Loop!

News

Wer ist eigentlich Julian Assange?

Angefangen hat alles ganz harmlos. Mit einem Wanderzirkus. Akrobaten, Clowns, ein kleiner Zoo. Das Ganze in Byron Bay, dem sexiesten Badeort in Australien. In dem mehr Alternative, Künstler und Aussteiger wohnen, als im Rest Australiens zusammen. Dort in dieser Fast-Idylle wuchs Julian Assange auf, seiner Sonne im Krebs angemessen. Seine 12-Feld-Betonung mit Jupiter-Neptun und Mond im Skorpion verdankt er vermutlich dem Umzug der Familie auf das geheimnisvolle „Magnetic Island“, ein Insel der Aborigines. Die Kultplätze der australischen Ureinwohner haben auch heute noch eine magische Aura und dürften die Wasseranteile von Assange kräftig durch gewirbelt haben.

Dann aber kam der erste Bruch, die Trennung der Eltern, neue Beziehungspartner der Mutter, häufige Ortswechsel, sogar von der Flucht vor einer Sekte ist die Rede. Etwas lustlos studierte der junge Julian später Mathematik und Physik, aber sein Mars im Wassermann im Trigon zu Uranus bekam wohl erst 1987 das entsprechende Motivationssetting. Einen C64 samt Modem (Auslösung T-Uranus Opposition Venus auf der GZ-Achse).

Unter dem Pseudonym Mendax (Lügner) hackte er sich dann fröhlich durch die damals relativ ungeschützten Netzwerke und wurde 1991 kam er dann zum ersten Mal mit dem Gesetz in Konflikt (T-Neptun Opposition Sonne), 1992 wurde er wegen 24-fachen illegalen Hackens zu einer Geldstrafe verurteilt (T-Uranus Opposition Sonne).

 

Und dann kam Wiki-Leaks. Ein mutiges Projekt, eine Enthüllungsplattform die die Möglichkeiten des Internets nutzen wollte (und immer noch will so man sie ließe), um die geheimen Machenschaften von Regierungen aufzudecken. Dabei war es immer oberstes Prinzip, etwaige Informanten zu schützen.Seit 2006, anlässlich seines Jupiter-Returns war Assange für WikiLeaks aktiv und wurde mehr und mehr deren öffentliches Gesicht. Was wiederum zu einer Anzahl von Verhaftungen, Verhören und Anklagen gegen ihn führte, allerdings erfolglos.

Das Gründungschart von WikiLeaks vom 06. Oktober 2006 spricht im direkten Vergleich mit dem Radix von Assange Bände. Saturn fast exakt in Opposition zu Mars, Sonne Quadrat Sonne und Pluto Opposition Venus. Vieles hat also schon damals daraufhin gedeutet, dass dies keineswegs eines der lustigen Netzwerkfirmen werden würde, die in den Medien so gerne gehypt werden.
Und das es vor allem für ihn mit großen Schwierigkeiten verbunden sein würde.

Denn mit der Veröffentlichung geheimer Dokumente aus fast allen Ländern dieser Welt schaffte sich Assange gewaltige Feinde. Seine unorthodoxe und chaotische Geschäftsführung andererseits führte auch zu einem internen Bruch in WikiLeaks. Server wurden vom Netz genommen, Daten dann doch wieder eingestellt, Spenden gingen verloren, ein heilloses Durcheinander schaffte dann 2010 das richtige Klima um den Kopf von WikiLeaks persönlich in die Zange zu nehmen.

Im August 2010, gerade als die schwedische Piratenpartei der Leaks-Plattform ihren Server zur Verfügung stellen wollte, damit ein normaler Betrieb wieder stattfinden konnte, tauchte plötzlich ein Haftbefehl gegen Julian Assange auf mit dem Vorwurf der Vergewaltigung. Kurz darauf wurde dieser umgewandelt in „sexuelle Nötigung und Belästigung“. Auslöser war wohl T-Neptun Quadrat Jupiter, aber in diese Zeit fallen auch die ersten Wehen des Uranus-Pluto Quadrats, und die Folgen muss Assange bis heute ausbaden. Es ist eine ziemlich undurchsichtige Geschichte, kaum nachvollziehbar warum Assange seitdem Zuflucht in verschiedenen Botschaften in England suchen muss, um nicht nach Schweden ausgeliefert zu werden. Seit dem 10. November 2010 (T-Uranus Opposition Pluto) gibt es jedenfalls einen internationalen Haftbefehl gegen ihn, nun auch wieder mit dem Vorwurf der Vergewaltigung, die ursprünglich nicht haltbar war. Noch weniger nachvollziehbar ist, warum in den westlichen Medien der russische Umgang mit Systemkritikern so intensiv an den Pranger gestellt wird, die politische Verfolgung eines westlichen Systemkritikers aber quasi als Bagatelle abgetan wird.

Das mag sicher zum einen an der etwas konfusen Persönlichkeit Assanges selbst liegen. Wer Sonne Quadrat Uranus als Anlage im Radix hat, neigt dazu vieles anzufangen, ohne die Folgen zu bedenken. Wenn Mars dann Uranus noch trigonal unterstützt, gelingt manches davon auch im Anfangsstadium. Aber bleibt dort meistens stecken.
Auch die Saturn-Neptun Opposition (mit Saturn auf Spitze sieben) macht Assange nicht wirklich zu einem smarten und umgänglichen Menschen, mit dem man gerne in Kontakt tritt, ebenso wenig das Quadrat zwischen Pluto und Venus. Alles in allem mag dies ein Bild zeichnen von jemandem, der sich gerne mit Obrigkeiten anlegt, auch ein gewisses Maß an selbsterzeugter Paranoia inszeniert und vor allem womöglich auch etwas härtere Sexpraktiken durchaus angenehm empfindet.

Aber gibt das allein Politikern weltweit das Recht ihn als Terroristen zu verfolgen, „seine Tötung dabei billigend in Kauf zu nehmen“ (Sarah Palin) oder gar zu fordern, ihn „mittels einer Drohne zu ermorden“ ( Tom Flanagan, ein Berater des kanadischen Premierministers)? Während er andererseits von der Universität Sydney die Goldmedaille für Frieden und Gerechtigkeit erhält, die vorher nur dem Dalai Lama, Nelson Mandela und Daisaku Ikeda zugesprochen wurde. Und nun da sich die Quadratur von Uranus und Pluto immer mehr zuspitzt und Assanges Sonne dabei ins Kreuzfeuer nimmt, scheint es keine Grenzen mehr zu geben. Kurz nachdem Ecuador vorgestern mitteilte, dass man Julian Assange politisches Asyl in Südamerika gewähren wolle, meldeten sich Stimmen aus der englischen Regierung, die sogar mit einer Stürmung der Botschaft durch Spezialeinheiten drohte. Selbst in Kriegszeiten ein undenkbarer Akt, geschweige denn heute.

Es bleibt die bange Frage, ob Julian Assange überhaupt eine Chance auf ein faires Verfahren bekommen wird. Oder ob die Zustände, die in Russland so gerne angeprangert werden, in Zeiten von Uranus/Pluto auch bei uns eingeführt werden. Heimlich, still und leise.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Samstag, 14. Dezember 2019

Suche

Transite

Sonntag, 15. Dezember;
01:37 Uhr
Mond # Pluto
Sonntag, 15. Dezember;
03:33 Uhr
Merkur Qcx Node
Sonntag, 15. Dezember;
04:56 Uhr
Mond Kon L?we
Sonntag, 15. Dezember;
06:11 Uhr
Mond # Saturn
Sonntag, 15. Dezember;
09:50 Uhr
Mond Qcx Jupiter
Sonntag, 15. Dezember;
10:01 Uhr
Mond Qua Uranus
Sonntag, 15. Dezember;
13:48 Uhr
Mond # Merkur

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen