Loop!

Das Thema

EM 2016: La Mannschaft (1)

Heute findet das letzte Gruppenspiel der deutschen Mannschaft bei dieser EM statt. Und da die Sonne ja jetzt vom Zwilling in den Krebs gewandert ist, darf man hoffen, dass auch die Spiele wieder mehr Emotionalität auslösen. Bei den direkt Beteiligten, wie bei den Zuschauern.

Ja, und ehe man sichs versieht, wird das ganze Spektakel dann auch schon wieder vorbei sein, deswegen kommt heute mal ein anderer Ansatz. Keine langen Erklärungen, Deutungen oder Prognosen, sondern harte Fakten. Gesammelt und gebündelt, damit auch all jene, die nicht die Zeit haben, die notwendigen Recherchen selbst zu machen, trotzdem einen Erkenntniszuwachs bei der Beobachtung zumindest der deutschen Spiele bekommen.

Nachfolgend also die Horoskope der Spieler, angefangen mit den Leistungsträgern und jeweils mit einer kurzen Anmerkung, was aktuelle Auslösungen angeht.

Damit sollte eigentlich auch für alle Interessierten, das eine oder andere Aha-Erlebnis möglicher werden (die Bilder bitte zum Vergrössern anklicken...)

*****

Manuel Neuer (Torwart) ist eine feste Bank in der Nationalelf. Widder-Sonne mit einem Waage-Mond, das scheint die richtige Mischung zu sein, um auch in extremen Situationen gut abwägen zu können, was jetzt hilfreich ist. Aber als Widder hält es einen eben nicht unbedingt lange am selben Ort, weswegen seine Ausflüge aufs Spielfeld und seine Funktion als „geheimer Libero“ schon sprichwörtlich geworden sind.

Womöglich ist sein Mond zusammen mit seiner Venus gerade uranisch stark beeinflusst, was einerseits reaktionsschnell machen könnte, andererseits aber auch mal einen spontanen Ausflug begünstigt, der vielleicht nicht so hilfreich ist. Neuer ist auch stark eingebunden in das aktuelle Neptun-Saturn Quadrat, sowohl über Jupiter wie auch seinen eigenen Saturn.

*****

Mats Hummels (Verteidiger) ist ebenfalls eine feste Bank. Der Schütze war einige Wochen verletzt, hat sich aber beim letzten Spiel eindrucksvoll zurück gemeldet. Mit seiner Merkur-Saturn-Uranus Konjunktion Anfang Steinbock ist er natürlicherweise als Verteidiger erste Wahl, denn in dieser Verbindung steckt so ziemlich alles, was man braucht, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein.

Beim ihm ist vor allem das Trigon des aktuellen Uranus zu seiner Sonne stark wirksam, weswegen sein Wechsel von Dortmund nach München wohl eine Erfolgsgeschichte werden wird. Und auch die EM sollte für ihn generell eher positive Momente mit sich bringen.

 

*****

Jerome Boateng (Verteidiger) ist sozusagen der Mann der Stunde. Nach den dummen Bemerkungen eines AfD-lers vor der EM, schlug ihm eine Welle der Symphatie entgegen, jeder wollte Jerome plötzlich als Nachbarn haben. So kanns gehen, wenn der aktuelle Jupiter fast auf der eigenen Radix-Sonne steht. Allerdings wird die jetzt wieder mehr unter dem Quadrat von Saturn und der Opposition von Neptun zu leiden haben, und das ist bei Spitzensportlern auch immer ein Fingerzeig des Kosmos, dass man sich nicht unüberlegt in Situationen stürzen sollte, die ein hohes Verletzungsrisiko mit sich bringen.

Im Fussball mag das dann aber auch mal zur Fehlentscheidung eines Schiedsrichters führen, und plötzlich ist man womöglich Schuld daran, wenn gegen die eigene Mannschaft ein Elfmeter verhängt wird. Andererseits kann aber genau solche eine energetische Herausforderung dazu führen, dass man einen völlig neuen Zugang zu sich selbst und seiner Sportart entdeckt. Und womöglich auch neue Talente einbringen kann.

*****

Toni Kroos (Mittelfeld) ist das typische Beispiel für eine astrologische Super-Konstellation, die dann auch zu einem entsprechenden Ausdruck führt. Denn dank seiner Sonne-Saturn-Neptun Konjunktion im Steinbock, in die auch noch Uranus und Merkur leicht eingebunden sind, gilt er heute als einer der besten Mittelfeldspieler der Welt.  Auch er ist massiv ins aktuelle Zeitgeschehen eingebunden, sein Schütze-Mars ist Teil des Saturn-Neptun Quadrats, was man wohl eher als hinderlichen Aspekt betrachten kann. Andererseits ist die Konjunktion von Pluto mit seinem Mars ein Gewinner-Aspekt, gerade wenn es um die Verfolgung eines mittel- bis langfristigen Ziels geht, wie zum Beispiel eine Meisterschaft. Und heute, zum Spiel gegen Nordirland kommt auch noch Venus Konjunktion Jupiter hinzu, vielleicht klappt es dann ja mal wieder mit seinen berüchtigten Fernschüssen.

*****

Sami Khedira (Mittelfeld) war ebenfalls einer der Leistungsträger bei der letzten Weltmeisterschaft.

Allerdings machte sich beim ihm damals schon das Quadrat von Pluto zu seiner Widder-Sonne tragisch bemerkbar – nachdem er bei fast allen Spielen dabei war, verletzte er sich beim Aufwärmen wenige Minuten vor dem Anpfiff zum Finale und musste deshalb das Ganze von der Bank aus erleben. Dieses Quadrat hat er jetzt mittlerweile überstanden.

Aber auch den Einfluss von Neptun auf seine Fische-Venus durfte die ganze Nation miterleben – es war die Trennung von seiner langjährigen Freundin Lena Gehrke.

 

*****

Mesut Özil (Mittelfeld) hat ebenfalls eine dieser Superkonstellationen, die immer auch Besonderes hervorbringen können (im guten wie im schlechten natürlich…). Mit Saturn-Uranus-GZ Konjunktion gilt er selbst heute noch immer als großes Talent, das aber weiterhin auf der Suche nach dem endgültigen Durchbruch ist. Was seine Kritiker ja nicht wissen können – als Waage-Sonne lebt man eben die Dinge genau so aus. Leicht verspielt sucht man eher die Wege zum Tor und alle unterschiedlichen Möglichkeiten, die solch eine Suche mit sich bringt, als den direkten Weg ins selbige.

Eingebunden in das aktuelle Saturn-Neptun Quadrat ist auf jeden Fall seine Jungfrau-Venus auf 12° und womöglich auch noch sein Schütze-Mond.

*****

Thomas Müller (Mittelfeld) erscheint vielen manchmal wie eine Reinkarnation von Karl Valentin, womöglich auch deshalb, weil Valentins Merkur in exakter Konjunktion mit Müllers Jupiter auf 7° Krebs steht. Der wiederum in Opposition zu Saturn-Neptun im Horoskop der Jungfrau-Sonne mit Mars-Konjunktion.  Vielschichtig fokussiert könnte man so was nennen, aber eben auch äußerst bodenständig. Wenn es einen Nationalspieler gibt, dem man wohl kaum Allüren oder gar Arroganz vorwerfen würde,  dann ist das Müller. Angenehm einfach und trotzdem meist humorvoll, selbst wenn es mal nicht so gut läuft für ihn.

Die EM war bisher eher mau und so macht sich auch schon erste Kritik breit. Aber für Müller kommt das ganze ein paar Wochen zu früh. Würde die EM im Juli bzw. August statt finden, stände Jupiter dann genau auf seiner Sonne und seinem Mars. Was natürlich schon fast ein Garant für viele Tore wäre. Aber die kleine Variante davon, die Konjunktion der aktuellen Sonne mit seinem Jupiter gibt’s schon in den nächsten Tagen, da sollte dann jetzt auch wieder das eine oder andere Erfolgserlebnis mit verbunden sein.

*****

Mario Götze (Sturm), der Sieg-Torschütze aus dem WM-Finale 2014, hatte es in der Folgezeit nicht immer leicht. Obwohl man sich als Zwillings-Sonne mit Merkur-Venus Konjunktion gerne mal locker und unverbindlich gibt, wird seinem Krebs-Mond die Dauerkritik wohl doch schon zusetzt haben. Was ihn ja wirklich astrologisch auszeichnet ist die exakte Neptun-Uranus Konjunktion im Steinbock. Damit hat er natürlich ein absolutes „Füßchen“, was besondere Momente angeht (siehe auch Super-Mario: Junge mit Glücksfüssen). Andererseits wird durch das Quadrat zu Mars und die Opposition zum Mond immer wieder auch der direkte Weg zum Abschluß leicht verspielt oder man verliert sich in emotionalen Grübeleien, wenn nicht alles nach Plan läuft.

Aber er bleibt eben der einzige National-Stürmer, von dem man auch mal einen genialen Spielzug erwarten darf. Zumindest hin und wieder. Auch er ist sehr stark in das saturnal-neptunische Spannungsfeld eingebunden und wird sich durchbeißen müssen in diesem Turnier. Ohne Fleiss kein Preis also, aber mit der richtigen Einstellung könnte er dann doch wieder am Ende strahlen.

(Fortsetzung folgt…)

Titelbild: By Agência Brasil ([1]) [CC BY 3.0 br (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/br/deed.en)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Donnerstag, 25. April 2019

Suche

Transite

Donnerstag, 25. April;
00:16 Uhr
Venus Qtl Pluto
Donnerstag, 25. April;
08:34 Uhr
Mond Qcx Mars
Donnerstag, 25. April;
11:21 Uhr
Mond Sxt Neptun
Donnerstag, 25. April;
16:33 Uhr
Mond Kon Saturn
Donnerstag, 25. April;
17:01 Uhr
Mond # Node
Donnerstag, 25. April;
17:01 Uhr
Mond Opp Node
Donnerstag, 25. April;
19:56 Uhr
Mond // Pluto

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen