Loop!

Das Thema

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Polen - Russland

Heute startet die EM in die zweite Runde. Denn Auftakt macht die Gruppe A mit den Partien Tschechien – Griechenland und Polen – Russland. Fürs erste gibt’s hier keine Analyse, vor allem deshalb weil die Geburtsdaten des griechischen Trainers unklar sind bzw. im ersten Spiel keine große Relevanz ergeben haben. Das kann zwei Dinge bedeuten: entweder falsche Geburtsdaten oder der Trainer ist in seiner Funktion nicht maßgeblich genug, es gibt also noch andere Personen, die großen oder noch größeren Einfluss auf das taktische Spielgeschehen der Mannschaft haben.

Das Abendspiel verspricht auch erheblich interessanter zu werden. Für den Gastgeber Polen geht es um heute schon ums Weiterkommen, verliert man gegen Russland, könnte es das schon gewesen sein. Russland kann es dagegen entspannt angehen, auch ein Unentschieden würde den Einzug ins Viertelfinale schon fast perfekt machen, vor allem weil im letzten Spiel der Außenseiter Griechenland wartet.
Für Franciszek Smuda, Krebs-Sonne mit Steinbock-Mond, ist der Druck also heute gewaltig. Angezeigt wird das auch durch den aktuellen Transit T-Sonne Opposition Jupiter. Zwar zehrt Smuda noch von den letzten Echos eines T-Saturn Sextils zu seinem Radix-Jupiter, dieses nimmt aber zusehends ab.

Auf der anderen Seite findet sich mit Dick Advokaat einer der Turnierfavoriten, jedenfalls aus meiner Sicht. Der aktuelle Jupiter, seit gestern in die Zwillinge gewechselt, läuft jetzt rasant ins Trigon zu seiner Waage-Sonne. Mit seinem eigenen Jupiter Ende Skorpion profitiert er bei den jetzigen Abendspielen auch von dem vorherrschenden Skorpion-MC. Anders ausgedrückt, sein Jupiter befindet sich die meiste Zeit im zehnten Haus des Spiels. Keine schlechte Voraussetzung für erfolgreiche Abschlüsse.

 

Ereignishorizonte

Das Spiel beginnt mit einem Schütze-AS, Jupiter ist also Anfangsherrscher der AS-DS Achse, zusammen mit Merkur. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wechselt der AS in den Steinbock, Saturn und Mond übernehmen das Zepter. Interessant auch deshalb, weil wir in diesem Spiel eine exakte Mondauslösung erleben werden. Gegen 22:22 h steht Mond in der Konjunktion mit Uranus, das ganze Spiel ist also davon geprägt. Das macht zB die Vorhersage von genauen Torauslösungen schwierig, ein Erfahrungswert mit Mond-Uranus Aspekten zeigt, dass sich der Spielverlauf ziemlich chaotisch gestalten kann.
Schon zu Beginn sollten die Polen sehr wachsam sein. Kurz nach Anpfiff steht die Ereignis-Sonne am Spiel-DS, beide Trainer haben ebenfalls Auslösungen. Jupiter von Smuda am Spiel-AS, Merkur von Advokaat am Spiel-MC. Beide sind auch aktuelle Achsenherrscher, ein erstes Tor ist hier angezeigt, zumindest aber eine große Chance.

Gegen 21:02 h wechselt der MC dann in den Skorpion. Das Spiel wird jetzt kampfbetonter und verbissener.  Nur einige Minuten später wird der Radix-Uranus beider Trainer vom DS überlaufen. Wie schon erwähnt, kann sich jetzt die mundane Mond-Uranus Konjunktion im Widder entfalten (MC-Herrscher Mars, Trainer Uranus auf den Achsen). Auch das ein Indikator für ein bestimmendes Spielereignis, zumindest eine zweite Großchance. Um 21:27 h ist die Jupiter-Herrlichkeit dann erst mal vorbei, der AS wechselt in den Steinbock, was von der Spielanlage den Russen zugutekommen dürfte. Allein schon deshalb, weil sie mit Abstand die älteste Mannschaft des Turniers haben (Durchschnittsalter der Spieler). Kurz vor Ende der ersten Halbzeit läuft der DS dann auch über die Krebs-Sonne von Smuda, symbolisch geht sie also unter. Auch das ein Auslösungspunkt.

Die Spielhöhepunkte der zweiten Halbzeit sollten gegen 22:05 und 22:20 stattfinden. Zuerst stehen Pluto und Merkur auf der Spiel-Achse AS-DS, danach wird die Mond-Konjunktion mit Uranus scharf.
Den Abschluss macht Dirk Advokaat, dessen Jupiter zum Spielende vom MC gekreuzt wird. Da dieser auch in Advokaats Radix im Trigon zu Mars steht (MC-Herrscher des Spiels), kann man davon ausgehen, dass zumindest er mit dem Spielausgang hochzufrieden ist.

Fazit: Wenn Polen etwas bewirken will, muss es in den ersten 15 Minuten in Führung gehen. Nur dann haben sie eine reelle Chance zumindest ein Remis zu schaffen. Andernfalls wird Russland den Platz als Sieger verlassen. Einen Sieg Polens sehe ich nicht. Die potentielle Torquote dieses Spiels liegt hoch, drei bis fünf Tore sind möglich.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Montag, 26. August 2019

Suche

Transite

Montag, 26. August;
07:22 Uhr
Mond # Pluto
Montag, 26. August;
07:58 Uhr
Mond Sxt Mars
Montag, 26. August;
09:44 Uhr
Mond Sxt Venus
Montag, 26. August;
10:26 Uhr
Mond Sxt Uranus
Montag, 26. August;
11:46 Uhr
Mond // Node
Montag, 26. August;
13:49 Uhr
Mond # Saturn
Montag, 26. August;
17:38 Uhr
Venus Tri Uranus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen