Loop!

News

Fussball total: Das Finale dahoam

Bayern München - Chelsea London

Es gibt Fußballspiele, da reicht ein kurzer Blick und man erkennt zumindest eine klare Tendenz. Und es gibt andere wie dieses, da ist man nach einer Woche Analyse-Arbeit auch nicht schlauer als vorher.

Man sollte ja meinen, dass sich in den Charts der Bayern-Spieler und -Verantwortlichen zumindest einige Glücks-Konstellationen finden lassen. Denn man hat ja immerhin den Traum wahr gemacht, das „Finale dahoam“ erreicht. Aber nach einer durchwachsenen Saison und der Pokalschlappe letzten Samstag sieht man eigentlich nur eins:

Angst essen Seele auf. Der Stolz ist gebrochen, die Arroganz vergangener Jahre verschwunden.
Gut so. Denn wer sich schon vor dem Spiel als Sieger wähnt, der darf sich nicht wundern, wenn einem Saturn, Uranus und Neptun am Ende einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen.

Die Qual der Wahl

Um das Ergebnis eines Fußballspiels zu prognostizieren, gibt es verschiedene Ansätze. Die meisten davon funktionieren nie. Einige wenige haben sich in den vergangenen Jahren bewährt, vor allem die Vorgehensweise des unbestrittenen Königs astrologischer Prognosen John Frawley (mit dem wir gerade ein Interview geführt haben, das demnächst im Loop! erscheint).

Man nehme das Anpfiff-Chart des Spiels, ordne AC und MC (samt klassischen Herrschern) dem vermeintlichen Favoriten zu (in diesem Fall wäre das Bayern München). DC und IC gehören dem Außenseiter (Chelsea).


Schon jetzt stoßen wir auf ein kleines Problem. Beginnt das Spiel pünktlich, ergibt sich ein AC von 29° Skorpion. Verzögert sich der Anpfiff um knapp 5 Minuten, wechselt er bereits ins Zeichen Schütze. Statt Mars als Herrscher, also Jupiter. Auch beim Gegner wandelt sich die Venus zum Merkur. Eine heikle Sache, die die gesamte Prognose auf den Kopf stellen kann.

Bleibt also nur der Blick auf die MC-IC Achse. Merkur-Jungfrau steht hier für das Bayern-Glück, Jupiter (mit Co-Herrscher Neptun) für Chelsea. Grob betrachtet, stehen beide Chelsea „näher“, was eigentlich nichts Gutes aus Sicht der Bayern bedeuten kann. Allerdings gibt es ein sehr exaktes Trigon von MC zu Merkur und ein sehr weites zu Jupiter. Also doch etwas Hoffnung für die Münchner. Zünglein an der Waage könnte der Mond sein, als nächsten Aspekt wird er Merkur in Konjunktion umarmen, was nach John Frawley den Ausschlag geben kann, dass die Bayern am Ende doch knapp vorne liegen.

Astrologie - Live

Eine andere Möglichkeit sich an Spielverlauf und Ergebnis heranzutasten, ist die dynamische Echtzeit-Variante. Hier betrachtet man das Spiel nicht nur auf seinen Anfang bezogen, sondern lässt das mundane Bild quasi in Echtzeit mitlaufen. Zeichen-Wechsel und Planeten auf Achsen und Häuserspitzen zeigen hier häufig entscheidende Spielereignisse an. Sie müssen dann entsprechenden Spielern bzw. den beiden Trainern zugeordnet werden, um zu erkennen, wer von diesen besonderen Augenblicken profitieren könnte.

Eine weitaus aufwendigere Methode. Man kann locker eine Woche Arbeitszeit dafür aufwenden, wenn man nur halbwegs gesicherte Ergebnisse möchte. Allerdings hat auch sie ihre Vorteile. Denn sie bezieht immer auch die beteiligten Menschen mit ein und unabhängig vom Ergebnis lernt man über jedes Spiel auch etwas über das Verhalten der verschiedenen astrologischen Archetypen in Ausnahmesituationen. Lebensnah und in Echtzeit.Wem es also um astrologische Studien „am lebenden Objekt“ geht, ist damit wohl besser bedient, wer lieber die systemischen Geheimnisse astrologischer Weltsicht erforschen möchte und klare Aussagen liebt, greift auf Frawleys Methode zurück. Aber natürlich spricht nichts dagegen, beides zu kombinieren.

Das Spiel

Im dynamisierten Zeitverlauf wechseln AC und DC schon gegen 20:51 h. Sollte das Spiel pünktlich beginnen, könnte es hier bereits kräftig im Torgebälk rauschen. Zumal Sonne am DC immer ein Indiz für außergewöhnliche Momente ist. Ab dann herrscht Jupiter-Merkur über die horizontale (Spielfluss) und vertikale Achse (Ergebnis). Alle anderen Faktoren haben also nur noch begleitende Effekte, wenn sie nicht an den einen oder anderen Herrscher gebunden sind. Bis ca. 21:23 h, wenn die MC-IC Achse in Waage bzw. Widder wechselt. Ergebnisse werden jetzt auch durch Venus und Mars angezeigt, das Spiel sollte also an Fahrt aufnehmen. Diese Grundkonstellationen bleiben bis zum regulären Spielende erhalten.

Der nächste Knackpunkt im Spielverlauf kündigt sich gegen 21:50 h, kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit, an. Uranus steht jetzt am IC, und dürfte - seiner Natur entsprechend - für Überraschung sorgen. Häufig geht es dabei um Schiedsrichter-Entscheidungen, rote und gelbe Karten bzw. auch mal um einen zu Unrecht gegebenen Elfmeter. Da nun gleichzeitig Jupiter auf Spitze sechs steht, sollte sich um diesen Zeitpunkt herum auch am Ergebnis etwas ändern. Soweit der mundane Spielverlauf, aber wie geht’s den Beteiligten? Zum Beispiel den Trainern?

Die Trainer und ihr Erleben

Jupp Heynckes startet mit Radix-Jupiter am Spiel-MC, bis zum Anpfiff kann er sich also durchaus als potentieller Sieger fühlen. Gleichzeitig, bedenkt man den frühen Wechsel des AC, mag das ein Hinweis darauf sein, dass ein frühes Tor zugunsten der Bayern fallen könnte.

Mit Neptun am MC geht Heynckes dann in die Kabine, es ist also noch nichts entschieden. Die zweite Halbzeit scheint aber mit einem Paukenschlag zu beginnen, sein Radix-Uranus am DC sowie Radix-Mars am IC erhärten die Spielverlaufs-These eines außergewöhnlichen Ereignisses. In den letzten Minuten der regulären Spielzeit herrscht dann nochmal Aufregung auf Heynckes Bank. Radix- Mond und Venus am Spiel-IC (Venus als Herrscher des Spiel-MC) könnten nochmals auf eine Ergebnisänderung hindeuten. Was macht das Gegenüber, Chelsea´s Trainer Roberto di Matteo?

Er startet ziemlich außergewöhnlich ins Match. Sein Radix-Neptun steht am Spiel-AS und wird gleichzeitig durch eine äußerst exakte Sonnen-Opposition ausgelöst.

Wenn er nicht massiv unter Drogen steht oder schon jetzt betrunken ist, könnte das die Theorie eines frühen Tores erhärten. Und in diesem Fall sollte der Vorteil dann bei den Bayern liegen. Gegen 21:03 h steht di Matteos Pluto am mundanen MC. Erwähnenswert deshalb, weil der ein exaktes Trigon vom aktuellen Jupiter als Unterstützung in diesem Tagen bekommt. 

Auf den ersten Blick also durchaus positiv, wenn der Mann nicht im Radix eine Mond-Pluto-Opposition hätte. Da keine genaue Geburtszeit bekannt ist, bleibt das zumindest eine Option, die das „Gute“ ins Gegenteil verwandeln könnte. Auf jeden Fall ein Spielmoment, den man nicht verpassen sollte.Kurz vor Ende der ersten Halbzeit steht seine Radix-Sonne am DC. Auch das in aller Regel ein Hinweis auf Action und Aufregung. Das kann aber auch erst nach dem Wiederanpfiff zum Tragen kommen, denn dann (siehe oben) kommen wieder mehrere Faktoren zusammen. Das war's dann aber auch mit den Auslösungen in der regulären Spielzeit bei di Matteo.

Zusammenfassung

Die Dynamisierung unter Einbeziehung der beiden Trainercharts zeigt spiel-entscheidende Momente am Anfang des Spiels und gegen Ende der ersten Halbzeit. Der Beginn der Zweiten dürfte ebenfalls nochmal für erhöhte Spannung sorgen. Ein möglicher Verlauf wäre ein frühes Tor für die Bayern und der Ausgleich für Chelsea kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Und kurz nach Beginn der zweiten Hälfte könnte eine Entscheidung fallen, womöglich unter kuriosen sprich uranischen Umständen.

Der Schiedsrichter

Petro Proenca könnte in diesem Spiel mehr als nur die Rolle des Unparteiischen zu fallen. Betrachtet man seine Auslösungen heute Abend, möchte man nicht wirklich in seiner Haut stecken. Auch er mit T-Sonne Opposition Radix Neptun, aber auch T-Pluto im Rücklauf ins Quadrat zu seinem Mars. Und mit T-Merkur Konjunktion Saturn dürfte er tatsächlich zum Entscheidungsträger werden. Auch bei ihm gibt es anfangs der zweiten Hälfte, wenn auch etwas später als bei den anderen Auslösungen zwei Übergänge von Radix-Planeten über das Spiel-MC. Mars und Uranus!

Und der direkte Vergleich seiner Radixplaneten mit den beiden Trainercharts zeigt auf, dass Chelseas Trainer weniger Verständnis für die Entscheidungen des Referees haben wird, als Jupp Heynckes. Nun ja, irren ist menschlich und das Wembley-Tor unvergessen. Vielleicht gibt’s heute eine Neuauflage?

Zu guter Letzt

Ob das Spiel innerhalb der regulären Spielzeit entschieden wird, erschließt sich mir nicht schlüssig. Es gibt durchaus noch einen Höhepunkt nach Ende der üblichen 90 Minuten. Gegen 22:50 h überläuft Saturn das MC und gleichzeitig Venus den DC. Der Sieger steht also spätestens dann fest. Sollte es Verlängerung geben, dann wird hier vermutlich die Entscheidung fallen, ansonsten wird dann eben der neue Meister offiziell gekrönt.

Nun kann ja Astrologie manchmal auch ganz einfach sein. Jupp Heynckes darf sich gegen Mitternacht über ein exaktes Mond Trigon zu seinem Jupiter freuen. Wer meint, das wäre zu banal, um etwas über den Sieger des Finales auszusagen, weiß nicht was Freude ist. Und immer dann, wenn die großen Bögen unklar sind, machen die einfachen Dinge des Lebens den kleinen Unterschied.

 


Der Blick zurück ist manchmal erhellender als der Blick nach vorne: Nachspielzeit: Finaler Rückblick

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Samstag, 20. Juli 2019

Suche

Transite

Samstag, 20. Juli;
23:39 Uhr
Mond Qcx Mars
Sonntag, 21. Juli;
01:58 Uhr
Mond Spt Pluto
Sonntag, 21. Juli;
05:39 Uhr
Mond Spt Uranus
Sonntag, 21. Juli;
06:05 Uhr
Mond Qua Jupiter
Sonntag, 21. Juli;
08:27 Uhr
Mond Sxt Saturn
Sonntag, 21. Juli;
10:31 Uhr
Venus Opp Pluto
Sonntag, 21. Juli;
10:54 Uhr
Mond Tri Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen