Loop!

News

Neptun-Sonne + die bösen Buben

dfb2Und dann waren da ja noch diese beiden fuchtelnden Männer (ein emotionaler Fisch mit Scorpio-Mond, eine auf Kritik empfindliche Waage mit Jungfrau-Mond und Neptun-Saturn auf Sonne), derentwegen sich der Fußball-Bund sofort nach dem harten Match bei den Schweden entschuldigen musste. Der eine DFB-Büroleiter, der andere Pressesprecher. Zwei, die nach dem ohnehin so schwierigen WM-Spiel mit Last-Second-Sieg dermaßen enthemmt und wild Fäuste schüttelnd die Gegner verhöhnten und bespotteten, dass es fast zu einer Massen-Schlägerei gekommen wäre. Man muss kein Fussbaldfreund sein, um astrologisch spannend zu finden, dass die Unruhen nach Spielende bei AC Wassermann (mit Mars) auf der DFB-Sonne stattfanden und fast für einen kulturellen Crash sorgten.

Was das mit Deutschlands Unbewusstem zu tun hat, zeigt ein doppelter Sonne-Neptun der beiden "Jubler". Zweimal angelegt, einmal im Transit. Man drückt dann für alle etwas aus, was unterm Teppich liegt. Hier: Macht-Posing, da auch Skorpion bei beiden darunter kocht. Zu Recht scharf kritisiert, weil sich zwei sonst so zivile, wichtige Mitglieder des Verbands so verhoben, dass sie sich aggressiv lustig machten über die Verlierer. Und damit gleichzeitig über  "sportliche Tugenden" wie Respekt vor und Würde der Gegner. Kurz, die gebeutelten Schweden wollten zunächst nicht mal die Entschuldigung annehmen, die natürlich nicht viel mehr beinhaltete, als dass wir alle ja auch nur angespannte Leute sind.

Besonders dann, wenn "wir" was falsch gemacht haben, fällt Leuten so etwas ein. Immerhin senkte der DFB extrem das Haupt, im Wissen um die Vorbildfunktion. Vielleicht auch ein bisschen, weil man den Mars am Sonne/Mars im Gründungs-Radix ja ärgerlicherweise schon beim ersten Spiel (Niederlage) so gründlich abbekam. Da spürt man auch ohne Astrologie, dass hier etwas droht (weil Mars nämlich noch mal rückläufig wird). Weshalb ein alter Weltmeister bald schon viel uninteressanter sein könnte als die gelesene Zeitung von gestern.

georgbehlau1

Wenn der DFB bereits zur Gründung Sonne-Mars im 11. Prinzip mitbringt, kann man sich vorstellen, wie sauer das ganze Team unter dieser Rebellen-Energie dann erst bei drohenden Misserfolgen reagiert. Wie man sich ärgert, dass sich nun auch noch die FIFA einschaltet. Umso mehr, wenn es um solch' große Abstiege mit Rufverlusten geht. Drum wohl auch erst Erleichterung, dann Extremjubel mit Extrem-Provokationen der beiden Köpfe aus dem logistischen Kader. Behlau, der Büroleiter, hat selbst Merkur im Wassermann und steht momentan unter t-Neptun auf Fische-Sonne. Das hat ihm wohl den Blick für die Realitäten etwas verhagelt.

Man führt sich da manchmal ja schon als bürgerliche Existenz wie narkotisiert und vergisst das, was sich gehört (nämlich ein gesunder Ausgleich über Jungfrau-Steinbock, die Fische stabilisieren). Nur als Erklärung, nicht als Entschuldigung. Der DFB mit Saturn vorn im Steinbock (allemal am Mond, der noch im Schützen stehen kann) mag deshalb auch solche Ausfälle gar nicht. Denn er kann hierarchisch - wie für Steinbock üblich - durchaus etwas anfangen mit dem Prinzip Verantwortung. Und man bezieht dort auch mit einem Pluto-Neptun keinerlei Lust aus völlig im eigenen Chaos aufgelösten ethischen Konzepten. Der Verband weiß schon, dass so etwas völkischen Hooligans und ihren Vorstellungen zuviel Spielraum verschafft. 

ulivoigt

Wirklich interessant, dass Voigt, der Pressesprecher, grundsätzlich schon im Radix das hat, was Behlau im Transit erlebt: Neptun-Sonne. Analog zu Behlaus indirektem Neptun-Sonne durch das Zentralgestirn im Fische-Zeichen plus Neptun-Transit. Bei Voigt steht der Nordknoten noch unweit von Behlaus Merkur im Wassermann. Zu etwas weniger Anpassung im Leben soll er also durchaus hin. Aber so entgrenzt hatte man sich uranisches Ausrasten nicht wirklich vorgestellt. Das ist üblicherweise kühler und hier sah alles aus wie Hass. Dazu kommt drum recht treffend, dass auch Voigt zwei Skorpion-Stellungen als Schub hat - analog zu Behlaus Mond. Wo man relativ leicht aus dem Spielerischen (Sonne/Löwe-Prinzip) abkippt in einen erlebten Machtkonflikt (Pluto).

Dazu kommt bei Voigt eben nun auch noch Pluto im an- und ablaufenden Transit zum Waage-Stellium. Was bei Behlau für Widder-Venus-Saturn etwas später ansteht. Wobei generell plutonische Konflikte überaus häufig bei Wassermann-Aktionen enden, einfach, weil hier der Endpunkt des fixen Zyklus' ansteht. Für sich ist Wassermann weder ein gewalttätiger Poser, noch ein Dauer-Querulant und intolerant schon mal gar nicht.

Aber es kann Folgendes passieren: Man macht sich letztendlich um Narren, indem man nach plutonischen Spannungen einfach auf jegliche Konvention pfeift. Oder drückt Vorstellungen des Ganzen (der Welt drumherum) unbewusst wie ein Spiegel für alle aus. Ähnlich, wie es Neptun kann. Das wird ab und an sehr bereichernd sein für eine Gesellschaft. Bloß eben da doch ziemlich destruktiv, wo "das Ganze" zum Moment völlig desolat und in Aufruhr ist. Weshalb sich gerade beim Fussball auch so gern die wirklich unterliegenden Haltungen der sogenannten Völker gegenüber anderen Völkern zeigen. Eine prima Lektion also insgesamt - über das Unbewusste vom schönen "Schland". Da sieht es leider nicht immer hübsch ordentlich aus, sondern da sitzen auch massive Altlasten.

Der DFB steht übrigens immer noch unter Uranus Quadrat zum Merkur (im Übergang Steinbock-Wassermann). Das war jetzt eine Weile vielleicht etwas gelöster, seit Uranus sich im Stier aufhält. Aber die Bruch-Tendenz kommt bei uranischen Tagesüberläufen der Achsen oder zu Planetenphasen im Wassermann eben immer wieder mal hoch. Es können auf Dauer beim Uranus-Rücklauf in den Widder dann natürlich auch ein paar Köpfe rollen. Denn Erneuerung und Trennungen sind bei Merkur-Uranus oft überfällig, besonders, wenn die Jungs sich jetzt nicht zusammenreißen.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Dienstag, 25. September 2018

Suche

Transite

Mittwoch, 26. September;
01:50 Uhr
Sonne Qua Saturn
Donnerstag, 27. September;
15:47 Uhr
Merkur HSx Venus
Freitag, 28. September;
01:34 Uhr
Sonne Tri Mars
Samstag, 29. September;
17:09 Uhr
Mars // Saturn
Sonntag, 30. September;
05:10 Uhr
Sonne HQu Jupiter
Sonntag, 30. September;
12:21 Uhr
Merkur Qcx Neptun
Montag, 01. Oktober;
04:03 Uhr
Pluto direkt

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Kommentare

liebes murmeltier,
von seinem tod hatte ich gelesen, wusste aber nicht, dass er so nah am küblböck geboren war. danke! ich schau mir das die tage mal...
Hallo zusammen, liebe Suse!
Vielleicht noch ein Hinweis.
Ca. 5,5 Wochen vor Daniel Küblböck stürzte der gleichaltrige kanadische Tattoo-Performance...
Hanlon's Razor: „Schreibe nicht der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist“.

Und in diesem Fall reicht für mich Dummheit in...

Translate

dedanlenfritptessv

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen