Loop!

Das Thema

Venus mit Mars: Der Kippschalter

Kosmischer Kurzschluss der Liebe

Liebe und Beziehungen spielen eine überragende Rolle im Leben von vielen Menschen, sind sie doch neben Freude, Lust und Leid auch der Schlüssel zum Verständnis dafür, wer wir im Innersten sind. Im Spiegel des anderen erkennen wir uns und das Gegenüber gleichermaßen. Wenn es gut läuft. Und wenn nichts läuft, gibt es unter Umständen Berge von Fragen und Seen von Sehnsucht. Und dann gibt es noch die dritte Möglichkeit und das sind Menschen mit einer Venus Mars-Konjunktion im Horoskop, sprich, der „Ich könnte mit mir selbst gehen“-Typus. Hermaphroditen oder Amazonen, die niemand brauchen, nur sich selbst? Nein nein.

Das Besondere an dieser Venus-Mars-Konjunktion-Spezies ist, dass sie ausgesprochen begegnungsorientiert ist und dennoch ohne zu zucken jahrelang ohne Liebesbeziehung leben kann (was keineswegs bedeutet, ohne Sex), um dann von einem Tag zum anderen der/die vollendete Liebende zu werden. So als sei das die Rolle ihres Lebens.

Der offenbar zu dieser Konstellation gehörende Kippschalter „Venus-Mars-Love-Activity“ ist dann von STOP auf GO gesprungen und es folgt die Umarmung des oftmals bläulichen und des roten Planeten. Es treffen sich mythologisch Aphrodite (griechisch), Venus (römisch), Göttin der Liebe und Schönheit und des Friedens, der Kunst und der Harmonie und Ares (griechisch) Mars (römisch), Kriegsgott, bei den Griechen als roher Klotz eher ungeliebt, von den Römern dafür zum Staatsgott erhoben. Die Archetypen der Anmutigen und des Eroberers stehen sich bei Venus Mars-Konjunktionen ja nicht nur gegenüber, sondern sozusagen Nase an Nase und das bedeutet, dass man über die Spitze derselben im Geschlechtertanz schlecht hinausfühlen und sehen kann.

 Normalerweise wird die sexuelle Anziehung, die Spannung, die Begehrlichkeit, der Kampf um die Liebe in vielen unterschiedlichen Aspekten gelebt. Im Kippschalter-Inneren entfaltet sich dieser Reigen nicht ohne Weiteres. Die Konjunktion bleibt die Konjunktion. Es geht auf engstem inneren Raum um die Pole Verlockung und Begierde, Frieden und Krieg, Gunst und Gier, Liebe und Gewalt. Man kann sich die beiden vorstellen, die sich hier vereinen wollen, sollen und nicht immer locker können. Venus herrscht über Stier, Haus 2 und Waage, Haus 7, Mars über Widder, Haus 1 und das individuell getönt im eigenen Horoskop. Im weiblichen Geburtsbild finden wir einen Teil des eigenen Selbstbilds in der Venus, im männlichen Horoskop zeigt die Venus die Anima, also den zentralen Aspekt der inneren Weiblichkeit des Mannes und damit sein inneres Suchbild.

Bei Mars ist es entsprechend andersrum: Mars ist ein großer Teil des Selbstbildes eines Mannes und im Horoskop einer Frau entspricht ihr Mars dem zentralen Aspekt ihres inneren männlichen Suchbildes. Anima und Animus werden gern nach außen projiziert, auf eine konkrete Person, die dem inneren Suchbild nahe kommt. Wer die Liebe lebt, weiß, dass das nicht immer das personifizierte Glück ist. Zumal Anima und Animus nicht dadurch lebendig werden, indem wir projizieren, sondern weil wir sie entwickeln. Im Jahr 2012 wissen wir das bereits, (Danke an den Urvater von Anima und Animus, C.G. Jung!!) und leben dennoch beide Wege, weil die Rücknahme jeglicher Projektion nicht immer hinhaut.

Nun stehen Weiblichkeit und männliches Suchbild also eng beieinander und Männlichkeit und weibliches Suchbild ebenso. Wo und wie soll man da suchen, finden, forschen? Warum denn in die Ferne schweifen, sieh das Gute liegt so nah? „Hallo liebes Ich!“ Ist das die Lösung? Entwickeln Menschen mit Venus-Mars-Konjunktion ihre innere Anima, ihren inneren Animus eher als der Rest der Welt?

Bei MICHAEL ROSCHER entsprechen Venus und Mars im Sinne seines kybernetischen Modells einem „kosmischen Kurzschluss“, die polaren Prinzipien Selbstdurchsetzung und Hingabe sind sozusagen ohne jede Isolation miteinander verbunden. In der Feindeutung zeigen sich zusätzlich differenzierende Unterschiede: Venus und Mars in unterschiedlichen Zeichen oder Häusern, Venus vor oder nach Mars. Ein mögliches Venus Mars Patt führt zu angespannter Regungslosigkeit. Um so wichtiger ist da das Augenmerk auf aktuelle Auslösungen, die einem der beiden Prinzipien ein temporäres Gewicht verleihen. In jedem Fall ist es nicht immer leicht, sich an dem lebenslangen Schulterschluss von Venus und Mars zu erfreuen, da die Motorik des Mars und die Genussfähigkeit der Venus sich nicht automatisch stillschweigend verstehen und ergänzen.

Die sexuelle Spannung steht bei einer internen Venus-Mars-Konjunktion oft auf Null (bei einer externen kann das ganz anders sein), so wird der Anreiz auf irgendeine Weise von außen kommen. Kommt der, geht gern die Post ab. Kommt der nicht, kommt er eben nicht. Viele Venus Mars-Konjunktions-Menschen leben gern allein, sind glücklich, mit sich zufrieden. Wir erinnern uns: Sie könnten mit sich selbst „gehen“. Bis eben etwas diese Eremitage stört und der Blick oder die Begehrlichkeit wieder auf das andere Geschlecht und das Spiel der Liebe gelenkt wird.

Auf ihre Weise gespielt haben Persönlichkeiten wie Bill Clinton mit Venus-Mars-Konjunktion in der Waage oder Casanova mit Venus-Mars-Konjunktion in den Fischen, sonst wären sie niemals geworden, was sie waren. Das ist die Fraktion der Schürzenjäger (Venus-Mars), und ihre Venus-Mars-Konstellation steht ebenso wenig isoliert, wie die anderer Menschen. Jeder hat seine eigene Kippschalter Geschichte und die beiden haben offenbar die Dauerstellung GO, was die Kehrseite der Medaille zu sein scheint. Dass es auch die Variationen STOP and GO, GO and STOP gibt, sei nur der guten Ordnung halber erwähnt. Es ist immer das Spiel der beiden Protagonisten Venus und Mars, das sich in Bezug zu ihren sie begleitenden oder transitierenden Planeten abspielt.

Es ist Frühling und Zeit für Liebe und Begegnung. Mars und Venus. Beide regieren sowohl Frühlings-Anfang, als auch Herbst-Beginn. Widder-Stier und Waage-Skorpion. Während Mars über das erste und Venus über das zweite Frühlings-Zeichen herrscht, regiert Venus das erste Herbst-Zeichen und Mars (traditionell) das Zweite. Vielleicht eine ganz praktische Analogie zur inneren Mannschaft, gerade wenn die so nah beieinandersteht, wie bei einer Venus-Mars-Konjunktion? Hat momentan marsischer Wumm oder Venuskraft den Aufschlag? Welche persönlichen Magnetfelder sollen Resonanzen erzeugen? Was spielt sich ab? Fragen nicht nur kurz nach dem Zeichen-Wechsel von Sonne in den Stier und damit von Mars zu Venus, von Venus zu Mars.

Eva-Christiane Wetterer

Bilder (bearbeitet): 1. Gustav Klimt: Der Kuss, 3. moi mème  via Wikimedia Commons, all via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Freitag, 6. Dezember 2019

Suche

Transite

Freitag, 06. Dezember;
14:13 Uhr
Mond Qua Node
Freitag, 06. Dezember;
19:56 Uhr
Mond Qcx Mars
Freitag, 06. Dezember;
23:57 Uhr
Mond Qua Venus
Samstag, 07. Dezember;
02:04 Uhr
Mond Tri Sonne
Samstag, 07. Dezember;
10:05 Uhr
Mond Qua Saturn
Samstag, 07. Dezember;
11:45 Uhr
Merkur Spt Saturn
Samstag, 07. Dezember;
16:01 Uhr
Mond Qua Pluto

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen