Loop!

Astro-Labor

Austreiber + Europas Exorzismus

brexit"Das Vereinigte Königreich wird die EU am 29. März 2019 um 23 Uhr britischer Zeit verlassen."

(Austritts-Gesetz, optionales Deckblatt)

Das Brexit-Datum steht im Kopf der Planer und symbolisiert: Die destruktiven Gedanken von heute werden bei Uranus im Stier morgen erst zu Taten, wie erwartet. Die mentalen Trennungs-Tendenzen zu Stoff = Scherben. Die Verwirklichung eines hoch problematischen 2. Hauses steht bevor, zwischen Distinktion und Diskriminierung. Das spiegelt sich auch im Radix des Austritts.

Das Natal zeigt den Brexit von London aus mit einem Skorpion-AC = als schweren Konzept-Druck (der traumatisch werden kann) und von Brüssel aus mit Schütze als eine mögliche Erweiterung "ins EU-Ego", auf dem Boden von Saturn-Pluto. Mond und Mars in Gegen-Parallele und Parallelen mit Saturn-Pluto - zum Fürchten. Die Austreiber sind unterwegs und machen den Austritt zu einem versuchten Exorzismus der europäischen Konkurrenz, was so zum autistischen Akt der Zerstörung durch erzwungenen Aufbau wird.

"Noch ist der Uranus-Transit über den Scheidungs-Aspekt der EU jedoch gar nicht abgelaufen."

0zeit

Das schrieben wir schon im Juni 2014, als vom Brexit höchstens als Witz die Rede war (EUROPA, DU ARMER, KLEINER SCHATZ!). Nun, da Pluto das "ehefeindliche" Maastricht-Vertrags-Stellium Venus-Uranus-Neptun-Mars über Neptun wieder exakt aktiviert, wird offenbar, auf was der Pluto-Saturn auf dem Maastricht-Mars dann hinauslaufen muss. Zwang, eine Art gesetzlicher Überwältigung. Jene Konjunktion, die wir hier schon oft als ausschlaggebend für weitere historische Verwirklichung (bis Verwirkung der Möglichkeiten) beschrieben hatten, und die von der Saturn-Pluto Rezeption 2012 bis 2015 inhaltlich vorbereitet wurde, beginnt sich zu zeigen. Der Brexit als Umsetzung belegt unter den Fesselungen nichts als künstlich hochgezogene Grenzpalisaden aus krämerischem Kalkül:

Mond-Saturn und Pluto exakt mit Südknoten in 2 (zerstörerische Rückkehr zu einem alten Zustand) im Steinbock als Herrscher der Mauern (und des Mauerns). Dazu kommt ein vorbewusster Merkur-Neptun, der dem diffusen Geraune und überfürchtenden Ahnungen huldigt, statt der konkreten, alltäglichen Gefahren-Abwehr durch nationales Problem-Bewusstsein, die im Jungfrau-MC angedacht war.

brexitdatumDie Konjunktion von "Wächter der Erfahrung und Hüter des Wirklichen" (Döbereiner) kann dabei zum Nährboden des Chauvinismus eines Stier-Mars werden, wenn Jupiter fast exakt ein Jahr darauf (2020) sich zu Pluto gesellt. Dieser geschäftstüchtige Mars am Brexit-DC im Bereich von Geld und Werten (im selben Zeichen wie im Großbritannien-Radix vom 1.1.1801 um 0 h übrigens) zeigt die Entscheidung zum Austritt aus Europa auch als "Denkpeitsche". Mars und Mond, beide diffus auf einem 29er Übergangs-Grad, aber dazu unsichtbar in einer bitteren Deklinations-Gegenparallele (zudem Mond mit Saturn-Pluto parallel fast schon agitiert depressiv), belegen die Wucht und Gewalttätigkeit des Vorgangs gegenüber dem Volk.

Venus in Erhöhung als Herrin der sozialen Gruppierungen in 11 sitzt hier im Elfenbeinturm der Isolation verträumt fest (T. May hat selbst Mond-Pluto Konjunktion und zwingt sie hinein). Von Brüssel aus, mit einem vorderen Schütze-AC, bleibt dieses Radix über dem Horizont sogar ganz leer, da Mars nach 6 abrutscht, er (zer)"stört" dort Business as usual. Von dieser Warte aus ist der Brexit letztlich aber immer noch besser zu nehmen als in UK selbst, belegt aber auch eine sich selbst befriedigende Egozentrik "der Fremden" mit Jupiter Herr 1 in 1 (oder der Fremden, zu denen man für GB wird), was gleichzeitig Rest-Europa autarker machen könnte (auch wenn man das noch nicht so empfindet). Letztlich wirkt der Brexit Zeitpunkt wie eine Fesselung und die Rückkehr zu Statuten-Welten.

MaastrichtBei der Haus 3-Besetzung ahnt man, worum es UK wirklich geht. Posing, SELBST-Ausdruck, Absicherung und finanzielle Materialisierungen. Vergleicht man das Natal mit dem Vertrag von Maastricht (rechts), zeigt sich weitere astrologische Dramatik: Wie erwähnt, standen Mars, Neptun, Venus, Uranus und Nordknoten damals im Steinbock (zu schön, um wahr zu sein, da das virtuelle Gefüge doch nicht recht funktionierte) und sie werden nun vom bedrückenden Mond-Saturn-Pluto-Knoten, einem hierarchischen Akt, konterkariert. Die Brexit-Sonne im Widder (eine Kampf-Veranstaltung) steht außerdem fast bogenminuten genau in Quadraten zur Steinbock-Sonne und zum Krebs-MC Großbritanniens - ein Signal, dass hier eindeutig etwas gegen die Identifikation des Volkes durchgesetzt wird.

Und nochmal Mars-Mond in diesem Brexit Horoskop: Wo Europa mit dem Stier schwamm, schwimmt dann der Stier-Mars gegen Europas Herde. Wie passend, die Bilder, die nun auftauchen. 

Bilder (bearbeitet): Pixabay

Mehr Brexit & Europa:

 Interessante Zeitschiene: UK und Europa: Bundeszentrale für Politische Bildung

  • hallo lieber rene,
    eine interessante bereicherung, eure sicht. wenn du tatsächlich nach döbereiner london deuten willst, würde ich aber mit schritt 1 anfangen und dazu dann erst die gruppenschicksalspunkte nehmen: ac skorpion, eine ideelle fixierung oder verpflichtung, das einschwören auf eine bestimmte art der begegnung. mit steinbock-pluto in 2 (= konzeptuelle, fanatische selbstsicherung - und dann noch eingeschlossen, wenn ich es grad recht überflogen hab) bei konjunktion von saturn. saturn-pluto ist: die ägyptische gefangenschaft und versklavung. dran sehe ich noch nichts gutes.

    abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass man allein aus den gsp der achsen hauptsächliche vor- und nachteile ableiten kann, bin ich als große freundin der mrl aber sehr interessiert an den eigenen interpretationen der anderen subjektiven interpretatoren. drum hab ich es mir noch mal weiter angeschaut, ob ich das positive finde.

    ich entdecke nicht, welche gruppenschicksalspunkte "klar vorteilhafter" für london sind? brüssel ac steht erst mal zwischen mars-pluto und fallada-syndrom, ausgeschlossensein, mer-sat - und hat am mc 26 jungfrau = neptun-venus. hatte ich erst vertauscht. aber daraus zog ich meine ahnung eh nicht, dass sich auf europäischer seite auch letztlich wider erwarten irgendwann etwas als erweiterung darstellen könnte, sondern aus herrn 1 jupiter in 1 schütze. so ist man das englische gemähel irgendwann los. dass es für alle ansonsten übelst ist, aus various gründen, haben wir in zig artikeln hinlänglich dargestellt. aus zig astrologischen gründen, die alle dezidiert beschrieben wurden. soll ich das jedesmal wieder alles en detail herunterbeten?

    nun london: auf 27 skorpion (ac) sitzt jupiter-pluto, die vierfruchtmarmelade nach döbereiner. es wird zusammengerührt, was nicht zusammen gehört, das sind legierungen und die kleistern immer was zu, evtl. unter wahnsinnsdruck, der sich bahn bricht. oft dann, wenn eigentlich etwas zusammenbrechen müsste. in unfertigkeits-situationen, die man nicht aushält. man fesselt sich lieber an ein konzept, das das system doch noch zusammenhält.

    27 stier dc ist demgegenüber (buchstäblich) bei "den anderen", gehört als symbol einerseits dem gegenüber europa, aber auch der eigenen öffentlichkeit, sofern sie nicht mitgeht. die uk-regierung hat das datum festgelegt und ist ausführend 1. auf dc hockt wie eine spinne dann der insel-mars, in 7 eben geistig besetzend (aber auch real, auf umsetzung angelegt = erde) und hoch aggressiv, der dort im bereich der anderen (und des volks) die angelegenheiten von 4 (widder) und den nationalfight durchsetzt. das mag man als gut für uk empfinden. aber ich hab nie erlebt, wie sich ein mars im haus seines exils positiv auswirkt. LETZTLICH. gerade stiermars ist da unendlich schwierig, nicht nur für die "opfer".

    21 jungfrau (mc uk) = uranus-neptun, 21 fische neptun-uranus. die versunkene wahrheit. schrecklähme, schockwellen. wenn man auf die 22,5° jungfrau/fische geht, ebenso problematisch: sonne/uranus. bedrohungserwartung als ursache.

    ich lese deinen ersten satz durchaus und gebe ihn freundlich zurück: insofern wart ihr vielleicht auch ein wenig oder stärker von eurer idee dazu beeinflusst. das sind wir aber alle immer astrologisch, wir kriegen den pluto und merkur eben nicht aus unseren horoskopen heraus, selbst als astrologen nicht. dass der brexit unerfreulich bleibt, für alle beteiligten, teile ich vollinhaltlich, aber ich bin keine brexit gegnerin, da der mich nicht persönlich interessiert. insofern trifft mich die einschätzung nicht ;) und über maastricht müssen wir nicht diskutieren.

    besten gruß,
    susanne

    Kommentar zuletzt bearbeitet am 2017-11-13 11:06:42 von sri
    13.11.2017, 11:44
  • hallo rene,
    wie du sicher gelesen hast, geht es uns hier inhaltlich/politisch eingeschätzt mit blick auf den brexit ganz ähnlich wie euch. astrologisch noch mal kurz: ich denke, es funktioniert nicht wirklich, wenn man gsp nach döbereiner hernimmt und die dann nach ebertin deutet. das ist ein in sich unglaublich stimmiges system, von der reinen funktion ähnlich wie die stundenastrologie, denn wenn man es dann plötzlich komplett anders deutet, als es gedacht war im sinne des erfinders, funktioniert die mrl nicht wirklich mehr gut. da wird es mir dann zu beliebig, obwohl ich wirklich keine hardlinerin bin. aber im system ist nicht gegen's system.

    jupiter-pluto als großen erfolg zu lesen, scheint mir so oder so zumindest ambitioniert bis gewagt, da ich aus einer jupiter-pluto familie komme (7fach lückenlos im großen aspekt vererbt). eher: große zerstörung oder großes konzept oder große fessel. aber wenn ebertin meint, was soll ich kritteln?

    wie aber dein kollege bei 21 jungfrau mc auf ur-pl kommt, weiß ich nicht. das ist ein uranus-neptun und neptun-uranus, es sei denn, jemand hätte es geändert. kommt bei döbereiner nicht nie vor, aber doch sehr selten. insofern, ich kanns nur deuten, wie ich es lernte und das ist eher unangenehm als kombination.

    die deutung des "besseren" pluto vorm "schlechteren" jupiter kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. es sind immer mosaike. ob nach döbereiner oder sonst.

    mars herr 5 nach 7 ist für mich eine kampfbegegnung. da wird lebenskraft für überwältigungen verbraucht. wenns nicht zufällig um sex geht mit stier, nicht sehr angenehm für's gegenüber. aber venus in 3 als mars' herrscherin zeigt ja: hier gehts eigentlich um posing und eine völlig verschwommene, getarnte funktion - die kaum verwirklichbar ist in den fischen, so kurz hinterm konkursgrad. ich vermute, wenn die das durch haben, wissen sie überhaupt nicht mehr: und jetzt? worum ging's uns noch?

    viele grüße, susanne

    Kommentar zuletzt bearbeitet am 2017-11-13 13:46:32 von sri
    13.11.2017, 2:43
  • hallo rene,
    da gehe ich unbedingt mit, dass es letztlich fatal auch für europa ist/wird. aber nicht nur wegen der briten. das konstrukt europa war immer ein problem, keine lösung (oder nicht so), was sich in allen relevanten horoskopen fabelhaft abspiegelte. und nun haben sie ein weiteres dickes.
    besten gruß, susanne

    13.11.2017, 8:17
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Sonntag, 22. Juli 2018

Suche

Transite

Sonntag, 22. Juli;
23:00 Uhr
Sonne -> Loewe
Dienstag, 24. Juli;
04:33 Uhr
Sonne AhQ Neptun
Dienstag, 24. Juli;
04:35 Uhr
Venus # Neptun
Dienstag, 24. Juli;
21:22 Uhr
Venus Opp Neptun
Mittwoch, 25. Juli;
13:35 Uhr
Sonne Qua Uranus
Donnerstag, 26. Juli;
03:08 Uhr
Venus AhQ Uranus
Donnerstag, 26. Juli;
07:02 Uhr
Merkur ruecklaeufig

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Translate

dedanlenfritptessv

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen