Loop!

Astro-Labor

Urania: Die Muse der Astrologen?

In der astrologischen Forschung über "neue" Faktoren finden sich immer wieder interessante "Rollenspieler", die Zusatz-Informationen mit Blick auf verschiedene Spezial-Themen geben, wo die herkömmlichen Planeten nur mit ersten Hinweisen winken. Einer dieser frischen Anzeiger könnte der Asteroid URANIA sein, der schon am 22. Juli 1854 - kurz nach einem Merkur-Uranus-Quadrat von Löwe nach Stier - vom Astronom John Hind entdeckt wurde. Neben FRANK FELBER (inzwischen fast der Altmeister der fliegenden Körper neben den klassischen Faktoren, siehe Link Urania oben) haben sich auch weitere Astrologen mit der Muse der Sternenfreunde beschäftigt. Zum Beispiel Sigrid Niendorf-Lindner in ihrem Blog ASTRO-SALON.

Hier ihre Erkenntnisse zu Uranias Rolle im Radix-Horoskop von Astrologen:

"Wenn Astrologen von der Muse geküsst werden, dann ist es Urania. Urania ist in der griechischen Mythologie die Muse der Sternenkunde. Und damals waren Astrologie und Astronomie noch nicht getrennt. Die Eltern der neun Musen sind Zeus (wer sonst) und Mnemosyne (die Göttin der Erinnerung). Mnemosyne selbst, ist die Tochter von Uranos und Gaia. In den Musen ist der erinnernde Gedanke und der Schöpfergeist der Eltern vereint.

Was verbinden wir mit Musen? Die Künste, die schöne kluge Freundin des Künstlers, sie inspiriert ihn, sie ist seine Muse. Eine Person, die einen anderen Menschen zu kreativen Leistungen anspornt. Musen sind Inspirationsquellen, die dem suchenden Menschen aus seinem gedanklichen Kreislauf reißen und ihm neue Ideen eingeben. Auch Karl Lagerfeld hat eine Muse. Sie ist bei ihm als Muse angestellt und wird dafür bezahlt. Was ist ihr Beruf? Muse! Vom Musenkuss berührt, drängt es einen, diesen Impuls umzusetzen. Vieles was uns inspiriert ist musisch. Musik, eine Geschichte, ein Theaterstück, ein Tanz, ein Gedicht, eine Stadt, ein Mensch, … der Sternenhimmel.

Für Menschen, die der Astrologie zugewandt sind, ist die Muse Urania, Enkelin des Uranus, Inspirationsquelle. Und es fällt auf, dass viele bekannte Astrologen den Asteroiden Urania prominent im Horoskop stehen haben. 

 

Urania im Zeichen zeigt an, welche Energie bezogen auf Astrologie uns inspiriert, bzw. wir selbst inspirieren. Die Häuserstellung zeigt an, in welchem Lebensbereich wir diese Inspiration zum Ausdruck bringen, bzw. wo wir geküsst werden.

Urania im Widder: Die eigene Astrologie, die das Neue entdecken will. Inspiriert mit neuen Ideen - z.B. Wolfgang Döbereiner, der durchaus seine eigene Astrologie entwickelt hat. Die Münchner Rhythmenlehre.

Urania im Stier: Die konkrete Astrologie. Lässt sich von einer Astrologie inspirieren, die reale Aussagen trifft - z.B. Erik van Slooten, Stundenastrologe.

Urania in Zwillinge: Die wissende Astrologie. Alle astrologischen Richtungen und Techniken sind interessant. Inspiration über das Schreiben. z.B. Mona Riegger, die Urania in den Zwillingen in Konjunktion zur Zwillingesonne hat. Bernd A. Mertz, der unermüdliche Autor.

Urania im Krebs: Die geschichtenerzählende, mythische musische Astrologie - z.B. Liz Greene, die sich von den Mythen inspirieren lässt und tiefenpsychologisch zum Ausdruck bringt (Urania im 8. Haus). z.B. Ernst Ott, in Konjunktion zur Sonne und Merkur im 10. Haus, der sich von Musik und Kunst inspirieren lässt.

Urania im Löwen: Die großartige kreative Astrologie - z.B. Olga von Ungern-Sternberg, Urania in Konjunktion zu Jupiter im Löwen, im 6. Haus. 

Urania in der Jungfrau: Die nützliche helfende Astrologie - z.B. Markus Jehle, Urania in Konjunktion zum Jungfrauaszendenten.

Urania in der Waage: Die beziehungsorientierte Astrologie. Inspiriert vom Thema der Beziehung des Menschen zur Welt, zu sich und den anderen - z.B. Oskar Adler, Urania in Konjunktion zu seinem Jupiter in der Waage, Thomas Ring, Urania in Konjunktion zu Saturn in der Waage, John Frawley, Urania in Konjunktion zu Neptun in der Waage.

Urania im Skorpion: Die psychologische Astrologie. Inspiriert mit psychologischer Integration - z.B. Peter Orban, der Psychologe unter den Astrologen, Friedel Roggenbruck, der Astrodramatiker, Urania in Konjunktion zum Aszendenten.

Urania im Schützen: Die weisheitsorientierte Astrologie - z.B. Reinhold Ebertin

Urania im Steinbock: Die traditionelle Astrologie ist inspirierend und die Gesetzmäßigkeiten des Kosmos - z.B. Claude Weiss.

Urania im Wassermann: Die Astrologie generell, und auch in Verbindung mit Astronomie, ist inspirierend. Ganz aktuell darf in der Liste der Urania-Inspirierten ein Astronom nicht fehlen. Der frischgebackene Nobelpreisträger für Astronomie, Brian P. Schmidt (von ihm gibt es eine Geburtsangabe, 24.2.1967, in Missoula, Montana USA - Chart links), hat Urania im Wassermann.

Urania in den Fischen: Die spirituelle Astrologie ist inspirierend.

Nicht für jede Urania habe ich einen Astrologen gefunden. Ich bleibe aber dran. Wer jetzt aber gleich nachschauen will, wo die eigene Urania im persönlichen Horoskop steht, kann sich bei www.astro.com (erweiterte Grafikauswahl), dies errechnen lassen.

Lassen wir uns von der Muse küssen, es darf auch eine von den Schwestern sein."

Den Original-Artikel und mehr Interessantes von Sigrid Niendorf-Lindner finden Sie in ihrem ASTRO-SALON.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Donnerstag, 25. April 2019

Suche

Transite

Donnerstag, 25. April;
16:33 Uhr
Mond Kon Saturn
Donnerstag, 25. April;
17:01 Uhr
Mond # Node
Donnerstag, 25. April;
17:01 Uhr
Mond Opp Node
Donnerstag, 25. April;
19:56 Uhr
Mond // Pluto
Donnerstag, 25. April;
21:47 Uhr
Mond Kon Pluto
Freitag, 26. April;
00:11 Uhr
Mond Qtl Venus
Freitag, 26. April;
01:51 Uhr
Mond // Saturn

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen