Loop!

Buntes

Adventskalender 16: Der 90. Grad

"Die Angelegenheit scheint sehr vielen unbekannt und nur von wenigen leicht verständlich beschrieben worden zu sein. Aber es scheint mir, dass Petosiris auch diese Angelegenheit eifersüchtig verheimlichen wollte." (Firmicus Maternus - Matheseos Libri VIII, Chiron Verlag, Links siehe Artikel-Ende).

Die Rede ist vom ominösen "90. Grad", einem Punkt im Radix, den der astrologische Schriftsteller und Senator Julius Firmicus Maternus in seinen "Acht Büchern des Wissens" als einen der bedeutungsvollsten im ganzen Horoskop bezeichnete.

"In allen Genituren ist es aber notwendig, den 90. Grad sorgfältig zu untersuchen, da man aus diesen Graden das Lebensende, den Tod, Unglück, Gefahren, Glück und das ganze Wesen der Genitur feststellen kann." (siehe ebenda).

Obwohl Maternus mit seiner Sammlung antiken astrologischen Wissens einen Meilenstein der Überlieferung von alter Weisheit in die Moderne lieferte, sind diese 90. Grade der Astrologie irgendwo unterwegs verloren gegangen. Kaum jemand nutzt den 90. Grad nämlich noch für die Auslegung. Auch wenn der Autor nachdrücklich auf seinen Wert hinweist.

Im Grunde gibt es sogar zwei 90. Grade, die Maternus für unermesslich wichtig hält: Sie beschreiben zum einen den genauen Quadrat-Punkt zum Aszendenten (laut Anmerkung im Buch in den Aufgang - = Aufgangsmaß - also Richtung MC angetragen) und zum anderen den 90. Grad des Mondes (genauso). "So wirst du den Ausgang des Todes, so die Ordnung des Lebens und so das Wesen der ganzen Genitur finden."

Vor allem rät Firmicus Maternus, wenn beide Punkte festgestellt sind, sie genau auf Zeichen-Stand und in Bezug auf ihre Stellung zu den anderen Faktoren des Horoskops zu untersuchen. Insbesondere die Position von Mars und Saturn, der beiden klassischen Übeltäter, in Bezug zum Mond-90-Grad und AC-90-Grad sollen von Wichtigkeit sein. Analysiert werden dazu die Herrscher der beiden Punkte und ihre Einbindung ins Radix, also konstruktive oder destruktive Aspekte, die besagte Grade und Herrscher selbst empfangen. Für Maternus ist dieser Punkt eine der Schlüsselstellen im Geburtsbild, da er - in einer freien modernen Übersetzung - wie ein Code wirkt, durch den sich letztlich das gesamte Netz des Wesens erst begreifen lässt. "Alles Böse und alles Gute vollendet nämlich die Kombination der Planeten je nach der Natur des Zeichens, in dem der 90. Grad zu finden ist." 

Quelle: Julius Firmicus Maternus, Die acht Bücher des Wissens, Chiron Verlag, ISBN 978-3-89997-171-2, LINK ZUM BUCH.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Freitag, 18. Oktober 2019

Suche

Transite

Samstag, 19. Oktober;
04:13 Uhr
Mond Tri Sonne
Samstag, 19. Oktober;
06:06 Uhr
Mond Spt Uranus
Samstag, 19. Oktober;
11:50 Uhr
Mond # Pluto
Samstag, 19. Oktober;
12:42 Uhr
Mond Kon Krebs
Samstag, 19. Oktober;
13:35 Uhr
Mond # Saturn
Samstag, 19. Oktober;
21:46 Uhr
Mond Sxt Uranus
Sonntag, 20. Oktober;
00:20 Uhr
Merkur Sxt Pluto

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen