Loop!

Astro-Labor

Mastbruch: 3 Auslösungen fast zeitgleich

Nicht immer sind mögliche Risiken astrologisch so klar sichtbar wie an Tagen, wo an einem Ort zeitgleich Auslösungen bedeutsamer Mundan-Stellungen passieren. So war es jetzt in Holland: Bei einem Schiff namens "Amicitia", Freundschaft, bricht plötzlich der Vormast, als Achsen und Felder im selben Zeitfenster kurzfristig gleich drei auffällige Faktoren aktivieren - Mars-Saturn, Uranus und Sonne im Domizil. Der wunderschöne, alte Segler, den es da trifft, wurde 1889 gebaut, in einem Jahr mit Neptun-Saturn-Quadrat wie heute. Bisher kreuzten aber der begeisterte Skipper und seine Frau mit dem ehemaligen Bier-Frachter wohl unbehelligt und erfolgreich in der Gegend um Watten- und Ijsselmeer.

Alles läuft anscheinend prima bei den touristischen Tages-Touren. Und dann passiert das: Kurz nach der fast gleichzeitigen Dreier-Auslösung über die realisierenden Erd-Häuser-Spitzen 2, 6 und 10 stürzt aus unbekannten Gründen der abknickende Mast mit vollem Segel auf drei Männer aus Deutschland - alle aus derselben Familie. Mit 9 anderen Verwandten sind sie gerade wieder im Harlinger Hafen eingelaufen. Die drei sterben beim Unfall - eine schwere Tragödie nach einem Sonntags-Ausflug. Die astrologische Suche und das Einkreisen einer möglichen Unfallzeit, die zunächst nicht in den Medien zu finden war, belegt auch die Stimmigkeit der wirklich nicht zu unterschätzenden Tages-Auslösungen für eine nötige Absicherung von Prognosen durch Metagnosen. Denn es gibt sie ja faktisch immer wieder, die problematischen Zeitfenster an bestimmten Orten, die für solche überlaufenden Felder-Trigger offensichtlich sehr anfällig sind und aus denen man lernen könnte, mögliche Gefahren etwas besser abzuschätzen.

Wenn solche Auslösungen immer wieder auffallen, scheint es einem wenigstens sinnvoll, Mundan-Konstellationen für bestimmte Orte unter der astrologischen Tages-Uhr routinemäßig im Blick zu behalten. Aber da das wohl immer noch viele Menschen (und selbst einige Astrologen) stark an "alte Astrologie" erinnert, die ja tatsächlich oft auch sehr festlegend (und dabei ungenau) war, entstehen hier häufig Bedenken. Wobei es letztlich einfach nicht klug ist, Optionen zu übergehen, die eventuell Eskalationen abmildern könnten. Wenn man der Astrologie auch als Voraussage-Instrument wieder mehr praktisch vertraut - nicht nur als einem psychologischen Deutungs-Tool.

In Harlingen war die Auslösung noch plakativer als sonst, wo es ja öfter Schneeball-Effekte gibt, aber selten in einer solch sichtbaren Gleichzeitigkeit. Das astrologisch durch die Mehrfach-Auslösungen nachträglich theoretisch grob eingrenzbare Zeitfenster (13.42 bis 13.47 h - siehe Beginn links) bestätigte sich dann als Voraussetzung der wirklichen Vorgänge. Denn als wir gezielt in diesem "errechneten" Zeitraum recherchierten, fanden sich doch noch die realen Zeiten der Notrufe (Angaben friesischer Seiten wie Drimble) und schließlich nach einiger Zeit auch die Unglücks-Zeit selbst: "gegen 13.50 h". Tatsächlich passierte also alles sehr nah an dem durch die angetroffenen Konstellationen bereits vermuteten Aktivierungs-Fenster. Für sich weist das auf astrologische Relevanz hin.

Wie vielfach berichtet, lassen sich an solchen Tages-Auslösungen ohnehin fast immer innere und äußere Klima-Wechsel wie in einer Geschichte regelrecht ablesen. Hier findet man, dass ab 13.50 h, nachdem das MC wechelte, Feuerwehr, Trauma-Hubschrauber und andere Nothelfer im Minuten-Takt ausrückten, um zu versuchen, zu retten, was im Hafen noch zu retten war. Der Mast knickte davor ab, und auch das bahnte sich ja Minuten vorher an. Wie so oft bei Uranus-Beteiligung (um 13.42 h wurde er ja schon durch Spitze Feld 6 aktiviert), war offenbar niemand auch nur im Ansatz vorbereitet auf die plötzliche Verwandlung des schönen Tages in ein Drama. Im dann aber direkt überlaufenen Uranus auf Felder-Spitze 6 wird die Zerstörung mit einem Mal virulent. Ein anderer, ebenso unsichtbarer Auslöser des Bruchs muss ganz kurz vorher passiert sein. Denn der direkt benachbart ausgelöste Mars-Saturn (im Orbis von Neptun-Quadrat) lässt an Material-Ermüdung (oder im Schützen auch Material-Ausweitung) denken. Die Sonne, über MC gleichzeitig aktiviert, zudem an Hitze-Beteiligung und (Herrin 10) an eventuell zu starre, straffe "Formen" der Ausstattung - wo sie im Löwen am MC steht, geht es auch viel um Optik.

Geht man dann noch mal einige Minuten weiter zurück, finden sich bereits um 13.28 h Mars und Pluto gleichzeitig von Spitze 2 und 3 ausgelöst, plus Lilith eng am Skorpion-AC, der für sich schon beträchtliche Zerstörungskraft bebildern kann. Insgesamt könnte diese Verkettung zusätzlich aktivierende Erschütterung bedeuten - sprich, einen Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.

Das sichtbare Abknicken des Masts mit den irdischen Folgen, die so oft in den Erd-Häusern symbolisiert sind, geschieht aber erst Minuten danach - im Umfeld der Dreifach-Auslösung. Zunächst bewegt sich nämlich noch die wichtige IC-MC-Achse nach Wasser-Erde - in die Umsetzung. IC läuft 13.48 h in die Fische und das MC damit nach Jungfrau, wo Gefahr verstofflicht.

Womit erneut, diesmal von der anderen Seite, der starke Neptun (mit anhängendem Saturn-Mars) die Vorgänge einerseits "auswäscht" - und oben Merkur-Jupiter (ebenfalls Mars-Saturn-Phasen-Herr/MC-Herr = Ergebnis) bedeutsam und wirksam wird. Zum einen als Glück im Unglück (es trifft nicht noch mehr Menschen), aber zum anderen in den Vorzeichen eben nicht im Jupiter-Glück, sondern absolut destruktiv, da die Konjunktion in der hinteren Jungfrau ja immer noch in Opposition zum Chiron steht. So verwoben und einander bestätigend finden sich vielfache Muster solcher Ereignisse. Um sich bei Prognosen (die leider meist ausnehmend vieldeutiger sind als diese immer "leichtere" Zuordnung in der astrologischen Rückschau hier) dann nicht verwirren zu lassen, ist es hilfreich, sich auch daran zu orientieren, ob und wie sich Aspekt-Auslösungen an einem Tag über die Felder engmaschig wiederholen. Zumindest im Fall einer schwierigen Grund-Aussage. Die zielt ja bei Saturn-Neptun nicht nur in Harlingen (aber dort mehrfach über Häuser beleuchtet) auf die Beteiligung des riskanten Quadrats. Stoff wird aufgelöst - eine der Übersetzungen.

So furchtbar solche Unglücksfälle immer wieder sind, was sie astrologisch wie hier erst mal nur zu bestätigen scheinen, braucht aber viel mehr Unterfütterung. In der klassischen Auswertung steckt vielleicht eine kleine Chance, später auch vorab klarer zu sehen, welches kosmische Klima faktisch Gefahren ankündigt. Was nicht heißt, dass man sich anmaßte, Schwierigkeiten auszuschließen. Man beschuldigt ja auch nicht die Wettervorhersage, wenn Leute bei Regen zuhause bleiben, dass hier nur versucht werde, "Schicksal" zu verhindern oder Gott zu spielen. 1. Wenn es Schicksal ist, lässt es sich vermutlich nicht verhindern. 2. Wenn die Sterne nur geneigt machen, könnte es heilsam sein, von beiden Ausgängen die konstruktivere Tür zu suchen. Gegenwart psychologisch auszudeuten ist wirklich wunderbar und sehr sinnvoll. Sie praktisch dazu als Wechsel absehbar entspannter und hoch kritischer Zeitpunkte zu untersuchen, kann genauso wichtig sein. Vor allem, wenn man für längere Zeiträume prüfen würde, wie oft und wieso ähnliche Konstellationen anderswo keine Unglücksfälle spiegeln. Vermutungen sind allein aber keine guten Lehrer.

Bilder: Pixabay

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Donnerstag, 25. April 2019

Suche

Transite

Donnerstag, 25. April;
16:33 Uhr
Mond Kon Saturn
Donnerstag, 25. April;
17:01 Uhr
Mond # Node
Donnerstag, 25. April;
17:01 Uhr
Mond Opp Node
Donnerstag, 25. April;
19:56 Uhr
Mond // Pluto
Donnerstag, 25. April;
21:47 Uhr
Mond Kon Pluto
Freitag, 26. April;
00:11 Uhr
Mond Qtl Venus
Freitag, 26. April;
01:51 Uhr
Mond // Saturn

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen