Loop!

News

Championsleague-Finale: Astro-Live-Ticker

Heute Abend ist es dann endlich soweit, Fußball und Kosmos live auf Loop!. Fernsehbilder können wir leider keine liefern, dazu sollte man um spätestens 20:45 h unserer Zeit das ZDF einschalten. Aber auch wir liefern Bilder, über das energetische Zusammenspiel zwischen Neptun, Sonne, Merkur, Venus und Jupiter mit Kloppo, Jupp, Müller, Lewandowski, Neuer und Weidenfeller. Und während Marcel Reif (Schütze-Sonne mit Fische-Mond) immer nur das kommentieren kann, was gerade passiert (also eigentlich ein paar Millisekunden später), kündigen wir kommende Highlights immer schon ein wenig vorher an. Damit man nicht ausgerechnet dann, wenn Müller das 1-0 erzielt oder Lewandowski den Ausgleich, mit dem Hund Gassi geht oder zum Zigaretten holen.

Einiges haben wir schon im Vorfeld aufgezeigt (siehe Links zu….), manches sparen wir uns für heute Abend auf. Trotzdem hier noch mal ein Überblick über kommende Ereignisse, bevor es los geht.

Der Zeitgeist hat ja manchmal seltsame Anwandlungen, zum Beispiel wenn Sonne und Neptun im Quadrat zueinander stehen. Eigentlich eine Zeit, in der man am besten nichts tut, was langfristige Folgen haben könnte. Die Welt ist in seltsame, nebelhafte Zeitfarben getaucht, nichts ist wirklich klar, alles könnte irgendwie. Oder auch nicht. Dazu passend gab’s jetzt die ersten Terrorwarnungen fürs Public Viewing, jeder Rucksack wird wieder verdächtig, vor allem wenn er einem Bart- und Turbanträger gehört. Ein schräges Märchen aus 1001 Nacht und fußballtechnisch müsste man dementsprechend auf ein klares Remis tippen. Noch besser wäre ein Spielabbruch beim Stande von 1-1 in der 82. Minute wegen dem typischen Londoner Mistwetter, plötzlicher Nebel mit Sichtweisen unter 1m, oder als Alternative könnte auch die Rasenwässerung fontänenhafte Ausbrüche zeitigen.

Vielleicht wurde aber auch der Schiedsrichter von der Fußball-Mafia bestochen oder ein bis zwei Spieler, Wettanbieter zahlen immerhin fast 400% des Einsatzes wieder aus, wenn Dortmund gewinnen sollte.  Und vielleicht passiert auch gar nichts, gepflegte, meditative Langeweile auf und neben dem Rasen. OM mit Kuschelgruppe und anfassen, jeder gönnt jedem den Sieg und deswegen weigert man sich aufs Tor des Gegners zu schießen. Sonne-Neptun Quadrat halt.

Die andere Variante, das andere Quadrat, das gerade auch fast exakt ist, möchte man da gar nicht mehr groß erwähnen. Plutonische Höllenwelten, die plötzlich – uranisch losbrechen, sind eine prima Inspiration für Weltverschwörungen und Endzeitpropheten, aber niemand möchte das in einem Fußballspiel sehen. Sondern stattdessen Tore, Tore und nochmals Tore. Wir haben fünf an der Zahl als mögliche Kandidaten ausgeguckt, zwei davon fallen aber dummerweise fast in die Halbzeitpause, bleiben also noch drei übrig. Das wiederum kann man rechnerisch nur schwer in Verbindung mit einem Unentschieden bringen, entweder 3-0 oder 2-1 heißt dann hier die Prognose, wenn wir damit richtig liegen sollten. Für wen bleibt kurz noch offen, aber einen Gewinner kann man schon mal benennen.

Jürgen „Kloppo“ Klopp schwimmt im Moment auf einer Erfolgswelle. Seine Zwillingssonne wird gerade von Jupiter mit Jubelarien überhäuft, den Titel „beliebtester Trainer Europas“ hat er schon sicher. Demnächst wird er auch noch von Venus geküsst, beide in Kombination sind eigentlich ein unschlagbares Duo. Wenn es um jupiterhafte Erfolge geht. Folgt man also den klassischen astrologischen Hinweisen, kann es am Ende nur einen Sieger geben und der heißt Dortmund bzw. Klopp.

Aber bei Jupiter geht es meistens um Dinge, die noch vor einem liegen, etwas das es noch zu erreichen gilt. Der berühmte Wurstzipfel vor der Nase schafft die entsprechende Motivation für einen kommenden Gipfelsturm. Aber kurz vor dem Gipfel betritt man dann die Todeszone, Saturn lässt grüßen, jeder Schritt fällt hundertfach schwerer und die letzten Meter sind von einer bleiernen Müdigkeit begleitet. Wer es dann trotzdem geschafft hat, findet sich meist in einem großen Nichts wieder, wenn die Zukunft plötzlich und unerwartet zur Gegenwart wird.

Mit anderen Worten, ohne Saturn erobert niemand den Olymp, wer diesen Prinzip nicht verinnerlicht hat, ist kein wahrer Meister, sondern allenfalls vom Glück begünstigt.
Saturn bedeutet immer auch Druck, Druck der Ängste hervorruft, mit denen man umgehen muss. Das großartige Scheitern der Bayern im „Finale dahoam“ singt ein Lied davon, was passiert, wenn man das nicht beachtet. Der verschossene Elfmeter von Robben kurz vor Spielende, Schweinsteigers perfekter Lattenschuss im Elfmeterschießen. Die Bayern wissen jetzt also, worauf es ankommt. Disziplin und Perfektion, Geduld und Effektivität. Mit jugendlichem Übermut und jupiterhafter Selbstüberschätzung kannst du alles andere gewinnen, aber keinen Titel.

Jupp „Osram“ Heynckes weiß das. Der hat schon erlebt, wie in einem wichtigen Spiel das erste Tor schon (um-) gefallen ist, bis vor es überhaupt begonnen hatte (Link). Und im nächsten Spiel den Meisterpott trotzdem gewonnen. Und letztes Jahr ein Saturn-Trauma erlitten, pünktlich zum Finale unter einem exakten Quadrat von Uranus (7°23 im Widder) zu seinem Saturn (7°23 im Krebs). Das nennt man dann eine energetische Punktlandung, wenn eigene Wirklichkeit und kosmischer Zeitgeist-Hintergrund so eindeutig miteinander kollidieren. Mit Kloppos Jupiter-Höhenflug kann er zwar nicht mithalten, aber zumindest steht Saturn diesmal im Trigon zum eigenen Herrn der Wirklichkeiten. Während bei Klopp Uranus auf und Pluto im Quadrat zum eigenen Saturn stehen.

Aus Sicht des olympischen Blitzeschleuderer also gewinnt Klopp das Finale quasi mit links, in der saturnalen Wirklichkeit scheitert er aber genauso großartig an irgendeinem unvorhergesehenen Umstand. Und dann vermutlich nur wenige Schritte vor der Ziellinie, wenn Uranus den Ereignishorizont an der Himmelstiefe durchläuft. Womit wir wieder bei diesem vertrackten Quadrat zwischen Sonne und Neptun wären. Und tatsächlich langsam dem Glauben verfallen, dass dieses Spiel beim Stande von 1-1 erst mal abgebrochen wird. Vielleicht fällt ja wieder ein Tor um. Oder der Schiedsrichter.

Marcel Reif jedenfalls muss das dann diesmal ohne die Hilfe von Günter Jauch live in unsere Wohnzimmer kommentieren. Und wer jetzt glaubt, der wäre nicht genauso ins Geschehen eingebunden, wie Trainer und Spieler darf sich Reichs Radix im Vergleich mit dem Spielablauf ansehen. Seine Saturn-Mars Konjunktion wird vom Ereignis-MC pünktlich dann überlaufen, wenn der aktuelle Mars am DC steht. Man kann den Torschrei schon fast hören.

Und seine Sonne steht der aktuellen Sonne genau gegenüber (in Opposition also) und er wird somit auch aktiver Teil des angesprochenen Quadrats zu Neptun. Den er womöglich noch genau auf seinem Fische-Mond stehen hat. Das alles wird ausgelöst, wenn Sonne am Ereignis-DC steht, auch hier wird Marcel Reich wohl nicht mit seinen Emotionen hinterm Berg halten.

Aber wir wollen ja hier nicht nur rum orakeln, die berechtigte Frage wäre: was würde man den beiden Chefs bzw. Trainern denn nun raten, um den Pott zu gewinnen? Zu allererst unsere prognostizierten Zeithöhepunkte beachten. Und die eigene Taktik so anlegen, dass man sich für diese Minuten den absolut passenden und genialen Spielzug aufhebt. In der restlichen Zeit kann man das tun, was man immer tut, kein Problem, passiert nicht allzu viel, was man nicht wieder gut machen könnte.

Die Bayern müssen in der ersten Halbzeit ihr Tor machen. Nach spätestens 20 Minuten sollte es 1-0 stehen, sonst wird am Ende eng. Und Arjen Robben auf keinen Fall irgendeinen Elfmeter schießen lassen, der hat heute Saturn auf Mars (genau), was entweder eine böse Verletzung mit sich bringen kann oder den totalen Blackout, wenn man sich nicht an taktische Vorgaben hält.
Mann der Stunde ist Thomas Müller, er sollte so viele Freiräume wie nur möglich bekommen. Zusammen mit Lahm und zeitweise auch Ribery bildet er das Trio Infernale, dass Dortmund den KO versetzen kann. Schweini sollte es immer wieder auch mit Fernschüssen probieren, er und Dortmunds Weidenfeller haben da eine mysteriöse Verbindung. Und auch wenn Boateng und Martinez jetzt nicht zu den Goalgettern gehören, bei Eckstößen immer vorne ins Zentrum stellen. Die drei Stürmer Robben, Ribery und Mandzukic sollten möglichst viele Dortmunder binden, aber nicht unbedingt selbst den Abschluss suchen. Sondern eher die oben genannten „freistellen“ und entsprechend mit Vorlagen bedienen.

Es gibt zwei Zeitpunkte in der ersten Halbzeit und drei in der zweiten, die man dadurch „sinnvoll“ nutzen könnte.

Jürgen Klopp braucht Lewandowski heute in Bestform. Er ist der Kandidat Nummer eins für entsprechende Tore. Ansonsten könnte Reus, Gündogan und vielleicht sogar Großkreutz treffen, wenn sie entsprechend positioniert wären. Aber am allerbesten wäre es, Nuri Sahin von Anfang an aufzustellen. Er könnte quasi der Joker sein, der Ersatz für Götze, den Dortmund dringend braucht.
Sollten die Bayern nun tatsächlich in Führung gehen, wäre das noch kein Beinbruch. Die zweite Halbzeit kann alles ändern. Und da muss man sich eben durchbeißen, vor allem wenn besagter Uranus drauf und dran ist, das Spiel auf den Kopf zu stellen. In jedem Fall versuchen das Spiel über die reguläre Zeit zu retten, wenn es nicht anders geht, denn alles was dann kommt, könnte Dortmund am Ende nach vorne bringen. Denn am Ende stünde Klopps Sonne mitsamt Jupiter am DC (ca. 23:30 h unserer Zeit), und das sollte dann der Titel sein. Und wie gesagt, ohne Nuri Sahin wird’s schwer.

Alles weitere dann zu späterer Stunde, im Live-Ticker ab ca. 20:30 h, hier im Anschluss an diesen Artikel. Wer sich die Zeit bis dahin sinnvoll vertreiben möchte, liest nochmal Finale in London: Uranus lässt grüssen oder Dieses wunderbare Spiel der Muskeln .

------------------------------

Der Live - Ticker (ab 20:30 h)

(Bitte nicht vergessen, den Browser per Hand zu aktualisieren, es gibt hier leider keine Automatik...)

20:33:36

Hallo und guten Abend zusammen, herzlich Willkommen bei unserem Live-Ticker. Die gesamte Loop!-Redaktion ist am Start (sri + meta ...) und wir warten schon gespannt auf das was da gleich kommen wird.

Gleich ein Häppchen zum Auftakt, da die Aufstellungen jetzt bekannt sind, hier gleich die Gruppen-Combine der Mannschaften.

Bayern ist so aufgestellt:

 

Und die Borussen treten so auf:

Dortmund also mit Sonne am Spiel-MC, das fängt doch schon mal gut an für Klopps Mannschaft.

 

20:36:22

Wir freuen uns natürlich auch über Live-Feedback, die Kommentarfunktion wartet...

 

20:38:16

So, im Fernsehen läuft schon die dramatische Eröffnungssequenz, wir ziehen mal kurz um in unser Heimkino, sind rechtzeitig wieder zurück....

 

20:43:53

So, wieder da gleich gehts los...

20:45:55

Klopp hat ja nicht auf uns gehört, und Nuri Sahin nicht aufgestellt. Das ist schon mal dumm..

20:46:33

Anpfiff

20:49:08

Erster Eckball

20:50:56

Dortmund startet relativ aggressiv, die Bayern eher verhalten. Bedeutet das vielleicht, dass der AC zu den Borussen gehört?

20:52:45

Bisher mehr Fouls als Spielzüge, Mars nähert sich dem DC

20:54:12

Unser erstes Highlight nähert sich also langsam

20:56:35

Erster Torschuß Dortmund

20:58:56

So, um 21:05 h haben wir den genauen Übergang von Mars am DC. Jetzt befinden wir uns schon in der Hotspoi-Zone, ein paar Minuten vorher und nachher sind immer drin, aber man kann sich schon mal langsam wappnen.

21:00:40

Dickste Chancen für Dortmund

21:02:29

Wir warten aufs Christkind

21:05:06

Ecke Dortmund

21:08:04

Riesenchance für Dortmund

21:11:49

Na da sind wir aber jetzt heftig entäuscht, Mars am DC und nichts als Fouls

21:15:06

Die erste gelbe Karte für einen Bayern-Spielerin

21:17:19

Als nächstes Astro-Event wechselt der AC in den Schützen, während Robben gerade eine 100% Chance vergeigt. Das Ganze sieht ein bißchen aus wie ein Hinterhof-Kick, Fouls wohin man blickt, da droht doch irgendwann einmal ein Rausschmiss.

21:18:44

AC-Wechsel bringen einen Umschwung, manchmal schon 5-10 Minuten bevor der Exaktheit. Man darf gespannt sein, wer dann den Schalter umlegt. Um ca. 21:28 h ist es soweit.

21:20:28

Heynckes neue Standard-Variante heißt - triff einen Stern.

21:22:17

Erstaunlich auch - mehrere 100%ige Chancen auf beiden Seiten und niemand trifft. Sonne Quadrat Neptun...

21:23:45

Mittlerweile fangen die ersten Spieler schon an zu humpeln

21:26:29

So, jetzt wechselt der Spiel-AC in den Schützen, Jupiter rulez. Und wieder ein Foul, diesmal an Müller. Aber langsam sollte jetzt mal jemand verstehen, dass es hier ums Tore schiessen geht, gleich öffnet sich das nächste Zeitfenster dafür.

21:30:14

Tja, Robben... räusper... dazu hatten wir schon was geschrieben, die zweite 100%-ige Chance, Arjen allein zuhaus sozusagen und er kriegt das Ding nicht rein

21:31:27

Jetzt erst mal Pause, Getränke fassen wir kommen gleich zurück

21:38:13

Kurzes Fazit: Unser liebster Torzeitpunkt in der ersten Halbzeit (siehe Finale in London: Uranus lässt grüssen), hat kein Tor gebracht. Aber Mars am DC dafür jede Menge Aufreger, wild stürmende Dortmunder, konfuse Bayern. Glückspilz des Abends bisher: Arjen Robben. Zweimal alleine vor dem Tor, zweimal vergeigt. Angst essen Seele auf unter Saturn Konjunktion Radix Mars, hoffentlich gibts heute noch ein Elfmeterschiessen, dann wirds vermutlich richtig gruselig.

21:38:52 Wie gehts weiter? Astrologisch gesehen...

Gegen 21:54 h steht die Sonne am DC, geht also unter. Immer gut für ein Tor und man darf schwer vermuten, dass es hier heftig wird. Und schliesslich gegen 22:28 h freuen wir uns auf Uranus am IC. Mit großem Hallo und Hallali. Wir sind sehr gespannt auf den Schiedsrichter und seine Aktivitäten.

Auf jeden Fall wechselt gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit der Spiel-MC in die Waage. Carwalk ist angesagt, wer hat die Haare schön usw. Da fällt einem doch sofort Kloppo ein :-).

Wie sagt einer der beiden Ollis gerade: ein wunderschönes 0-0 haben wir...

21:45:02

Was die Bayern angeht, hatte ich (meta) ihnen ja ein Tor in der ersten Halbzeit angedichtet (danke nochmal an Robben...). Den Dortmundern eines in der zweiten. Wenn das wenigstens stimmt, gewinnen die ja...

21:46:53

Anpfiff zweite Halbzeit

21:50:27

Nicht einschlafen, auch wenn Sonne Neptun manchmal schwer hypnotisch wirken kann. Gleich muss was passieren...

21:55:14

Ach Angie ist ja auch da, die fünfte Kolonne... :-), aber nun liebe Jungs da unten. Wer gewinnen will sollte die Gunst der Stunde bzw. der Minute jetzt nutzen, Sonne steht am DC

21:57:35

Stattdessen das nächste Foul, ist das vielleicht die Strategie? Den Gegner solange zermürben bis er von selbst aufgibt?

Denn es ist ja nicht nur die Sonne, auch Jupps Mars und sein Neptun laufen fast gleichzeitig über die MC-IC Achse des Spiels. Dauert noch ein wenig, aber kommt

22:01:05

Da ist das Tor. Für die Bayern...

22:02:14

Danke lieber Fussball-Gott, wenigstens die Torprognose hat hingehauen (okay, den Dortmundern hätt ichs auch gegönnt, aber man kann ja nicht alles haben)

Für alle die unseren Artikel ( Finale in London: Uranus lässt grüssen) nicht gelsen haben, hier das Chart für den erwarteten Treffer:

22:08:35

Elfmeter für Dortmund, jetzt ist gerade Mars von Heynckes am IC

22:09:28

Tor für Dortmund 1-1

22:12:17

Ich darf mich selbst zitieren:

Es könnte also durchaus eine Phase sein, in der sich Ereignisse eher nachteilig für ihn zeigen, da aber beide Pole der Achse besetzt sind, wäre durchaus auch ein Ping-Pong Effekt möglich. Man kassiert einen Treffer und kurz danach erzielt man selbst einen oder umgekehrt.

(aus Finale in London: Uranus lässt grüssen)

22:13:34

Unglaublich - Robben vergeigts zum dritten Mal

22:16:02

Und jetzt fängt schon das prognostizierte Tänzchen des Schiedsrichters an. Aber das ist ja nur der Anfang, wir steuern langsam auf den nächsten Höhepunkt zu

22:18:57

Man will sich ja nicht dauernd wiederholen, aber der Schiedsrichter rückt langsam in den Mittelpunkt. Wir warten auf Uranus am IC, Chaos und Umsturz, vergiß die Taktik, vergiß die Strategie, arme Trainer, glückliches Publikum. Noch knapp 8 Minuten...

22:23:51

Jetz gehts los, jetzt gehts geich los...

22:25:58

Robben versucht es jetzt mit Freistil-Ringen...

22:27:28

Also nach Adam Riese und Eva Zwerg sollte jetzt zumindest noch was Fragwürdiges passieren, ein Tor wär schön, aber auch alles andere wäre sehr angesagt

22:29:03

Riesenchance für Bayern, Klasse Parade von Weidenfeller

22:30:17

Toooooooooooooooor

Und wer machts? ROBBEN.... so schön kann Fussball sein

22:32:59

Passiert jetzt noch was? Man kanns nie wissen, aber eigentlich wars das...

22:34:57

Also Glückwunsch an die Bayern, sie haben es irgendwie auch verdient im dritten Anlauf

22:35:39

Und wer uns gratulieren möchte, darf das natürlich auch tun. zumindest die beiden Torzeitpunkte waren doch ganz gut dabei, oder?

22:39:48

Naja, muss auch nicht sein, aber vielleicht zeigt sich zumindest für den einen oder anderen Leser, das Astrologie eben keine Orakeltechnik ist, zumindest was den Zeitfluss und seine Höhepunkte angeht.

Und warum ausgerechnet Robben? Wie ja hier am Anfang des Artikels zu Lesen war, gewinnt man so einen Titel nicht mit Jupiter, sondern Saturn. Und ausgerechnet er hat heute(!!!) Saturn in Konjunktion mit seinem Radix-Mars. Das sieht dann bisweilen ziemlich schräg aus, wenn man drei 100%-ige Chancen vergibt, aber dann eben das entscheidende Tor doch macht. Glückwunsch und Respekt dafür...

23:16:48

So, wir diskutieren und analysieren hier natürlich noch, gibt ja wie immer viel zu entdecken, gerade kuckt Kloppo traurig in die Kameras, aber er ist ja noch jung, wir sehen ihn bestimmt wieder, vielleicht 2015 in Berlin?

Mittlerweile melden sich auch schon die ersten Profi-Skeptiker, weil wir ja nicht gesagt haben wer gewinnt. Stimmt und die Wahrheit ist: wir wussten es auch nicht. Aber das ist wirklich nicht der Punkt, ausser man möchte einen schnellen Euro im Wettbüro machen. Der Punkt ist, dass niemand auf dem gesamten Globus die Zeitpunkte der beiden Tore auch nur annähernd "vorhersagen" konnte. Nicht mal unsere Kollegen aus CERN mit all ihren Möglichkeiten. Wir aber schon. Und nicht weil wir hellsichtig sind, sondern einfach nur den sehr offensichtlichen Knotenpunkten folgen, die das astrologische Zeitschema aufzeigt. Und es funktioniert, immer und immer wieder. Klar liegt man manchmal auch daneben, wir stehen ja damit immer noch an einem Anfang. Und richtig ist auch, die Deutungen und Schlussfolgerungen, die man aus den berechenbaren Zeitpunkten zieht (wer gewinnt, wer verliert) sind immer subjektiv. Im Zweifelsfall liegt der Fehler also bei mir, demjenigen der deutet.

Die Zeitpunkte selbst kann aber jeder berechnen, der ein wenig astronomische Ahnung hat oder ein entsprechendes Programm.

Darum geht es...

Gute Nacht allerseits und vielen Dank fürs Mitlesen, der nächste Live-Ticker kommt bestimmt...

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Sonntag, 15. Dezember 2019

Suche

Transite

Sonntag, 15. Dezember;
20:01 Uhr
Jupiter Tri Uranus
Sonntag, 15. Dezember;
21:17 Uhr
Mond Tri Merkur
Sonntag, 15. Dezember;
22:01 Uhr
Merkur Non Saturn
Sonntag, 15. Dezember;
22:29 Uhr
Venus Spt Neptun
Montag, 16. Dezember;
01:52 Uhr
Sonne // Jupiter
Montag, 16. Dezember;
08:27 Uhr
Mond Qcx Neptun
Montag, 16. Dezember;
11:46 Uhr
Mond Qua Mars

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen