Loop!

Das Thema

PromiBB2: Lichtgestalten + Dunkelmänner

Eigentlich müsste die Überschrift heißen: Warum Serien wie Dschungelcamp und Big Brother ein kollektives Therapie-Erlebnis sind und Astrologie prima bebildert, wer für den inneren Schweinehund gerade stehen muss. Die war aber einfach zu lang und lang wäre auch eine fundierte Erklärung, was genau ich damit meine, wie das Ganze funktioniert und warum man dazu Astrologie als Hintergrund benötigt. Wer also nicht über die nötigen astrologischen Grundkenntnisse verfügt, muss sich noch ein wenig gedulden (Artikel dazu wird demnächst nachgereicht).

Gestern haben wir hier die Horoskope der Teilnehmer eingestellt, schließlich braucht man für solche Feldstudien ja zumindest gewisse Basisdaten. Wer sich die schon mal ganz entspannt angesehen hat, wird auch mehr oder weniger verblüfft feststellen, daß die medialen und öffentlichen Zuordnungen der üblichen Klischees (Teppichluder, Sugar-Daddy usw usw), astrologisch gesehen völlig beliebig sind. Zwar gibt es gewisse Konstellationen, die sich anscheinend besser als andere eignen, um den Titel der Superzicke oder des Buhmanns zu erobern, aber das alleine reicht nicht aus.

Bisher durften sich über unflätige Beschimpfungen und böswillige Kommentare im Netz hauptsächlich Michael Wendler und Claudia Effenberg (gleich zu Beginn) freuen, dann auch Jasmina Youseffian und Ronald Schill. Seit gestern hat sich Mario-Max von Schaumburg-Lippe dazu gesellt, bei den restlichen Bewohnern hält sich Plus und Minus ansonsten „in der Waage“.

Wir finden hier also eine Krebs-, eine Jungfrau, - eine Skorpion, eine Schütze- und eine Steinbock-Sonne und auch die Monde sind gut verteilt (Widder, Zwilling, Krebs, Skorpion und Steinbock). Aber ähnliches bis gleiches findet man auch bei denjenigen, die bisher noch ganz gut weg gekommen sind. Eine eindeutige Anlage ist aus meiner Sicht somit nicht erkennbar.

Dass es nun am Verhalten der Bad Girls und Boys liegt, warum sie in der Zuschauergunst abrutschen, halte ich auch für ein Gerücht. Natürlich gibt es gewisse Eigenheiten, die bisweilen einen kollektiven Nerv-Faktor haben können, und natürlich benehmen sich manche bisweilen auch völlig daneben.

Aber das was der Zuschauer in der Zusammenfassung zu sehen bekommt, ist meist eine willkürliche Ansammlung von „Highlights“, die einen gewissen Spannungsfaktor haben. Und in aller Regel sind dies Konflikte, Auseinandersetzungen etc. Wie man beim letzten Dschungelcamp gesehen hat (Stichwort Larissa) führt das nicht automatisch zu einer kollektiven Ablehnung. Betrachtet man die Teilnehmer dann mal einige Stunden ungefiltert im Livestream, stellt man fest, dass sich fast alle durchaus menschlich nachvollziehbar verhalten. Entsprechend ihrer Eigenheiten und der jeweiligen Tagesform (sprich Auslösungen).

Woran liegts also? Nach einmaligem kurzem Nachgrübeln komme ich zu dem Schluss, dass auf jeden Fall Besonderheiten bezüglich der Sonnenstellung vorliegen müssen. Denn die Teilnehmer sind in diesem Fall ja explizit als Promis, sprich Super-Egos, eingeladen worden. Und alles was man im Normalfall sehen und wahrnehmen kann (sofern man sie eben nicht über Stunden beobachtet), zeigt sich über das zentrale Sonnenthema. Hier muss der energetische Knotenpunkt liegen, an dem die Zuschauer thematisch andocken können.

Nächste Frage – worum geht es in dieser Sendung? Um Promis, also um Menschen, die erfolgreicher als die meisten Zuschauer sind. Im Rampenlicht stehen, sich präsentieren und präsentieren wollen. Einerseits. Andererseits haben sie ja genau damit ein Problem, zumindest die meisten von ihnen, sonst wären sie jetzt nicht im Container.

Kurz und gut – gesucht werden prägnante Sonne-Jupiter Verbindungen. Am besten als Spannungsaspekt (Quadrate und Oppositionen, vielleicht auch noch Quincunxe). Und schnell wird man fündig (Auflistung):

Michael Wendler und Prinz Mario = Sonne Opposition Jupiter; Mia Julia und Claudia Effenberg = Sonne Quadrat Jupiter, Alexandra Rietz = Sonne Quincunx Jupiter; Jasmina Youseffian = Sonne Konjunktion Jupiter; Hubert Kah = Sonne Sextil Jupiter.

Ronald Schill hat zumindest eine Schütze-Sonne, gehört jetzt aber auch nicht unbedingt in diese Kategorie. Als öffentliche Person wurde er ja hauptsächlich bezüglich diverser Skandale wahrgenommen, passend dazu findet sich bei ihm auch ein Sonne-Pluto Quadrat. Paul Janke scheint nun auch keine Amibitionen auf eine Karriere als Sänger oder Schauspieler zu haben, was er eigentlich ist oder sein will, erschließt sich so richtig niemandem. Passend auch hier die Sonne-Verbindung, diesmal ein Quadrat zu Neptun.

Fehlen noch zwei, Aaron Troschke und Liz Baffoe. Aaron verkörpert nun ja also einziger den puren Sonnen-Archetyp (Löwe-Sonne), und wird bisher auch als Einziger so wahrgenommen, einfach ein Typ aus Berlin, den zwar kaum einer kennt, der aber irgendwie cool ist und sehr selbstbewusst wirkt.

Liz Baffoe passt irgendwie in keines dieser Sonnen-Muster, außer dass sie aktuell eine Opposition von Pluto und ein Quadrat von Uranus zu ihrer Sonne hat. Und dementsprechend wahr genommen wird, beziehungsweise meistens eher auch nicht.

So gesehen scheint es auch völlig „normal“, dass bisher Richter Gnadenlos die Buhmann-Schuhe anziehen musste. Sonne Quadrat Pluto ist eben auch eine Einladung an die kollektive Projektionsfähigkeit, alles was im eigenen Universum als Schattengespenst herum spukt, Herrn Schill zu zuordnen. Dasselbe gilt aber auch für Michael Wendler, der neben Sonne Opposition Jupiter ebenfalls ein Quadrat zu Pluto sein eigen nennen darf.

Das bringt mich zur zweiten Überlegung. Denn auch Pluto, der Herr der Unterwelten, spielt ja gerade in dieser Folge eine besondere Rolle. Ohne prägnante Verbindungen dürfte man vermutlich kaum gecastet werden. Der Reihe nach:

Sonne Quadrat Pluto haben: Ronald Schill, Michael Wendler, Aaron Troschke und Alexandra Rietz, dazu kommt Janina mit Skorpion-Sonne. Venus Konjunktion Pluto findet sich bei Mia, sowie Venus im Skorpion bei Paul und Claudia, Merkur Opposition Pluto hat Hubert und ein Quadrat dazu Liz.

Der einzige, der hier aus dem Raster fällt ist der Prinz, allerdings hat der gerade exakt Uranus in Opposition zu Pluto (abgründige Überraschungen sind da oftmals ein Thema).

Nimmt man all das zusammen (Sonne-Jupiter-Pluto als Grundthema), dann dürfte es niemand wundern, warum Janina mit einer Sonne-Jupiter Konjunktion im Skorpion heute bereits von den Zuschauern zum dritten Mal in Folge zurück in den Keller geschickt wurde.

Das wäre jetzt schon mal ein erster Forschungsansatz, verbunden mit einer kleinen „Challenge“ für alle Leser:

1. Wähle aus, wer von den Kandidaten ist dein Liebling, wen findest du nur übel?

2. Vergleiche deine eigenen Radix-Daten mit dem entsprechenden Kandidaten.

3. Schreib einen kurzen Kommentar bei uns, welche Verbindungen dir dabei aufgefallen sind, die vielleicht erklären, worauf sich deine Sym- oder Anti-Pathie gründen könnte.

Klarer ausgedrückt – welche deiner Anlagen finden sich in den ausgewählten Kandidaten gespiegelt. Das können ganz direkte Verbindungen sein, aber auch etwas subtilere.

Als Belohnung gibt’s dann den zweiten Teil dieser kleinen Abhandlung.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Freitag, 23. August 2019

Suche

Transite

Freitag, 23. August;
04:25 Uhr
Merkur Qcx Neptun
Freitag, 23. August;
07:34 Uhr
Mond Spt Node
Freitag, 23. August;
12:01 Uhr
Sonne Kon Jungfrau
Freitag, 23. August;
16:09 Uhr
Mond Qtl Neptun
Freitag, 23. August;
16:33 Uhr
Mond Kon Zwilling
Freitag, 23. August;
16:40 Uhr
Mond // Merkur
Freitag, 23. August;
16:55 Uhr
Mond Qua Sonne

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen