Loop!

Buntes

Barack, die Badewanne und ich

Dies ist die Geschichte von einer unmaßgeblich über 50jährigen (nun ja...) Prinzessin (von mir nämlich) und dem Präsidenten der Vereinigten Staaten (links hübsch frisiert nach unserem Badewannen-Vorfall). Für mich heisst er seitdem nicht mehr Mr. Obama, sondern nur noch: Barack. Er bestand übrigens darauf. Und wer will einem Löwen mit Wassermann-AC widersprechen? Nicht ich (mit Merkur in 6 wie er ihn auch hat) = gern anpassungsbereit in Umweltfragen. Speziell in dieser. Eine Weile habe ich dennoch gezögert, all das aufzuschreiben. Was auch an Kim Korea, dem Steinbock, und seinem Mars-Pluto lag, der ja im April gerade ordentlich brutal herumspukte.

Soll man in einer Zeit höchster Gefahr etwa der staunenden Weltöffentlichkeit mitteilen, wie es mit Barack in der Badewanne so war? (Sehr innig - ich will die Antwort vorwegnehmen). Oder was das über Wirksamkeit und Auslösungen eines Combins sagt, auch wenn es einem selbst völlig unbekannt ist? Besser nicht. Erst musste etwas Zeit ins Land gehen. Deshalb hier verspätet die wahre Geschichte einer total unerfüllten Beziehung, die Sonne, Mond und Venus in Konjunktion am Du-Punkt mit Sextil Mars hat UND Jupiter am Schütze-AC am GZ. Noch Fragen? Ich sage nur: Romeo und Julia. Barack und ich. Adieu, Michelle, das war's dann wohl für dich. Du warst eine faire Konkurrentin.

All das wußte ich selbst nicht - vor der Badewanne. Da war Barack für mich noch ein ganz normaler Präsident. Mr. Obama eben, der Boss, wie für alle Frauen, außer seiner. Als leibhaftiger Mann kommt Wassermann-AC ja immer etwas spröde rüber. Aber Michelle (auch sie bestand auf den Vornamen) hat nichts dagegen, dass wir Seelen-Gefährten sind.

Das versicherte sie mir jedenfalls noch, als wir mit Bidens (auch sehr nette Leute, er Skorpion, sie Zwillinge-Sonne) Kim-Korea-Videos guckten. Fangen wir aber am besten vorn an, mit Martin Luther King, dem hellsichtigen Fische-Mond: I have a dream. So geht es ja dem einen oder anderen von uns auch. Es war in der Nacht zum Ende-März-Vollmond, dessen AC-DC meine Venus-Saturn-Opposition triggerte, mit Sonne-Mond-Venus-Mars im Quadrat dazu. Äußerste Abweisungs-Erlebnisse standen für mich also an. Stattdessen begegnete mir unerwartet Barack im Traum. Seitdem ist die Welt anders, als sie vorher war. Wenn ich noch eine Mikro-Unsicherheit gehabt haben sollte (die ich nicht hatte), dass Combine funktionieren, löste sie sich bis zum Morgen auf.

Schon Liz Greene hat ja über Composite weise gesagt, dass man mit jedem Menschen, der je gelebt hat, eines hat, und dass sie alle auf Transite stark reagieren. Genauso ist es mit den Combinen. Barack und ich hatten an dem Tag Vollmond-AC meiner Seite der Welt auf Neumond-Venus-Lilith und Widder-Cluster im Quadrat dazu. Trigger, Romanzen und andere Störungen. Aber das sah ich erst danach, als ich wissen wollte, wieso ich wohl plötzlich so verliebt in einen mir ganz unbekannten Präsidenten war.

Nicht dass ich mich erinnern könnte, mit einem Mann je einen solchen Knaller von Combin gehabt zu haben wie mit Barack. Schade eigentlich. Denn außer unserem hypersensitiven Krebs-Liebes-Cluster haben wir Neptun im Trigon dazu, der gerade auch trigonal von der anderen Seite transitiert und unsere Gefühle und die Traumlandschaften anheizt. Badezimmer-Settings. Natürlich kam der weltliche Anstoß von der mutmaßlichen Fische-Venus Michelle, die uns gleich zu Beginn des Traums anwies, uns vor der Rasenparty doch beide noch etwas frisch zu machen. "Wirklich?" fragte ich entsetzt. "Beide? Zusammen?" Sie nickte begütigend, weil ihre Venus trigonal zu meiner und seiner mir Romantik und Barack etwas Abwechslung gönnt. Wobei ich es leichter hatte als der Präsident, da er vermutlich bis heute nicht ahnt, wer die komische Person wohl sein mag, die neulich, zu Vollmond, in seinem Schlaf auftauchte und einen Shower mit ihm in den Privat-Gemächern des Weißen Hauses nahm. Es sei denn, er hätte bereits die CIA auf mich angesetzt. Stündlich erwarte ich ihr Eintreffen im Ruhrgebiet. Weil er sich doch auch etwas sehnsüchtig fühlen sollte. Nach unserem Erlebnis. Um es nicht spannender zu machen, als es war: Es kam nicht bis zum Letzten, weil wir uns nur mehrfach brüderlich küssten und uns ansonsten seelisch sehr nah waren. Auch wegen der platonisierenden Eigenschaften des Neptun, der meist nur riesigen Raum für Sehnsüchte schafft. Unglücklicherweise gilt das wohl auch für Träume. 

Aber selten habe ich so bunt geträumt! Da lagen wir also, gemütlich und in voller Montur! (2 mal Krebs-Venus an gleicher Stelle in den Radixbildern ist vielleicht doch züchtiger als der Rest der Menschheit) in der Wanne nah dem Oval Office herum. Links seht ihr unser Combin innen, drumherum die Transite - ist das eine Auslösung oder nicht? Michelle bereitete jedenfalls zeitgleich Snacks für die kleine Party für ein paar Freunde vor, mit denen man im Garten des Weißen Hauses die Live-Schaltungen zu Kim Koreas potenziellen Atombomben betrachten wollte. Public Viewing. Nun, in Washington stand der Vollmond-AC auch im Wassermann (auf meinem IC, weshalb ich mich dort wie zuhause fühlte), das stärkt natürlich die soziale Gruppe.

Vorher plauderten wir jedoch noch pudelnass und betroffen (von der vielen gegenseitigen Sympathie) noch ein wenig über Astrologie. Mit reichlich Jupiter am Schütze-Aszendenten am Galaktischen Zentrum ist unsere Beziehung für visionäre Sonder-Bereiche der Philosophie recht offen, gerade bei Vollmond plus Uranus. Bei der Gelegenheit wurde mir auch klar, dass mein neuer Seelen-Gefährte Barack durchaus ein gewisses Basiswissen in Sachen Sternenwelt erworben hat. Als ich ihm nämlich mitteilte, dass mir sein uranischer AC gar nicht so passend vorkäme, flüsterte er mir ins Ohr: "Und was, wenn ich ... beispielsweise ... in Kinshasa geboren wäre? Hätte ich dann nicht einen Fische-AC?" Ich antwortete: "Klaro! Nur dann wärst du leider auch nicht Präsident der Vereinigten Staaten!". Denn die Sache wurde mir ab genau dem Punkt zu heiß, wo Geburts-Urkunden ins Spiel kamen.

Danach (nein, mehr Details gibt's nicht) nahmen wir noch chillig mit Bidens und Chuck Hagel Snacks, unter Lampions im Garten, wo wir weiterhin stundenlang die Live-Entwicklungen in Pjöngjang verfolgten. Atombombe raus, Atombombe rein (Pluto in 11 des Vollmonds in Washington). Allerdings bekam ich davon nicht viel mit, weil Jill Biden mit ihrer wirklich dominanten Zwillinge-Betonung (eine zweite Heidi Klum) ununterbrochen auf mich einredete. Unter anderem wegen der Frage, wo ich mein hübsches, flauschiges Cocktail-Kleid gekauft hätte. Ich konnte ihr schlecht sagen, dass es sich um Baracks Bademantel handelte, den Michelle mir kurzerhand geliehen hatte.

Überhaupt ist Michelle selbst als Konkurrentin noch sehr mütterlich und zugewandt, mit dem mutmaßlichen Mond-Venus in den Fischen, wenn auch für meinen Geschmack zu viel anwesend. Im Traum. Aber was will man erwarten, wo Baracks und meine Lilith eine Konjunktion mit Sonne-Mond und Venus im Combin macht? Die Gegen-Eva immer an den Hacken. Oder: Michelle erleichtert es mir, dieses letzte, größte, anzunehmende Abweisung-Erlebnis bei AC-DC auf meinem Venus-Saturn durchzustehen. Der Seelen-Gefährte - gefunden, aber gebunden.

Fast nehme ich an, dass Barack den Schmerz auch gespürt hat. Denn er hatte gerade Lilith Quadrat Mars. Ich weiß noch, dass ich ihn im Morgengrauen, als Bidens gerade gingen, fragte: "Wieso ich?" und er mir zum Abschied wieder etwas ins Ohr flüsterte. "Schau rasch in unser Combin, Kleines!" Was ich - nach dem Erwachen - auftragsgemäß erledigte. Man nimmt sich ja normalerweise nicht so wichtig, sich einzubilden, irgendwann stünde etwa ein gepflegtes Wannenbad mit dem Präsidenten an und schon vorab die Horoskope zu vergleichen. Ich kann den Schock bei Ansicht dieses Paarbildes also kaum beschreiben. Er war zwar immer mein Traummann. Nur - so eine Liebe, wohin man schaut, bis auf ein kleines, aber reichlich gehemmtes Saturn Blockade-Quadrat zum MC? Gut, vielleicht wird es ja doch noch was, in unser beider Rentenalter.

Bleibt die Frage, wieso Barack nach diesem Vorfall Michelle nicht sofort recycelt hat. Die Badewannen-Frisur (siehe oben) hat er ja als Andenken an uns behalten und - selbstironisch, wie er ist - unlängst veröffentlicht. Die Hürde zwischen uns liegt wohl im Composit, das ja stets den Schritt vor der verwirklichten Bindung des Combin ausmacht. Jupiter (knapp nach 12 gerutscht) wacht in diesem Halbsummen-Bild einfach zu streng über das Bestehen von Baracks Eheglück. Umsetzung erschwert für ihn und mich, heißt das. Visionäre Erscheinungen. Immer nur in Träumen :-)

Bild (bearbeitet): Screenshot Youtube 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Montag, 23. September 2019

Suche

Transite

Montag, 23. September;
07:38 Uhr
Mond Opp Saturn
Montag, 23. September;
08:29 Uhr
Mond Kon Node
Montag, 23. September;
08:29 Uhr
Mond // Node
Montag, 23. September;
09:22 Uhr
Mond Qua Merkur
Montag, 23. September;
09:50 Uhr
Sonne Kon Waage
Montag, 23. September;
12:55 Uhr
Mond Tri Neptun
Montag, 23. September;
13:22 Uhr
Mond Qcx Jupiter

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen