Loop!

Astrologie + Zeitung

Obama: Gib mir meine Drohne zurück

Das kleine Dilemma der Besitzachse

Inzwischen nennt man ihn schon Mr. „Gib-mir-meine-Drohne-zurück“: Barack Obama hat zur Zeit ein kleines Problem mit eigenen und fremden Grenzen. Kein Wunder, denn sein Merkur-Neptun-Quadrat betrifft die Achse 2/8 (Fische/Jungfrau) im Radix. Jupiter, der große Gönner, beleuchtet noch bis Ende März aus dem Stier – dem natürlichen Zeichen aller Grenzen - allgemein das Thema Eigentum, Selbstabsicherung und Fremdwert. Dabei setzt er erst Obamas Merkur, dann Neptun als Herrscher der Mein-Dein-Achse unter Spannung.

Da kann auch dem sonst coolen Wassermann-Aszendenten, der eigentlich findet, dass alles allen gehört, mal das Augenmaß verwackeln. Der Schütze-Herr vermittelt einen Tick zuviel Selbstausdruck. Gerade wenn man sich selbst schwächer und störbarer erlebt als sonst. Der üblicherweise tolerante Radix-Neptun wird dann plötzlich als diebische Konkurrenz anderer Länder missverstanden.

Was nun wie Gutsherren-Allüre wirkt, liegt allerdings dem amerikanischen Präsidenten sonst kaum. Nur fühlt er sich (beim langen Marstransit über Pluto in 7) heftig von „Erbsenzählern“ angegriffen. Zu denen dann durchaus auch mal ein uneinsichtiger Iran gehört, der absolut nicht begreift, dass es Amerikas Recht ist, seine Drohnen wohin auch immer fliegen zu lassen. Grenze? Welche Grenze denn? Jetzt zeige ich euch meine!

Wenn Transit-Mars sich lange im 7. Haus aufhält, neigt man dazu, ihn zu projizieren. Aggression wird nicht mehr als selbstgemacht wahrgenommen. Besonders, wenn Macht-Anzeiger Pluto im Du-Bereich des Radix steht und bei vermeintlichen Mars-Attacken sofort den Riegel vorschiebt. Ist die Selbstgrenze überhaupt irritierbar (bei Neptun oder Fische in 2 stets der Fall), kommt es zu Irrtümern hinsichtlich eigener Übergriffe, die man „den anderen“ zuweist. Das alles lässt sich kompensieren, falls Merkur, der Planet des Rationalen, bei Korrekturen hilft. Ausgerechnet dieses Vernunftprinzip ist aber bei Barack Obama mit Neptun schwierig verbunden. Unter Transiten bringt Merkur oft mehr Unwägbarkeit als Klärung. Wenn auch sonst eine Menge Phantasie.

Ist das meine oder deren Angelegenheit, die ich da zu meiner mache? Diese Sinnfrage steht in den nächsten Monaten noch im Fokus. Obamas Sonne-Neptun-Quadrat macht ihn hochempfindlich gegenüber Konkurrenz. Wolfgang Döbereiner nennt diese Konstellation auch: Der ewige Zweite. Schon der kleine Barack mag daher weniger besessen haben als andere Kinder. Vom Vater her (Sonne in 6), bringt er jene Wurzellosigkeit in Besitzfragen (Kontakt Neptun) mit, die er so oft mit großem Eifer und Übernützlichkeit kompensiert. Aber sobald er sich selbst als Löwesonne spürt, darf er sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Soziale Ader des Wassermann-AC hin oder her.

All das beschäftigt ihn 2012, wenn Uranus aus 2 massiv die Venus (stofflicher/ideeller Besitz) belagert. Eigentumsfragen sind für Obama auch Maßstäbe von Selbstwert und Lebenskraft. Beides sorgt nun für heftige Nervosität. Die kleine, tägliche Selbsterhöhung (Jupiter im Sextil zur Venus) empfindet der Präsident dann womöglich als Ausgleich für jene bittere Schutzlosigkeit, die er in Kindertagen erlebte. Da Kontrolle für Skorpion-MC als letzte Rettung vor Bedrohungen gilt, sollte man ihm 2012 jedenfalls besser nicht zu laut in Eigenes hineinreden.

Selbst wenn man, wie First Lady Michelle, mit uranisch belegtem Steinbock-Merkur nun unbedingt das Unberechenbare ordnen möchte. Ihr Mann lädt zwar mit Saturn-Quadrat zu Saturn/Jupiter bald alle Welt dazu ein, ungefragt durch seinen Vorgarten zu spazieren. Das verträgt er aber nur, bis er sich Mitte des Jahres (Jupiter Sextil Merkur/Sonne) wieder als König der Löwen fühlen will. Dann sollte man ihm seine Drohnen doch lieber sofort wiedergeben, falls er sie mal vermisst.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Sonntag, 21. Juli 2019

Suche

Transite

Montag, 22. Juli;
04:09 Uhr
Jupiter // Saturn
Montag, 22. Juli;
04:50 Uhr
Mond Non Uranus
Montag, 22. Juli;
07:07 Uhr
Mond // Neptun
Montag, 22. Juli;
07:26 Uhr
Venus # Saturn
Montag, 22. Juli;
07:43 Uhr
Venus # Jupiter
Montag, 22. Juli;
07:58 Uhr
Mond Tri Merkur
Montag, 22. Juli;
08:36 Uhr
Mond Qtl Saturn

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen