Loop!

Das Thema

Sport-Astro: Regeln des Meisters

Kleine EM-Deutungs-Hilfe: John Frawleys Regeln

Wie deutet man (Fußball-) Spiele vorab? Jeder Astrologe hat da seine eigene Methode, möglichst auch unter Einbeziehung der lebenden Akteure und ihrer Charts  (siehe Loop! Artikel DAS SPIEL). Einer der Altmeister der klassischen Sport-Astrologie ist JOHN FRAWLEY. Er hat eine eher statische, relativ klar ersichtliche, auf lang überprüften Methoden beruhende Prognoseform entwickelt, bezogen allein auf den Spielbeginn (unter Berücksichtigung der Mond-Aspekte). Wichtig ist dabei, zunächst mal erkennen, wer denn nun der Favorit ist.

Bei Unklarheiten schon hier rät Frawley, sich auf die Buchmacher zu verlassen. Also die Mannschaft, auf deren Gewinn gewettet wird, im Zweifelsfall als Favorit zu nehmen. Beim Spiel BRD gegen Portugal, wo Deutschland ursprünglich als Top-Dog galt, während nun aber inzwischen selbst Fans nicht mehr felsenfest daran zu glauben scheinen, wird die Sache haarig. Gehen wir dennoch erst mal - zur Vereinfachung - davon aus, dass die deutsche Nationalmannschaft Favorit bleibt. Wie auch die Wettanbieter nach wie vor glauben. Allerdings steht und fällt damit eine realistische Prognose. Sprich: Ein solches Spiel wie heute ist, für die Frawley-Methode, durch den Wackel-Favoriten auch ein gelinder Wackelfall. Hier dennoch für die Zukunft schon mal einige seiner wichtigsten Regeln in der Zusammenfassung. Für alle, die bei und an der EM üben und auch beim heutigen Spiel später die Treffsicherheit (oder nicht) metagnostisch nachvollziehen wollen...

Where do we begin, Master? With the questions! (John Frawley) 

Die klassischen Deutungs-Regeln:

1. Chart:

-          Spielbeginn nehmen

-          ausschlaggebend sind die sieben alten Planeten

-          nur große Aspekte beachten

-          PLACIDUS-Häuser

2. Wichtige Grundsätze:

- Je enger, umso stärker! Dh, Planeten haben umso stärkere Auswirkungen, je enger sie an Hausspitzen (oder Aspekten) stehen. Es gelten für Stände auf Häuserspitzen oder innerhalb von den Häusern nur wenige Grad.

- Zeichengrenzen funktionieren wie eine Isolierung von den üblichen Wirkungen.   

- Ein Planet im Haus wird vom Haus kontrolliert. Der Planet auf einer Spitze kontrolliert umgekehrt das Haus! Diese Regel ist von großer Wichtigkeit. Hier muss man genau sein.

 

3. Die erste Analyse:

a)      Ordne die Herrscher zu!

 Favorit = 1. Haus, Under-Dog = 7. Haus, Haus 10 = Erfolg des Favoriten, Haus 4 = Erfolg des Underdogs. Die Achse 4/10 ist der Achse 1/7 letztlich aber in der Deutung untergeordnet.

Für das Spiel BRD-Portugal hiesse das:

BRD  = H1 Jupiter in 5 und H10 Venus rückläufig in 6 = keine Achs-Bezüglichkeit, Herr 10 Venus von H7 Merkur beherrscht + gespiegelt nach 7, ins Haus des Underdog.

Antiszie Herr 1 = 1 Löwe, Antiszie Herr 10 = 17 Krebs.

Portugal = Merkur in 7 als Herr von 7 und H4 = Mars (wird nach 9) gedeutet in 8 und beherrscht von Merkur.

Antiszie Herr 7 = 25,5 Zwilling = Kon Deszendent = Underdog stark am Deszendenten

Antiszie Herr 4 = 11,5 Widder (weite Kon – knapp 2 Grad mit dem Glückspunkt nach der Tag/Nachtformel auf 13 Widder)

Anlage: Underdog stärker.

Hier haben wir den Sonderfall, dass sowohl bei den Herrschern der einen, als auch bei den Herrschern der anderen Mannschaft die direkten Signifikatoren der Erfolgs-Häuser (10) die Mannschafts-Signifikatoren beherrschen. Das spricht für Stärke von beiden Teams.  

b) Nebenherrscher unwichtig  

Häuserherrscher sind NICHT die Planeten, die IN den Häusern stehen.  Man nimmt sie, anders als bei Fragecharts, nicht als Co-Signifikatoren. Auch Mond ist kein Co-Signifikator. Die Planeten in den Häusern beschreiben lediglich mit, wie das Haus gelagert ist. Häuserherren sind nur die Planeten, die die Hausspitze beherrschen.

c)       Analysiere die Aspekte von Mond und Glückspunkt und Dispositor des Glückspunkte

4. Signifikator-Regeln:

-          Herr 1 auf der 7. Hausspitze ist ein starker Hinweis, dass der Favorit gewinnt

-          Herr 1 im 7. Haus ist ein starker Hinweis, dass der Favorit verliert

- Herr 7 auf der 1. Hausspitze favorisiert den Underdog

- Herr 7 in 1 zeigt, dass der Underdog vom Favoriten beherrscht wird

- Herr 10 auf der 7. Hausspitze = Favorit begünstigt

- Herr 10 im 7. Haus favorisiert den Underdog

- Herr 7 auf der 10. Hausspitze favorisiert den Underdog

- Herr 7 im 10. Haus favorisiert den Favoriten usw.

- Signifikatoren auf ihren eigenen Hausspitzen oder in den eigenen Häusern favorisiert diese, aber nicht so stark wie bei Einbeziehung der gegnerischen Häusern

- Antiszie von Herrn 1 auf Spitze 7 favorisiert Favoriten

- Antiszie von Herrn 1 ins 7. Haus favorisiert den Underdog 

Für das Spiel BRD - Portugal verleiht das dem Signifikator von 7, gespiegelt auf die 7. Hausspitze eine gewisse Stärke im eigenen Haus, Venus als Herrin 10 von Topdog wird gespiegelt nach 7 schwächer.

5. Die Neben-Regeln

- Verbrennung (hier 2 Grad Orb) ist destruktiv – Fortuna-Verbrennung ist gut für die Underdogs

- Konjunktion mit den Knoten (keine anderen Aspekte als Konjunktion nehmen!). Nordknoten in einem Haus oder mit einem Signifikator hilft dem Haus, Südknoten beschädigt.

Topdog-H10 Venus zulaufend in Kon mit Südknoten – das beschädigt Herrn 10 und begünstigt Underdog

- Vergiss die Würden und Rezeptionen!

Antiszien – Spiegelungen über 0 Krebs-Steinbock sind besonders wichtig. Bringt manchmal den Effekt, als wäre der Faktor "physisch" dort, wo sein Spiegelpunkt steht! Siehe Fortuna.

6. Mond (als "event flow" = Spielereignisse)

-          Mond annnähernd oder eng auf der 1. oder 10. Hausspitze: Sieg für den Favoriten

-          Mond 7. oder 4. Hausspitze: Underdog gewinnt

-          Dasselbe mit der Mond-Antiszie

-          Zulaufende Mond-Aspekte zeigen oft das Ergebnis. Merke:

- Das Ende des Zeichens ist immer die Grenze des Aspekts!

- Der letzte Mondaspekt im Zeichen zu einem der vier Signifikatoren gewinnt!

- Behandle Mond-Konjunktionen immer, als wären sie der letzte Aspekt!

- Wenn Mond Herr 1 oder 7 ist, nimm ihn als Anzeiger der Spielereignisse. Nimm in dem Fall Mond-Herrscher als Herrn des jeweiligen Hauses!

- Wenn Mond Herr von 4 oder 10 ist, nimm ihn auch als Spielereignis-Anzeiger. Es gibt dann für das Haus keinen Herrscher.

- Mond in Konjunktion, Sextil oder Trigon zu Fortuna oder Antiszie favorisiert den Favoriten.

- Mond Quadrat oder Opposition Fortuna oder dessen Antiszie favorisiert den Underdog

Beim Spiel heute gibt es keine weiteren Mondaspekte mehr im Zeichen, der Mond steht Void of Course, aber im Quadrat zu Jupiter als H1 Topdog. Das ist jedoch schon einige Bogenminuten vorbei, sprich, hilft nicht viel. 

7. Pars Fortuna oder Glückspunkt

-          Mond-Aspekte zu Fortuna oder dessen Antiszie sind als endgültig zu werten! Dann kann man alles andere ignorieren.  

-          Nur Antiszie des Glückspunktes für  Häuserstellungen anwenden! Nah an 1. Hausspitze = Favorit gewinnt, nah an 7. Haussitze = Underdog gewinnt. Möglicherweise der stärkste Hinweis auf Sieg überhaupt. Bei Aspekten Fortuna selbst und Antiszie beachten!

-          Herr 1 Kon Fortuna/Antiszie = Favorit begünstigt

-          Herr 1 Opp Fortuna/Antiszie begünstigt Underdog

-          Herr 7 Kon Fortuna/Antiszie = Underdogt begünstigt

-          Herr 7 Opp Antiszie Fortuna begünstigt Favorit, Herr 7 Opp Fortuna favorisiert den Underdog

Bei den Glückspunkt-Aspekten muss man sicherstellen, dass sie tatsächlich eintreten, Ehemeriden befragen! Sonst passiert es nicht.

-          Dispositoren des Glückspunkts beachten!

-          Konjunktion des Fortuna-Herrschers mit Fortuna = Favorit begünstigt

-          Opposition des Fortuna-Herrschers mit Fortuna = Underdog begünstigt

-          Fortuna am Nordknoten hilft dem Favoriten, am Südknoten hilfts dem Underdog

Für BRD - Portugal bedeutet das: Der alte Glückspunkt (ohne Unterschied Tag-Nacht-Geburt) liegt auf 4 Grad Jungfrau, seine Antiszie auf 26 Widder, also der Spitze 4 = stärkt den Underdog, dessen Erfolgshaus 4 ist. Herr von Fortuna ist Merkur = Herr 7 = Underdog, der auch von Mond beherrscht wird. Nach der neueren Unterscheidung Tag-Nacht-Geburt liegt der Glückspunkt bei 13 Widder, Herr Mars, darauf spiegelt sich Mars als Herr 4 = Underdog, macht letztlich die gleiche Aussage wie oben -> Underdog stärker. 

8. Die äußeren (oder neuen) Planeten

 -          Pluto ist sehr destruktiv, falls er eng auf einer Häuserspitze sitzt. Konjunktion oder Opposition zu Fortuna, oder Antiszie oder Herr von Fortuna = favorisiert Underdog. Selbst eine Stellung auf der 2. Hausspitze schädigt den Favoriten. Pluto ist freundlicher zum Underdog.

-          Neptun hat kaum Auswirkungen

-          Uranus eng am MC favorisiert Favoriten, genauso Kon mit Fortuna. In Opp zu Fortuna begünstigt er den Underdog – allen äußeren Planeten nur 1 Grad Abstand geben – weitere Aspekte sagen nichts aus.

-          Saturn schädigt alles, was er berührt, selbst als Herr 10 ist er ein starker Übeltäter.

Beim Spiel sitzt Pluto im 1. Haus, dem Haus des Favoriten und schwächt es indirekt. Saturn steht als alter "Bösewicht" knapp vor dem MC. Ob das nach den verwendeten Orben noch eine zusätzliche Schwächung des MC besagt, ist fraglich und wir werden das im Spielverlauf sehen. Insgesamt spricht die Frawley-Methode aber für eine deutlichere Begünstigung des Underdog. Wenn auch das völlig klare Signum über die Achsherrscher fehlt, sondern viel indirekt zustande kommt. Bestenfalls kann das also ein Unentschieden nahelegen, aber die Tendenz geht letztlich nach dieser Methode einfach stärker zu Portugal. 

Mehr zu lesen -> John Frawley: SPORTS ASTROLOGY

  

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Sonntag, 17. November 2019

Suche

Transite

Sonntag, 17. November;
16:48 Uhr
Mond # Pluto
Sonntag, 17. November;
17:09 Uhr
Mond Qcx Jupiter
Sonntag, 17. November;
18:07 Uhr
Mond # Saturn
Sonntag, 17. November;
21:14 Uhr
Mond Qua Mars
Sonntag, 17. November;
22:56 Uhr
Mond Kon L?we
Montag, 18. November;
00:54 Uhr
Sonne Spt Saturn
Montag, 18. November;
05:35 Uhr
Mond Qua Uranus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen