sich ungeordnet in Scherbenhaufen wieder. Aber das muss nicht sein. 

Der Uranus, aktiviert über Neumond, ist auch das hilfreiche Schwert, das saturnische Starre elegant und ohne weitere Verstrickung durchschlägt. Das letzte Mittel. Die echte Chancen auf konstruktive Veränderung zur Zeit. Aber: Wassermann wird immer versuchen, auch radikal Gleichheit herzustellen oder eine "faire" Sicht der Lage. Klappt das nicht, verabschiedet er sich unvermittelt (auch wort- aber nie gedankenlos!) oder fordert knapp noch einmal ultimativ Abschiede aus dem Extrem. Klappt auch das nicht, erzeugt er selbst Extreme - als letzten Cut. Und das völlig unvorbereitet. Oder, wie eine gute Freundin neulich sagte: Uranus eignet sich nicht für Planung.

Nach dem Neumond lohnt sich ein Blick in den Himmel: Oft sind es wirklich Vögel, mit ihrem freien Lebensraum über der Erde, wo die Möglichkeiten wohnen, als äußere Repräsentanten der uranischen Notwendigkeit, die dann als Zeichen für persönliche Änderungen auftauchen. Nicht umsonst haben auch Außenseiter (die zu wichtigen Korrektiven werden), aus Sicht der Gemeinschaft "einen Vogel". Uranus meldet sich mit dem Ungewohnten als Kompensation des Festgefahrenen. Das ist immer ein Signal: Mach es anders.

Weiterlesen ...

Celine Dion: Geschichte eines Traum(a)s

"Lass die Leute träumen. Schließ dein Fenster und lass sie neugierig werden!" (Celine Dion, Venus-Merkur Konjunktion Fische). 

Celine Dion war immer eine kontrollbewusste Person - wie bei persönlichen Faktoren im nahen Kontakt zu Saturn und Pluto häufig. Wo Sonne-Saturn doppelseitig das MC einrahmen, wird die Lebens-Ausrichtung schnell organisierter und strukturierter als anderswo, egal in welchem Element. Wenn außerdem tiefe Erlebens- und Erleidens-Gabe über Fische-Anteile vorliegt, die gern Mythen erschaffen, weiß man noch besser, was man über das Selbst ins öffentliche Bewusstsein lässt.

Óder auch, was lieber nicht. Saturn in 10 bestimmt eben gern selbst die Ergebnisse. Bis das Leben manchmal jede Nachvollziehbarkeit zerstört und auch Außenstehende ohne nachfragen ahnen, welcher Schmerz ein rundes, gutes, oft beneidenswertes Leben da plötzlich überrollt. Celine Dion war nie wehleidig und immer optimistisch. Ein Feuer-AC mit Feuer-Sonne im Feuer-Haus, orientiert um die eigene Initiative herum, kaum aufhaltbar, voller Pläne. Die so klare 'Stimme des guten Gottes', Titel ihrer ersten Platte, gar nicht so falsch als Selbst-Darstellung und Überschrift eines Radix-Bildes mit Sonne in 9 und der Widder-Anlage der hartnäckigen Einzelkämpferin, die heute zu den 10 erfolgreichsten Einzel-Interpreten der Welt gehört.

"Je mehr Erfolg du hast, umso mehr schaust du auch auf die andere Seite des Tors." (Celine Dion, Sonne-Saturn-Konjunktion) 

Als Kind zunächst eher armer Vorfahren in Kanada hat sie immer gewusst, dass Licht nicht ohne Schatten zu haben ist. Nun fällt aber viel zuviel mit einem Mal in sich zusammen, denn Dion verabschiedet sich still nicht nur von einer großen Liebe, einem Traum von Ewigkeit und Dauer, den Sonne-Saturn, in seinem wunden Bewusstsein von Vergänglichkeit, so oft träumt. Der Mann, der sie als Star erfunden hat, als sie gerade mal 12 Jahre alt war, war er, der nach ihrer riesigen Familie (sie ist die Jüngste von 14 Kids) als Allererster von ihr wusste und an sie glaubte. Ihr späterer Manager und Mann Rene Angelil, selbst früher Sänger, der sich damals so für das Kind begeisterte, dass er sogar sein Haus belieh, um dem kleinen, völlig unbekannten Mädchen aus Quebec eine Platte zu finanzieren. Eine auf den ersten Blick sehr eigentümliche Beziehung, mit dieser extrem frühen Schere von 26 Jahren Altersunterschied. 

Und dann sieht man die Paar-Horoskope, das, was man (wie rechts im Combin) auch Liebe nennt - eine wirklich starke, kaum zerschneidbare Seelen-Verbindung jenseits von Konventionen. Neben ihrer schon dominanten Sonne-Venus-Berührung im Composit findet sich nämlich hier dann auch der oft gegenseitig tiefgehend bewegende Klassiker eines Sonne-Mond Kontakts in 8 in den Fischen im sich gegenseitig durchdringenden und verändernden Chart der verbindlichen Beziehung zwischen Dion und Angelil. Zwingend und nur schwer aufzuhalten, am wenigsten wohl durch gesellschaftliche Erwartungen.

Als Saturn jetzt aber die Lichter (nach Neptuns Konjunktion, der die Auflösungen bereits früh vorsichtig ankündigte) im Quadrat überläuft und dazu noch ein Uranus-Venus-Quadrat im Combin Distanz herstellt, müssen die beiden sich nach vielen, vielen gemeinsamen Jahren trennen. Celine Dion hat sehr schwierige Transite: Nur Tage bevor ihr Bruder sterben wird, geht ihm ihre Lebens-Liebe voraus, für immer. Dieser Rene Angelil, Neumond-Steinbock, der denselben Zug, denselben umsetzenden Mars hat wie sie, im selben Grad, im Stier. Der sie gefunden, erkannt und so früh zum Star gemacht hat, mit dem Celine fortan stets an einem Strang zog. Dieser doppelte Schicksalsschlag passiert, als Pluto ins Quadrat zu ihrem MC-Saturn wandert (was einem den Boden der gewohnten Ausrichtung völlig nehmen kann) und der Uranus als Herr 8 jetzt auch noch dauerhaft durch 10 läuft.

Weiterlesen ...

Die Fischerin und ihr Mann

'Du bist ein Phänomen.
Du kannst die Erde drehen.'

Die nicht mehr ganz so fromme (und auch nicht mehr nur selbstverliebte) Helene und der gar nicht mehr so glänzende "Prächtige" (Übersetzung von Florian) haben sich ja nun doch getrennt. Zweimal Sonne macht eben manchmal auch doppelt einen massiven Sonnen-Untergang.

Wir ahnten die Schwierigkeiten schon, als alles noch leuchtete und wir Fischers und Silbereisens  Radixbilder und ihre anlaufenden Tendenzen ab 2015 verglichen. Nein, Liebe ist eben nicht immer härter als Marmor, Stein und Eisen. Darum heute noch mal der Blick zurück ohne Zorn auf Frau Helenes und Herrn Florians Ex-Beziehung, die sie nun mit einem gewissen Herrn Thomas (einem Tänzer) führt. Sie hatte halt Transite, und der Flori leider auch. Er Neptun Opposition Venus (da erlischt etwas) und sie ein zwingend leidenschaftliches Pluto Sextil zu Skorpion-Mars. Und überhaupt sah bei beiden immer alles nach vorn prima aus und dahinter gähnten die Sollbruchstellen. Hier unser damaliger Text:

"Mit tiefst poetischen Zeilen und einem Skorpion-Mars plus Mond (das setzt selbst die Feuer-Sonne unter gewissen Tiefgang-Verdacht) schaffte Helene Fischer es einst, den Volksmusikanten mit seinem Mond-Jupiter-Saturn (Quadrat Mars) von der Liebe zu überzeugen. Allgemein und im Besonderen. Austreiber sind sie vermutlich beide, aber eben auch Löwen. An Beifall gewöhnt und im Abstand von nur einem Tag und drei Jahren geboren. Es wird Zeit, mal wieder über den Zustand der Gegenwart nachzudenken, wenn jetzt die gelernte Musical-Darstellerin und perfekte Millionenmarke Frau Fischer (mit Jungfrau-Merkur), die irgendwann aus dem Dunkel kam, nebst viel zu viel anderem Kram endlich auch noch DAS Weihnachtsalbum (Titel: "Weihnachten") präsentiert und nicht mehr nur Jubel einfährt.

"Ihr Gesang ist, trotz der tiefen Seufzer, frei von allen Sünden, allerdings auch ohne jede Seele. Solche Stimmen sagen in normalen Nächten in der S-Bahn die Stationen an." (WELT)

Ja, es erhebt sich langsam Gegenwind, denn die deutsche Antwort auf Madonna (genauso klein) steht immer sehr gerade, aber jetzt im Auge des Neptun-Saturn mit ihrem besagten spröden Geburts-Merkur (plus schrägem Quadrat zu Uranus). Sie glaubt, dass sie anders ist, während sie zur Königin der Massenware mutiert. Da beißen ihre ausgelagerten (Skorpion-) Mars-Stellvertreter doch schnell mal zu, solange sie den Beiß-Impuls selbst verdrängt. Zugunsten der glänzenden Lebens-Bilder, mit denen der Silbereisen Flori und die Fischer Helene bewiesen haben: Eine Löwin macht zwar durchaus einen Sommer, kommt aber ein anderer Löwe hinzu, gibt das Effekte wie sonst nur in Hollywood. Fischereisen oder Silberfischer, das ist Brangelina für geistig Arme. In Hollywood hat das Paar Zeta-Jones-Douglas noch ähnliche astrologische Kontakte - auch zwei Löwen, bloß vom gleichen Tag. Solchen Paarungen, die sich ständig selbst feiern oder gegenseitig um Beliebtheit spielen. Ihnen kauft man wegen des verdoppelten Egos vieles ab (buchstäblich), was bei anderen so flach daher käme, wie die Erde vor der Erfindung der Vernunft. 

"Denn meine Leidenschaft brennt heißer noch als Gulasch-Saft..." (1. Duett Fischer-Silbereisen 2005) 

Gulasch-Saft? Ja, das wäre dann mal ein Niveau, das die hochtourige und etwas einfältige Hitze zweier unbescholtener Löwe-Sonnen spiegelt, die in Lust geraten. Zumal das ungereifte Feuer-Element häufig noch lange naiv wie ein Kind liebt (muss kein Nachteil sein!). Als eine damals völlig unbekannte "Helen Fischer" jedenfalls im Mai 2005 mit Florian (und noch fehlendem "E") ein erstes Duett singt, wo die bahnbrechende Gulasch-Zeile vorkommt, steht eine Mars-Uranus Konjunktion am Himmel. In den Fischen, was urplötzlich entweder einen Mythos oder Unfälle gebären kann. Was es hier war? Etwas von allem. Helene hat ja ein Venus-Neptun-Trigon Richtung GZ und wird selbst dann noch wie eine große Heilerin betrachtet, wenn sie nur Kräuterbutter bewirbt. Wirklich, es ist Zeit, den Zustand der Gegenwart zu betrachten, wenn das nicht aufhört.

Weiterlesen ...

Schlag den Raab: Der Meister geht

Leider leben wir ja nicht mehr in der Zeit, wo das Wünschen richtig komplikationslos geholfen hat. Im Märchen. Stattdessen ist noch zweimal Saturn-Neptun nächstes Jahr und der große Desillusionierungs-Quest steht überall richtig an. Trotzdem kann es ja nicht falsch sein, sich mal etwas zu wünschen, was nicht in Erfüllung geht. Also: Schön wär's, wenn einer von den Guten, die auch immer weniger werden, noch etwas länger im Fernsehen verbliebe. Der Rabinator, mit seiner kleinen Sippe. Wo sonst doch die Beliebigkeit blüht, seit Merkur-Uranus-Neptun zur Öffnung des Web 1993, und jeder inzwischen allen alles mitteilt, was dann irgendwann auch alle wichtig finden, so dumm es sein mag. Nun, er, der Kopfstand-Macher war anders.

Raab bleibt die Ausnahme, er drehte alles einfach kopfüber, und wenn ihm etwas nicht passte, sich ohne Getue um. Da, wo heute Meinungs-Angebot (bis gegen unendlich) unglücklicherweise inzwischen die Nachfrage prägt - mehr als Nachfrage die Angebote. Umso trauriger dieser Abschied von der seltenen Intelligenz und vom Mut zur Lücke. Für wie viele Gags Raab sich auch immer mal wieder verkaufte. Er machte das gut. Besser als Dummheit ohne Witze. Er, der vermeintlich Harte, nun unter intensivem Transit von Pluto auf Frau Luna in 2, weint leise beim letzten TV Total.

Denn es ist jetzt beinah vorbei, bei, bei Steinbock-Mond. Noch einmal tritt er also am Samstag gegen einen potenziellen Zuschauer-Millionär an. Dann hat es sich ausgeraabt. Alles fein getuned. Die erste im Vergleich zur letzten "Schlag den Raab"-Sendung (rechts, mit Klick vergrößerbar) bringt synastrisch einen wunderschönen Venus-Jupiter-Jupiter-Venus mit.

Ungewöhnlich, wie ein wunderbares Abschlusszeugnis. Bei der ersten Folge stand Sonne auf 0° Waage, was ein Güte-Siegel war, jetzt erfolgt der Tusch zum Schluss eines der fantasievollen Formate, die Raab zum eigenen Entzücken (das Erfolgs-Geheimnis) und dem des Publikums schuf. Wie eine astrologische Funkuhr hat sich der letzte TV-Guerilla dieses bewusste Ende ausgesucht. Wenn seine Geburts-Zeit von 10 Uhr morgens stimmt (via Manfred Gregor), passt sein Skorpion-AC mit Pluto-Uranus zwingend am MC ohnehin gut zu "Jack in the box" und seiner immer wieder plötzlichen, dann chronifizierten Bedeutung. MC-Pluto wird ja gern (und lang) maßstäblich. Nun aber fordert das Privatleben Tribute. Auch wenn Raab eine Art Mensch gewordener, anderer Ansatz auf den Bildschirmen war, sprach er über Zuhause so gut wie nie.

Nein, er, der sich als Waage-Sonne demokratisierbar machte, nicht immer stilsicher, aber stets rebellisch, fand mit dem aufsteigenden Zeichen im Plutonischen, dessen Herr auf der Himmels- und Lebensmitte sitzt, sofort zum Mr. Kontrolletti zurück, zum Abschließen der Türen. Da wurde kein Kind in die Kamera gehalten, keine Frau vor die Reporter gesetzt. Da war Schweigen. Schon ein Phänomen, der redselige Mann. Vieles ist bei hm neptunisch, alles geht niemanden was an. Zum Beispiel die Tatsache, wie sensibel er unter den ganzen Kampfansagen ist, mit Neptun-Merkur in 12. Radar für Energien, die frei durch die Weiten der Emotion flottieren.

Weiterlesen ...

Ende einer Ära? Mars schlägt Klitschko

Dieser Waage-Mars kam, sah, siegte und schwächte die alte Nummer 1 mental: Auf dem Pluto der Legende Klitschko führt er zu einschneidenden Veränderungen. Da sah man einen Schwergewichts-Helden verlieren, den manche mit seinem Jupiter auf den letzten Bogen-Minuten des Widders längst für einen Halb-Gott hielten. Zu oft ungeschlagen. Wenn dieser Wladimir, eine Widder-Sonne mit Quadrat zum agitierbaren Krebs-Mars im Fall, in den Ring stieg, hatte man sich als Astrologe fast schon abgewöhnt, die Lage vorher nach dem Ergebnis abzuklopfen. Denn der Mann gewann und gewann.

Über 10 Jahre und weit über Pluto-Uranus auf den Kardinal-Faktoren hinaus, was ihn eher in noch größere Souveränität führten. Klitschko liebt die Gräben und steht Risiken immer gern - wie man es öfter bei Radix-Bildern mit Konflikt-Konstellationen oder Feuer-Betonunen sieht. Schwierige Aspekte der Yang-Planeten sind ja Herausforderungen und damit gar nicht schlecht für's Boxen. Sie setzen Energie frei. Man ist gewöhnt an den Zwiespalt (Opposition) oder Kampf (Quadrat) von Anfang an. Das bringt einem sportlich Vorteile gegenüber "schlapperen" harmonischen Charts.

Manchmal wäre es allerdings einfach schlauer, nicht bei sich anbahnendem Mars-Drama zu kämpfen. Denn da kommt auf einmal mir nichts, dir nichts ein relativer No-Name (namens Luke Tyson Fury) daher. Ein heiterer Bursche, Super-Feuer (5 bis 6 Faktoren), und ebenfalls einige Geschichtchen schwer: Englischer Ire oder irischer Engländer, dessen Ahnen beim fahrenden Volk auf Jahrmärkten boxten.

Ein Riesen-Freak (2,06 Meter) mit Löwe-Sonne, Löwe-Mond, Widder-Mars und großer Reichweite, der im Zwischen-Aspekt ausgerechnet an Klitschkos Kampf-Faktoren zündet und zündelt. Angesteckt vom mundanen Mars, der wiederum zur Zeit mit Wladimirs Pluto tanzt und alle anderen synastrischen Kontakte der beiden Kontrahenten startet. Schon ist es vorbei mit der Herrlichkeit und den Titeln der drei Weltverbände. Sie waren viele, sie sind dahin, auf einen Streich. Der eher unbekannte Junge (12 Jahre weniger als Wladimir), der das schafft, wird danach ein leidenschaftlich marsisches Aerosmith-Liebeslied für seine Frau singen. Klitschkos Braut, Hollywoods Hayden, mit der gleichen Löwe-Sonne wie der Gegner (RADIX Astro-Databank), wird schwören, dass ihr Beinah-Gatte für sie dennoch der stärkste Mann der Welt ist. Und der stärkste Mann der Welt? Er wird sichtlich verblüfft sein, weil er Widerstand gar nicht mehr kannte. Da muss ein Mars auf Radix-Pluto kommen und ein Zerstörungs-Erlebnis nach Punkten anschieben, das Medien dann "Totalschaden" nennen, um die Legende vorübergehend zu fällen.

Weiterlesen ...

Trennung: Die Stimme und das Biest

 "Sophia Thomalla wieder Single. Oder wie Tätowierer sagen, Zeit für ein großes Cover-Up". (Harald Schmidts Tweet zur Lage der Liebe bei Rammsteins).

Sie, die Waage-Sonne, konterkariert gern sehr kokett die Schönheit durch die Rolle der fiesen Rockerbraut und kokettiert auch sonst mit dem Hang zu raumfüllenden Tattoos und soften Bösewichtern. Drum trägt sie wohl den Liebsten Till Lindemann bislang noch breit und flächig auf dem linken Herzarm. Nun muss da aber eindeutig etwas drüber gestochen werden. Denn die beiden, die 5 Jahre die Schöne und das Biest gaben, haben sich offenbar getrennt. Unter schwerem Pluto-Geschütz auf Sonne-Sonne-Quadrat kardinal, das Sophia durch Sonne-Mars befeuerte.

Jeder für sich und einer gegen den anderen - das war sowieso einer der Slogans zwischen ihnen. Außer: Leidenschaft. Oder: Bis in alle Ewigkeit verliebt. Es muss immer etwas los sein, wenn man so Thomalla ist. Schnell bewegt, agitiert, flüchtig, luftig, aufflammend. Etwas detailbesessen darunter. Luft schürt Feuer, auch im Radix. Und ist dann nichts mehr los, ist "es" eben nicht mehr richtig. Auch wenn "es" Liebe hieß.

Dabei wissen die beiden, der etwas langsamere Sänger mit der wilden Stimme und diese "Tochter von" (Widder-Kommissarin Simone Thomalla), vielleicht gar nicht, dass ihnen so bald nichts mehr vergleichbar Intensives über den Weg laufen wird. Denn astrologisch waren sie tatsächlich ganz besonders zusammen. Auch wenn andere Enfant Terribles nun schon wieder küssend mit ihr in sozialen Netzwerken auftauchen. Von ihr gibt es eine Geburtszeit (via Astro-Databank, Rodden Rating A), die allerdings wegen der sehr glatten vollen Stunde mit Vorsicht zu betrachten ist. Soll es geben, gibt es selten. Wenngleich die Doppelwaage mit Mars am AC hier gut passt.   

Ähnlich wie Jupiter-Saturn über MC-IC = aus wenig viel machen. Im Vergleich dennoch alle Protagonisten später - Frau Thomalla, Herr Lindemann und dieser gewisse Andy LaPlegua, ihr neuer Schwarm - als Mittags-Charts. Der Neue singt für eine auch rechtschaffen böse aufgestellte Formation namens Combichrist. Sophia bleibt so im Muster ihres an den Mann delegierten Sonne-Mars Quadrats zum Jupiter zur einen und des Quadrats zu Uranus-Saturn-Neptun zur anderen Seite. Schwer belastet. 'Born to be neurotic' als Suchmaske des Männlichen. Nur hat sie mit dem neuen Intermezzo eben nicht (wie mit dem geliebten Rammstein-Chorknaben) einen famosen Sonne-Venus-Aspekt in Composit und Combin. Diesen wirklich sehr speziell bindenden Kontakt, der einem nicht an jeder Straßenecke über den Weg läuft. Sondern wirklich selten, was eine Gnade ist. Die Liebe. Drum hielte man sie auch besser fest. Aber Sophia mit Mond-Merkur-Quadrat sucht das eine (Aufregung) und denkt das andere (Konvention in der Jungfrau). Da muss dann alles trotzdem eine Richtigkeit haben, auch das Gehen, wenn etwas anderes kommt.  

Weiterlesen ...

Getrennte Schwestern: Aus der Balance

"Ich habe nur eine Chance dir zu beweisen, dass ich nicht irgendeine verrückte Person bin..." (Aus dem ersten Brief von Waage-Sonne Jennifer an die Schwester und Waage-Sonne im gleichen Grad, Dominique).

Das ist vermutlich eine der unglaublichsten Geschichten über menschliche Verwirrung, Ähnlichkeiten in der Seele, im Äußeren, in der Leidenschaft, im Horoskop und Gleichlauf der Begabungen, die sich je ereigneten: Da sind drei Schwestern aus der Gegend um Hollywood, die sich nicht kennen. Zwei Waagen (eine schreibt später ein Buch "Aus der Balance"), eine mit Waage-Venus auf den beiden anderen Sonnen.

Alle Kunst-Turnerinnen, alle begabt, alle sehr ähnlich. Nur haben zwei von ihnen Füße, die dritte nicht. Jennifer, der schwer Versehrten, fehlen von Geburt an die Beine. Deshalb sofort von den extrem willensstarken und konzep-besetzten Eislauf-Eltern abgegeben, weiß sie lange nicht, wer sie ist. Vater und Mutter waren aus Rumänien eingewandert, um in den Staaten den amerikanischen Traum aus dem Leben zu meißeln. Beide selbst Turner und, man höre und staune, ebenfalls beide Waage-Sonnen mit starkem Skorpion-Anteil wie zwei der Kids. Diese übrig gebliebenen "gesunden" Schwestern, die man zu Höchstleistungen antreibt, werden jetzt zu Werkzeugen von Frust und elterlicher Hoffnung. Die Älteste, Dominique, ist mit 14 bereits berühmt als Olympia-Teilnehmerin und gewinnt Gold-Medaillen. Auch Christina turnt erfolgreich. Dass es ein weiteres Mädchen gibt, das ohne seine Beine irgendwo anders ebenfalls wie ein Derwisch turnen lernt, aus lauter Begeisterung für die Bewegung, ohne Ahnung, was es antreibt, wird den Schwestern erst klar, als der Teenager nach ihnen sucht. "Mein Name ist Jennifer Bricker," beginnt schließlich der Brief, der Leben verändern soll:

"Seit ich sechs Jahre als war, bin ich besessen vom Kunstturnen und habe dich immer im Fernsehen gesehen. Du warst mein Idol, mein ganzes Leben. Und dann stellt sich heraus, du bist meine Schwester. Ich war extrem ungläubig." (Aus dem ersten Brief) 

Das liest "Domi" am 10. Dezember 2007, als die behinderte Jennifer es endlich wagt, ihr großes Vorbild nach anzuschreiben. Ein dramatischer Krebs-Mars, Austreiber von Familien-Dingen, steht gerade mundan im Quadrat zu den beiden Waage-Sonnen der beiden älteren Schwestern und zur Waage-Venus der Jüngsten. Das Ende der Beschönigung und Perfektions-Denken ist angebrochen. Mars-Rückläufigkeit runderneuert das Bild der Vergangenheit. Nur einen Tag nach Dominiques 6. Geburtstag, erfahren die jungen Frauen, wurde Jennifer Moceanu geboren und weggegeben. Dämme brechen mit diesem Jupiter-Pluto, der bei der Kontaktaufnahme auf Mond-Mars-Neptun im Combin der älteren Schwestern sitzt. Dazu kommt der Return der gemeinsamen Skorpion-Venus als Symbol für den Kosmos von Macht und Ohnmacht, in den sie hineinwuchsen, jede auf ihre Art. Ein schweres Erbe, aus dem der hohe Waage-Anteil in allen drei Horoskopen das Beste machte. Waage ist ja nur selten im Gleichgewicht (ein populärer Irrtum), sondern oft schwankend wie Widder und Krebs. Lebenslang sucht sie im geistigen Fight Balance - in sich und mit anderen.

Weiterlesen ...

Samstag, 20. April 2024

Suche

Translate

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 9 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen