Loop!

News

General II: Jahrmarkt der Eitelkeiten

Das wird ja immer wilder: Nachdem unter rückläufigem Schütze-Merkur die Affäre des sehnigen Ex-CIA-Chefs und Generals David Petraeus, Skorpion, mit Paula Broadwell, Skorpionin, herauskam (Loop! ARTIKEL), ist nun der nächste hohe General in Erklärungsnot. John R. Allen, Schütze-Sonne am GZ und Petraeus-Nachfolger in Afghanistan schrieb sich ausgerechnet mit jener Frau, Jill Kelley, (links) angeblich in den letzten zwei Jahren mehr als 20 000 Emails, die Paula Broadwell für die Zweit-Geliebte von Petraeus hielt und die wiederum Broadwell als Stalkerin outete.

Worauf Kelley bei der hyper-schreibfreudigen Generals-Brief-Freundschaft II ertappt wurde. Drei der vier Beteiligten (alle außer Kelley) haben übrigens einen Schütze-Merkur vorn, an fast derselben Stelle. Was die Bedeutsamkeit solcher Aufdeckungen unter Retro-Merkur bebildert. Der führt buchstäblich zurück auf die Tricks, die Kommunikatoren zu Fall bringen, gerade hier, in Jupiters Zeichen des Merkur-Exils. Anzunehmen ist deshalb auch, dass in der Petraeus-Broadwell-Allen-Kelley-Affäre noch lange nicht alles Verschleierte an den Tag gebracht ist. Da die Ereignisse unter Merkur-Neptun-Quadrat mundan an den Tag kommen, sind weitere (auch politische) Verwicklungen ungeahnten Ausmasses möglich.

Die vier beteiligten Radix-Horoskope ergeben an sich schon ein Gewebe, das sich an vielen Punkten berührt und undurchsichtig miteinander verwoben ist. Allen gemeinsam: Es taucht Eitelkeit ebenso auf wie großer Ehrgeiz. Aber es gibt ja noch eine fünfte Person, außer dem schreibefreudigen Unglücks-Kleeblatt mit zwei schönen Damen (samt deren Ehepartnern) und zwei Generälen. Ihr Name: Hollister "Holly" Knowlton Petraeus, ebenfalls Generals-Tochter, hoch gelobte Wohltäterin der US-Army, ehemaliges Blind-Date des jungen Soldaten Petraeus (von Hollys General Vater damals verordnet) und heute seine geneppte Ehefrau. Eine nur vorgeblich harmlose, kleine, rundliche Krebs-Sonne (Radix weiter unten) mit Skorpion-Mars und engem Merkur-Pluto im Löwen. Dementsprechend soll sie nun absolut not amused vom Jahrmarkt der Eitelkeiten und Emails in ihrem Umfeld sein. Um nicht zu sagen, stinkwütend. Nicht etwa, weil sie optisch so sehr aus dem Raster der Ladies herausfällt, sondern wegen des Doppel-Lebens, das ihr plutonischer Gatte fast 40 Jahre lang geführt haben könnte. Nimmt man mal die jüngsten Erkenntnisse als Schätz-Grundlage. Alles sehr verwickelt. Aber wozu hat man die Astrologie? 

Gilberte "Jill" Khawam Kelley heisst die "gute Freundin" der Familie Petraeus (oben ihr Chart mit im Bild), die den Stein ins Rollen brachte. Paula Broadwell verdächtigte sie, ihr im Gegenverkehr zur eigenen Affäre mit dem CIA-Chef (Spitzname "Peaches" = Pfirsich) in die Quere zu kommen, weshalb sie Kelley angeblich mit Emails bombardiert haben soll. Bis Kelley der Kragen platzte und sie mal kurz einen Freund vom FBI benachrichtigte, der auch in sie verliebt war. Alles sehr merkwürdig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass eben dieses FBI dann Kelleys eigene Mailkontakte mit General Allen (oben rechts) auffliegen ließ. Sowas ahnt man doch? Wenn man wie Kelley Steinbock-Sonne (wenn auch unter schwerem Transit von Pluto Konjunktion und Uranus Quadrat), Steinbock-Venus und -Merkur hat und damit genug Erdung und guten Rat, sich die Konsequenzen des Anschwärzens für eigene Geheimnisse ausrechnen zu können. Vielleicht lief da aber auch ein Plan aus dem Ruder - da Steinbock nur wenig ohne Kalkül tut.

Andererseits ist Jill Kelley da anfällig für Schnell-Schüsse, wo Mars-Neptun im Schützen ihr suggeriert, sie könne weiter gehen als andere. In fast allem. Die "männlichen" Planeten im Jupiter-Zeichen neigen stets zur Hybris. Aber vielleicht steckt dennoch, wie Paula Broadwells Vater nun andeutet, doch viel, viel mehr politische Strategie hinter den Eröffnungen als bislang gedacht. Das liegt zumindest nah, sobald ein so ausgeprägter Saturn-Faktor wie Jill Kelley ins Spiel kommt und vorgeblich in aller Unschuld Dinge lostritt. Neben drei Steinbock-Planeten hat sie deren Herrn ja oppositionär dazu. Da besitzt man gemeinhin Sinn für die Bedeutung der eigenen Initiativen. Jedenfalls ist sie bekannt als Sympathisantin des US-Militärs, aber auch allgemein als Charity und Banketten für Militärs sehr zugetane Person. Immer auf der Seite der Mächtigen. Wie Broadwell mit einem Arzt verheiratet, soll ihre Familie hohe Schulden haben, auch durch den aufwendigen Lebensstil. Möglicherweise lenkt man sich dann eben auch mal schützehaft mit Affären ab, falls gerade ein passender Schütze-General mit Hyper-Sonne am Galaktischen Zentrum (Radix links unten) des Weges kommt.

Wenn John R. Allen und Kelley auch (trotz der über 20 000 Mails) keine Affäre gehabt haben wollen. Ebenfalls nur Freundschaft. Klar, Schütze hat es zwar gern eine Nummer größer. Astrologisch ist die beteuerte Askese der beiden trotzdem ähnlich fragwürdig, wie die nur platonische Bindung zum Gatten ihrer Freundin Holly Peträus (links). Zu General II, Allens Venus steht Kelleys Mars in Konjunktion, sein Mars macht ein Quadrat zu ihrer Venus. Nur zarte Brieflein schreiben? Vermutlich nicht. 

Und vielleicht hatte drum auch Paula Broadwell mit ihrem feinsten Skorpion-Gespür für Widersacher mit Verdächtigungen gegenüber der vermeintlichen Nebenbuhlerin um die Gunst von CIA-Petraeus recht. Zwischen Kelley und dem sost so disziplinierten "Peaches" wirkt eine noch stärkere Anziehung. Dessen Mars steht in Konjunktion zu ihrer Steinbock-Venus, ihr Mars zudem in Konjunktion zu seiner Schütze-Venus (da Petraeus und sein Nachfolger Allen trotz unterschiedlicher Geburtsjahre dieselbe Merkur-Venus-Konstellation im Schützen haben). Der klassische Leidenschafts-Aspekt Venus-Mars also bei Jill Kelley und Petraeus sogar verdoppelt. Auch zwischen der kumpeligen Familien-Freundin und dem Ex-CIA-Chef also ist aus Sicht der Astrologie eher eine physische Begegnung glaubhafter als eine allein auf dem Boden von Wohltätigkeit, Drinks und Parties. Dass Kelleys Saturn gleichzeitig Petraeus' Mond-Uranus im Krebs regelrecht besetzt, dient als Hinweis darauf, welch' große Schwierigkeiten sie ihm emotional machen kann. Und - gewollt oder nicht - durch ihre FBI-Alarmierung letztlich auch bereitet hat, als so seine Doppel-Skorpion-Affäre aufflog.

Am Ende bleibt ein Netz aus Halbwahrheiten, auf einander bezogenen Radixen (rechts), möglichen Lügen und vielen amourösen Verquickungen, bei denen unter Umständen auch die Geheimdienste ihre Hand im Spiel hatten. Wer hier wen womit abschießen will, ist unter Merkur-Neptun mundan in Bezug zu den Horoskopen der Beteiligten eine legitime Frage, die noch mindestens bis zu Merkurs erneutem Überlauf seines Umkehr-Punktes in der Wahlnacht bei 4 Grad (im Orbis von Petraeus', Broadwells und Allens Geburts-Merkuren) für Spannung sorgen kann. Sicher bei all dem Durcheinander ist allein die traurige Rolle, die Hollister "Holly" Petraeus, der kleinen Krebs-Sonne bei all dem zugedacht wurde. Sie "erleidet" nun ihren plutonischen Mars passiv, so sie keine Konsequenzen zieht, und steht vor der Welt als betrogenes Opfer da, das mit Merkur-Pluto im Löwen (Bush-Junior-Aspekt) nur sehen konnte, was es sehen wollte. Alles harmonisch, alles familiär krebsig.

Man kann ihr persönlich nur wünschen, dass nicht auch noch die Frage öffentlich geklärt wird, ob nun auch ihr Ehemann und Familien-Freundin Jill Kelley ihrer doppelten Venus-Mars-Faszination nachgegeben haben, bevor, nachdem oder während die sich schon mit General Allen unter derselben Konstellation freundschaftliche 20 000 Emails in zwei Jahren schrieb. Wobei es der Öffentlichkeit andererseits zusteht, solche Vernetzungen nachhaltig aufzudecken, sobald (nicht nur militärische) Entscheidungsträger verwickelt sind. Was (wie Loop! im letzten Jahr ja häufig bemerkte) unter Saturn-Pluto-Rezeption und Fische-Neptun kommen muss und wenigstens in Teilen auch wird. Nachdem Saturn in der Waage zu viele populistische, taktile, schönfärberische und strategische Leitideen zugelassen hatte. Wenn nicht jetzt reinen Tisch machen, wann sonst? Bei diesem neuen mundanen Klima werden sich weitere Augen-zu-und-durch-Slogans doch nur rächen. 

Bilder (bearbeitet): CBS-Screenshots via YOUTUBE

Mehr Petraeus-Affäre bei Loop!:

ES WAREN EINMAL ZWEI SKORPIONE

   

 

 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Sonntag, 15. September 2019

Suche

Transite

Sonntag, 15. September;
21:01 Uhr
Mond # Venus
Sonntag, 15. September;
22:21 Uhr
Mond // Merkur
Montag, 16. September;
02:23 Uhr
Mond # Merkur
Montag, 16. September;
02:26 Uhr
Mond // Venus
Montag, 16. September;
02:34 Uhr
Merkur # Venus
Montag, 16. September;
04:29 Uhr
Mond Qua Saturn
Montag, 16. September;
06:41 Uhr
Mond Qua Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen