Loop!

News

Unfall-Spiele: Hals- und Beinbruch

Eigentlich ist es ja kein Wunder, wo sich schon Mars bei der Eröffnung der Winterspiele auf den AC spiegelte: Sotschi wird zur Bruchlandung. An diesem Vollmond-Wochenende gab es eine ganze Unglücks-Serie, als der rückläufige Merkur in die Konjunktion mit Sonne lief und beide zusätzlich das Trigon zu Mars zubanden. Aus dem Wassermann, der ja vom kosmischen Störer Uranus regiert wird. Damit wurde auch das Mundan-Quadrat zu Pluto heftig in Bewegung gebracht und zeigte bittere Effekte. Alles im Blockade-Einfluss der Saturn-Grätsche aus dem Skorpion zur Mond-Phase. Passend dazu weisen die meisten der verletzten Sportler im Einzug der aktuellen Trigger Radix-Stellungen auf (siehe Liste weiter unten).

Die russische Ski-Crosserin Maria Komissarowa erwischte es ganz schwer - Wirbelsäule verschoben und gebrochen, Not-Operation. Ihr Zustand soll nun stabil sein. Auch die Russin hat Kontakte zu den genannten Mundan-Transiten im Geburts-Bild: Eine Löwe-Venus bei etwa 27°, die von Retro-Merkur und dem Vollmond berührt wurde. Dazu Neptun aktuell unter Uranus-Pluto und Radix-Uranus, zu dem Mundan-Neptun gerade in Opposition steht.

Viel Stoff, viel Risiko, in den Wettkämpfen (Uranus geht ja durch Widder) gefährlichen Situationen ausgesetzt zu sein. Der Vollmond machte zu allem Überfluss auch noch ein Quadrat zum Eröffnungs-Mond Ende Stier. Selbst Glückskind Felix Neureuther (Slogan: "Batman zerstört niemand!"), Sohn von Gold-Rosi und Christian, mit Mars auf den End-Graden Skorpion und damit auch intensiv eingebunden, spürte die Folgen: Nach einem Autounfall kurz vor dem Abflug lädierte er sich heute in Sotschi so den Nacken, der noch vom Schleudertrauma sensibel war, dass er das erste Training abbrechen musste. Für Mittwoch, das Rennen, sehen die Ärzte schwarz. Manchmal passiert eben alles blitzartig - als Neureuther morgens in eine Spurrille gerät, fährt es ihm "blitzartig" in den Nacken, und an der Kollision mit der Leitplanke zuvor im Wagen soll Blitz-Eis schuld gewesen sein. Bei diesem Stichwort ist meist Uranus im Spiel. Und siehe da, der bewegt sich gerade immer näher auf das Quadrat zum Steinbock-Jupiter von Happy-Felix zu, der gerade erst den Pluto-Überlauf hinter sich hat. Da heisst es ab jetzt wirklich aufpassen.

Hier die Liste der Verletzungen (meist Stürze) kurz vor und bei der Sotschi-Veranstaltung, die Hoffnungen begräbt, mit den Aspekten der betroffenen Sportler. Ausgenommen nur das aktuelle Outing der Katastrophe einer angeblichen Überraschungs-Heirat von Vladimir Putin mit der jungen Olympiasiegerin Alina Kabajewa, Star der rhythmischen Sportgymnastik. 

  • 4. Februar: Daria Gleißner, Eishockey-Training gegen USA, Gehirnerschütterung, Halswirbelsäulen-Verletzung (Mars-Pluto-Saturn-Spannung, 20° Löwe, 23° Skorpion, 0° Fische unter T-Sonne), Skorpion-Pluto Kon T-Saturn). 
  • Finnin Merika Enne, Slopestyle-Training, Knöchelverletzung (Merkur 26° Krebs Qua T-Mars, Saturn Wassermann Kon T-Sonne)
  • 6. Februar: Amerikanerin Heidi Kloser, Buckelpisten-Training, Kreuzband-Riss, Anriss Seitenband, Fraktur des Oberschenkels, Schienbeinkopf-Verletzung (Uranus 14°, Neptun 16° Steinbock, Zulauf T-Pluto/Uranus, ausgelöst von T-Venus 14° Grad - auf das Olympia Aus zeigt der kommende T-Vollmond über Lilith 27° Wassermann Opp Chiron)
  • 8. Februar: Franzose Brice Roger, Abfahrtstraining, Kreuzband-Riss (Venus-Jupiter 25-28° Krebs, ausgelöst durch T-Mars-Quadrat, Neptun 12° Steinbock unter T-Pluto/Uranus)
  • 9. Februar: Liechtensteinerin Tina Weirather, Ski Alpin Training, Knochenprellung Schienbeinkopf (Mars 15° Krebs Opp Neptun-Saturn 12/13° Steinbock unter T-Pluto/Uranus)

  • 10. Februar: Franzose Guilbaut Colas, Kreuzband-Riss (Pluto-Saturn 27° Waage unter T-Mars, Merkur 5 Zwillinge unter T-Neptun)
  • 11. Februar: Kanadierin Yuki Tsubota, Slopestyle-Finale, Kiefer-Verletzung (Merkur-Saturn 0-3° Fische unter T-Merkur retro, Neptun-Uranus 21-23° Steinbock kurz zuvor von Qua T-Mars angeschlagen)
  • 12. Februar: Russe Michail Maximotschkin, Skispringen Training, zwei Rippenbrüche (Saturn 26° Wassermann Opp Chiron 29° Löwe unter zunehmendem T-Vollmond, Mars-Jupiter 11 bis 14° Waage unter T-Uranus/Pluto). 
  • Amerikanerin Arielle Gold, Halfpipe-Aufwärmen, Handgelenks-Verletzung (R-Merkur 29° Stier, Mittags-Mond 27° Skorpion unter bevorstehendem T-Vollmond, speziell aber T-Merkur retro im Quadrat auf 0 Fische zum R-Merkur, Mars 1° Stier Kon T-Süd-Knoten)
  • 13. Februar: Spurbob kollidiert vorm Training mit einem Bahnarbeiter, offene Brüche, OP
  • 14. Februar: Russe Jewgeni Pluschenko, reaktivierte Rückenverletzung vor Eiskunstlauf-Kurzprogramm (Pluto-Saturn 27° Waage unter T-Mars, Chiron 26° Stier unter anlaufendem T-Vollmond). 
  • Schwede Henrik Zetterberg, Eishockey, Bandscheibenvorfall (Mars-Uranus 23-27° Skorpion unter T-Vollmond). 
  • Slowake Tomas Marcinko, Eishockey, Bänderverletzung (Merkur Qua Neptun 12° Widder/10° Steinbock unter T-Uranus/Pluto, Lilith 26° Löwe unter T-Vollmond)

  • 15. Februar: Felix Neureuther (Radix links innen, ohne Zeit, Mittags-Stände, aussen synastrisch Eröffnung Sotschi), Autounfall vor Abflug, Schleudertrauma (11° Steinbock-Jupiter unter T-Uranus/Pluto, Mars 27° Skorpion Opp Chiron 29° Stier unter T-Vollmond). 
  • Schweizerin Caroline Spahni, Bob-Training, Sehnenverletzung Oberschenkel (keine Bezüge, außer Pluto 25° Waage unter T-Mars, das genügt aber nicht - vermutlich Achs-Bezüge, aber keine Geburtszeit bekannt). 
  • Finne Aleksander Barkov Eishockey, Spiel gegen Norwegen, Unterkörper-Verletzung (Pluto 27° Skorpion unter T-Vollmond, Mars 27° Waage unter T-Mars). 
  • Russin Maria Komissarowa, Ski-Cross, Bruch 12. Brustwirbel (Venus 27° Löwe unter T-Vollmond, Neptun 12° Steinbock unter T-Uranus/Pluto)
  • 16. Februar: Norwegerin Helene Olafsen, Snowboard-Cross, schwere Knieverletzung (Neptun 13,5° Steinbock - und vermutlich Mond ebenso - unter T-Uranus/Pluto, Venus 24° Steinbock unter ablaufendem T-Mars). 
  • Amerikanerin Jacqueline Hernandez, Snowboard-Cross, Sturz auf den Hinterkopf, Bewusstlosigkeit (Jupiter 10° Waage unter T-Uranus/Pluto, Merkur-Pluto 22-24° Sorpion Qua Chiron, aktiviert von T-Vollmond, Venus 22° Steinbock unter ablaufendem T-Mars). 
  • Österreicherin Susanne Moll, Snowboard-Cross, leichte Gehirnerschütterung (Mond zwischen 15 und 27° Löwe unter T-Vollmond, Merkur 14° Krebs unter zulaufendem T-Uranus/Pluto). 
  • Britin Rowan Cheshire Ski-Freestyle, Training, Gehirnerschütterung (Mars 26° Waage Qua Neptun-Uranus 23-27° Steinbock unter T-Mars, Pluto 27 Skorpion unter T-Vollmond). 
  • Schweizer Christopher Lambert,  Freestyle-Training, ausgerenkter Ellenbogen (Knoten-Achse 11° Waage-Widder unter T-Uranus/Pluto, Merkur im Übergang zwischen Wassermann und Fische unter T-Vollmond
  • 17. Februar: Felix Neureuther, Abbruch Training, Folgen des Autounfalls "fahren ihm in den Nacken" (siehe oben). 

Alle Transite sind auf die Mittags-Stände der Athleten bezogen, da bei den meisten die Geburts-Zeiten fehlen. Man darf davon ausgehen, dass die Achsen weitere starke Bezüglichkeiten der Trigger-Konstellationen - besonders zu den jeweiligen 1. Quadranten - ergeben würden. Hals- und Beinbruch kann man da für den weiteren Verlauf der ohnehin umstrittenen Spiele nur wünschen.

Bild (bearbeitet):  böhringer friedrich (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)] via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Samstag, 14. Dezember 2019

Suche

Transite

Samstag, 14. Dezember;
02:49 Uhr
Mond Qtl Uranus
Samstag, 14. Dezember;
03:55 Uhr
Mond # Sonne
Samstag, 14. Dezember;
04:37 Uhr
Mond Tri Neptun
Samstag, 14. Dezember;
04:40 Uhr
Mond // Node
Samstag, 14. Dezember;
05:24 Uhr
Mond Tri Mars
Samstag, 14. Dezember;
06:40 Uhr
Venus // Jupiter
Samstag, 14. Dezember;
10:31 Uhr
Mond Opp Saturn

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen