Loop!

News

Rating: Abstieg


Rating-Agenturen sind für Währungen das, was Dieter Thomas Heck für die Hitparade war. Sie kündigen Gewinner und Loser an. Jetzt hieß es ausgerechnet für das stolze Sarkozy-Land und auch die Heimat des Kaiserschmarrn über "Standard & Poor's": Daumen runter! Weg aus den oberen Rängen der Geld-Giganten. Das Triple A - als Summa-Cum-Laude-Titel mit Blick auf Kreditwürdigkeit - wurde beiden unerwartet weggekürzt. Passend zu den Staatstransiten. Der Ausblick auf die weitere Entwicklung heisst knallhart: Negativ! Wirtschaftlich ein Schlag ins Nationalkontor. Astrologisch dagegen: Passt, wackelt und hat Platz.


Währung als abstrakte Größe und Wirtschaftsfaktor sucht man am MC oder beim Saturn. Verfügbares (auch persönliches) Geld als stofflicher Wert wird dagegen im 2. Haus gefunden (oder über den Venusstand). Es ist Abstraktion, die Währung vom Geld unterscheidet. Schon im Namen findet sich die Saturn/10.Haus-Analogie: Etwas währt = bleibt. Saturn. Etwas dauert = durus = hart = Saturn.

Muss es auch, wenn ein Staat nicht pleite gehen will. Im Staatshoroskop der V. Republik, das Nick Campion für Frankreich benutzt, stößt man am MC auf Widder. Etwas über null Grad. Er beschreibt mit Mars im Zwilling in 11 ohnehin wackelige Währungslagen. Denn: Uranus als großer Knirschfaktor marodiert die Himmelmitte.


Da Frankreichs wahre Besitztümer auf ein 2. Haus im Löwen (inklusive Uranus) zurückzuführen sind und Sonne-Merkur auf 10 Grad Waage stehen, wird in nicht allzu ferner Zukunft noch einiges ins Rutschen geraten. Pluto-Uranus nimmt den Standort des Sonnenkönigs-Landes von zwei Seiten in die Zange.

Das wird Sarkozy nicht gefallen, dem auch der Rating-Absturz bei der bevorstehenden Wahl aufs Konto angerechnet wird. Mit seiner Uranus-Betonung ist er für den Bürger eh gern "schuld", wenn Uranisches sich am Staatshorizont abzeichnet. 

Etwas stabiler sieht die Lage bei Österreich aus. Die Währungs-Situation ist mit Stier-MC samt Venus/Sonne in 3 im Skorpion generell stabiler. Herr 2 der Materie, Merkur (der auch bei Frankreich mit der Sonne als Herrin 2 in Konjunktion steht), sitzt zwar bei beiden Ländern in 4 - hier lassen sie sich nicht viel von draußen hineinreden.

Aber in Österreich findet das Ganze in Schütze und nicht in Waage statt. Das verheisst inneren Antrieb, während es an der Seine doch eher bei der Verknüpfung des Wirklichen mit einer geschönten Idee des Geldes bleibt. Das mag auch der Hintergrund dafür sein, dass man waagehaft glänzt und glimmert, seine Ideen über den eigenen Besitzstand öffentlich macht und dann doch abgewatscht wird. Von dahergelaufenen Rating-Agenturen.

Für Österreich war diese kurzfristige Ohrfeige nötig, und wird vermutlich Folgen haben, indem man dort besser aussortiert, was nun wichtig ist und was nicht. Denn just zur Nachrichtenverkündung über die Herabstufung standen Mond und Mars sehr genau auf der Spitze des stofflichen Geldes, des 2. Hauses in Jungfrau. Besitzstand wird angegriffen. Merkur als Herr vorn im Schützen, der bald in den Orbis des Neptun-Quadrats kommt, lässt dazu folgend phasenweise Auflösung von Reserven vermuten.  

Aber während hier Jupiter durch den Stier und 10 läuft und das Land generell noch relativ stützt, obwohl der Radix-Krebs-Pluto ebenfalls kardinal attackiert wird, muss Frankreich unter Umständen heftiger bluten. Nach der laufenden Uranus-Venus-Anspannung folgt der mögliche Showdown: Sonne als Besitzstandanzeiger ist stark verunsichert und wird von Uranus-Pluto auf und ab durchgenudelt.

Nach den Wahlen geht es also erst um's Ganze. Mit Uranus durch das 10. wirkt Frankreich ein bisschen wie Louis de Funes, der den ganzen Tag lang gestikulierend und schwätzend Mauern sucht, an denen er sich den Kopf einrennen kann. Um zu begreifen: Sie existieren. Ohne dass sonst viel Konstruktives passiert.

Mit Saturn Spitze 6 können die Franzosen zwar insgesamt haushalten, wenn es not tut. Nicht aber, falls das Staatsgefüge unter schnellen Transiten der Langsamläufer etwa völlig aus dem Ruder gerät. Sprich: Sarkozy hat kurzfristig eine Menge zu verändern (Uranus) und wirklich zu transformieren (Pluto), wenn das gut gehen soll.

Beide laufen nämlich nicht nur auf Frankreichs Sonne, sondern auch auf seinen Mond zu. Eigentlich verbindet Land und Präsident damit ein sehr günstiger, interner Vollmond, wenn man die Charts übereinanderlegt. Das heisst aber auch, dass beide, abhängig voneinander, Veränderungen doppelt hart einfahren.

Falls der französische Springteufel mit seiner Wassermannsonne einer der Retter des französischen Kreditrufs bleiben will, muss er sich auf seinen Jungfrau-Aszendenten besinnen und kleine Brötchen backen. Was erst gelingt, wenn der Mars als Aktivitätsposten nicht mehr durch sein unbewusstes 12. Haus läuft, sondern im Sommer in den Aszendenten überschreitet.

Erst dann kann, wenn Sarkozy den Trubel zuvor übersteht, das, was lange währt, auch irgendwann für Frankreich wieder richtig gut werden. (sri - 15.1.2012 - 13:14h)

Links das im Kommentar von Federkiel angesprochene Chart Österreich II.

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Freitag, 12. August 2022

Suche

Translate

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 9 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen