Loop!

Astro-Labor

Untergang einer Lichtgestalt

dianaMythen und Märchen bauen sich ja meist erst dann auf, wenn Idole sterben. Aber Lady Diana Spencer hatte unter der rein äußerlichen Zartheit ihrer Krebs-Sonne in 7 mit all der dazugehörigen, extremen Suche nach Resonanzen ja Mars-Pluto mit Uranus und Knoten-Stellium im überaus charismatischen Haus 8 mitgebracht. So wurde sie schon zu Lebzeiten eine Legende. Sie, die Frau mit dem Schütze-AC, der wirklich so glänzte, wie das fast jeder AC unter Jupiters Funkeln irgendwann tut, konnte sich trotzdem lange seelisch nicht absichern. Wassermann-Mond Opposition Uranus fand einfach keine Wurzeln, nur Störungen. Und so wurde sie selbst zur Störung für das Setting, in dem sie lebte: Eine Mutter, Prinzessin und mit ihrer individuell fixierenden Power aus 8 auch eine große Gefärdung der englischen Monarchie.

Als "Lady Di" überall berühmt, starb sie vor 20 Jahren, am letzten Tag im August 1997. Ein Schock für die ganze Welt, weil sie so eine Ausnahmeperson war, ungewöhnlich auch in ihrem Schicksal davor. Eine, die öffentlich litt und sich feierte, die Plakativität der oft dramatischen Krebs-Schale, hinter der, tief unten, diese tiefe Stille des 4. Prinzips wohnt. Noch einmal hier die astrologische Untersuchung des menschlich so ungewöhnlichen Phänomens Diana und der Konstellationen, die punktgenau das Spannungsfeld ihres Lebens und Todes nachzeichnen. 

0zeitDiana Spencer, die so zerbrechlich sein konnte, wie sie sich später stahlhart manipulativ verhielt, sah man als ganze Person lebenslang kaum. Sondern eher das Image, das sie in und nach 7 so typisch von sich projizierte.

In Haus 7 stecken auch die ersten Bilder, die wir für andere entwerfen. Mit Sonne dort ist es meist das Bild des eigenen Seins, das man gesehen haben möchte. Seines Leuchtens. Dabei war Diana ein lebendiger Bruch, wo sie ausnahmsweise nicht mehr mit ihrem hoch besetzten 8. Haus ein Konzept wie ein Schild vor sich hielt, von dem die Welt sich gern verführen ließ. Die Prinzessin von Wales hatte Fische im 3. Haus des Selbst-Ausdrucks. Da lebt man elegant vor allem auch seine Tarnungen aus. Auch mit Neptun in 10 war sie jemand, auf den man seine Träume wirft wie auf eine Leinwand. 

Dann kam der 31. August 1997, fast ein Jahr nach Dianas Scheidung von Prinz Charles (der an jenem schlimmen Tag gradgenau Uranus als Herrn 7 am Wassermann-DC hatte - einen weiteren Scheidungs-Aspekt). Auch Diana stand unter mehreren harten, sehr engen Transiten. Da war Pluto auf Spitze 12 im Quadrat zu Mars-Pluto, Uranus gradgenau auf Jupiter im Wassermann. Schließlich auf ihrem (als Kompensation des Wassermann-Mondes so nötigen) Steinbock-Saturn, im Radix kurz vor Spitze 2 (wäre die Absicherung gewesen), transitierend engst Neptun, der dann auf seine Art alles an Sicherheit auflöste, was das Zeichen eigentlich zu bieten gehabt hätte. Nach Mitternacht fährt der Mercedes in den Pariser Tunnel, um 0 Uhr 23 verliert der Fahrer (möglicherweise geblendet von Paparazzi-Blitzen) die Kontrolle über den Wagen. Das Orts-IC überläuft gerade den aktuellen Mond und das MC steht ebenso eng auf Jupiter. Mond und Jupiter. Was für ein Bild, das als mundanes Signum Dianas Sonne und AC spiegelt, Krebs und Schütze. Das Auto rammt einen Pfeiler. Ein Unfall, der sofort um die Welt geht. Nicht nur, weil Diana Spencer, die nur 36 Jahre alt wird, Mutter des zukünftigen Königs von England, sondern weil sie die ist, die sie ist. Dianas sonderbarer Glanz nimmt auch Jahrzehnte nach ihrem Tod kein Ende. Wie das Misstrauen gegenüber einem Unfall, der so unvermittelt das Leben des schwarzen Schafs beendete, das den Glanz der Krone eine Weile stumpf wirken ließ. Eine Annäherung. 

Immer wieder macht Diana auch über die Jahre danach noch Schlagzeilen, wenn Transite über ihr Horoskop gehen. Astrologisch ist das oft so. Verstorbene tauchen oft im öffentlichen Bewusstsein wieder auf, wenn ihr Radix unter wichtigen Überläufen steht. Ein Horoskop stirbt ja nicht mit. Bei Lady Diana Spencer, der Princess of Wales, ist nun Saturn nach 1 gegangen. Im Radix bringt erja ein wunderschönes (und für sie auch im Leben vielfach rettendes, weil letztlich doch noch ein wenig absicherndes) Trigon zur immens starken Venus als Herrin 5 in 5 mit. Ihre abgöttisch geliebten Söhne äußern sich nun, dazu passend, dann auch erstmals zum Trauma und dem Tod der Mutter. 

Nur mit ihren Kindern oder Untergebenen konnte sie bewusst frei sein. Venus-Uranus-Quadrat machte sie zwar ansonsten mit Erwachsenen unglaublich freiheitshungrig, aber sie war nicht gut fähig, Beziehungen zu halten und das auch an sich selbst zu sehen. Uranus in 8 erlebt man leicht durch andere, auch wenn man selbst sich nicht binden will. Hier bestand große Ambivalenz zum hungrigen Pluto mit dem Greifer Mars. Denn sonst war Lady Di, die sensible Krebs-Sonne (links Radix), ja in ihren Beziehungen durchaus nicht nur das Unschuldslamm, sondern konnte teilweise aggressiv werden. Sie wirkt astrologisch auch überhaupt sehr ziel-orientiert und manchmal manipulativ.

Besagter Jungfrau-Mars-Pluto (mit angehängtem Uranus, Knoten und vor allem aus Lilith im Stellium) in 8 ist schon im Radix zuweilen kritisch bis zum Geht-Nicht-Mehr. Bis hin zu einer völligen Entgrenzung im Überschreiten der Grenzen anderer (Haus 8 = Haus 2 des Gegenübers). Sobald man sich machtlos fühlt, jedenfalls. Ein Klassiker. All das fällt aber gegenüber dem strahlenden Auftreten des Schütze-AC mit flirrendem Wassermann-Jupiter, dem eleganten Waage-MC (und Venus als dominant leuchtender Herrin 5 in 5) und der schüchternen Wasser-Sonne mit R-Merkur im Überblick leicht unter den Tisch. Diana war einerseits unglaublich beeinflussbar, da 7. Haus-Sonnen oft ihre wesentlichen Bedürfnisse erst spüren, wenn sie sich mit anderen in Bezug setzen, deren Angelegenheiten für sie stets deutlicher merkbar sind. Aber das macht letztlich eben auch im Ergebnis abhängig und schwächt leicht den Eigen-Sinn - und darum bekommt eine 7. Besetzung vielfach noch einige plutonische Züge mit, die dann die ständig merkbare Ohnmacht ausgleichen können.

Was andere dann Machtkampf nennen, ein (sich selbst immer harmonifizierender) 7. Häusler aber Liebe. Diana wurde darum vielleicht auch in letzter Konsequenz (und natürlicher Folge aus 7) eine 8. Feld Bohrerin und stahl Charles schon mal Liebesbriefe aus der Aktentasche, wenn Zeitungen Beweise für seine chronische Affäre mit Camilla wollten, lancierte und kontrollierte später dann Informationen über die Royals oder verbot der Nanny, ihren geliebten Jungs abends Märchen vorzulesen, wenn sie sich zu stark an diese Hilfs-Mutter klammerten. Ihre besessen fixierende und bohrende Beziehungs-Anlage spiegelt sich natürlich bereits im Geburts-Horoskop, vor allem, wenn es verbindlich wurde, also um Dianas Partnerschaften des 8. Hauses ging. Sie war plutonisch im Verhalten, besitzergreifend, kontrollierend, all das, was ihr ständig zu entgleiten schien. Was dieses besetzte 8. Haus mit dem harten Stellium nahlegt. Im reflexhaften Austausch ihres luftigen 7. Hauses (Zwillinge), der reinen Begegnung, konnte Lady Di noch viel lockerer sein, sehr flexibel und flirty. Mars-Pluto aber in 8 belegt den schweren Druck, unter dem sie stand und den sie manchmal ausübte.

Das Radix des 8. Hauses - eine Erweiterung

Da das 8. Haus für jeden (mit Skorpion und Pluto) die Umsetzung verantwortlicher, loyaler Bindungen und existenzielle "Ablösungen" anzeigt, sagt es auch überhaupt einiges über den Tod und dessen mögliche Umstände aus. Er ist ja die letzte Verbindlichkeit, die wir haben. Für Astrologen ein zweischneidiges Schwert, da es heute - zu Recht - zu unserer Ethik gehört, im Voraus auf keinen Fall auch nur ansatzweise Todesprognosen zu machen. Und dann sieht man im Nachhinein oft zumindest eine starke tragische Berührung mit der Endlichkeit doch, nur viel verflochtener, nie durch einen einzigen Aspekt - wie bei fast allen anderen Phänomenen auch, die sich astrologisch relevant ausmachen lassen. Der Themenbereich des 8. Feldes zieht sich allerdings in seiner Aussage weit, weit über den Bereich der Sterblichkeit hinaus. Hier geht es ja generell um unser Erbe, das Geld und die Werte der anderen in unserem Leben, vor allem aber eben um verantwortliche Beziehungen. Um noch mehr über die zu erfahren, eignet sich die Anwendung des bis auf die Spitze des 8. Hauses gedrehten Achsen-Kreuzes. Es wird dann wie ein Radix gelesen, bezogen nur auf 8. Haus-Bereiche. Dieses neue Horoskop mit den betehenden Planetenstellungen reagiert logisch auch dominant auf Transite und bebildert die Auslösung der Radix-Themen mit Blick auf Bindungen, Konzepte und eben auch den Tod. Die Methode ist übrigens auf alle Häuser übertragbar, deren Bedeutung man differenzierter beurteilen möchte. AC auf entsprechende Spitze stellen - schon entblättert sich die bleibende Radix-Anlage in ihren Effekten auf die jeweiligen Bereiche ganz neu.

Dianas Tod ist bis heute umstritten, weil er zu gut in ein Szenario passte, indem sie als doppelt uranischer Wassermann-Mond alle Konvention des Hofs fast gesprengt hätte. Eine Scheidung war vorher undenkbar, egal, ob der Prinz Mätressen hatte oder nicht. Auch eine offen ausgesprochene und seelisch begründete Störung wie die Bulimie (Krankheit des Prinzis 2-8 zwischen Gier und extremer Disziplin) wäre ohne die Prinzessin zwar weiter vorgekommen, aber auch strengstens verschwiegen geblieben. Dass sich familiär wenig tut, um die Umstände ihres Sterbens aufzuklären, ist von royaler Seite (und durch royalen Einfluss) nachvollziehbar. Was kann man astrologisch tun, Licht in solche Fälle zu bringen? Wenig, wenn nicht alle genauen Geburts-Zeiten von Beteiligten vorliegen. Aber Vergleiche mit der Ereigniszeit sind immer möglich.

Als Diana stirbt, hat sie selbst mehrere ungewöhnlich exakte Transite. Besonders die plötzliche, technische Verletzung ist durch Uranus, Herrn 2, gradgenau auf ihrem Jupiter (AC-Herr) angezeigt. Beide stehen im 1. Quadranten für das Risiko körperlicher Versehrung - ausgelöst durch Wassermann-MC auf Mundan-Jupiter beim Unfall. Ereignis häufig so genau Zeit und Opfer. Noch schärfer sieht man die Umstände des Todes aber, wenn man den AC auf die Spitze 8 von Dianas sonst unverändertem Radix legt (rechts innen). Ein solches, neues 8. Haus-Horoskop erzählt immer etwas über Anlage und Klima der tiefsten existenziellen Erfahrungen.

Wie über die Atmosphäre sowohl der engen persönlichen Bindungen, als auch über die unseres möglichen Abschieds vom Leben. Während in Dianas Geburts-Bild die auffällige Unfall-MC-IC-Achse mit Jupiter und Mond zwar durch ihr 8. und 2. Haus läuft, zeigen sich im Natal direkt dazu aber keine scharfen Aspekte. Ganz anders, wenn man den Unfall-Moment nun über ihr 8. Haus-Radix mit dem Krebs-AC legt. Sofort sieht man, wie eng der als Auslöser auf Dianas Spitze 2-8 und damit in den Bereich der existenziellen Dinge zu liegen kommt. Jupiter-MC berührt außerdem so direkt den Archetyp  der seelischen Ablösung oder im klassischen Sinne des Sterbens.

Mond löst gegenüber verstofflichend (alles, was wir in 2 sehen, wird zur Materie) das volle und verletzte 2. Haus (des 8. Haus-Radix') mit seiner heftigen und zerbrechenden Kraft eines verwirklichten Uranus aus. Er steht als Herr 8 wiederum hier für plötzliche "maschinelle" Begegnungeb mit Krisen oder Tod. Mit Mars (Herr 10, Schicksal) "greift er an", wähend sich Pluto (Herr 5, Lebenskraft) auch gegen die nötige Absicherung in 2 wendet.

 0dIn diesem 8. Haus-Horoskop, das ja Dianas Bezug zu allen 8. Hausthemen auch im Leben beschreibt, steht ihre Sonne in 12. Hier finden sich in verbindlichen Beziehungs-Angelegenheiten damit manchmal dann auch regelrechte Doppelleben (was für sie zutrifft) - oder wenigstens die Notwendigkeit, sich zu verstecken, die Eigenheiten chronisch mißverstanden zu sehen, sich wirklich tarnen zu müssen, um überhaupt gebunden bleiben zu können. Im Zusammenhang mit den verbindlichen Parnerschaften des 8. Hauses legt diese Konstellation aber eben auch die Betonung klar auf Konkurrenzen, Unbewusstheit und das "Versteck des Selbst " - sprich, auch Bindungen könnten hier eigentlich zum Heim des Einsiedlerkrebses werden, wenn alles gut geht.

Bei Diana war das - hier nachvollziehbar - anders, selbst, wenn ihr 7. Haus eigentlich strahlt. Da ja ihr besetztes 8. Haus im Radix derart belagert, kontaminiert und angestrengt erschöpfbar durch Illoyalitäten, Betrug, Verrat und Kämpfe ist. Denn das 8. Haus zieht bei uns allen immer aus dem 7. Haus Kräfte ab (Folgehäuser nehmen die Power aus dem Feld davor). So ergibt sich in ihrem ganzen Leben eine auszehrende Konstellation von Uranus bis Mars-Pluto über Löwe bis Jungfrau. Alles, was Diana Spencer als 7. Haus-Sonne so sehr braucht, Austausch, Antworten, Begegnung, flexibles Wahrgenommen-Werden - gerät durch ihre 8. Haus-Konstellationen in schwerste Verwerfungen. Und die liegen nicht nur an den anderen, auch wenn ihre Du-Personen, die ja die Inhalte unserer Du-Quadranten als Rollenspieler in die Welt tragen, immer wieder Auslöser für die traumatischen Ereignisse in Bindungen sind. 

Das 8. Haus-Horoskop zeigt nun bei Diana mit Sonne in 12 darüber hinausgehend in Verbindung zu ihren optionalen Todesumständen eben auch Ohnmacht und Schwäche an, bzw. Bewusstlosigkeit. Was sich dann bewahrheitete. Mundan hatte sich die Sonne gerade nach Haus 3 des 8. Haus-Horoskops bewegt und begab sich dort auf "kleinen Weg", nachdem sie am Tag zuvor im Radix und 8. Haus Chart auf Pluto als Herrn 5 gestanden hatte. Kein wirklich "gutes Omen" für den Folgetag - unter Neptun auf Radix-Saturn doppelt problematisch. Den "Türen aus Rauch" laut Döbereiner, der "verquälten Eigenart", einem Bankrott-Aspekt. Oft zeift sich das als Aufhebung von Trennungen zwischen dem Spirituellen und dem Subjektiven, als eine große Entgrenzung. Und wenn die "materiell" oder realistisch nicht stattfindet, dann manchmal eben im übergordneten Sinne - hier, durch den Tod. Denn bei Diana liegt die Achse 2-8 ja auf dem letzten Grad Steinbock-Krebs, d.h., Saturn ist tatsächlich einer der Herrscher von "Existenz oder Nicht" in ihrem Dasein.

diana1Erst kurz zuvor war die Prinzessin aus einem Sardinien-Urlaub mit Dodi Al Fayed (nach Astro-Databank Widder mit Stier AC) zum "Todes-Ort" Paris aufgebrochen. Sie stand damals in einer Phase der Konfusion nach all dem Theater und Chaos um Scheidung und royale Beständigkeit oder nicht. Nämlich in besagten Transiten über Spitze 2 und Saturn von Neptun, der im Radix wiederum ihr Herr 3 ist. Hier ist dann noch mal die Gefahr der Auslöschung von Substanz ebenfalls "auf kleinen Wegen" angezeigt. Im 8. Haus-Radix spielt er den Herrn 9 (Ausland) und begegnete Saturn als Herrn 7 des 8. Haus Horoskops. Hier wird er damit zur Mauer, die gegenüber auftaucht.

Der Pluto, R-Herr 11, der die heftige Mars-Konjunktion im Transit ja auch immer mitbringt, ist in Dianas Radix nun auch noch sehr eng auf die Spitze 12 gelaufen. Hinein in alles Verdrängte, das nun aufgestört und schicksalshaft befreit wird, wo man es nicht wirklich bewusst in sich selbst befreit und auf Spurensuche in der Vergangeheit der familiären Systemik geht. Williams und Harrys Mutter stand damit aber auch immer noch mitten in einem sehr bitteren und entkräftenden Pluto Quadrat zum Pluto-Mars, das schon seit dem Jahr davor, der Scheidung andauerte. Das kann sich dann eben auch in "gewaltsamen" Ereignissen niederschlagen, wenn man selbst keinen Wandel im Leben einleitet, was bei Quadraten spontan auch selten ist. Da man sich so oft gegen ihre Energien wehrt - das liegt einfach in der Natur des Aspekts.

Man munkelte nun, dass die Prinzessin seinerzeit im Begriff war, sich ernsthaft mit dem Muslim Al-Fayed zu verbinden, der u.U. dann zum "Stiefvater" des zukünftigen Königs werden würde. Ein zutiefst plutonischer Kampf spielte sich damit offenbar noch einmal unter der Oberfläche zwischen der Frau und dem Königshaus ab, zu dessen Aushängeschild Diana ja geworden war. Aber auch innerhalb der royalen Familie ihrer Söhne, die sowieso mit der eigenen Konventionalität kämpfte. Aber Diana machte wieder, was sie wollte - vielleicht gerade deshalb. Die Konstellation Mars/Pluto stand stark im 8. Haus-Chart der Bindungen und im 7. Haus der Queen, was deren Außenbild massiv beeinflusste.

Die generellen Umstände von Dianas existenziellen Erfahrungen (also auch des Todes) sind nun beim Unfall hart getriggert: Besagter Mars-Pluto-Uranus in 2 des Charts der "Verbindlichkeiten" tritt als Drama in der Augustnacht 1997 plötzlich und gewaltsam in Erscheinung. AC-Herr ist Mond des 8. Haus-Radix' und gleichzeitig Sonnen-Herr des üblichen Radix'. Er löst plötzlich am Löwe-IC mundan diese Substanz des Todes aus und bringt sie in materiell sichtbare Form. In 2 ist ja Schluss mit den reinen Symbolen. Gleichzeitig aktiviert Jupiter (AC Herr Radix und Herr 6 des 8. Feld Horoskops) das, was unfertig bleiben muss und wird - immer angezeigt von den plutonischen Feldern und Konstellationen. Uranus, Herr 8 des 8. Haus-Radix, steht auf Radix-Jupiter und signalisiert nicht etwas "Rettung in letzter Minute", wie der Apekt bei Döbereiner auch heißt (was oft stimmt!), sondern hier dann unvermittelte Störungen und abrupte Brüche durch technische Übersteigerung (Wassermann). Zu hoch, zu schnell, zu weit. Vermutlich zu wenig Konfrontation mit den seelischen Ursachen der äußeren Frustrationen. Ergebnis (MC) bleibt Mars im 8. Haus Chart - die Verletzung (in Jungfrau Verletzung aller Sinne bzw. durch Multi-Versagen der Funktionalität). Umso schwerer, als er hier ja leider auch noch mit Pluto geht. Klarer könnte eine Geschichte im Nachhinein nicht lesbar sein. Bleibt zu bezweifeln, ob man sie vorher so gelesen hätte. Vermutlich nicht - weil einem das denn doch zu schicksalshaft und negativ erschienen wäre. 

Es gibt natürlich bei all dem immer faktische "Verursacher"  oder Auslöser, da die astrologischen Hintergründe ja nicht der Grund sind, sondern nur die Spiegel der Realität. Manchmal sind es Sicherheitsgurte, die nicht angelegt sind (wieder das 2. Haus-Thema, auch im Unfall-Horoskop, links, mit der Mondspannung in der Beherrschung von 2), oder wie hier der angetrunkene Fahrer (AC-Herr Unfall-Horoskop Merkur rückläufig und verbrannt, sowie Neptun auf Dianas Saturn, der eigentlich absichernd organisieren soll) und Paparazzi, die eine der damals berühmtesten Frauen der Welt jagten (wiederum Mars als Herr 10). Auch das wird alles gut sichtbar, wenn man weiß, was passiert ist. Später kam dann der neue Verdacht gegen Geheimdienste ins Spiel. Damit bewegte man sich schon immer auf sehr dünnem Eis.

Weder ist es hilfreich, neue Verschwörungs-Theorien zu stricken, noch, bei fehlender Gründungszeit (z.B. des SAS oder anderer Geheimdienste) mögliche Vernetzungen ohne echten Hintergrund auszulesen. Allein Verkürzungen in der Analyse, wie auch wir sie hier im schlichten Analogie-Bereich vornehmen, verleitet generell dazu, die seelische Bedeutung der Transite und Anlagen zu vergessen. Aber man kann sich dem Geschehen astrologisch auf sehr, sehr vielen Ebenen nähern. Erst alle zusammen ergeben ein größeres, besseres, weil vollständigeres Bild und stützen sich gegenseitig, wenn man in der Interpretation richtig liegt. Sowohl das Unfall-Horoskop, als auch Lady Dianas 8. Haus-Chart weisen auf einen Beziehungs- bzw. Familien-"Grund" des Todes hin. Oder einen, der im Bereich zwiegespaltener Weiblichkeit liegt.

Wie man weiß, lag Dianas Getriebensein ja auch das Problem der mangelnden Anerkennung zugrunde (wie gesagt, mit Sonne in 7 braucht man unendlich viel Resonanz), zusammen mit dem physischen Ausdruck durch das verschobene Körperbild, das sie versuchte, stark mit Perfektions-Konzepten zu kontrollieren. Was Magersucht/Bulimie ergab, die häufiger auch stark mit der "Fütterung" durch die Mütter zu tun hat. Sucht man nach weiteren inneren oder äußerlichen Ursachen, schaut man astrologisch auf den Kern der Dinge am IC. 

Hier fängt stets alles an und es findet sich da in Diana Spencers Fall beide Male ein "weiblicher" Kontext. Diana wurde ja früh von ihrer Mutter verlassen, da der Earl, ihr Vater, vorher schon auf einen Sohn beharrte und seine vielen Mädchen gar nicht ernstnahm. Nach ihrer Geburt zwang er die Mutter schließlich zu demütigenden Untersuchungen, da sie "nur Mädchen konnte". Als der kleine Bruder dann endlich ankam, der ausgerechnet Charles hieß, wie der zukünftige Ehemann der Tochter, ging die Mutter bald. In Dianas 8. Feld-Chart ist es Venus, die den Waagepunkt der Himmelstiefe beherrscht, und selbst in 11 - Haus der Trennung, Befreiung, aber im eigenen Zeichen Stier - steht. Hier bewegt sich jemand - oberflächlich venusisch angepasst - aber unfreiwillig in und aus der Herde oder Sippe - da Uranus aus 2 auch noch ein Quadrat zur Venus macht. Höchste Spannungen sind da alltäglich.

Das prägte Dianas Beziehungen später, ihre Durchsetzung (1 und 7 gehören immer zusammen) und ihren Tod. Im Unfall-Radix steht nun wiederum Löwe-Mond (den auch die Queen hat) als Herr 2 und 3 am IC, Sonne als seine Herrin, das royale Gestirn, sitzt in 4, eine Überbetonung des Familien-Willens. Dianas Pluto-Mars-Transit wurde durch Sonne aktiviert, was wieder die Verwicklung in die Angelegenheiten des Königreichs spiegelt. Jupiter am MC sielt regierend den Gegenspieler zum Mond und zeigt die immense Anspannung zwischen Lebensmodellen, der Selbst- und Fremd-Erwartung, in der sich die junge Frau da zerreibt. Charles wird immer der Vater ihrer Söhne sein und immer ihre Beziehungen mit prägen. Diana steht immer weiter als Bild für das Empire. Das passt der royalen Familie nicht. Die Ideologie (Wassermann, wo auch Mars-Jupiter der Queen sitzt) ist wichtiger als das Spiel des Löwen.

Was immer auf diesem Boden im Hintergrund passiert sein mag, große Probleme deutete bereits Dianas letztes Lunar vor dem 31. August 1997 an (rechts), wenn man es auf Sandringham als ihren Geburtsort berechnet. Besonders für Menschen mit Betonungen im 4. Zodiak-Prinzip wie sie zeigen ja die Lunare häufig Entwicklungen klar zeitnah an. Die letzte Mond-Wiederkehr vor ihrem Tod spricht eine eindeutige Warnung vor Gefahren aus: Saturn genau am DC nimmt die unüberwindbare Barriere im 8. Haus-Horoskop und den Neptun-Transit (mit einem Quadrat) über den Radix-Punkt beim Unfall vorweg. Neptun am IC geht einerseits als Herr 5 zum Ursprung aller Dinge zurück und zeigt andererseits die konfusen Umstände und das spätere Geheimnis um Dianas Tod.

Aber am auffälligsten und bedrückendsten ist, dass die Himmelsmitte hier den Gleichstand mit Lady Dis Radix-Haus 8 hat und es für die kommenden 4 Wochen damit anstößt. Lunar-Mars in 1 im Quadrat zu Uranus mahnt doppelt das Risiko eines Unfalls an. Venus, Herrin 8 (die mit den "weiblichen" Ursachen in den oben genannten Horoskopen korrespondiert), öffnet auf 0° Waage das 12. Haus - all das Verdeckte, Verborgene, die Ewigkeit, was später gemutmaßt wird und hier starken Zug bekommt. Spitze 8 steht auf Dodis Sonne im Stier und erzeugt ein Quadrat zur MC-IC-Unfall-Achse. 

Dianas Tod bleibt gerade mit den starken, astrologischen Bildern eine unheimliche Geschichte voller Archetypen und Rätsel. Natürlich bewegen sich unter der Oberfläche der Deutung auch alle Unschärfen und Irrtümer, die immer mit Mythenbildung aufkommen. Astrologisch deuten sich durchaus noch einige andere Gründe an, aber für einen verantwortlichen Umgang brauchte man genauere Daten. Nur so könnte man weitere Urteile wirklich absichern. Wer beispielsweise als astrologisches Experiment Lady Dianas isoliertes 8. Haus-Achsenkreuz anstelle der jeweiligen Radix-Achsen in die Horoskope derer einsetzt, die mit ihr in Verbindung standen oder im Clinch lagen, hat da noch einiges Erstaunliche zu enträtseln. Honi soit, qui mal y pense. Ein Narr, der Übles dabei denkt. Das Motto des Hosenband-Ordens, dem die Queen vorsteht. 

Bild-Quellen: Public domain Wikimedia Commons

  • hallo frank,

    Mich treibt jetzt "nur" noch die Frage um , warum Charles Diana überhaupt geheiratet hat, wenn er a) eigentlich sowieso ne andere Frau liebte und b) Mutti mit Diana net klar gekommen ist!?

    na, weil der MUSSTE. das königreich brauchte kinder. er konnte camilla nicht heiraten, die war verheiratet und als er noch gekonnt hätte, war er noch nicht soweit. diana - krebs wie camilla - wurde höfisch abgeklopft und vielfach überprüft und schien nett und anspruchslos. sie hatten wohl die falschen astrologen. ihm schmeichelte auch ihr ac an seinem mars kurzfristig. aber das sind so strohfeuer.

    charles, camilla und diana führten von anfang an eine ehe zu dritt, sagte sie dann ja. ging auch, das mätressenprinzip lief immer gut in england. im combin findest du die "sachdienlichkeit" der beziehung - während er mit camilla nicht nur den gleichen ac, sondern auch einen heftig sexualisierten mars-pluto-saturn im combin in 1 löwe hat. wow. dagegen die sonne von diana und charles spitze 6. merkur spitze 5. die kinder. waage-neptun in 1 als herr 6, das ist die als liebe maskierte alltagsfunktionalität. da ging es knallhart darum, dass diana funktionieren sollte. venus-chiron in 4 im combin die beiden. arme socken.

    Spiegelung findet meines Erachtens übrigens über gesamtes Radix statt, der 3.Quadrant halt über den geistigen Spiegel und daher wohl bedeutendsten- abgesehen vom 4., sprich seelischen...


    das sehe ich ganz anders. in einer bestimmten argumentation ist die ganze welt auch illusion, was letztlich absolut stimmt, aber sag das mal jemandem, dem die hand gerade abgehackt wird. im ersten haus spiegelst du nicht (es sei denn, du hättest 7. hausherrscher drin), das tust du eher im 7. und auch nicht mental unbedingt, sondern so, wie es das element vorgibt, was du da findest. das wird mir sonst zu beliebig. deshalb funktioniert so eine astrologie bei vielen leuten auch einfach nicht (oder nur subjektiv) und ist drum so auch nicht lernbar.

    und noch mal zum mythos: natürlich gibt der verzerrungen her. drum ist er ja kein logos. und ich seh das mitnichten als göttlich, genauso wenig wie den logos. alles eingemacht menschlich. wie kommst du auf die idee, dass ich das für göttlich halte. transpersonal bedeutet doch nicht göttlich. sondern zb steckt darin auch das kollektive unbewusste mit seinen bewegungen. mehr weiß ich dazu auch nicht. außer, dass ein mythos eben nie fakt ist und drum weder falsch, noch richtig. sondern? genau! ein mythos. das sagt doch bereits alles. was soll daran dann falsch sein? nicht-wirklich ist nicht "falsch". oder andersrum: aus faktensicht ist ein mythos immer falsch.

    sorry für die bestimmtheit, aber ich hab aktuell eine nachladehemmung, die astrologie weiter wie ein philosophie proseminar zu behandeln, obwohl ich das sonst ganz gern tue. man hilft damit so wenig. goethe meint mal irgendwo, es sei gut, zu 9/10 das leben zu bewältigen und nur zu 1/10 drüber nachzudenken. dein langes zitat gefiel mir.

    schau, ich hab uranus in 9 im löwen das reicht gerade mal für orcus und nessus, wenn's hoch kommt, aber für pholus wohl nicht mehr. adieu, ufos dieser erde. bei gelegenheit mehr :)

    lg, sri

    Kommentar zuletzt bearbeitet am 2017-09-16 18:10:19 von sri
    16.09.2017, 8:08
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Donnerstag, 18. Juli 2019

Suche

Transite

Donnerstag, 18. Juli;
07:49 Uhr
Mond Opp Mars
Donnerstag, 18. Juli;
16:38 Uhr
Mond # Mars
Donnerstag, 18. Juli;
16:54 Uhr
Venus Qtl Uranus
Donnerstag, 18. Juli;
17:53 Uhr
Mond Sxt Jupiter
Donnerstag, 18. Juli;
20:02 Uhr
Venus Tri Neptun
Donnerstag, 18. Juli;
22:25 Uhr
Mond Qcx Node
Freitag, 19. Juli;
00:41 Uhr
Mond Qcx Venus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen