Loop!

Astro-Labor

Von Wölfinnen & Schafspelzen

lillyli"...und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." (JW Goethe, Sonne/Lilith in 9)

Wenn Lilith kurz nach Mitternacht am Valentinstag in den Schützen wechselt, ist das schon ein Pfund. Denn die Berührung der schwarzen Eva mit dem weißen, weiten Prinzips des Glaubens, der Philosophien und riesiger Vision spiegelt sie auf den Mond (Schütze nach Krebs) ab und steht für eine emotional brisante Zeit. Jetzt könnte mit fast religiöser Wucht wieder Doppelbödigkeit entflammen, kaum begrenzbarer Fanatismus oder einfach extreme Leidenschaft in dem, auf was man gerade blickt. Das zeigt sich besonders auch in unseren Beziehungen. Wo Lilith sich im Transit durch unser Horoskop befindet, werden wir überhaupt ja immer leicht giftig (vorausschauend, denn zu oft wird ein zu mutiger Lilith-Ausdruck eilig in die Wüste geschickt). Aber wir sehen andererseits manchmal auch besonders klar und wahr die wirklichen Zusammenhänge. Lilith macht da, wo sie das Radix berührt, jedenfalls oft charismatisch, aber auch sarkastisch, spitzzüngig bis bitterböse, vor allem mit persönlichen Planeten. 

Aber auch die Angelegenheiten des Feldes, durch das sie nun, im neuen Schütze-Kleid als Erobernde wandert, werden leicht ambivalent, schief angeschaut von den anderen. Umso mehr, wo ein Mensch eine "Liliths" ist schon in der Anlage, weil man wichtige persönliche Planeten mit ihr stehen hat. Speziell mit Sonne, Mond, Venus und Mars wird ihr autonomer, stärkender Einfluss immer deutlich spürbar. Lilith ist die Herrscherin ohne Königreich, die Kaiserin ohne Mantel.

In Schütze nun betrifft ihr Lauf erst mal grundsätzlich unsere nun manchmal merkwürdigen Positionierungen zur Welt, die nötige Haltung, Einsichten, den Draufblick. Nicht umsonst hat Goethe, dessen extrem scharfes Auge sich im Anfangs-Zitat entsprechend seiner Lilith auf die Christen bezieht, sie selbst als Schreiber im Haus des Jupiters, 9, und mit Sonne sehr prominent stehen. Das sieht man öfter bei Menschen, die ganze Welten erschaffen können mit ihren zwingenden Worten.

Lilith im Schützen: die fremde Gött/in, extreme Debatten über Kultur, quasi-religiöser Feminismus, Päpstinnen, giftige Glaubenskriege, Abstrafen von Bigotterie, Intoleranz und das Prinzip der weltanschaulichen Sündenböcke.

Wo Lilith steht (persönlich und gesellschaftlich) wird etwas leicht anspruchsvoll, fordernd, ja teilweise böse, falls ungehört. Eigenem und Fremdem gegenüber. Insbesondere im Zeichen der Extreme merkt man ihren Einfluss vermutlich nun deutlich. Lilith kann wie ein Rasiermesser sein, im Schützen ein Aderlass für alles, was aufgebläht ist (und oft von Männern kommt). Eine Erzählerin, die Frau, die mitten in einer exzentrischen Landschaft der Befremdlichkeiten sitzt und diese feststellt, aber auch Märchen auswirft. An deren Gute wir uns halten sollten, denn sonst werden auch die böseren zwischen Liebe und Gift unendlich lebendig und sprungbereit. Wir finden diese Lilith unter Predigerinnen, Vertriebenen oder Settings von Vertreibungen, deren Sprache sie spricht, der ren Ursachen sie erkennt und manchmal umgekehrt schafft. Eine kompromissfreie Missionarin alles Fremden.

Lilith im Schützen bestätigt nur andere, klassischere Trend, wie den Saturn, der dort, auf Jupiters Boden, neuen, klareren und konsequenteren Umgang mit Toleranz fordert. Nicht Doppelmoral. Aber dann beschreiben sie zusammen die Gefahr des Pakts mit der Finsternis, den man nicht zu buchstäblich nehmen, aber durchaus symbolisch sehen kann: Auch der Urfaust war ein Kind einer solchen, immer tief empfindenden Lilith und von Neptun, zweien, die in die Wüste gehen können, in die Nebel fliehen, um dort so lange ihre Wunden zu lecken, bis man sich wieder stark genug fühlt einzufliegen in den alten Kampf, den Lilith kämpft. Mit rollenden Augen, mit aller Kraft, um die Wahrheit. Als der Urfaust begonnen wurde, 1772, befand sich Lilith unterwegs zu Goethes Jupiter in den Fischen. Der "Teufelspakt" (also die Verführbarkeit durch Versprechen) kann bei immer auch eine Analogie von Pluto und/oder Lilith sein, die ja als Dämonin ursprünglich zwischen Retterin und Täterin gehandelt wurde. Lilith ist kein Planet, sondern erdfernster Punkt der Mondbahn. Ihre Wucht in Radix-Bildern noch nicht gut erforscht - aber was man sagen kann, sie bringt tatsächlich dunkle Power und für Frauen teilweise große Macht. Oder Machtkonflikte. Wenn man nun sieht, dass sich die Range der Schütze-Lilith zwischen Michelle Obama und Donald Trump bewegt, erahnt man ihre immense Aussagebreite:

Menschen mit Lilith im Schützen: Helena Blavatsky, Herzogin Kate, Michelle Obama, CG Jung, Ted Bundy, Donald Trump, Bill Clinton, Che Guevara, Bill Gates.

lilsagMit dem Skorpion-AC zeigt dieser Lilith-Wechsel aktuell die Verwandtschaft zu Pluto - und dass wir (besonders als Frauen, die sich ihrer Stärke und Schwäche faktisch bewusst sind) unsere Konzepte durchsetzen, uns von Ohnmacht auf Macht zubewegen wollen. In 1 sagt Lilith: Sei klar, sei genau, sei nicht ängstlich, dass man dich verstößt, denn diese Erfahrung haben wir alle zahllose Male gemacht und überlebt. In Schütze finden sich auch die Wiedergeburten. Sonne im Wassermann in 3 belegt, wie große Bedeutung dem scharfen Sinn für nötige Cuts jetzt zukommt. Mond Spitze 11 bestätigt allem Weiblichen die Verbindung zu den kühlen, klaren Bildern des Geistes, seiner Autonomie und Radikalität, wie sie gefordert ist, wenn Verdorbenes verbessert werden soll.

Darum geht es jetzt: Erweiterungen, nicht Verweichlichungen. Im Sextil mit Lilith wird hier eine Verbindung der hellen und dunkleren weiblichen Anteile denkbar. Wir setzen uns durch, mit Waage zunächst freundlich, und danach visionär, perspektivisch, nie hart, aber bedingungslos. Mehr als sonst. Schütze. Anders, umgreifender, vielleicht exzentrischer, aber immer im Bewusstsein dafür, wie unendlich lebensfördernd manchmal das Beharren auf Standpunkte ist. Ohne an sie gefesselt zu sein. Schütze-Lilith ist ja kein Skorpion mehr, muss nicht auf Ethik pochen oder auf Richtig und Falsch. Sie hat einfach Haltung, bezieht Stellung. Selbst eine Wandererin legt sie neuen Brennstoff unter die Fremdheits-Thematik - kann aber mit Fremden besser umgehen als Skorpion, weil sie selbst immer überall eine Fremde ist.

Die, die man opfern will, weil sie anders ist, gefühlt mächtiger. Lilith. Alles Weltanschauliche kann unter ihr entweder aus dem Blabla-Status erlöst werden oder doppelt dazu verkommen, wenn Menschen mit Lilith in Bezug zu 9 ihre Sprachkraft dazu einsetzen, noch mehr als sonst die Lava-Stöme der Vision in einfachere Gemüter zu ergießen. Was mit Lilith im Zeichen dann richtig boshaft werden kann. Sie bringt dieses giftige Talent ja erst mit, das muss man ihr zugute halten, weil ihr Widerstand in der Einsamkeit, der Ausstoßung, geschmiedet wurde. Das können wir an unseren Horoskopen überprüfen. Insbesondere da, wo Lilith steht in Haus und Zeichen, haben wir selbst das Verstoßen-Werden erlebt. Und sind daran geschärft, bestärkt, geschmiedet worden. Aus Lilith-Erfahrungen, die unsagbar schmerzhaft sein können, geht man meist auch in Transiten stabilerer hervor. Vor allem jetzt, durch Schütze, dem Boden der Held/innen-Sagen. Wenn Mond die heimische Sicherheit ist und Venus Stier/Waage die stoffliche und mentale "Überzeugung", dann steht Lilith für eine Hochpotenz aller drei. Sie wendet Mond- und Venus-Dinge in ihre Extreme.

Menschen mit Lilith im Skorpion: Letizia von Spanien, Condoleeza Rice, Annie Lennox, Paris Hilton, Napoleon I., Nostradamus, Papst Franziskus, Aleister Crowley. 

lilscoIn der Zeit von Lilith in Waage und danach im Skorpion (links, mit einem opportunistischeren, verdeckenden, eher geistig aggressiven Waage-AC und Skorpion-Mond) kam unter anderem das alte Spannungsfeld zwischen Frau als Opfer, Beute, Täterin immer wieder zur Sprache. Gerade nach den Vorkommnissen der Silvesternacht in Köln und anderswo, wo aus der Demütigung die klassisch lilithhafte Power entstand. Aber auch durch teilweise Falschaussagen, das Drama der hochgepuschten Nafri-Debatten, einer Fremdenfeindlichkeit, wo schwarze Evas im Ton des kleinen, weißen Mondes dann die schwarzen Männer als Suchbild aufbauten. Intoleranz, die durch eine panische Sexualisierung geschürt wurde. 

Auch davor sollten wir uns jetzt wieder hüten, da Toleranz ein direktes Schütze-Thema ist - wie auch ihr Gegenteil. Leider. Im Schützen hat eben alles eine Erfolgs-Option, und dreht dann umso verletzter ab, wenn zu wenig Substanz vorhanden ist und man in den Storys über das Leben stecken bleibt. Vor den Erfolgen. Schütze-Lilith im Radix oder Transit kann drum auch immense Verhärtungen oder Verschärfung in Diskussionen oder gesellschaftlichen Standards ein bringen (als Nebenbetonung!). Weil sie eben gern alles auf die Spitze der Spitzen treibt wie ein männlicher Jupiter (Minimum und Optimum sitzen ja sowieso schon im Schützen). Feuerchen machen, nannten das die Alten, eine klassisch weibliche Gabe.

So hat die schwierige Kellyanne Conway, Trumps populistische Einpeitscherin, eine Widder-Lilith im Trigon zu Pluto und fährt damit noch gut, wo alle anderen längst rausgeworfen wären. Alice Schwarzer ist die typische Lilith + Schütze-Sonne (exakt Quinkunx vom Krebs aus), auf ihre Art auch Rednerin, Erzählerin, eine Welterklärerin und Erschafferin. Aus der Position der überwundenen Schwäche heraus, voller klarem Bewusstsein für die Risiken. Damit kann man entzünden und verbrennen, aber auch zum Brennholz verfeuert werden, benutzt als Munition des Machismo, den man durch Starre erbarmungslos mit schürt. Auf den Schütze-Lilith unter Umständen wirkt, als wäre eine Horde von Päpstinnen los. Was andererseits immer noch existente Herden von selbstverliebten Männern energetisch ausbalanciert, die neuerdings vorgeblich mit "feministischem Ansatz" auch ein starkes Frauenbild schwächen (weil ausnutzen). Donald Trump mit Schütze Lilith in 4 und seinem gewöhnungsbedürftigen Lady-Archetyp ist ein gutes Beispiel.

lillyli09Mit angeblich so lustigen Witzen (der an der Unterkante derbe Humor des 9. Prinzips, der dann andererseits kulturvoll verfeinert so großartig sein kann) über beherzte Pussy-Griffe, die den Mann wieder Helden sein lassen. Wenigstens in seiner Vorstellung. Was gerechtfertigt wird damit, dass wir doch alle erwachsene Menschen sind und so etwas abkönnen. Da wird also Frau aus dem Bild der schwachen Eva gezogen, was sonst so praktisch war, und zur Lilith erhoben, um sie überhaupt erst wieder stürzen und gebrauchen zu können. Durch männliche Dämonie der Hierarchie (und das bedeutet: nicht im gegenseitigen Einverständnis, sondern durch die Sicht einer Halbgötter-Macht). Das sind uralte Konflikte. Lilith bringt eben viele Schatten auf, aber auch eine besondere Klugheit und Gespür für all die falschen Testballons, die Übertreibungen hier im Feuer zum Maßstab machen. Die Gefahr ist da auch jetzt wieder, dass in privaten und gesellschaftlichen Beziehungen eine Art Retro-Frauen-Modell installiert wird, wo mehr Frauen (vor allem mit weicheren Venus- oder Mond-Stellungen) ihr Bewusstsein angegriffen empfinden.

Und sich als Antwort der Angst eben lieber nicht mehr ihrer Lilith widmen, obwohl sie jede wie einen Anker in sich hat. Wo wir uns aber nicht an unserer Stärke orientieren, werden wir auf eine alte Art ausbeutbar, von anderen Frauen oder Männern. Es ist jetzt aber auch wichtig, da nicht überzureagieren. Man kann und muss männliche Übergriffe von männlicher Kraft unterscheiden (die ja völlig legitim und fruchtbar ist). Wo wir aber als Reaktion auf Einschüchterung nicht laut werden, wenn man uns leise macht, geht Lilith in die Wüste. Da schicken wir sie selbst hin. Wo wir dann noch leichter den ablenkenden Klischees auf den Leim gehen, die von wirklichen Macht-Menschen (und beileibe nicht nur Männern gestreut werden - übrigens oft auch ein Lilith-Archetyp).

Lilith ist kein Mann-Frau-Problem - sie kann genau die aber beschreiben, aufrufen im Transit, anzeigen oder lösen. Selten ist bei laufender Schütze-Lilith der Mann mit dem Gottesanspruch ausgerechnet der, der dafür an den Pranger gestellt wird. Hierzulande als Suchmaske ja gern als schwarz, hormongesteuert und fremder Flüchtling beschrieben. Lilith steht nun mal auch für die Sündenböcke und Opferziegen und die, die dazu stilisiert werden. Im Schützen Menschen, die Dinge anders machen, andere Herkunft haben, anderen Glauben, andere Gewohnheiten, die anders aussehen, anders empfinden. Besser oder schlechter, kleiner oder größer, alles nur eine Frage der Relation. Unserer Relation, unserer Gewohnheiten. Das können wir von Schütze-Lilith lernen.

Eine wilde, emotionale Toleranz, die gerade unglaublich nötig ist. Häufig sind die Verantwortlichen genau da zu suchen, wo diese Klischees des Sündenbocks, die jetzt kursieren, bis ins Unendliche multipliziert werden und dadurch eigene Vorteile schaffen. Die kann man aber sehen, den Vorgang der Erfindung kann man nachvollziehen, da muss man sich kein X für ein U vormachen lassen. Weder als Frau, noch als Mann. Bei Schütze Lilith tue man besser das Seine, wenn einem zu elegant gefügte Zusammenhänge präsentiert werden, und bilde sich weiter die eigene Meinung. Denn sie macht auch Hoffnung: Gerade bei dieser Stellung ist, wenn man sich nicht einwickeln lässt, das feine Empfinden für die falschen Missionare mit der bürgerlichen Doppelmoral sehr, sehr groß. Sehen wir gut hin, und hören wir zu. Messen wir die Güte dessen was passiert nun nicht an dem, was erzählt, sondern an dem, was wirklich getan wird. Es ist sichtbar. Wirklichkeit als beste Lehrerin. Für Lilith im Schützen, in der Familie, der Partnerschaft, der Politik. Es ist Zeit, mit Klarheit aus den Wüsten der Verwirrung zurückzukehren.

Bild (bearbeitet): John William Waterhouse, Circe offering the cup to Odysseus + Dieric Bouts (circa 1420-1475) [Public domain] via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Freitag, 26. April 2019

Suche

Transite

Freitag, 26. April;
11:27 Uhr
Mond Kon Wassermann
Freitag, 26. April;
12:45 Uhr
Mond Qtl Merkur
Freitag, 26. April;
16:56 Uhr
Mond Qua Uranus
Freitag, 26. April;
19:23 Uhr
Mond Non Jupiter
Samstag, 27. April;
00:18 Uhr
Mond Qua Sonne
Samstag, 27. April;
01:18 Uhr
Abn. Halbmond auf 6?Wassermann23'
Samstag, 27. April;
02:58 Uhr
Mond Sxt Venus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen