Loop!

News

Club 27: Die Unfähigkeit zum Alltag

Die schwierigen Fallstricke des veränderlichen Kreuzes, dem materielle Erdung fehlt

Live fast, love hard, die young: Im sogenannten "normalen" Leben waren sie so etwas wie Aliens, Besucher von einem fremden Stern, auf dem man eben mit 27 Jahren stirbt. AMY WINEHOUSE, die vor knapp einem Jahr ein Neptun-Quadrat zu Chiron in 12 und Chiron-Quadrat zu Jupiter-Uranus nicht überlebte, gehört seitdem dazu. Weil man für den CLUB 27, jene mysteriöse Gruppe von toten Musikern, keine andere Eintrittskarte braucht, als einen frühen Tod im gleichen Alter wie die anderen. Außer einem exzessiven Lebensstil, den sie auch alle hatten. So wird man vom Menschen zur Legende, genauso für die Öffentlichkeit erfunden wie der Club, ein hilfloser Name für etwas, was schwer erklärbar ist.

Natürlich könnte man sagen, sie alle standen kurz vor der Saturn-Wiederkehr. Da häuft sich manchmal die Ernte, die man beim ersten Durchlauf gesät hat. Wobei: Mythos Amy soll ganz anders gewesen sein. Das erklärte heute Mitch Winehouse, ihr Vater (STERN-ARTIKEL). Sie habe leben wollen, nicht sterben, und drei Jahre vorher schon (ausgerechnet seit einem Transit von Neptun Opposition Venus/Mars, beide Herrscher ihres 12. Feldes) die Finger völlig von den Drogen gelassen. So viel Zweck-Optimismus ist bei Menschen, die einen Menschen lieben, verzeihlich. Vielleicht auch dann, wenn man Alkohol gar nicht für eine Droge hält. Amy Winehouse wurde nämlich mit 4,1 Promille gefunden. Vermutlich starb sie im Alkohol-Koma, als Pluto exakt auf ihrer Spitze 8 stand. Sofern die nicht völlig verifizierte, aber wahrscheinliche GEBURTSZEIT (Versuch der Rektifizierung von Beth Turnage) stimmt.  

Mit BRIAN JONES von den Stones, JIMI HENDRIXJANIS JOPLINJIM MORRISON und KURT COBAIN (Geburtsbilder aus der Astro-Databank), den Ur-Mitgliedern des Club 27, bei denen die merkwürdige Häufung der Tode im selben Alter auffiel, hat Amy Winehouse einiges gemeinsam. Was würde man astrologisch vermuten? Zunächst natürlich - wegen der Alkohol- bzw. Drogen-Exzesse, bzw. Realitätsflucht - eine starke Anlage von Fische, Neptun oder Haus 12. Genau die findet sich bei den "Clubmitgliedern" natürlich. Aber daneben eben genauso die polarisierende Überbetonung des Jungfrau-, Merkur- bzw. Haus 6-Prinzips gegenüber. Samt einer weiteren, im Vergleich doch spektakulären Dominanz im Schütze-Zwillinge-Bereich. Das gesamte fallende Kreuz ist über Zeichen, Haus- oder Planeten bei den meisten extrem stark. Hier geht es um die klassische, kadente Doppelbödigkeit mit ihrem schwierigen Ruf, sofer stoffliche Wurzeln eher fehlen.  

Sprich: Die jung gestorbenen Musiker haben sowohl an neptuntypischen, schleichenden Anpassungs-Problemen an Übliches gelitten, wie auch regelrechter Unfähigkeit zum Alltag. Dazu kam eine extreme Sehnsucht nach eben jener Normalität, die man zugleich nicht ertragen konnte. Außerdem über Jupiterhaftes ein aufgepumpter Hang zu Visionen - oder, wenn's es schlecht kam, eben auch zu Illusionen von eigener Bedeutung. Übertreibung in jeder Hinsicht bot sich als schnelles Muster an. Hier die ungewöhnliche, gemeinsame Lagerung auf einen Blick:

 

Pole

Fische + Jungfrau

Schütze + Zwilling

Winehouse

So-Me Jungfrau Qua Nep

Mo Kon Nep

Herr 6 Kon Herr 12 (Ve-Ma)

Plu/Sat + Ju/Ur in 6

 

Zwillinge-AC

Mer verbrannt

Ju-Ur Schütze Opp Chiron

Nep Schütze GZ

Herr 9 in 6, Herr 3 Kon Nep

 

Joplin

So + Mer + Ven in 12

Fische/Ju eingeschlossen 1/7

Pluto in 6 Opp So in 12

 

Schütze-MC + Mars GZ

Herr 9 in 6

 

Hendrix

So kurz vor Spitze 12

Venus Herrin MC in 12

Herr 6 Mer Kon Herr 12

MC-Herrin Ve in 12

H6 Merkur Kon Herr 12

Sat Mit-Herr 1 (eingesch) in 6

 

So + AC + Me + Ven Schütze

Nep in 9

Herr 9 + 6 Merkur

Sat-Ur Zwillinge

 

Jones

Sonne Fische in 6

Herrin 12 = So

Jungfrau AC

Nep in Jungfrau

 

Ju Qua Sonne

Jup am MC Zwillinge

Mars-Sa-Ur-Kon in 9

Herr 6 in 9

 

Cobain

So Fische in 6 Qua Nep

Herrin 12 = Sonne

Jungfrau-AC

Merkur Ende 6 Fische

 

MC-IC  Zwill-Schüt

Ju Qua Ma

Nep in 3 Trigon Ju

Herrin 9 Ve in Fischen

Neptun in 3

 

Morrison

Me-Qua-Nep

H6 Mond Qua Pluto in 6

Herr 5 Qua Nep

 

Sonne Schütze

Herrin 9 Venus in 9

Jupiter Qua MC-IC

Ma-Ur Zwillinge

Mond in 3

Herr 3 Zwillinge

Herr 12 Zwillinge

 

Amy Winehouse und die anderen, die nun ungewollt einem Club angehören, bei dem niemand mit einem Rest Vernunft Mitglied werden will, haben gegenüber den fallenden Betonungen bemerkenswert wenig Pluto zu bieten. Mag sein, dass dessen starker Konzept- und System-Fanatismus letztlich, wenn er mit Skorpion-Planeten und nicht nur Aspekten von dessen Herrn gekoppelt ist, sogar Schlimmeres verhindert. Festes Wasser kann ein Gegenmittel und eine Strukturierungs-Hilfe für die Verlorenheit der veränderlichen Zeichen und Stellungen sein. Vor allem Jupiter und Neptun brauchen eine stofflich stabile Fix-Dominanz, um nicht auf die Seite des schwachen Pols aller Irrealität, der Idealisten, der Träumer abzugleiten.

Aus dessen zwiespältiger Materie sind auch Menschen gemacht, die sich in den vielen Welten zwischen Wünschen und Wirklichkeiten verirren und aus ihrer Sucht nach dem Phantastischen nicht mehr herauskommen. Da hilft auch die Erde eines Merkur (Jungfrau) nicht in die Verwurzelung, die letztlich eher ein Produkt des Geistes ist. Nicht umsonst korrespondiert die Prominenz der fallenden Achsen mit Aspekten wie Merkur-Jupiter und -Neptun. Man lebt eng an der Ausweitung aller Realität als Reaktion auf das nur Gedachte.

Wenn dazu eine starke Empfindung kommt - Winehouse hatte Mond-Neptun, drei weitere der "Club-Mitglieder" (Joplin, Hendrix, Cobain) auffälligerweise Mond und Jupiter im Krebs - wird es sehr eng. Das Überleben hängt zu leicht vom Emotionshaushalt ab, da Gefühle immer immens heftig auf Gedanken überreagieren. Die ihrerseits wiederum "wackeln", weil sie in den veränderlichen Elementen so stark abhängig von irrtums-anfälligen Bedeutungs-Zuschreibungen sind. 

Alle oben Genannten hatten beim Tod mehr oder minder starke Überläufe, die eine problematische, zu flexible, reagible Anlage triggerten. Ob über den häufig vorkommenden, ungewöhnlichen Aspekt des Tridecils (108 Grad, die heilige Zahl), der immer besondere, transformative Lösungen fordert, oder die üblichen Verdächtigen. Transite der Langsamläufer oder - vor allem auch - starke Direktionen.   

Wenn Amy Winehouses' Tod sich bald jährt, hat sich vermutlich wenig an der Tragik all derer geändert, die von ihrer Umgebung in ihrer Genialität einerseits und der Hilflosigkeit gegenüber einem Alltag mit all seinen Routinen andererseits nicht aufgefangen werden. Typisch für das Umfeld der Träger solcher Konstellationen ist, dass sie auch in die Verwirrung, in Abwertung oder sogar Ignoranz, dem Koma gegenüber allen Anzeichen gehen. Möglicherweise kommt so auch die Einschätzung ihres Vaters zustande, der immer noch glaubt, dass sie "clean" gewesen sei. Astrologisch lässt nur sehr wenig diesen Schluß zu. Im fallenden Kreuz findet sich ein Cleansein im "normalen", bürgerlichen, nachvollziehbar logistisch-folgerichtigen Sinne höchstens als strenge Rationalität. Vielleicht sogar als Abstinenz gegenüber Drogen (wenn Merkurisches gegenüber Jupiter und Neptun "gewinnt"). Aber nur selten der eigenen Fantasie, dem Brennen, der Suche und Sucht nach Sein gegenüber. Das bleibt. Irgendwo. Mit genug Neptun dann eben verdrängt.

Solche Menschen benötigen aber andere Horizonte. Um mal das Pfui-Klischee der esoterischen Hochkultur zu bemühen: Spirituelleres wird gebraucht als die ganz schlichten Kicks, die wildes Leben mit möglichst vielen Ablenkungen durch Substanzen bringt. Jupiter ist auch der Planet des Glaubens, Neptun der, der um die wahre Wahrheit weiß. Die sensiblen Kinder, die Dominanzen des fallenden Kreuzes tragen, haben Hunger und Durst nicht nach all dem Talmi. Sondern nach mehr von der anderen Seite, dem konstruktiven Zwillinge-Jungfrau-Schütze-Fische-Pol. Sie wissen nur nicht, woher nehmen. Zu wenig Wissen und Weisheit. Zu viele Dealer am falschen Pol. Zu verfügbar für zukünftige Mitglieder des Clubs 27.  

Bild (bearbeitet): Jonwood2, CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0, via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Mittwoch, 17. Juli 2019

Suche

Transite

Mittwoch, 17. Juli;
23:53 Uhr
Mond Qua Uranus
Donnerstag, 18. Juli;
00:53 Uhr
Mond Spt Jupiter
Donnerstag, 18. Juli;
02:45 Uhr
Venus Kon Node
Donnerstag, 18. Juli;
04:14 Uhr
Mond Non Neptun
Donnerstag, 18. Juli;
07:49 Uhr
Mond Opp Mars
Donnerstag, 18. Juli;
16:38 Uhr
Mond # Mars
Donnerstag, 18. Juli;
16:54 Uhr
Venus Qtl Uranus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen