Loop!

Astro-Labor

Anatomie einer Trägödie - Loveparade 2010

Die folgende Arbeit des Bochumer Astrologen Thorsten Krawinkel stellt astrologische Entsprechungen zum Unglück der Duisburger Love-Parade zusammen. Verbindungen zwischen den relevanten Ereignishoroskopen sowie Anbindungen beteiligter Institutionen werden aufgezeigt und extreme, sich am Tag der Veranstaltung zuspitzende Spannungs-Aspekte werden benannt. Es wird anschaulich, dass sich das dramatische Szenario äußerst deutlich in den relevanten Horoskopen ankündigt.

Die Stadt Duisburg

In den Geschichtsbüchern der Stadt Duisburg wird als früheste mit genauem Datum vorliegende Urkunde ein Schriftstück vom 29. Mai 1173 erwähnt. In einem Vertrag zwischen Kaiser Barbarossa und Graf Phillip von Flandern wird bezeugt, dass in Duisburg schwere Pfennige des Kölner Fußes geprägt wurden. Ebenso wurde der Stadt erlaubt Tuchmessen abzuhalten. Auch wenn die Entwicklung einer Stadt historisch gesehen in zahlreichen Schritten stattfindet, so ist es aus der Logik der Astrologie heraus aus heutiger Sicht folgerichtig dieses Datum als Gründungs- oder Geburtsaugenblick der Stadt Duisburg heranzuziehen.

Das Geburtsbild für 0.00 Uhr weist einen Wassermann-Aszendenten auf und damit gilt als Geburtsherrscher Saturn. Der Zustand Saturns ist allerdings deutlich beeinträchtigt. Im dynamischen Zeichen Widder befindet er sich im Fall. Dies weißt grundsätzlich eher auf ein anstrengendes Leben durch harte Arbeit. In der engen Trigon-Verbindung zu Mars/Jupiter sehen wir jedoch das treffende Motiv eines riesigen Standortes für Kohle und Stahl. Mars in 7, so nah an der Spitze macht Duisburg aber auch grundsätzlich zu einem Ort, an dem Gewalt und Kriminalität offen zu Tage tritt. In heutiger Zeit stehen hierfür beispielhaft die Thematik rund um rivalisierende Motorradclubs sowie natürlich die Mafia-Morde von 2007.

Kontakte mit Geschäftspartnern sind ein Thema des 7. Hauses. Eine ebenso wichtige Rolle hat es jedoch als Haus der Begegnung in der Liebe. Mit Jupiter exakt an diesem Ort kommt dem Planeten in diesen Themen eine leitende Rolle zu. Fatalerweise wurde die Love-Parade 2010 für einen Tag geplant, an dem Jupiter sich in einer Phase extremer Schwäche befand...

Das Unglück

Astrologisch betrachtet ist die Zeit des Sommers 2010 schon geprägt durch das berüchtigte Pluto-Uranus-Quadrat, unter dessen Führung einige Monate später die Arabische Revolution beginnen sollte. Zu diesem Aspekt hat sich Mitte Juli auch noch Saturn hinzu begeben und so entsteht die noch stärker geladene Konstellation eines T-Quadrats mit Pluto im Brennpunkt. Schließlich gelangt auch noch Jupiter in diese Figur hinein und erfährt schicksalhafter weise just zu diesem Zeitpunkt eine weitere ernste Schwächung. Er schickt sich an rückläufig zu werden. Am Tag des Unglücks steht Jupiter praktisch still, das heißt er ist stationär! Dies bezeichnet eine Phase extremer Schwäche und die klassische Astrologie vergleicht diesen Zustand mit einem Kranken, der sich zu Bett niederlegt...

Als nun das Zeichen Schütze (Herrscher, Jupiter) am Aszendenten aufsteigt nimmt das Unglück seinen Lauf und die Jupiter-Thematik verwirklicht sich. Er steht nun im 4. Haus (Unterirdisches, Tunnel) in Konjunktion mit Uranus (Panik) und in Opposition zu Saturn (Druck, Enge). Zudem steht Mars exakt am MC und in Konjunktion mit dem Fixstern Alkaid, (die Klageweiber...), der traditionell mit Unglücken und Katastrophen in Verbindung gebracht wird. Schließlich zeigt der Augenblick ein exakt geschlossenes Erdtrigon zwischen dem Glückspunkt (auf Spitze 6: Krankheit), Venus (Dispositor des Glückspunktes und Herr von 11./Freunde) und dem im Exil stehenden Mond, der Herr von 8. ist, dem Haus des Todes...

Die beschriebene Charakteristik Jupiters im Radix der Stadt Duisburg (und im Ereignishoroskop des tragischen Unglücks weist schon bis hierher auf seine Schlüsselrolle in diesem traurigen Szenario. Wie betroffen, ja bestürzt ist man da, wenn man nun noch folgendes erfährt: Der im Unglückshoroskop so sehr geschwächte Jupiter steht im Stadthoroskop von Duisburg exakt auf dem Fixstern Pherkad. Dieser markiert ein Bein des kleinen Bären und gehört zu einer Gruppe von Sternen, die bei den Arabern "Die Tänzer" hießen...

Progression des Stadthoroskops für 2010

Erstellt man die Progression des Gründungshoroskops für das Jahr 2010 so findet man mit Neptun Chiron auf der Spitze von 7. eine Konjunktion, die auch fast 900 Jahre später am Tag des Unglücks vorliegen wird! Die Horizontachse liegt dabei auf 19 Grad Krebs/Steinbock und wie sich zeigen soll, wird diese Achse zum verbindenden Element des gesamten Geschehens, zum Schlüssel für die ganze Geschichte!

Sonnenfinsternis vor dem Ereignis

Mit der Betrachtung des letzten Neumondhoroskops vor dem Unglück erhält man Rahmeninformationen über die Prägung der Zeit am jeweiligen Ort. Am 11. Juli kam es zu einer Sonnenfinsternis! Finsternisse sind erfahrungsgemäß mit schicksalhaften Ereignissen in den darauf folgenden Wochen und Monaten verbunden. Der Kernschatten strich diesmal auf seinem gesamten Weg über die Südsee und Pazifik-Region. Assoziativ findet sich hier schon unmittelbar ein Widerschein zur Atmosphäre einer Veranstaltung wie der Love-Parade als einer riesigen Beach-Party... Die Neumondkonstellation ereignete sich nun exakt auf 19 Grad Krebs und fiel für Duisburg präzise auf den Deszendenten, den Punkt der Begegnung mit der Welt. Die Krebs/Steinbock-Achse gerät damit wieder prominent in die Horizontlinie! Die Position der beiden klassischen Übeltäter, Mars und Saturn im 8. Haus mit Herrscher Merkur wiederum in 7. liest sich zudem als dunkles Vorzeichen des Kommenden...

Kulturhauptstadt 2010

Wenn die Love-Parade auch eine eigenständige Veranstaltung war, so war sie doch eingebettet in das Gesamtprogramm des Kulturhauptstadtjahres. Die Verstrickung mit diesem Großprojekt ist vor allem von daher gegeben, als man gerade auf dieser großen Bühne glänzen wollte. Hätte es sich um einen normalen Sommer gehandelt, der Druck „die Sache durch zu ziehen“ wäre wohl weniger groß gewesen und die Skeptiker hätten eventuell doch die Oberhand behalten. Von daher liegt es nahe das entsprechende Horoskop auf An-bindungen an das Unglück zu untersuchen. Die rituelle Eröffnung des Gesamt-Projekts geschah am 9. Januar mit einem festlichen Feuerwerk auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen. Wiederum ist die Spitze von 7. markiert, diesmal, treffend für ein Feuerwerk, durch Uranus. Interessant wird es, wenn man auf die Besetzung der Krebs-Steinbock-Achse blickt. Finden sich hier doch Venus und Sonne, also die Motive Liebe und Parade in enger Konjunktion auf exakt 19 Grad Steinbock...

Erste Love-Parade

Nun noch ein Blick auf das Horoskop mit dem die LP einst ihren Anfang nahm. Die Premiere des Events, das unter der Konjunktion Neptun/Chiron 2010 sein jähes Ende finden sollte, begann am 1. Juli 1989 – eben unter deren Opposition. Aufgeladen durch eine überlagerte Sonne/Saturn-Opposition entsteht ein mit Hochspannung geladenes Bündel gestauter Energien, eine mehr als anschauliche Darstellung für den Charakter der Veranstaltung und Musik. Die Konstellation markiert wiederum die Achse Krebs/Steinbock, wenn auch nicht an der vermuteten Stelle. Betrachtet man jedoch Venus und Sonne, und sucht die Halbsumme der beiden Faktoren, so findet man sie exakt auf der Gradzahl der noch Jahre in der Zukunft liegenden Finsternis bei 19 Grad Krebs...!

Darüber hinaus...

Der Bogen wurde bis hierher schon weit gespannt und ein mit der Materie weniger vertraute Leser mag die Vorstellung haben, eine natürliche Grenze müsse nun erreicht sein, doch ein Aspekt folgt noch. Der Unglückstunnel der Geschehnisse ist, wie die hindurch führende Straße, nach Karl Lehr benannt. Er wurde 1842 geboren und war bis 1914 zwölf Jahre Bürgermeister der Stadt. Dem modernen Denken erscheint es völlig abwegig, dass in seinem Geburtshoroskop aus dem 19. Jahrhundert eine Anbindung an die traurigen Ereignisse zu finden sein sollte und doch ist es genau so. Unmittelbar ins Auge springt die Steinbockbetonung insgesamt, doch wirklich bemerkenswert ist: Pluto als generelles Unglücksmotiv und als natürlicher Herrscher über Unterirdisches befindet sich bei 19 Grad Widder und damit im exakten Quadrat zur Halbsumme von Venus und Sonne bei – man mag es kaum glauben – 19 Grad Steinbock...!

Übersicht

Die besprochenen Anbindungen an die Krebs/Steinbock-Achse finden sich versammelt in der folgenden Übersicht:

Die unwahrscheinlichste Zusammenstellung von Horoskopen aus quasi entgegen gesetzten Ecken von Raum und Zeit zeigt sich vereint in der Anbindung an eine einzige kosmische Himmelsebene!
Man kann sich nur so eine Vorstellung machen, dass die innerhalb unserer Erfahrungswelt so frei, getrennt und unabhängig scheinenden Personen und Ereignisse in einem übergeordneten Zusammenhang wie an einem Faden verbunden sind...

Resümee

Die Fülle der zusammengestellten Argumente, die auf ein Ereignis zu zielen scheinen, nährt die Vorstellung von einer unausweichlichen Schicksalsmacht, der selbst bei einem Versuch nichts entgegenzusetzen gewesen wäre. Hätte das Unglück also nicht verhindert werden können? Die Antwort darf nur lauten: Es hätte verhindert werden müssen! Die Vorzeichen zu diesem Tag jedenfalls waren mehr als deutlich.
Immerhin braucht jedes makrokosmisch vorhandene Potential einen irdischen Kontext zu seiner Verwirklichung. Ohne Menschenauflauf keine Massenpanik. Nachdem die Veranstaltung jedoch schließlich genehmigt wurde, waren Potentialität und Aktualität gewissermaßen wie ein Schiff und ein Eisberg auf Kollisionskurs...

Thorsten Krawinkel ist Diplom-Chemiker und Autor philosophisch pointierter Gedichte. Seit einigen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit Astrologie. Im Mittelpunkt seiner Praxis stehen die klassischen Lehren nach W. Lilly. Mehr von ihm finden Sie auf seiner WEBSEITE

 

Titelbild: Beademung at de.wikipedia CC-BY-SA-3.0-de (via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Dienstag, 16. Juli 2019

Suche

Transite

Dienstag, 16. Juli;
23:38 Uhr
Mond Opp Sonne
Mittwoch, 17. Juli;
00:38 Uhr
Vollmond auf 24?Steinbock04'
Mittwoch, 17. Juli;
00:38 Uhr
Lunar Partial Eclipse (FM)
Mittwoch, 17. Juli;
02:26 Uhr
Mond Non Jupiter
Mittwoch, 17. Juli;
05:38 Uhr
Mond Spt Neptun
Mittwoch, 17. Juli;
07:33 Uhr
Venus Opp Saturn
Mittwoch, 17. Juli;
11:18 Uhr
Mond Kon Wassermann

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen