Loop!

News

"IM Notar" oder Fallen der Wahrheit?

Was war denn nun mit ihm und der Stasi? Unter anlaufendem Pluto Quadrat zu seinem Geburts-Neptun und Jupiter Quadrat Mars jagt die Gesetzes-Macht passenderweise wieder Wahrheit oder Lüge des Gregor Gysi. Als Steinbock-Sonne steht er eigentlich selbst auf der Seite des Rechts und wählte mit Saturn und Pluto in 10 auch gleich den richtigen Beruf dazu. Und trotzdem mögen ihn andere Jura-Liebhaber, vor allem die aus den Medien, offenbar nicht sehr. Ihre Sinnfrage lautet über die Jahre wie ein Mantra: "Warst du IM Notar? Hast du die Staatssicherheit nicht doch vielleicht mit zu vielen Informationen beliefert? Damals, als du noch ein Amt hattest in der schönen DDR?" Gysis Waage-AC mit der rebellischen Herrin Wassermann-Venus sagt heute wieder - nach erneuten Verwicklungen - zu all dem Nein. Aber das reicht eben nicht. Der Mann schien der Öffentlichkeit, die es gern eindimensional hat, doch immer ein bisschen zu alert und strategisch, um ihn liebzuhaben. Zeitklima sucht Zielscheibe. Da kommt einer wie er dem Recht gerade richtig. Ein Undurchsichtiger, dem man Halbseidenes outen muss. Was ist astrologisch dran an der unendlichen Geschichte Gysi?

Welt angelt momentan stark nach der MC-Krebs-Prägung (Herr Fische-Mond) dieses Ex-Vorsitzenden (Rat der DDR-Rechtsanwaltskollegien) und heutigen Vorzeige-Linken. Das Gespür der mundanen Atmosphäre von Saturn-Pluto-Rezeption hat momentan ja das selbe Signum wie sein 10. Haus und findet nun die Züge eines Machtmenschen, der "irgendwie" gefährlich werden könnte. Also kommen portionsweise neue Verdächte auf (die ganze Story im WELT-ARTIKEL). Hat er falsch eidesstattlich versichert? Wo genau Stasis was gesagt? Wen betrogen? Gysis Geheimnisse werden gesucht, zumal Pluto ihm Waage-Neptun in 12 (hier liegt Ewiges auch ewig verborgen) langsam hart auf's Korn nimmt. Das kann für Gysi, dessen Radix das eines oft unentschidenen Taktikers, Rhetorikers und Ideologen, aber nicht des chronischen Verneblers ist, noch lange andauern. Das Rätsel an ihm (Fische-Mond nebst starkem Neptun) gibt ihm unterschwellig die Option, zum "Beutetier" zu werden. Wenn erst die Horden des uranisch-plutonischen Schwarms los sind. Und eben hier geraten wir mitten in die Fallstricke des Neptun. Von Wahrheit, die immer relativ ist, oder anders: Geschichten, die man so oder so erzählen kann, ohne bewusst zu lügen. Aber eben das lassen Saturn und Pluto mit Bezug zum AC des deutschen Staats-Horoskops (Berlin) im Steinbock momentan nicht zu. Bitte keine Zwischentöne!

Dank JÜRGEN HOPPMANN (Ars Astrologica), der mit Gysis Erlaubnis die standesamtliche Geburtszeit einholte, existiert ein relativ gesichertes Radix des Politikers. Ähnlich wie Annette Schavan ist Gregor Gysi von der astrologischen Anlage her kein Lügner. Aber er ist einer, der mit einem "geistigen" Gebutrsbild die Abwägung liebt, nach mehreren Seiten, der austariert, was er herausgibt und was nicht, und Zielrichtung von Interessen gern im Privaten hält. Auch eine Sache der Wasser-Felder, über die er gern fließend agiert. Das 12. Haus, der persönliche Elfenbeinturm in jedem Chart, ist hier mit Neptun als Einwohner prominent, der Fische-Mond schützt. In Haus 4, dem persönlichen "Versteck", stehen dazu ein Achs-Herrscher und die Denkfunktion. Der eingeschlossene Wassermann hier gibt Gysi intrinsisch ein Händchen für die Politik, auch im Positiven übrigens damit die Gabe aller ideologischen Drahtzieher: Radikal frei zu bleiben im eigenen, autonomen Maßstab und Urteil (auch Sache der Venus) und unabhängig perspektivisch abrupte, gesellscftliche Wendungen in die eigene Ideologie einzupassen. Merkur, der Rebell, lässt hier uranisch grüßen - wenn es denn "der Sache" dienlich ist.

Und Gregor Florian Gysi, angeheirateter Neffe der Nobepreisträgerin Doris Lessing, ist natürlich auch einer, der in der Ende-Wende-Zeit der DDR, um die es jetzt bei den ungeklärten Kontakten zur Stasi geht, Transite hatte. Zum Beispiel 1989 die Saturn-Neptun-Konjunktion im Quadrat zum eigenen Neptun in 12, die seine "Geheimhaltungs-Tendenzen" und strategische Aktionen geradezu aufblühen lassen musste. Dahinter stand aber kein persönliches Kalkül, sondern beim Transit von gleich drei Lansamläufern durchs 3. Haus (Uranus im Gepäck) auch eine historische, gesellschaftlich erzwungene Frage: Wie drücke ich mich am besten aus und "fuktioniere" in einem gerade noch bestehenden Rechts-System (Überlauf durch Steinbock-Anteil von Haus 3 Radix), wenn ich versuche, mich einerseits nach West zu öffnen und dafür andererseits in Ost nicht sofort einen Kopf kürzer gemacht zu werden? Wer immer in der DDR ein Amt hatte (und das hatte er als Frontmann der Rechtsanwälte ja), konnte an der Stasi nicht vorbei, wenn er handlungsfähig bleiben wollte. Auch das sagt einem der gesunde Menschenverstand.

Aber darum geht es in der neuen Mission der Journalisten vorerst nicht. Pluto-Uranus, die große gesellschaftliche Kneifzange, kann fast dämonisch nicht genehme, unangepasste Ausreißer suchen und ethische Klarheit über eine kühle Detail-Recherche anfüttern. Hier zeigt sich dann ein an sich notwendiges, aber letztlich überpolarisierendes Prinzip der Oberflächen-Säuberungen. Saturn flankiert aus dem Skorpion und verdoppelt Plutos Strukturfragen: Wogegen hat einer verstoßen? Zeigt uns den jeweiligen Uranus, den wir als Seiten-Springer ausmachen können! Was genau wurde wann gesagt? Wer hat hier was übertreten? Wo gibt es och etwas nachzuweisen? Kurz: Wer hat SCHULD? Ein Pluto- und Neptun-Thema, wobei der eine gern das Schuld-Konzept ausliefert (gesetzlich im Steinbock) und der andere die Märtyrer beherbergt.

Das "Warum" ist bei diesen beiden großen Symbolen für rechtliche Ordnung und ihren moralischen Boden jedenfalls nicht wirklich Thema. Hier werden Menschen zu gläsernen Kandidaten für ein überdimensioniertes Prinzip der inneren Ordnungen (Zwillinge-Jupiter kolportiert das dann durch viel Gerede). Sie sind dabei als Zielscheiben auswechselbar. An all dem zeigt sich, dass eben auch der Rechts-Staat mit all seinen Vorzügen bei so viel Fokus auf dem "Richtigen" einen Neptun (manchmal Symbol des "Falschen" als notwendige Erlebensform) blockieren will. Die Rezeption richtet sich damit häufig einfach gegen das nun mal in jedem Leben vorhandene Fließen der Dinge und sortiert die Gründe völlig aus. Demokratisch festgestellte und Moden unterworfene Moral ist dogmatisch und selten hinterfragbar. Eine dem Wesentlichen der Welt innewohnende Ethik dagegen schon.

Allein das könnte die Sache Gysi für die Person Gysi ungerecht, unfair, undurchsichtig "falsch" aussehen lassen. Zum Täter gemacht zu werden, macht Menschen wieder nur zum Opfer und unangenehme Kreisläufe von Klage und Gegenklage beginnen. Mit aktuellem Pluto-Neptun ist Welt mit Gysi, Gysi mit Welt und Geschichte mit Geschichte in unauflösbare Widersprüche verwickelt. In seinen Repliken auf inzwischen fast undurchschaubare Detail-Vorwürfe versucht er, das Transit-Quadrat zu quadrieren, noch taktischer, waagehafter, uranischer zu werden und wirkt doch dabei nur strategischer und zuweilen selbstgerecht. Natürlich kann Gysi auch gelogen haben, über die Zeit damals, vor der Wende, als nicht nur sein Neptun unter Neptun stand und sich mit zusätzlichem Saturn positionieren musste. Sondern auch Pluto Quadrat Saturn-Pluto durchlief. All das wird aber nun lediglich formal angegangen.

Nicht zur Sprache kommt dabei der extreme Druck, unter dem alle "Ostler" wie Gysi damals standen, die Anpassungs-Prozesse, die Notwendigkeiten. Bei ihm betraf das funktionsweisend Haus 3, seine Ausdrucks-Formen, die er gleichzeitig offenhalten wollte in der brechenden Staatsform, in unglaublichen Veränderungen im System (Pluto) und hin- und hergeworfen (Waagemit ihren manchmal opportunistischen Entscheidungs-Problemen) durch die eigene Rolle darin. Astrologisch sieht Gysi dabei keineswegs aus wie ein kalter, chronischer Verräter, der Persönliches zugunsten des Selbst und der Ideologien etwa wahllos verkauft hätte. Sondern wie Denker, ein Rechner, der mit den Fix-Positionen in 10 bemüht war, existenziell anwesend zu bleiben und seine inneren Dogmen für nötig hielt. Die wirklichen Nebel-Aspekte (Neptun auf Sonne und Merkur) kamen für ihn erst in der Nach-Wende-Zeit 1994 bis 1998, als der äußerst negative Bericht des Immunitäts-Ausschusses erschien. Damals finden sich astrologisch eher die klassischeren (vorübergehenden) Tendenzen zu stärkerer Verschleierung.

Am 9. November 1989 steht der absteigende Mondknoten gradgenau auf Gregor Gysis Saturn, der im Sextil den AC stützt, einer Stärke in der angewandten (Haus!) Rechtsvorstellung. Es ist so gesehen auch seine persönliche Rückkehr zu einer Möglichkeit realen Rechts, das man als gerader Mensch meinen kann. Aber Saturns und Plutos Rigidität in der momentanen Rezeption können mit so viel "Hinter"-Gründen wenig anfangen. Auch wenn sie sich letztlich nur durch neptunisch vernetztes Verstehen in einem viel tieferen Sinne heilen lassen. Alles andere würde dem Menschen Gysi nicht gerecht werden. Ob er nun, wie jeder, in seinem Leben gelogen, geschönt oder mit Wirklichkeit gedealt hat oder nicht. Nicht umsonst ist einer wie er politisch in Ex-Ost und Ex-West umstritten. Mit Winkelzügen macht man sich eben keine Freunde. Aber merke: Nicht nur ein von Venus in den Wassermann und seine gesellschaftlichen Luftbilder transportierter Waage-AC wie Gysi ist ja hoch strategisch. Sondern auch - im Wahl-Jahr - die Medien. Als langer Arm der Öffentlichkeit, die jetzt schon auf politische Helden und Missetäter eingestimmt wird...         

   

 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Sonntag, 21. Juli 2019

Suche

Transite

Sonntag, 21. Juli;
14:33 Uhr
Sonne Kon Merkur
Sonntag, 21. Juli;
19:17 Uhr
Mond Sxt Pluto
Sonntag, 21. Juli;
20:19 Uhr
Mond Tri Venus
Montag, 22. Juli;
04:09 Uhr
Jupiter // Saturn
Montag, 22. Juli;
04:50 Uhr
Mond Non Uranus
Montag, 22. Juli;
07:07 Uhr
Mond // Neptun
Montag, 22. Juli;
07:26 Uhr
Venus # Saturn

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen