Loop!

News

0 Grad Widder: Auf ein Neues...

Das war also der letzte Akt. Nachdem die Sonnenfinsternis am Freitag vormittag relativ ruhig und unspektakulär über die Bühne ging (es gab weder Stromausfälle noch andere Katastrophen), wanderte die Sonne um 23:45:07 Uhr über die magischen Null Grad des ersten Zeichens im Bilderkreis . Astrologisches Neujahr könnte man sagen, wenngleich es da viele Theorien und Ansätze gibt, wann denn nun genau ein Neues Jahr beginnt und dementsprechend auch zu feiern wäre. Eines kann ich aber aus eigener Beobachtung und Erfahrung bestätigen – dieser Übergang ist immer ein ganz besonderer. Es ist einer dieser Knotenpunkte im Raum-Zeit-Gefüge, durch den vieles stärker und intensiver ins Schwingen kommt, als zu anderen Zeiten. Wer es nicht glaubt, kann ja beim nächsten Mal folgendes tun:

Einfach heute genau zum Übergang eine Minute lang die ersten Gedanken beobachten, die ganz natürlich zum Zeitpunkt des Sonnen-Eintritts in den Widder in einem entstehen. Wenn man die Energie nicht als Gedanken fest machen kann, zeigt sie sich vielleicht als Empfindung. Oder als Wahrnehmungs-Impuls, als Geschmack, als Farbe oder Ton. Alles ist möglich, je nach Veranlagung und Anbindung an den Zeitgeist.

Diese Gedanken etc. notiert man kurz, auch wenn sich nach der ersten Minute weitere Ketten bilden sollten. Irgendwann wird aber die Aufmerksamkeit nachlassen und da es zudem bei uns auch noch Nacht sein wird, schläft man vermutlich trotz marsischer Energiewellen einfach ein. Dann wäre es gut, sich vielleicht am nächsten Morgen die Träume in Erinnerung zu rufen und ebenfalls kurz zu notieren. Des Weiteren sollte man morgen Nacht, kurz vor Mitternacht noch einmal ein kurzes Resümee ziehen. Was ist an diesem Tag alles geschehen, wie habe ich mich gefühlt, wie war mein Kontakt zu anderen, welche Probleme haben sich gezeigt, welche Möglichkeiten haben sich aufgetan?

All das schreibt man zum Vorherigen und dann legt man das Ganze irgendwo ab, wo es nicht verloren geht.

Im nächsten Jahr, am Ende des Fische-Zyklus, holt man die kleinen Notizen wieder hervor und man wird erstaunt feststellen, dass einiges davon schon fast etwas Prophetisches hatte. Manches, das sich vielleicht im Traum gezeigt hat, oder als Ereignis im Kleinen, wurde im Laufe des Jahres zu einem größeren Lebensthema. Mal angenommen, man hätte diese Erfahrung schon gemacht und wäre jetzt überzeugt, dass dieser erste Tag im neuen Astro-Jahr eine besondere Bedeutung hat, dann könnte man das nächste Mal mit dem zweiten Schritt fortfahren

Denn wenn alles an diesem Tag besonders wirkungsvoll ist, dann sind es natürlich auch unsere eigenen Handlungen. Wir haben ja meistens die Möglichkeit mit den Umständen auf eine Weise umzugehen, die wir für angebracht und richtig halten. Bezogen auf ein ganzes Leben oder auch ein ganzes Jahr ist das nicht immer einfach und es gibt oft genug Situationen, in denen sich man trotz aller guten Vorsätze weit weg von den eigenen Maßstäben wiederfindet.

Aber dies einmal einen ganzen Tag, „nur“ 24 Stunden lang, zu probieren, hat durchaus auch für ungeübte „Praktizierende“ sehr gute Erfolgschancen. Und das Allerbeste daran ist – auch das wirkt sich womöglich dann sehr positiv auf die nächsten zwölf Monate aus. Ich kann gut verstehen, wenn der Eine oder die andere jetzt denkt: „Ach du liebes Lieschen, das ist doch alles nur esologischer Unsinn.“

Trotzdem – wenn man mich nach einer Empfehlung für solche Wechseltage fragen würde, wäre das meine Antwort. Und ich fände es großartig, wenn zumindest ein paar Leser hier an dieser Stelle nächstes Jahr am Vorabend des Wechsels ihre Erfahrungen mitteilen würden. Ich könnte mir vorstellen, dass es da das eine oder andere Aha-Erlebnis gibt. In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten und bewussten Rutsch in die neue Runde. Für alle, die diesen Übergang "verschlafen" haben, gibt es aber auch Hoffnung: im Prinzip lässt sich diese Empfehlung auf jeden Übergang oder wichtigen Phasenpunkt im astrologischen Raum-Zeit-Gefüge übertragen.

In diesem Sinne: Happy New Year..!

Bild: By Macalves (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Freitag, 23. August 2019

Suche

Transite

Freitag, 23. August;
16:09 Uhr
Mond Qtl Neptun
Freitag, 23. August;
16:33 Uhr
Mond Kon Zwilling
Freitag, 23. August;
16:40 Uhr
Mond // Merkur
Freitag, 23. August;
16:55 Uhr
Mond Qua Sonne
Freitag, 23. August;
17:55 Uhr
Abn. Halbmond auf 0?Zwilling11'
Freitag, 23. August;
22:16 Uhr
Mond Qua Venus
Freitag, 23. August;
23:18 Uhr
Mond Qua Mars

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen