Loop!

News

Dortmund - ein idiotistischer Anschlag

BVBAttentatTitelNach Russland, Syrien und Stockholm nun auch ein Bombenanschlag in Dortmund. Gegen den Mannschaftsbus des BvB, kurz vor einem Championsleague-Spiel und quasi fast am Ende einer Auslösungskette, die mit dem Quadrat von Jupiter und Pluto am 31. März begann. Dessen Wirkungsintensität sich dann über die Sonneneinbindung in diese Spannung (mitsamt dem gestrigen Vollmond) weiter ausdehnte und vermutlich erst übermorgen mit der Konjunktion von Sonne und Uranus enden wird.

Als hätte wieder jemand streng nach den kosmischen Vorgaben ein Drehbuch geschrieben, dass den negativen Möglichkeiten dieses Aspekts vollständig gerecht wird. Bizarr bis äußerst seltsam, was da gerade passiert.

Und natürlich – die Rauchschwaden der Explosionen waren noch nicht mal richtig verschwunden, schon wussten bestimmte Medien wieder, dass es sich um einen islamistischen Terroranschlag handelt. Warum? Weil am Tatort, dort wo die Bombensätze in Büschen am Strassenrand gezündet wurden, ein Bekennerschreiben gefunden wurde. Von Anhängern des IS.

DortmundAnschlagDa kann man nur gratulieren, dass ausgerechnet in Dortmund zum ersten Mal in der Geschichte des Pseudo-Kalifats ein solches Schreiben am Tatort zurück gelassen wurde. Und nicht nur eines, sondern gleich drei mit demselben Wortlaut. In einer Mischung aus bestem Hochdeutsch und katastrophaler Rechtschreibung mit klaren Erpresser-Forderungen, was denn jetzt alles passieren müsse, damit es keine weiteren Anschläge auf Prominente und Sportler in Deutschland geben wird. Ansonsten usw. usw.

Das Ereignischart der Explosionen ist dann ebenfalls dementsprechend seltsam. Denn bei fast allen anderen Anschlägen in den letzten Wochen (zB London und Stockholm) stand Mars direkt am MC, beide Anschläge waren Gewalttaten, die nachweislich von Einzelpersonen begangen wurden. Beim Dortmunder Anschlag findet sich Mars irgendwo in Haus 8, lediglich Pluto steht in der Nähe des IC, und Jupiter steht noch 6°  vom Ereignis-AC entfernt.

Das entspricht in keiner Weise den bisherigen Signaturen bei großen Anschlägen, zu denen sich der IS auf eine Weise bekannte, die nicht fragwürdig war und wo im weiteren Verlauf der Ermittlungen auch entsprechende Verdächtige gefunden wurden (wie in Paris oder Berlin). Überall spielten akute Auslösungen eine wichtige Rolle, vor allem aber Mars war jedes Mal auf die eine oder andere Weise deutlich eingebunden (in Paris und Berlin zum Beispiel über die jeweiligen Zeichenwechsel, in London und Stockholm über die MC-Stellung).

BVBGruendungGottseidank sind nun die meisten Leitmedien etwas vorsichtiger geworden, denn mittlerweile ist auch noch ein zweites, angebliches Bekennerschreiben der Antifa aufgetaucht. Und wer jetzt eines und eins zusammen zählt, dem muss eigentlich der Gedanke kommen, dass ja ausgerechnet in Dortmund die Neonazis äußerst stark vertreten sind und schon seit langem mit „Aktionen“ drohen. Und typisch Nazi – faul wie sie sind, haben sie womöglich ihre Pläne dann gleich vor der eigenen Haustür umgesetzt und gegen den Verein, der in den letzten Monaten massive Schritte gegen die Fans aus der rechten Ecke einleitete. Und zwei Bekennerschreiben aufgesetzt, die ihre Intimfeinde, Muslime und Antifaschisten zu den Schuldigen machen.

Dafür könnte Pluto am IC sprechen, was aber wirklich zu denken gibt, ist der Vergleich zwischen dem Gründungschart von Borussia Dortmund und den aktuellen Auslösungen. Denn dieser Vergleich zeigt deutlich, dass es sich hier tatsächlich um einen gezielten Anschlag auf den Verein handelt, wie sonst sollte man sich erklären, dass fast alle wichtigen Stellungen des Gründungshoroskops unmittelbar und exakt betroffen sind? Angefangen von Auslösungen direkt durch die Ereignis-Achsen des Anschlags (Jupiter, Mars, Saturn, Neptun und Uranus der Gründung stehen an den Hauptachsen), wie auch umgekehrt (der mundane Mars steht exakt am Gründungs-MC). Ebenso die doppelte Saturn-Sonne Konjunktion und etliche andere Transite (siehe Tabelle).DortmundAspekte

Anders ausgedrückt – nach meinem Verständnis ist Borussia Dortmund nicht das zufällige Objekt eines strategischen Anschlags ausländischer Gruppen, sondern wurde gezielt ausgewählt von Leuten, die sich mehr oder weniger im unmittelbaren Umfeld des Vereins befinden. Und da im Moment die Umfragewerte für AfD und Co. massiv in den Keller rutschen, käme so ein „islamistischer“ Anschlag gegen den beliebtesten Fußball-Verein Deutschlands ja gerade recht, um wieder einen Aufschwung für die Neo-Narzis in diesem Land zu erzeugen.

Zugegeben – auch das ist reine Spekulation. Und natürlich könnten auch genauso wieder ein paar Anhänger des momentan weit verbreiteten Idiotismus dahinter stecken, die sich aus purer Dummheit als Islamisten ausgeben. Aber egal ob Idiotisten, Islamisten oder Neo-Narzisten, es stellen sich schon jetzt Fragen, die hoffentlich bald beantwortet werden. Wie zum Beispiel können ein paar verwirrte Anhänger von-was-auch-immer mitten in Deutschland an hochmodernen militärischen Sprengstoff samt den entsprechenden Zündern kommen? Und die Bomben dann so perfekt timen, dass sie einen fahrenden Bus treffen? 

Titelbild: By Holger H. (Flickr: morning glory) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Freitag, 15. Dezember 2017

Suche

Kommentare

Meine Weihnachtswünsche

Lieber Erdling, ich weiss, du liebst es ja, an etwas zu glauben. Glaubst du neuerdings an den Klimagott? Die Klimareligion?...
Frage zum SMS, Meta.
War da Schmidt nicht schon in Brüssel?

Login

Translate

dedanlenfritptessv