Loop!

News

School-Shooting: Sog aus Haus 12

Es ist wieder "passiert": 20 Kinder der Sandy-Hook-Grundschule sind tot. Dazu mehrere Erwachsene. Nicht nur Newtown, Connecticut, steht unter Schock. Erneut zeigt das Radix der Tragödie eine dominante Betonung des 12. Hauses. Schon bei den Anschlägen von Columbine und der Virginia Tech, wie auch bei einem der ersten Ereignisse dieser Art in Bath, Michigan von 1927, brach etwas Unbewusstes, Vergessenes durch (siehe Horoskop-Vergleiche weiter unten). Eine Domäne des neptunischen Feldes, das häufig kollektive oder individuelle Verdrängungen sehr klar anzeigt.

Adam Lanza, der 20jährige Täter, hat in der Zeichen-Anlage eigentlich ein an sich eher stabileres Erde-Feuer-Chart, bei dem etwas regelrecht durchgeknallt sein muss. Seine Aggression war bei Widder-Merkur eher verbal oder intellektuell. Unverfälschtes Empfinden konnte jedoch nur über die beiden einzigen Wasser-Planeten Mars und Pluto "nebelig" (Fische) an die Luft. Obwohl seine Geburtszeit nicht bekannt ist, weshalb das tatsächliche Verhalten in der Welt undeutlich bleibt, ist sicher, dass er unter äußerst problematischen Transiten stand: Saturn Opposition Sonne (Einschränkung und "Vater-Mangel"). Und Pluto und Uranus, die über seinen Steinbock-Mond (mit Hang zu erstarrender Empfindungs-Welt) liefen. Hier zeigen sich auch Probleme mit dem mütterlichen, weiblichen Prinzip, nachdem er gerade erst aus der Pubertät herausgewachsen war. Gestern, bei Mond-Pluto, wurde dieser Komplex offenbar agitiert, Widder-Merkur bei 5 Grad etwa, aufgestört durch Uranus' hypernervöse Schwebezustände, wurde so mit hineingezogen. Mars hatte in den Tagen zuvor Adams Uranus-Neptun-Konjunktion im Quadrat zur Venus transitiert, eine Figur, die für Probleme mit Beziehungen (und Begegnungs-Maßstäben) sprechen kann. Uranus-Neptun in der gerade erwachsen werdenden Generation ist ohnehin sehr schwierig, eine Art Bruch (Uranus) mit dem Heiligsten (Neptun) bei gleichzeitiger Auflösung der Rebellionen. Eine Grundschwingung bei Kids, die zuweilen bei ihren toleranten Eltern wenig realistischen Widerstand finden, an dem sie sich abreiben und festigen könnten.

Wobei manche sich später chronisch im Mangel fühlen und auf dem Boden des Steinbocks Grenzen negieren. Oft zeigt sich diese Konstellation auch als Problem niedriger Frustrations-Toleranz. Viele der Opfer von Utoya hatten sie ebenfalls in den Geburts-Bildern. 

Dass auch frei flottierende Neptun-Angelegenheiten beim School-Shooting in Newtown (rechts, wegen Orts-Sicherheit berechnet auf Shelton) eine Rolle spielen, belegt die Verwirrung um den Schützen. Ausgerechnet Merkur war gerade gestern wieder aus dem Retro-Schatten (dem Punkt, an dem er im November bei 4.18 Grad Schütze rückläufig wurde) herausgetreten. Während dieser Schatten-Zeit wirken die Aspekte häufig chronisch wie ein mundaner Oberton, beim Eintritt oder Verlassen des Schattens ziehen sie noch einmal stark an. In diesem Fall als Merkur-Neptun-Quadrat. Zunächst wurde Adam Lanzas vier Jahre älterer Bruder, der nach der Scheidung der Eltern beim Vater lebte, für den Täter gehalten. Er hatte gestern Mond-Pluto Konjunktion zu seinem Geburts-Neptun, ein Aspekt stärkster Konfusion, und saß außerdem ebenfalls im Fokus des Uranus-Pluto über seinen Widder-Merkur, den beide Jungen haben. Als über Facebook fälschlicherweise verbreitet wurde, er sei der Schütze, wehrte er sich in zunehmend chaotischen Botschaften, da er dem Anschein nach erst so davon erfuhr, dass sein kleiner Bruder erst die Mutter, dann viele Kinder umgebracht hatte. Eine bitterböse Geschichte für den Jungen und die Welt.

Wie so oft bei den Tätern, heißt es, Adam Lanza, der jüngere Bruder und inzwischen sichere Schütze, der wohl von Ryan identifiziert werden musste, sei extrem scheu, eher unauffällig, aber hochbegabt gewesen. Schon mehren sich aber auch "Zeugen"-Posts allüberall, die von Ausbrüchen sprechen. Später hat es eben immer das Leben schon vorher gewusst. Stier-Sonne Quadrat Chiron (Radix links, berechnet auf Mittagszeit) in Adam Lanzas Chart zeigt jedenfalls große, unterschwellige Verletzungen und eine Fixierung auf die innere Wunde, die im Selbst verankert ist (Löwe). Wie alle Stier-Betonten wird Lanza heftigere Probleme mit Abgrenzungen und Angst vor sozialer Ausgrenzung gehabt haben. Diese Veranlagung plus Chiron wirft ihre Verletzungen selten im Vorübergehen einfach ab. Man darf bei einem solch nahen Aspekt ruhig von einem ständig verwundeten Stolz sprechen. Dass der Junge 2009 bei der Scheidung bei der Mutter, einer Vorschul-Lehrerin der Schule, blieb, während der Bruder mit dem Vater wegzog, mag er einerseits nicht verkraftet haben, aber solchen Traumata müssen sich andere hinzugesellen, um zu so massiven Folgen zu führen.

Die Geschwister scheinen sich jahrelang nicht mehr gesehen zu haben. Im Zeit-Combin hat der Täter eine fast genaue Sonne-Uranus-Opposition. Etwas bricht, das Selbst befreit/zerstört sich oder wird befreit/zerstört. Dieser Aspekt ist manchmal mit größten Beengungs-Gefühlen verbunden, bis man den Knoten durchschlägt. Zumal, wenn gleichzeitig Saturn-Sonne per Transit läuft. Falls die Geburtszeit früh genug liegt, kann es sein, dass der Junge sogar gestern den genauen Überlauf des Uranus auf dem Merkur hatte. 

Wie schon mehrfach bei diesen Tragödien, ist der Mars des Schützen auch diesmal kaum betroffen. Er wurde in den Tagen vorher von Sonne quadriert und es ist möglich, dass genau da der Entschluss gefasst wurde. Es scheint sich sonst jedoch beim Ereignis selbst vielfach eher um eine Art "überpersönlichen" Zwangs zu handeln, der Empfindungs-Planeten oder Widder (Feuer)-Anlagen per Zeichen betrifft, weniger die zielgenaue Aktion über das Mars-Prinzip selbst. Selbst wenn das gerade bei solchen Dramen grotesk klingt. Adam Lanzas Mars stand in den Fischen und hatte generell Probleme, sich auf Ziele auszurichten. Er lebte, was seine Initiativen anging, eher in einem Netz von Wahrnehmung, Gespür und breiter Zerstreuung der Energien. Dass bei vier der schlimmsten School-Shootings die Sonne im vierten Quadranten stand (siehe Vergleich oben rechts), mag zunächst mit den üblichen Schulzeiten zu tun haben. Aber es spiegelt sich darin eben auch die kollektive Bedeutung und das Bestimmende solcher Taten. Die Täter wirken wie ferngesteuert und man kann sich bei all dem - ohne populär-esoterisch werden zu wollen - nicht erwehren, an uralte Kategorien wie "Schicksal" zu denken.

Bei allen vier hier aufgeführten Ereignis-Charts findet man aber ein deutlich lunar betontes 12. Haus mit vielen Verdrängungen. Empfindung wird quasi abgeklammert und gleichzeitig (unbewusster Einfluß von Feld 12) zum massiven Anschub.  Dreimal sehen wir Mond in 12, einmal Krebsplaneten. In allen vier Radices ist unbewusste Wut auszumachen: Einmal Mars in 12, einmal am AC (Mars läuft gerade nach 12 ein), einmal Widder in 12 eingeschlossen und einmal Herr 12 im Widder. Die Kombination von verdrängten Empfindungen mit zorniger Verzweiflung ist ein Klassiker bei solchen Taten. Ein weiteres "Branding" der vier obigen Charts ist die Anlage des 8. Feldes, klassisch des Todes-Hauses, bzw. des Lebensbereichs, in dem die existenziellen Grenzen gezogen werden. Viermal sehen wir hier Jupiter-Uranus-Bezüge mit Bezug zum Prinzip Neptun bzw. Mars. HIER stecken Schüsse, Bomben oder die objektivierten = ent-subjektivierten Ziele. Menschen als Munition für die Ideologie.

  • - In Newtown ist Merkur Herr 8, er steht im Schützen im auslaufenden Quadrat zu Neptun (die Verirrung oder Verwirrung) und macht ein Trigon zu Uranus in 2 Widder, Herr 11 ist ebenfalls Jupiter. Sonne steht im Schützen in 11 und bebildert das dahinterliegende Prinzip dramatisch deutlich.
  • - Beim Bath-Massaker von 1927 macht Herr 8 Uranus im Widder selbst die Konjunktion zu Jupiter am MC in den Fischen
  • - Columbine weist einen dominanten Uranus als Herr 8 in 8, Sextil zum Jupiter Widder, direkt am MC auf, außerdem eine auslaufende Konjunktion zu Neptun.
  • - An der Virginia Tech findet sich Jupiter ebenso dominant als Herr 8 in 8 im Quadrat zu Uranus in 11 in den Fischen (in weiter Konjunktion mit Mars).

Diese Feinheiten, die sich astrologisch häufig erst durch eine Analyse der "Verhaltens-Ebene" (Häuser-Lagerung) samt der Herrscher-Bezüge ergeben, sagen viel, sind aber prognostisch nur sehr schwer anwendbar. Es geht hier tatsächlich um den einen, wichtigen und akutisierenden Moment in der Zeit, in dem die Anlage (per Zeichen) die Unterlage für die Auslösung über die Felder-Stände bietet. Deren Wichtigkeit belegt auch, wieso solche Tragödien eben an einem bestimmten Ort und nicht an einem anderen abspielen. Es muss ein "Protagonist" vorhanden sein, dessen Geburts-Anlage getriggert wird und ein Orts-Raster, das diese Verbindung zum jeweiligen Täter und den Opfern herstellt. Insofern werden die Häuser-Aussagen leider in der Astrologie häufig noch viel zu sehr unterschätzt. Sowohl im Radix, als auch bei mundanen Ereignissen. Denn während die Zeichen die Maske für die Grund-Energie darstellen, belegen die Felder jenen speziellen Imprint des tatsächlich Gelebten, das dann letztlich Katastrophen wie die in Newtown oder eben den guten Ausgang anderswo spiegeln.

Mundan hatten die Achsen kurz vor der Tat Adam Lanzas Saturn im Wassermann (Zwiespalt) über ein MC-Quadrat und Uranus-Neptun-Venus mit dem direkten Übergang des Aszendenten aktiviert. Die Rolle von Adam Lanzas Bruder Ryan (links, wegen unklaren Geburts-Ortes auf Connecticut berechnet) ist bei all dem noch undurchsichtig. Sicher aber, dass es für den jüngeren Adam schwierig gewesen sein muss, den älteren, Ryan, der mit einem Feuer-Luft-Chart auf den ersten Blick initiativer war, aber dieselben intellektuellen Anlagen hatte, nicht als Konkurrenz zu begreifen. Im laufenden Mundan-Chart jedenfalls war vom AC der aktuelle Mars etwa 20 Minuten vor den ersten Schüssen angestoßen worden, was sich auch in Ryan Lanzas Radix zeigt, das unter Mars Quadrat Sonne steht. Aber das ist oft so, da familiär Beteiligte (und selbst Opfer) entsprechende Aspekte haben müssen, sonst wären sie nicht beteiligt.

Unmittelbar danach wurde Jupiter-Lilith durch die 5. Haus-Spitze ausgelöst. Mond-Merkur machen in den Deklinationen eine Konjunktion (korrespondiert mit Adam Lanzas mutmaßlichem Merkur-Mond-Quadrat). Sonne steht inzwischen unweit der Wende an der Grenze der Ekliptik. Die aktuelle Mars-Deklination befindet sich dazu mitten auf Adam Lanzas Mond-Uranus' Deklinations-Gleichstand. Das ist eine beträchtliche Aktivierung von Lösungs-Konflikten, die man ohne Einbezug der Deklinationen und von Sonne-Uranus im Zeit-Combin viel undeutlicher sieht. In der Sonnenbogen-Direktion steht Lanzas Sonne nun auch seinem Pluto gegenüber. Insgesamt eine druckvolle Persönlichkeits-Zerrung die für äußerste Hilfsbedürftigkeit spricht. Der wohl niemand Rechnung getragen hat.

Nun allerdings darüber zu mutmaßen, inwieweit die Situation zuhause für diesen Ausbruch aus allem verantwortlich wäre, ist müßig. Wieder sind Kinder tot. Tausende junger Erwachsener haben eine ähnliche Trennungs-, Scheidungs- und bourgoise, getarnte Zerrüttungs-Geschichte hinter sich wie Adam Lanza, ohne mit mehreren Waffen loszuziehen und Kinder umzubringen. Menschen in Not haben immer wieder Menschen in Not gebracht. Auf diese Generation mit Uranus-Neptun und teilweise auch Saturn im Steinbock mit ihren Empfindungen von Leere, denen "wahre" Inhalte angeboten werden müssen, besonders zu achten, wäre für die Zukunft wichtig. In den letzten 30 Jahren gab es in den USA über 60 Massaker mit Schusswaffen. Es werden nicht weniger werden, wenn man nicht das hütet, was man am meisten liebt. Die Kinder. Die Beteiligung des Mondes in diesen Charts zeigt, dass etwas in ihnen zu wenig genährt wird. Und damit ist nicht die Mutter gemeint, die in solchen Fällen viel zu gern als "Schuld-Faktor" herangezogen wird. Es geht vielmehr um ein viel größeres Prinzip, das alle betrifft, die mit Heranwachsenden zu tun haben. Mit denen, die noch so sehr auf der Suche nach Sinn sind. 

Im Loop! Forum findet sich eine tiefer gehende Hintergrund-Forschung zu Themen wie diesem, ausgehend von der Tragödie von Utoya: WENN DIE BOMBE HOCHGEHT (nur für registrierte Leser sichtbar).

Bild (bearbeitet): Derek Harper via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Montag, 16. Dezember 2019

Suche

Transite

Montag, 16. Dezember;
11:46 Uhr
Mond Qua Mars
Montag, 16. Dezember;
12:33 Uhr
Mond Non Node
Montag, 16. Dezember;
14:36 Uhr
Mond Qcx Saturn
Montag, 16. Dezember;
18:28 Uhr
Mond Qcx Pluto
Montag, 16. Dezember;
23:09 Uhr
Mond Tri Sonne
Montag, 16. Dezember;
23:46 Uhr
Mond # Mars
Dienstag, 17. Dezember;
01:25 Uhr
Mond Qcx Venus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen