Loop!

Buntes

Hochzeitsshow mit Uranus

mh2"Die Tatsache, dass ich mich so schnell in Meghan verliebt habe, bestätigt für mich, dass die Sterne günstig standen!" (Prinz Harry)

Unfassbar: Königin Elizabeth II. hat heute ausgerechnet den laufenden Uranus bogenminutengenau auf ihrer Sonne stehen und Pluto engst am Steinbock-AC. Alles, was war, wurde anders als sonst. Das alte Empire dankte ab. Hollywood mit seinen Bilderwelten zog etwas greller als Eigentümer (Stier-MC) bei Waage Spitze 3 in London ein.

Das war die Feier, eine grandiose Show - und sagen wir mal, die Sterne stehen für die Queen als öffentliche Figur zwar wunderbar, aber als Person eher schwierig. Gerade, weil sie für England und die Monarchie eindeutig einen neuen Feuer-Luft Star gebaren. Denn die alte Herrscherin mit Stier-Sonne ist jetzt Ausführende des Uranus in ihrem Geburts-Zeichen und warf dazu - praktisch und mit großem Standing wie immer - wieder mal zum Wohl der Monarchie fast alles um, was sie sonst ausmacht. Zum Segen eines progressiveren Königshauses, das die Untertanen wollen bei national aushungernden Saturn-Überlaufen (siehe ausgeprägte Transite über Englands Chart, unten).

banner krone

Besagte Sterne, die Harry ansprach, standen ursprünglich auch eher mittelgünstig (siehe Artikel), weil man manchmal liebt, was einen stark fordern wird. Denn er als Steinbock-AC hatte 2016 beim Blind Date, das Duchess Meghan so wollte, ja nur vorübergehende Transite:  Die leuchtende Jupiter Konjunktion zur Sonne und Pluto im Quadrat zu seiner Venus, dazu Saturn mitten auf Uranus und Neptun im Quadrat dazu, damals. Insgesamt spiegelt es, was ihn intensiv anzog, und was mit der Zeit drückt.  

Die Fesselung schien und war dadurch vielleicht auch so zwingend, als ihm die Frau der Frauen passierte. Gegen alle wilden Winde des Schicksals, denen er als Junge trotzen musste, nun ein verdienter Happy Harry, bei der Hochzeit. Meghan nannte sich früher selbst einmal "Diana 2.0", was doch eine gewisse Absicht hinter dem späteren Aufwand nahlegt. Heute brach aber für die beiden das Königshaus die Konventionen auf, wie eine verspätete Entschuldigung an Krebsin Diana, mit Sonne an Meghans Krebs-Mars. Da ging sie dahin, diese mega konservative (und andererseits immer stabilisierende) Saturn-Attitüde, an der Lady Di und ihr explosives Mars-Uranus-Pluto-Stellium Löwe/Jungfrau noch bitter scheiterten.

Bei der neuen Duchess of Sussex (Titel Meghan) sieht das (zunächst) anders aus. Bis heute durfte sie mit nackten Beinen öffentlich auftreten. Wie lange, bleibt die Frage, bei ihrer Uranus/Lilith Opposition Chiron im Radix. Radikalität oder bewusste Unterscheidung von anderen bringt ihr letztlich nichts Gutes auf lange Sicht. Bisher verändert sie aber mit dem Cinderella-Märchen alles: Allein die Gäste bewegten sich wie auf dem etwas eigentümlichen Uranus-Party-Boot, das da unter allgemeinem Jubel vor sich hinsegelte.

mh5Alles virtuell, alles "irgendwie total" spannend in der 11.Phase mit Uranus in 9 auf 0° Stier. Der nullte Grad ist, wie wir wissen, ja DER royale Grad in England, den alle Könige irgendwo hatten. Es brach nun die Showprominenz ein auf der Insel und lief über den Catwalk: Die Beckhams (Wassermann-Mond Victoria in Schwarz, schärfstens verpönt bei Hofe) und die Clooneys überraschend auch (Wassermann Sonne/Venus Amal in Knallgelb, rechtschaffen exzentrisch wie riesig). Dann rauschte sogar Sonne/Merkur/Venus Wassermann Oprah Winfrey in Alt-Rosa ein, kurz nach Wassermann-Jupiter James Blunt.

Wassermann-Venus Elton John (Freund Dianas mit ihrem Wassermann-Mond) soll im Laufe der Feierei irgendwann später noch für die Liebenden singen. Mehrere 10 000 Menschen picknickten vor dem Event-Ort Windsor Castle. Harrys Wahl ist für die Monarchie so imagefördernd, weil Meghan so anders ist: Halb schwarz, halb weiß, älter als er, geschieden, Amerikanerin, konvertiert, was sich in der Jupiter-Uranus-Konjunktion in beider Combin spiegelt. Vereinigung von Gegensätzen. Wenn nur dieser enge Kontakt nicht im Quadrat zur gemeinsamen Fische-Sonne stünde, wäre man glücklicher mit diesem Vorgang der Weltbühne.

Alles begann mit royalem Löwe-AC in London, Mond trat zu Beginn aus Haus 12, der Verdeckung, heraus, da warf man bereits sehr passend einen ersten Blick auf die Braut im Rolls Royce - durch geschlossene Scheiben. Wunderschön sah sie aus, mit einer gleißenden Leih-Tiara der Queen, wie eine Prinzessin. Wie zu erwarten bei ihrem Mond-Jupiter-Saturn in Waage. Wir haben die Hochzeit mit der Astro-Uhr (alles in hiesiger Zeit) begleitet, um zu sehen, wie und ob sich das verändernde Horoskop in den Ereignissen spiegelt. Ja, und zwar diesmal mit massiv beeindruckender Genauigkeit:

12.35 h Bei MC am Merkur in London steigt passend Jungfrau-Sonne Prinz Henry = Harry von England, nun ein Duke of Sussex, als Bräutigam, aus dem Wagen (mit seinem Bruder William, als Best-Man - Merkur steht auch für Geschwister). Der junge Duke bleibt der bessere Rebell von beiden, trägt weiter seinen roten Bart wie ein Zeichen seiner Unangepasstheit und hat gerade Venus trigonal zu seinem Pluto stehen, als Reminiszenz zum Pluto-Venus-Transit beim Kennenlernen. Seine Braut ist anders als ihre Vorgängerinnen. Weder blond, noch Upper Class. Aber mit Stiff Upper Lip, dem Durchhaltevermögen derjenigen, die anders sein mussten. Uranus Skorpion mit Lilith. In Opposition zu Stier-Chiron = Und dann änderst du die Dinge doch nicht.

12.46 h Auch die Braut befindet sich schon in der Edelkarosse (nicht Kutsche, sondern motorisiert) kurz vorm Schloss - Merkur sinkt angebracht nach 9 ab und die Aufmerksamkeit wird vom sehr, sehr aufgeregten Brätugam plötzlich und kurzfristig abgelenkt. Mond Sextil Chiron, Chiron Trigon zu ihrer Knotenachse. Hier wird etwas geheilt. Aber auch: AC Quadrat Lilith, Lilith Quadrat Pluto, Pluto Quadrat Pluto - gerade abgelaufen. "Sie nimmt ihn bei der Hand," nennen das die Kommentatoren. Sie fesselt bewusst, könnte man astrologisch auch sagen, oder, wenn man böse wäre, sie manipuliert. Meghan hat ein Widder-MC, das den Antrieb zur Lebensausrichtung mit Mars in 12 manchmal ärgerlich und geheim sein lässt. Saturn Quadrat zu ihrem Jupiter in Kürze macht sie vielleicht als Symbol zur "neuen Königin", allerdings auch voller Konflikte (Quadrat). Ob und wie, das wird sich dann zeigen. 

mh3

12.53 h Gloria Ragland erscheint, *2.9.1956, wie Harry eine Jungfrau-Sonne, nur noch mit Jupiter drauf im Team. Mutter der Braut und Yogalahrerin, sehr sympathisch und die ganze Show lang wirklich angerührt. Sie weint viel. In Lindgrün und mit Fascinator trifft sie ein. Danach erwartet man die Königin und zehn Blumenkinder. Aber es kommen erst Camilla und Charles, und dann, um 12.55 h endlich die Queen mit ihrem Lieblingsprinzen Philip (noch ein Steinbock-AC, in 3 Jahren feiert er 100., dies ist sein erster Auftritt seit Langem). Er in Uniform, die nicht viel jüngere Gemahlin ebenfalls in Grün (ist die Hoffnung).

Die Queen hat, wie gesagt, gerade Trouble astrologisch - den London-AC beim Auftritt an der Lilith/Neptun Konjunktion stehen und dann dazu der harte, völlig kompromisslose Uranus auf Sonne! Dazu die Mond-Pluto-Opposition über ihrer AC-DC-Achse. Die Stimmung bleibt bei ihr also: zwiespältig, mindestens. Sie öffnet dennoch das Haus für die Fete - und steht wie eine Eins, als der Konservatismus, der ihr oft vorgeworfen, wofür sie gleichzeitig geliebt wurde, für das Kingdom in einer völlig ungewohnten Show um eine andere Person den Bach herunter geht. Ausgerechnet sie rettet damit aber wieder die beschädigte GB-Sympathie nach dem Brexit mit dieser Öffnung. Queen seit vielen Jahrzehnten, immer im Dienst für ihr Land. Theresa May ist nicht eingeladen. Ihr Volk feiert draußen wie in Trance. Dabeisein ist alles. Aber dies ist auch Harrys Entschädigung für vieles, was so ganz anders war, den Umgang von Vater und Großmutter mit seiner Mutter. Deren früher Tod, wegen ihrer Sonderrolle.

12.59 h - Die Blumenkinder treffen ein - unter anderem Kate mit Master George (Krebs mit Mars-Jupiter) und Charlotte (stolz wie immer als Stierchen - über all die Aufmerksamkeit - wie sie dann stilsicher die Treppen hochklettert, an Mama Kates Hand). Saturn-Pluto-Lilith stehen zur Zeit in Haus 5 (die Kinder). Kate und vor allem auch Best Man William sind merklich gedämpft. Bei seiner Heirat scherzte er mit Harry, der angespannt ist heute. Sie lachten viel beim Warten auf die Braut seinerzeit. William hat jedoch die Venus auf Sonne heute, kann sein, dass ihm diese Veranstaltung den Job als König rettet. Aber ersteht auch unter Saturn Quadrat Mars, Mars Quadrat Jupiter und Mars Quadrat MC (zwei ablaufend, eins zulaufend). Hier passiert auch etwas, was für ihn offenbar schwierig ist. Und dann Kate! Mitten im Pluto/Lilith-Transit über Sonne/Knoten, in einem Understatement Kostüm. Aber auch in großer Robe würde Kate von Meghan überstrahlt. Sie hatte Saturn Quadrat Mars, eine Geburt und dann jetzt diese Konkurrentin um die Sympathien der Öffentlichkeit. Anwärterin auf den Titel der neuen Königin der Herzen, die Kate so nie wirklich wurde. Sondern nur die Königin der Bescheidenheit, des sportlichen Stils, des Einverstandenseins mit vielem, der Kompromisse. Lilith Quadrat Saturn zeigt, woher der Konflikt kommt. Die Gegen-Eva entsichert ihre Stabilität. Aber Kate hat eben auch Saturn Sextil Jupiter bald. Sie wird so oder so die Frau des Königs, wenn es denn einen King Wills gibt. Soviel ist mal sicher.

13.01 h - Skorpion-IC steht jetzt nah am Jupiter: Die Braut trifft ein, tief verschleiert, in einem französischen Brautkleid von Givenchy, nicht mal kapriziös, auch das ein Statement pro pure Ausstrahlung. Sie winkt auf der Treppe noch den Gästen - sehr uranisch, exzentrisch für das Setting. Außergewöhnlich, denn vor der Hochzeit winkt man royalerweise nicht wirklich - das sind wohl Überbleibsel vom roten Teppich oder der amFar-Gala. Wie man auch nach dem Event noch sehen wird. Löwe-Sonne mit Waage-Mond in 3 bleibt eben Feuer-Luft. Es lebe die Darstellung, lebendige Demonstration des Selbst, es lebe speziell der Applaus! 

harry

13.05 h Prinz Charles, der Skorpion, hat heute nicht nur Uranus Konjunktion Mond - automatisch durch Konjunktion mit der Sonne seiner Mutter - eine ähnliche Konstellation wie Queens Mond auf Schwiegertochter Meghans Sonne. Was an sich etwas unglücklich ist. Man weiß plötzlich nicht mehr: Wer ist hier von beiden eigentlich die Königin? Denn die bezeichnet die Löwe Sonne - Meghan. Charles hat heute auch exakt Venus-Uranus - das erinnert ihn womöglich an seine Scheidung. Harry wenigstens sollte aus Liebe heiraten. Der Thronfolger übergibt also kreuzbrav und etwas desinteressiert (oder in Gedanken) seine neue Schwiegertochter (deren ja Vater krank ist). Er führt sie auf deren ausdrückliche Bitte durch die Kirche zu seinem Jüngsten.

Mit Meghan hat Charles Mars-Pluto-Uranus Konjunktion, aber auch Sonne-Venus im Combin. Wenn sie ein Paar wären, würden sie sich lieben und hassen. Bei Harry wandern Jupiter und laufendes IC gleich auf das MC. Er plaudert sofort mit Meghan vorm Altar. Sie hat gerade den Mars fast exakt am Südknoten stehen. Und Mond, ihren AC-Herrn fast auf AC.

Da wird ein alter Traum wahr. Offensichtlich. Jupiter und IC stehen jetzt übrigens auf ihrer Spitze 5. Die Zeremonie leiten der Dekan von Windsor und der Erzbischof von Canterbury, ein Widder und ein Steinbock mit Wassermann-Merkur, -Venus und -Chiron. Die Ansprache des ersten Kirchenmannes kommt dementspechend sofort zur Sache und auf sexuelle Bindung und Kinder zu sprechen (Sexuelle Bindung? Bei einer royalen Heirat? Wow!).

13.12 h IC steht jetzt auf dem Jupiter im Skorpion - UND beide auf dem Combin-DC von Meghan und Harry. Wirklich diesmal ein sehr, sehr gutes Zeichen. Man könnte beinah den Eindruck vergessen, dass hier viel PR-Absprache im Spiel ist, und vergisst das auch. Neptun Spitze 8 bei Hochzeits-Beginn hat etwas von Trance. Zu diesem glückhaften Anlass kommt tatsächlich, als wäre es konstruiert dafür, zuerst die Frage, ob sie denn wirklich auch beide heiraten wollen. Als Harry sagt: "I will!", mit starker Doppel-Erde-Stimme, lachen alle. Ach, wirklich? Das war ja gar nicht zu erwarten! Es ist offensichtlich, wie sehr er will. Die Braut sagt auch: "Ja." Unglaublich selbstbewusst. Nur die Brautmutter weint, nachdem Harry sich zuvor schon mit zu Boden gesenktem Blick eine Träne aus dem Auge gewischt hatte. Wie wir schon ahnten, peinlich berührt. Seine Mutter spiegelt sich in ihm. Stier-Venus-Mond hatten sie unter anderem zusammen. eine physisch starke, warme Bindung, die er auch mit Megan suchen, aber so, seelisch, nicht per Mond finden wird. Man kann sich auch vorstellen, welche Arbeit die andere Mutter, Doria Ragland, geleistet hat, in einer bissigen Black in White Gesellschaft diese coole Tochter großzuziehen, die alles, aber auch alles im Griff hat. Meghan dominiert absolut und steht die Sache wie beim Dreh. Dauerlächelnd. Ich will und werde damit euer Zentrum sein. Löwe-Sonne in 1, da fällt einem der Beifall der Menge natürlicherweise zu.

13.15 h Schon wieder so eine passgenaue Einstellung: Die AC-DC-Achse geht jetzt über Prinzessin Dianas Mondknoten-Achse. Da tritt wie astrologisch berechnet Lady Dis Schwester Lady Jane Fellowes auf. Sie liest einen Text: "Die Stimme der Turteltaube ist zu hören in unserem Land! [...]Stark wie der Tod ist die Liebe!" Welches Sonnenzeichen mag sie wohl haben? Das errät man kaum. Nein, nicht Fische. Richtig! Wassermann (und dort, im 11. Zeichen, auch Venus, Chiron, Lilith). Das treibt die uranische Besetzungs-Statistik jetzt ganz stark nach oben.

meghanmarkle

13.27 bis 30 - Die Gemeinde schweigt (ob betreten oder nicht, bleibt unklar), staunend, wie ekstatisch der erfreulicherweise geladene schwarze Bischof Michael Bruce Curry seine Rede über das Feuer der Liebe und auch sonst predigt. Das wurde so bei Hofe wohl noch nicht gehört. Aber er hat zufällig auch einen Wassermann-Mond. Es geht dabei irgendwie auch (uranisch - siehe Uranus Stier) um soziale Beauftragungen. Danach folgt auf Hochzeiter-Wunsch ein Gospelchor mit: "Stand by me" - einem Song, der 1961 veröffentlicht wurde. Wir raten mal als Sidekick, wo wohl Jupiter damals stand? Im Wassermann. Wundert das noch jemanden?

Harry wendet den Blick ab, weiß wohl nicht genau, wie das alles einzuordnen ist mit der politischen Emphase (als Doppel-Erde), streichelt dann lieber gerührt Meghans Hand und schmachtet sie dauerhaft an. Das klingt böse, ist aber wirklich süß, denn er, der sonst so saturnisch erwachsen geworden ist, wird auf einmal wirklich zum kleinen Jungen. Sie setzt ihm das Stellium in Waage ins Quadrat zum Steinbock-Jupiter. Das hat auch mit Erziehung zu tun. Und Skorpion-Uranus/Lilith nach 10. Komm, trau dich mal was, Liebster! Seine Blicke versteht man, grandios, wie die Zukünftige aussieht. Es geht doch nichts über eine Portion Waage-Stil. Das hat Relevanz, auch ruhig mal Strategie, schafft Besetzungen bei anderen und der Scorpio-Uranus dazu auch noch höchstes Charisma. Der Einfluss, den sie auf das Event ausübt, ist unübersehbar. Das muss der Neid ihr wirklich lassen.Nur: Cui bono? Wem wird das letztlich nützen? Damit hängt immens viel an einer einzigen Person und ihren guten oder strategisch ausgearbeiteten Absichten. Welches ihre sind? Sie dient sich selbst und ihrer glänzenden Wirkung (Herr 6 Jupiter auf Mond in 3 = immer eine Nummer größer als andere). Nicht dem Gegenüber. Das sage ich astrologisch klar und eindeutig. 

13:36 h: AC steht nun in Jungfrau = Rituale. Alles wird alltäglich geschmiedet. Bedeutet: Es erfolgt das formelle Eheversprechen. Erst Harry, dann die Braut.

13.38 h Ringtausch. Das ist also die Heirats-Logistik, irgendwie weniger romantisch als bei William und Kate damals, obwohl die Bilder drumherum toben und der Karfunkelstein auf Meghans von der Queen entliehenen Bandeau-Tiara blitzt. Sie kommt  aus Queen Marys (von Teck) Beständen. Und welchen AC hatte die? Scherzfrage, ernste Antwort: Wassermann! Weshalb es ordentlich leuchtet, sobald Meghan den Kopf dreht. Das tut sie oft. Trotzdem ist die Atmosphäre wieder eher sachlich. Weshalb? Frag Merkur! Der bindet es in Stier eben zu, zum Wohle des Gemeinschaftlichen.

combinmeghar

13.40 h "Ich erkläre euch hiermit zu Mann und Frau!" Damit ist es vollbracht, mit einem AC von 3° Jungfrau und MC auf 24° Stier. Ein erster Wunsch für die Hochzeiter: Möge die Erde halten, was sie an Stabilität verspricht (das bedeutet ja nicht lebenslange Leidenschaft, denn sicher sind wir uns dahingehend wegen der schwierigen synastrischen Anteile ja immer noch nicht). Denn wenn so viel Uranus einen elektrisiert wie bei der Party hier, kann meine seine negativen Seiten, eine Instabilität, Unberechenbarkeit und Brüchigkeit leider ja nicht ausschließen später. Es soll keine Ehescherben geben, wo die Latte nun so extrem hoch gelegt wurde für die Liebe.

13.56 h MC auf der Stier-Sonne. Der Bund ist als Ergebnis offiziell geschlossen. Was besagt das als Ausblick (MC, denn da geht dann alles hin): Die Venus als Herrscherin befindet sich immer noch im Void OF Course Stadium. Stillstand. Das ist weniger gut als Aussicht.

14.03 h MC ist gerade auf 0° Zwillinge gewechselt. Wieder regiert Merkur, wieder im Sier, wieder in ablaufender Konjunktion mit Uranus. Das ist ein indirekter Venus-Uranus. Der Scheidungs-Aspekt. Alle singen: "God Save The Queen". Elizabeth, deren Sonnenzeichen dieser Stier-Merkur symbolisiert, mit Uranus jetzt auf ihrer Sonne, macht einen Ärawechsel durch. Das ist deutlich spürbar. Das alte Empire dankt mit diesem Event ab. Gut für den Progress. Für die Moderne. Auch gut für England? Man weiß es nicht. Es bindet jedenfalls die Gegenwart endlich an den Palast an.

Vor der Kirche, noch auf der Treppe, küssen sich die Eheleute denn auch gleich mal, hoch tolerant gegenüber den Konventionen, um 14.07 h sehr leidenschaftlich. Saturn genau an Spitze 5: Sealed With A Kiss. Wie der Prediger davor schon prophezeite. Nun singt der Gospelchor auch noch: "Amen, amen! Let it shine!". Die Tiara funkelt mit 7 Karat in der Mitte. Alle jubeln ekstatisch. Trotzdem wirkt die ganze Veranstaltung mit Merkur rund um Uranus etwas clean. Gewissermaßen, ich wage es kaum zu sagen, an manchen Stellen wie eine hervorragend choreographierte Theater-Aufführung. Auch wenn man mit solchen Feststellungen nicht gern den Spielverderber gibt, wo die Massen demokratisch beschlossen haben, dass so "wahre Liebe" aussieht. Was deutlich ist: Dass alle anderen der Familie heute Harry wie nie zuvor den Vortritt lassen, die Aufmerksamkeit. Einem, der so mutig war, vor aller Welt über seine tiefe Depression nach dem Tod der Mutter zu sprechen. Dessen Ausdauer und Fairness man viel zu verdanken hat. Schütze-Mars mit Uranus in 11 (der Revolutionär als Mann, der Familien-Mutant) und Neptun in 12. Das muss man alles so erst mal bringen.

Aber Meghans Waage-Anteile rufen eben gezielt Männliches auf, auch wenn sie ja gerade selbst drei männliche Element-Besetzungen dort hat, darunter ihren Mond, der so auch ein Denker ist. Waage spielt immer die geistig erträgliche Variante des Venusischen. Die männlichen Kommentatoren überschlagen sich darum auch so. Sie können meist gut mit Feuer-Luft-Horoskopen von Frauen wie Meghan, die einen gewissen gezierten Yang-Touch vermitteln (wo man den wilden, oft zornigen, dramatischen Krebs-Mars in 12 erst merkt, wenn man ihr nah kommt). Als Ganzes wirkt ihr Radix so viel ungefährlicher als Geburtsbilder von spontan stark emotionalen Frauen. Die könnten ja ausrasten. Oder von Erde-Kameraden wie Kate (deren starken Krebs-Mond man aber deutlich spürt), die einfach nur eins sind: freundlich. So hält man leicht die geschickten Mittel der Ladies wie Meghan für "Natürlichkeit". Eins ist sie bei aller Grazie wohl nicht: Natürlich. Löwe-Sonnen mit hohem Yang-Zeichen-Anteil sind eher "natürlich demonstrativ". Diese Duchess war Schauspielerin. Und das darf sie auch weiter sein. Als Rollenspielerin dieser Zeitqualität ist sie ja genau dafür vorgesehen. Klar ist: Hier werden mit ihrer Hilfe tolle Bilder reproduziert, die das Volk befriedigen und satt machen. Deshalb tobt es auch so. Aber Bilder bedeuten ja dann am Ende des Tages nicht wirkliche Menschlichkeit. Stier Lenin (Mit welchem Mond? Wassermann!) schuf einst den Slogan von Opium für's Volk, was auch diese Feier teilweise war. Brexit England braucht so etwas. Und das auseinanderdriftende Europa offenbar auch. Sonst würde nicht sofort der Spruch von 'der neuen Diana' wie ein Buschfeuer herumgehen. Nicht jeder Mythos ist heilig.

14.09 h Mini Prinzessin Charlotte winkt wie wild Onkel und neuer Tante hinterher. Gekonnt ist gekonnt, sie hat auch noch Sonne in 11 (Uranus!) und einen Waage-Mond wie Auntie Meghan. Noch ein Star, ein geborener. Die Kutsche mit dem Duke und der Duchess of Sussex fährt ab, durch London, das nun nur noch Meghans Stadt ist. Löwe-Sonne in 1 hat gesiegt. Strahlt. Eine regelrechte Winkorgie bricht auch bei ihr los. Erst auf zur Nachfeier, dann ins eigene Leben. Mit Saturn im Wechsel von Spitze 5 nach Haus 4 als Ende des Ereignisses.

Das bedeutet wohl: Vermutlich wird der Ehe-Alltag doch nicht ganz so spaßig, wie das große Palaver vorwegnahm. Wie es auch die Synastrien ahnen lassen. Die Liebe, die formal gebunden wird, entspricht nicht immer dem Entzücken der Möglichkeiten, wie man sie heute erlebt hat. Da ist immer eine scharfe Kante zwischen Jupiter und Saturn, der Vision und der letztlichen Erwirkung. Und wo war unser lieber Knaller Master George die ganze Zeit? Nach dem Job als Blumenjunge widmete er sich womöglich wieder seiner richtigen Berufung. Sich königlich ernsthaft zurückzuhalten und heimlich etwas zu meckern, bis etwas wirklich Wichtiges kommt. Eine Vollmond-Geburt eben, mit Quadraten zum Saturn. Wir wünschen dem neuen Rebellenland UK jedenfalls viel Glück, was immer da auch außer King George irgendwann erscheinen mag. Erst mal ja das Saturn-Quadrat zur Venus bei Harry und das Uranus Quadrat zur Sonne bei Meghan = einerseits Disziplinierung bei ihm, andererseits Befreiungswünsche bei ihr. Für Meghan aber leider auch behindert von Saturn über ihren beiden Mond-Konjunktionen und ihrem Mars. Das wirkt depressiv. Mögen gerade darum Jupiter und alle Sterne den beiden Sussexes und ihren Kindern und Kindeskindern immer gewogen sein. Und dem Rest der Familie auch (Kate besonders, sie wird es jetzt schwerer haben als sonst). Apropos Sussex - hat Prinz Philip da etwa als Namen einen seiner beziehungsreichen Scherze vorgeschlagen?

GBPS - Das noch gültige GB Horokop von 1801 (rechts, Act of Union, nach Nick Campion) hatte heute schwer durchwachsene Transite: Mit Krebs-Mond, der die vielen Krebs-Betonungen unter Englands Monarchen und Angeheirateten erklärt, kam es zu einer Mond-Mond-Konjunktion. Gefühl des Gefühls. Außerdem bestanden gradgenau Chiron Trigon Jupiter, Chiron Opposition Waage-URANUS (Meghan!), Jupiter Quadrat Wassermann-Venus, Mars Opposition Jupiter, Mars Trigon Uranus und schließlich darunter ein noch laufender Transit Saturn Opposition MC und zum AC im Quadrat sowie noch mal wieder neu anlaufend Neptun Quadrat Merkur (all die Illusionen) und URANUS Quadrat Jupiter. Gut, dass bei Royalen die Geburtzeiten so gut dokumentiert sind. So kann man sagen: Wenn das mal keine atrologische Punktlandung war und ist! 

Bilder (bearbeitet): Screenshot Übertragung und Coat of Arms des alten Duke of Sussex: SodacanThis vector image was created with Inkscape. [GFDL (CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)] Wikimedia Commons

Mehr Harry & Meghan bei Loop! mit genaueren Analysen der Paar-Horoskope:

Dienstag, 19. Juni 2018

Suche

Transite

Dienstag, 19. Juni;
16:50 Uhr
Merkur Qui Uranus
Dienstag, 19. Juni;
21:42 Uhr
Merkur Tri Jupiter
Mittwoch, 20. Juni;
10:04 Uhr
Sonne AhQ Jupiter
Mittwoch, 20. Juni;
13:50 Uhr
Halbmond 29 04' Jungfrau
Donnerstag, 21. Juni;
05:58 Uhr
Merkur Tri Neptun
Donnerstag, 21. Juni;
12:07 Uhr
Sonne -> Krebs
Donnerstag, 21. Juni;
18:53 Uhr
Venus Opp Mars

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Translate

dedanlenfritptessv

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen