Loop!

News

Maaßen: Der Kammerjäger

maassen10Drei Menschen mit Sonne-Uranus kreiseln neu um Realitätsfragen und die Lage wirkt sehr wackelig: Wenig passiert in üblichen Maßen, seit der Herr Maaßen den Verfassungsschutz anleitet. Als Schütze-Sonne mit verbranntem Merkur und Uranus Quadrat geht es öfter mit ihm durch und er verplaudert sich auch, als sei er der Boss, wenn er aus der grandiosen Helligkeit seines Amts in die düsteren Niederungen der Staatsfeinde hinabschaut. Schwarz-Weiß ist bei ihm immer gesichert. Denn er bringt auch noch einen beträchtlichen Skorpion-Anteil mit. Ein Detektiv eben, stets etwas misstrauisch, wie Skorpion-Schütze-Folgen in Horoskopen sein können. Und wie eine Handvoll anderer Jupiter-Typen, die logisch Sonne-Mars (Widder-Löwe) fortführen und kein Korrektiv mehr dulden, kennt er von der Spitze aus spontan eine Richtung, weiter nach oben. Nun geht es zumindest in den Schlagzeilen für ihn in den Keller. Dass er das Chemnitzer Bildmaterial als Fakes diskutierte und "gezielte Falschinformation" diagnostizierte, wirkte bewusst politisch eingesetzt. Das wurde ihm auch als 'skandalös' vorgeworfen.

Diesen einen von einigen vermuteten Alleingängen hätte ihm Sonne-Uranus-Krebs Seehofer als Dienstherr und Heimatminister (unter t-Uranus AC) noch gern verziehen. Aber dessen alte und neue Gegnerin nicht, Sonne-Uranus Merkel (unter t-Neptun AC). Sie will den dritten Sonne-Uranus, Hardliner Maaßen, wohl nicht mehr. Angeblich "lässt sie ihn fallen" (Welt). Das bedeutet nur auch ein Revival des brisanten Flügelclinch neulich, in den sie ihr löwiger Mit-Krebs Seehofer verwickelte (Loop! 2 MASTER, 2 MASTERPLÄNE). Woran beinah alle alten christlich-politischem Freundschaften (und die Regierung gleich mit) komplett zerbrochen wären.

aktuellDas fehlt ihr jedenfalls gerade noch, dass hier jemand das große Chaos im Land weiter eskaliert. Wenn schon, handelt sie selbst perspektivisch. Aber der Maaßen als Schütze ist nun mal auch ein Bild für den Bogen, der man gern überspannt. Wassermann dagegen der Pfeil. In beiden Zeichen stehen bei Maaßen und ihr wichtige Faktoren. Sonne-Merkur und der Saturn beim Verfassungsschützer, AC und Mond bei der Kanzlerin. Nur ist sein Horoskop ansonsten inkongruenter, die Sonne nicht wie bei ihr durch einen Langsamläufer direkt gestützt. In Maaßen treffen sich, wenn er frei laufen kann, Visionen vom Gottähnlichen auch mal mit geistigen Höhenflügen. Er hat sich drum auch häufiger spontan verhoben, lange vor Chemnitz. Da gibt es zum Beispiel eine menschenfeindliche, berüchtigte "Anekdote" von den Kakerlaken, die auch öffentlich weitergereicht wird:

"Wenn man in Deutschland Chinesen bei der Spionage erwische, sei die Dunkelziffer sehr hoch. Und wenn man auf eine Kakerlake trete, wisse man auch, dass es noch mindestens fünfzig andere unter der Diele geben müsse." (SZ, 'Hardliner Maaßen', 2015).

Wie daneben, stillos und grandios. Der Herr Maaßen gerät so, um im Bild zu bleiben, in Einsatzbereiche eines Kammerjägers, der ja logisch dazugehört. Oder astrologisch: Jupiter bleibt Jupiter. Bei ihm steht Sonnenherr in Fische im Konflikt schlüpfrig in Grauzonen. Da braucht es stabile Ethik als Unterlage. Es redet da aus ihm heraus, wo Merkur so eng von Sonne immer wieder geblendet wird. Jupiter hat immer Plutos Gift im Köcher sitzen, merkt es aber nicht. Maaßen schon, denn er taktiert ja mit Skorpion-Anteilen (Venus, Neptun, vermutlich Mond). Aber Merkel hat gerade Saturn Sextil Saturn. Kein nur noch wackeliger Damensattel, wie vor Wochen. Etwas will auch einfach nur entscheiden.

Schon im Fall des in Guantanamo festgehaltenen Murat Kurnaz, der NSU, der Affäre um Netzpolitik.org oder Anis Amri spielte der oberste Verfassungsschützer eine tragende Rolle. Er redet auch ganz gern mal in Schuss-Metaphern und ist bei manchen Journalisten dafür bekannt, dass er über seine Kompetenz hinaus "überzieht". Das ist zwar erst mal auch Schützes Aufgabe im Tierkreis, damit Visionen, Pläne oder Projekte so aufgepumpt werden, damit sie überhaupt genug Aufmerksamkeit bekommen. Nur geht es gern nach hinten los. Eine leidige Erfahrung, die viele mit Betonungen im 9. Zeichen danach machen: Irgendwann erfolgt die nächste Phase, das 10. Zeichen meldet sich und es kommt ein Saturn daher (eine Behörde, ein Gesetz oder ein Höherrangiger) und stutzt alles wieder zusammen an der schönen Blase, was zu unreif und ideell verblasen ist für die Wirklichkeit. Selbst-Kompensation des Zodiak. Das passiert jetzt. Darum fühlt sich eine Besetzung im 9. Prinzip auch nicht wirklich irgendwo sicher, wo sie nicht selbst die Kontrolle behält oder - wenn es unglücklich kommt - soweit manipulieren und Vorgänge "fesseln" darf, dass sie dem Jupiter nicht aus der Hand rutschen. Dazu braucht es Skorpion, der Schütze schiebt, aber von Schütze stets verdrängt wird. Letzterer ist das erste Zeichen, das Pluto gründlich geschluckt hat. Wenn was schiefgeht, waren es die Umstände (Jungfrau im Quadrat) oder geheime Strömungen (Fische).

hgmaassenFür Hans-Georg Maaßens Radix (links) findet sich leider keine Geburtszeit. Deshalb müssen wir mit den Anlagen und Aspekten aus den Zeichen vorlieb nehmen. Die zeigen immerhin schon die obige Grundverankerung im fallenden Kreuz, die zu illusionären Bedeutungs-Zuschreibungen neigt, wenn sie nicht aus dem Erd-Element gestoppt wird. Dazu kommt ein wohlgefälliger Löwe-Mars, der sich selbst sehr lieben kann, vor allem, wenn er den "Trieb" zu etwas verspürt, was er für förderlich und würdevoll hält. Bezogen auf das Selbst. Dreh- und Angelpunkt ist aber erst mal sein doppelseitiges Quadrat zu Schütze-Sonne/Merkur mit den beiden Beinen Fische-Jupiter und Jungfrau-Uranus, der Pluto mit ins Boot zieht.

Über Jupiter/Neptun (konstruktiv das Mitempfinden mit Anderem, destruktiv das Wegschwemmen des Fremden) haben wir hier hinlänglich geschrieben. Maaßens Themen waren immer schon Ausländer/Asylfragen. Der Verfassungsschützer werkelt und wirkt durch seine Quadrate nun aber oft in sich zerrissen, zeitweise sprunghaft, autonom bis radikal. Er umgeht dann möglicherweise auch aus seinem "visionären" Blick heraus die Behörden-Logistik und lässt sich schon gar nicht einfach so in die Karten sehen. Wem zum Wohle? Ach, fragt seinen Löwe-Mars. Der lässt tief blicken, denn hier ist auch immer eine Form der Selbst-Heiligung im Spiel. Der König regiert - in diesem Fall im Undurchsichtigen, den Spinnenetzen des Geheimen herum. Es werde Licht. Aber Mars-Neptun zeigt: Ihm gehört eigentlich nichts wirklich, immer wieder gehen Aktionen ins Leere.

Das Skorpion-Faible für die Welt der geheimen Dinge lebt der Herr Maaßen vermutlich durch die Inhalte seines Jobs gründlich aus. Kann aber selbst mit Venus-Neptun dort auch ziemlich manipulativ und innenzentriert wirken. Retro-Venus. Auch das ist ja ein Thema seines Amtes. Interessant, dass mundan die Venus zur Zeit gerade wieder langsam wird und dann (schon in Konjunktion zu Maaßens rückläufiger Geburts-Venus) auch aktuell am 5. Oktober bis 16. November in die Rückläufigkeit geht. Das erzeugt einen starken Fokus auf seine hinter- bis untergründigen Persönlichkeitsanteile, an die sonst wenig Luft kommt. Neptun auf Skorpion-Venus hält überall die geistigen Venus-Attacken geheim, samt ihrer konstruktiven wie destruktiven strategischen Schachzüge und Maßstäbe. In denen, wie in allem Skorpionischen, auch immer eine Menge Dogma, Rigidität und Fanatismus stecken können. Unter der Oberfläche, versteht sich, die Venus kosmetisch nach vorn heraus abdeckt.

So puffert allein die Sonderstellung eines verfassungsschützerischen Amts mit seinen vielen Geheimhaltungs-Pflichten einen Zug im Herrn Maaßen angenehm ab, der nicht unbedingt immer gemeinschaftsfördernd sein muss. Sondern auch sehr taktisch und strukturell vorstellungsfixiert. Sprich: Was aus dem Maaßen heraus will, an das kommt man so leicht auch nicht mehr heran. Er lebt in hermetischen Kreisen, die er nur für seine Perpektiven öffnet, die immens weit ausgreifend sein können. Schütze. Was an sich nicht schlecht ist, sondern einfach Schütze-Aufgabe. Er ist ja der Erweiterer des Tierkreises. Wenn aber im Feuer eine gewisse kindliche Naivität steckt, so findet sich im letzten Feuerzeichen oft die am ausgefeiltesten philosophisch hergeleitete Art der "erwachsenen" Naivität. Es gibt kaum einen Impuls, der eigentlich nur aus dem Feuerdrang nach vorn kommt, für den Schütze keinen Über- oder Unterbau findet. Da wundert es einen auch nicht, dass Hans-Georg Maaßen für alles, was er sich so leistete, bisher eine großräumige Erklärung fand. Und sich so auf dem Posten hielt.

merkelhoferBedenkt man, dass durch seine Chemnitz-Aktion nun im alten Merkelhofer-Streit wieder hart gezündelt wird (rechts die Synastrie Merkel-Seehofer), fragt man sich, wo ankert der Maaßen das astrologisch? Mehrfach, ohne es zu wollen. Die Kanzlerin und der Bayer haben ja synastrisch eine Venus-Saturn-Konjunktion in der Jungfrau, weshalb sie sich gegenseitig chronisch als abweisend erleben. Darauf setzt nun der Verfassungsschützer auch noch seinen Uranus. Für Merkel (die das mit ihrem vielen Wasser wie immer riecht), könnte er unvermittelt zum Zünglein in der Abwärtswaagschale werden. Für Seehofer bedroht der Verfassungsschützer mit Alleingängen zwar einerseits dessen allgegenwärtige Selbst-Absicherung.

Das zeigt sich in seinem Jungfrau-Saturn in 2 und Konflikten mit Maaßens Uranus/Jupiter. Aber seine Sonne wird eben auch durch dessen Pluto-Sextil dazu gestärkt. Wäre nun nicht auch noch dessen Sonne/Merkur, die mit ihrer überzogenen Bogen-Schießerei nah an Seehofers Chiron, könnte der tiefergehend Power aus dem Verfassungs-Schutz ziehen. So fügt der Verfassungsschutz dem Innenminister mit jeder jovial-großsprecherischen Übertreibung aber intern eine Wunde zu. Seehofer müsste Maaßen nun eigentlich opfern.

Aber Neptun steht ja immer noch im Quadrat zu seinem Mars und der CSU-Vositzende wirkt auf viele inzwischen nur noch wirr. Dazu hat der laufende Mars endlich die Konjunktion zum heimatministerialen Steinbock-Jupiter verlassen (was mehr Glück als Verstand für eine Weile symbolisiert) und alles wackelt wieder in Seehofer-Land und um Seehofer-Land herum. Uranus-Uranus-Sextil und Uranus-AC lassen ja ahnen, dass er vielleicht doch selbst vom "Schlachtfeld" gehen könnte. Wenn man es auch nicht glauben mag. Das Quadrat zur Löwe-Venus weist aber darauf hin, dass eine Frau ihn letztlich Glanz und Gloria kosten kann.

Was einen stutzig macht, sind einige "positive" Klein-Transite, die Hans-Georg Maaßen, der Stein des Anstoßes, zur Zeit über dem reinen Anlage-Horoskop (Mittagsstand) laufen hat. Aber eben auch ein Uranus-Quinkunx zur Sonne. Knirschende Trennungs-Prozesse. Dazu geht Venus gerade jetzt ins Quadrat zu seinem Wassermann-Saturn, der ihm die Freiheiten sicherte. Natürlich fehlt uns hier das schlußendlich bedeutende Achsen-Kreuz zur Interpretation, mit dessen Hilfe man erst klarer auf seine Zukunft schließen könnte. Von irgendwo erhält der Kammerjäger, der über Menschen eben - wenn's passt - offenbar auch wie über Kakerlaken spricht, aber momentan wohl noch Rückendeckung. Das kann sich schnell ändern. Es mag natürlich sein, dass er den Uranus oder Pluto im großen Aspekt zum AC oder MC laufen hat. Was einen Rauswurf nahlegte - und, wenn er klug ist, einen Abtritt, freiwillig. So bleibt nur zu folgern: Es wird ihm passieren, was passieren soll. Ob mit Astrologie, ob ohne.

Hauptsache, Merkel und Seehofer haben sich als Sparrings-Partner wieder. Was sein muss, da Pluto ja gerade wieder hart ihre Combin-Sonne besetzt hält. Er dreht mit 8 Bogenminuten Abstand vorm Erreichen aber um. Venus steht just auf beider Spitze 2 und Mond-Saturn in Konjunktion mit Combin-Chiron. Beide halten ja immer noch die Koalititon fest. Aber nicht einander und im Zweifelsfall wohl auch nicht den "Präsidenten einer nachgeordneten Behörde", wie die Kanzlerin den bossy Maaßen jetzt genannt hat. Autsch. Das saß. Denkt Löwe-Mars des Verfassungsschützers, der übrigens nah an Merkels und Seehofers Pluto steht. Merkel hat mit Maaßen im Combin ein Merkur-Venus-Pluto-Stellium in Jungfrau, über das gerade Neptun läuft. Da sieht sie die Hierarchien pragmatisch, aber gefährdet. Abläufe und Formen müssen gewahrt werden. Aber beide eint eben auch wechselwirkend Venus-Uranus eng. Der Scheidungs-Aspekt. So kann's gehen, wenn jemand gehen muss. Es sei denn, der Seehofer drohte wieder den Bruch der anderen Ehe an. Was passen würde zu seinem t-Uranus Quadrat überm AC. Damit macht er sich dann zwar endgültig zum Narren. Bloß kann das eine uranische, aber traditionsliebende Kanzlerin wirklich ins Schwanken bringen. t-Neptun über ihremm AC zeigt ja auch blockierte Vereinigungssehnsüchte an. Mal sehen, wie ihr Saturn-Saturn die Sache hinbiegt. Sie entscheidet.

Quelle Kakerlaken-Theorie: Süddeutsche Zeitung

Bild (bearbeitet) Bundesministerium des Innern/Sandy Thieme (Bundesministerium des Innern/Sandy Thieme) [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons + Pixabay

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Samstag, 20. Oktober 2018

Suche

Transite

Samstag, 20. Oktober;
06:06 Uhr
Venus Qui Pluto
Sonntag, 21. Oktober;
13:25 Uhr
Merkur // Jupiter
Sonntag, 21. Oktober;
23:17 Uhr
Merkur // Mars
Montag, 22. Oktober;
13:16 Uhr
Sonne AhQ Neptun
Montag, 22. Oktober;
16:13 Uhr
Sonne # Uranus
Montag, 22. Oktober;
16:34 Uhr
Mars // Jupiter
Montag, 22. Oktober;
21:13 Uhr
Merkur Sex Pluto

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Kommentare

Translate

dedanlenfritptessv

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen