Loop!

Buntes

DC 2016: Muckis, Möpse und Menderes

Die erste Woche im Dschungelcamp ist wie im Flug vergangen, ab heute werden sich die Reihen aber Tag um Tag mehr lichten, bis zum Finale nächsten Samstag nur noch drei Teilnehmer übrig sind. Darunter auch die zukünftige Dschungelkönigin. Oder der König.

Wer möchte, kann die Überschrift schon mal als voraus eilendes Statement fürs Finale nehmen, eine Prognose also, die allerdings auf sehr wackligen Beinen steht. Warum? Weil lediglich von Brigitte Nielsen eine halbwegs gesicherte Geburtszeit bekannt ist, von allen anderen nicht. Das bedeutet in der Konsequenz, dass weder Auslösungen auf den jeweiligen Radix-Mond in diese Prognose mit einfließen konnten, noch etwaige Transite auf Aszendent, Himmelsmitte oder Häuserspitzen. Gerade über den Mond würde sich aber die emotionale Grundstimmung mit allen Höhen und Tiefen deutlich zeigen, somit also auch ein eventueller, verfrühter Abgang bzw. der überraschende Sieg eines Außenseiters. Und natürlich sind Planetenübergänge über die Hauptachsen eines Geburtshoroskops bzw. Aspekte dazu, absolut wirkungsvoll und werden sich auch immer unmittelbar zeigen.

Deswegen – dieser Blick auf einen möglichen Ausgang des diesjährigen Dschungelcamps bleibt relativ unscharf, nichtsdestotrotz gibt es aber einige Anzeichen, zumindest auf bestimmte Kandidaten, die wenig bis keine Chancen auf den Titel haben dürften.

Als da wären: Helena Fürst, Jenny Elvers, Ricky Harris, Natalie Volk, Rolf Zacher, Brigitte Nielsen, Daniel Ortega und Jürgen Milski. Sie alle kann man mehr oder weniger nach bestimmten Auswahl- bzw. Ausfall-Kriterien einordnen, was dann wiederum in der Konsequenz bedeutet:

Drei bleiben übrig – eben „der mit den Muckis“ (Thorsten Legat), „die mit den Möpsen“ (Sophia Wollersheim) und Menderes Bagci. Würde es nun nach Sympathie und Bauchgefühl gehen, dann würde ich persönlich Menderes den Sieg am meisten gönnen. Aber hier geht’s ja darum, wer am besten sowohl in das Gesamtkonzept der Sendung passt und gleichzeitig so geschickt auf der momentanen Zeitgeistwelle schwimmt, dass dies auch Zuschauer motiviert für diesen Kandidaten anzurufen. Dafür kann und muss man natürlich selbst erst mal die Voraussetzungen schaffen, wer sich nicht an die ungeschriebenen Gesetze des Fernseh-Dschungels hält, kann noch so wunderbare Auslösungen haben und wird trotzdem scheitern. Umgekehrt gilt das aber meistens auch – wer nicht von den Musen der Zeit geküsst wird, also gerade keine unmittelbaren Auslösungen hat, wird zwar viele Pluspunkte sammeln, aber am Ende höchstens zweiter Sieger werden.

Das jedenfalls war so bei den letzten Staffeln, auch hier gewannen am Ende immer diejenigen, die durch ihre Transite am deutlichsten und unmittelbarsten das kollektive Zeitgeist-Empfinden verkörperten. Allerdings zeigte sich dabei ebenso wie bei vielen anderen Gelegenheiten, dass die platten, astrologischen „Weisheiten“  (Jupiter-Trigon zu was-auch-immer = Sieg), selten bis nie die kosmischen Wirklichkeiten spiegelten. Denn hier geht es ja auch um einen Vergleich zwischen einer begrenzten Anzahl von Kandidaten, deren Lebensumstände in der Regel nicht wirklich blendend sind oder waren und die genau deshalb ins Dschungelcamp wollten. Und auch das muss sich ja in den einzelnen Charts zeigen. Genauso wie die großen und kleinen Krisen während der 14-tägigen Gruppentherapie.

Dementsprechend kann dann also auch ein Saturn-Quadrat zu Pluto oder Mars ein Hinweis auf den möglichen Sieger sein, wenn dies zum einen gegen Ende der Staffel relativ exakt wird und gleichzeitig kein anderer Kandidat etwas ähnlich Kraftvolles und Genaues „vorweisen kann“.

Wer nun von den vermuteten Finalteilnehmern am Ende die Nase ganz vorne hat, lässt sich ohne genaue Geburtszeiten noch schwerer analysieren. Denn am nächsten Samstag zählt dann auch das, was unmittelbar während der Sendung geschieht. Und was sich meist nur über die Wanderung der Achsen und der Häuserspitzen festmachen lässt, vor allem auch in Relation zu den Achsen und Häuserspitzen der jeweiligen Radix-Bilder.

Titelbild: © RTL / Stefan Menne; 'Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

MEHR ZUM THEMA: 

 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Donnerstag, 14. November 2019

Suche

Transite

Freitag, 15. November;
00:56 Uhr
Mond Qcx Pluto
Freitag, 15. November;
03:23 Uhr
Mond Qcx Sonne
Freitag, 15. November;
08:42 Uhr
Mond Spt Uranus
Freitag, 15. November;
10:23 Uhr
Mond Opp Jupiter
Freitag, 15. November;
11:32 Uhr
Mond # Saturn
Freitag, 15. November;
12:37 Uhr
Mond # Pluto
Freitag, 15. November;
12:39 Uhr
Mond Tri Mars

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen