Loop!

Buntes

Der blaue Mond ist aufgegangen

Es ist ein seltenes Ereignis: Heute scheint der Vollmond blau, auch wenn das gar nichts mit der Farbe zu tun hat. BLUE MOON heisst in den englisch-sprachigen Ländern ein doppelter voller Mond in einem einzigen Monat, aber auch alles andere, was es eigentlich gar nicht geben darf. Diese Dopplung kommt nur etwa alle zweieinhalb Jahre vor (zuletzt Dezember 2009, der nächste Juli 2015) und spricht auch astrologisch davon, dass die folgenden vier Wochen etwas spezieller werden - analog zum jeweiligen Vollmond-Chart. Dieses zeigt diesmal den AC am Galaktischen Zentrum, eine Fische-Konjunktion von Frau Luna mit Chiron und Neptun in 2, sowie Saturn am MC (Berlin).

Menschen und Ereignisse, die unter Blaumond geboren werden - ob im selben astrologischen Zeichen oder nur um selben Monat - haben manchmal ungewöhnliche Eigenschaften. Auch die Zeit seines Einflusses fällt als besondere Weichenstellung des "inneren Klimas" auf. Seine Bezüge zum Geburts-Horoskop machen sich häufig massiver als Vollmond-Aspekte sonst bemerkbar. Es ist gut zu überprüfen, in welche Häuser im eigenen Chart die Lichter fallen, ob direkte Aspekte vorhanden sind und wie die Achsen Radix-Felder aktivieren. Der Blaumond-AC-DC schiebt ein müheloseres Tun in den beteiligten, privaten Feldern an, so lange man seinem "Wegweiser" folgt. Die Sonne-Mond-Achse richtet das Radix genereller auf den "Ton" von Zeichen und Häusern aus, in denen sie liegt. Hier können sich von selbst Synchronizitäten und unerwartete Wendungen ergeben.

Unter dem aktuellen blauen Mond hat auch Merkur eine eigentümliche Anlage: Er steht - streng genommen - Void Of Course, kurz vor seinem Übergang ins eigene Erdzeichen Jungfrau, macht aber ein Quadrat mit den Knoten und Lilith und verliert damit immens an Einfluss. Mond stärkt demgegenüber doppelt Merkurs Wasser-Gegenzeichen Fische, wo er entweder der Diffusität, Illusion oder sogar Versuchen, sich immer wieder zu nehmen, was einem freiwillig nicht gegeben wird, Raum verschafft. Oder - bei der nötigen Wahrhaftigkeit - die konstruktiven Seiten Neptuns hervorholt und die Türen zu allen feineren Energien und Entwicklungen unter der Ebene der Sichtbarkeit aufmacht. Die Schere zwischen Jungfrau und Fische öffnet sich damit heute noch weiter. Verträge, sämtliche Unterschriften, Abmachungen, Selbst-Verpflichtungen müssen im kommenden Monat absolut wasserdicht und überprüfbar sein. All das unterliegt sonst einer deutlichen Tendenz zu Irrtümern, Unklarheiten, Grauzonen oder sogar Betrug.

Wer jetzt an persönlicher Entwicklung arbeitet, kann sich darauf gefasst machen, dass sich vieles schwammiger als sonst anfühlen wird, bei gleichzeitigem beträchtlichen Druck, sich auf Details zu stürzen. Da dieser Blaumond ein Venus-Saturn-Quadrat umfasst (7 nach 10) sollten Beziehungen sich überall deutlicher in die Richtung von Klärung bewegen. Überhaupt werden Grenzen, Schutz des Selbstwerts und Eigentumsfragen wieder wichtiger. Mensch empfindet alles, was damit zu tun hat, momentan sehr stark als Abweisung oder unzumutbare Begrenzung. Das zu wissen, macht es - besonders bei persönlichen Bezügen zum Kardinal-Kreuz - vielleicht etwas leichter, sich bei Härten oder Verhärtungen daran zu erinnern: Alles, was angefangen hat, hört auch wieder auf. So oder so. Das ist immer eine der Botschaften der Fische-Vollmonde.

Insofern wäre es nicht unangebracht, zwischendurch bewusst innezuhalten, abzuwarten, aufzunehmen, was eigentlich wirklich passiert und wozu es möglicherweise auch noch dienen könnte (Jungfrau). Statt Dinge bewegen zu wollen, wohin sie sich gar nicht entwickeln mögen. Dieses Leben ist auf einer bestimmten Ebene wie ein Traum, der uns träumt und wir können seinen Bildern folgen. Auch das eine Wahrheit des heutigen, blauen Mondes. Es kann gut sein, in solchen Zeiten für einen ausgewogenen Wasserhaushalt zu sorgen, vor allem, wenn das Gefühl von Undurchsichtigkeit auf vielen Ebenen aufkommt oder aus dem Untergrund Blockaden auftauchen. Hört sich an wie ein Hausmittel. Ist auch eins. Neptunisches, das Merkurisches verwirrt, lässt sich nämlich auf mehreren Ebenen abpuffern. Verstand zerschellt sonst zu schnell an den Gummiwänden des Mythos und wird zum Jojo unendlicher Gehirnsprünge, wo es eigentlich viel einfacher ginge. Wenn man Verstehen mit der Magie des Seins verbinden würde und Letzterem die Kontrolle überließe. Frage und lass das Leben antworten - dann folg lieber der Antwort, nicht weiter deiner Frage: Dieser spezielle Trick unter einem speziellen Mond hat damit zu tun, den fraktalen Äußerungen der eigenen Entwicklung stärker nachzugehen, als auf Einhaltung von Regeln oder Funktionalitäten, die Sonne momentan beleuchtet, zu pochen.

Es gibt viel zu erleben, wenn man frei genug ist, den Bilderstrom der doppelten blauen Monde wirklich abzuwarten, aufzunehmen und die Ereignisse sich zu einem Gewebe verspinnen zu lassen, das manchmal dann sogar zu "Wahrträumen" führt. Auch wenn das tatsächlich astrologische Gegenstück des volkstümlichen Doppelmondes, der zweifache Mond im selben Zeichen nämlich (also nicht im selben Monat, wie heute), noch rarer und beeindruckender wirkt. Das kam zuletzt 2010 im Widder vor und wird nächstes Mal im kommenden Jahr bei Wassermann-Mond im Sommer passieren.   

 

Bilder (bearbeitet): I. Jmabel und J. Michael Scarborough, via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Samstag, 21. September 2019

Suche

Transite

Samstag, 21. September;
06:53 Uhr
Mond Opp Jupiter
Samstag, 21. September;
07:01 Uhr
Mond Qua Neptun
Samstag, 21. September;
13:32 Uhr
Jupiter // Saturn
Samstag, 21. September;
13:47 Uhr
Mond Qcx Pluto
Samstag, 21. September;
16:04 Uhr
Mond Qua Mars
Samstag, 21. September;
18:43 Uhr
Jupiter Qua Neptun
Sonntag, 22. September;
02:06 Uhr
Mond Spt Uranus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen