Loop!

Mind Maps

Die "lieben" 7. Haus-Schwestern

libraJetzt noch etwas zum 7. astrologischen Prinzip und Besetzungen im 7. Haus, besonders Sonne, wo ja Harmonie leicht zum Dogma wird. Ein Thema, was auch Vollmond in Widder-Waage anschiebt. Nehmen wir mal ein aktuelles Horoskop dazu, um zu verdeutlichen, was bei Betonungen im Du-Quadranten geht: Wenn man nicht genau hinsieht, könnte man auf den ersten Blick meinen, Angela Merkels Radix zu sehen. Sonne in 7 mit Uranus-Aspekt, Mond in 2 und ein Schütze-AC. Aber nein, es ist gar nicht die Kanzlerin.

Sondern ihre jüngere astrologische "Schwester" von der SPD, Andrea Nahles. Nun macht das ganze Hickhack Sinn: Wo zwei astrologische Prinzipien auf Anlage- oder Verhaltensebene ähnlich funktionieren und sich nah kommen, muss eins den Kopf senken. Das sieht man ja zwischen Merkel und Seehoferer auch gut, beide im Mond-Zeichen geboren und mit Feuer-AC. Die 7. Haus-Sonne ist aber noch mal ein Sonderfall. Andrea Nahles ist wie Merkel und viele Geschwister mit dieser Sonne in 7 eine Beantworterin, sie erlebt sich selbst öfter mal als Resonanzfeld, als ständig reagierend auf etwas, was von draußen hereinkommt und zwar aus ihrer Sicht aggressiv. Dabei sitzt im 7. Haus als Analogie eben auch der Streit.

mindmapDie Abwehr dessen im Selbstbild ist beim Felderstand 7 ähnlich wie bei den Waagen sichtbar,nur im Tun. Da wird überall Ärger gerochen, ausbalanciert auf Teufel komm raus, denn Waage-, Haus 7 oder Venus-Betonte haben erst mal selbst gar keine Balance. Darum suchen sie ja die Harmonie auch so dringend. Denn hier blickt man ständig in den Widder gegenüber, auf Wut und Zorn der anderen. Alles, was daran leise erinnert,scheint sofort im Bewusstsein auf. Oder die ewig megaschnellen Mars-Aktionen. Im 7. Haus mit Sonne schaut man analog ins eigene 1. Feld zurück, mit der Frage: Wie spiegelt mich denn nun mein Gegenüber oder die Öffentlichkeit? Ich muss das und das unbedingt eben noch geraderücken. 7. Haus-Sonnen sind begnadete Erklärer und eigentlich erklären sie sich meist selbst als Produkt der anderen.

Diese Sonne ist hier völlig spontan früher bei dem, was andere tun, als bei sich selbst. Das bedeutet nicht unbedingt, mitfühlend zu sein, es ist ja Sonne, nicht Mond. Sondern eher eine technische, energetische Angewohnheit. Die Frage, wo der Standpunkt reflexhaft sitzt: Bei dir. Das kann ziemlich anstrengend werden, weil man sich so in die Angelegenheiten anderer verstrickt. Manchmal durch coabhängiges Handeln. Als ausgleichendes Element für die Verwicklung mit anderen haben 7. Haus-Betonte oder Waage-Besetzungen oft mindestens eine "rettende", massive 1. Quadrant Position oder sehr starke Aszendenten. Wie Nahles und Merkel den Schützen. Dahin müssen sie immer wieder zurück, wenn sie fähig werden wollen, nicht nur die Speerspitze irgendeiner vermuteten,notwendigen Bewegung demokratischer Prozesse zu sein. Sondern sie selbst. Aber oft dauert es viele Jahrzehnte sich umzupolen und bei sich selbst anzufangen, statt bei der Stellung dessen, wo man sein Licht leuchten fühlt - im Du. Was auch für dasGegenüber mühevoll wird. Denn 7. Haus-Betonungen (vor allem Sonnen) sagen ja nicht nur: Hey, was du machst, ist super. Sondern auch: Was du machst, ist völlig destruktiv. Waage oder Haus 7 urteilt. Das kann genauso offensiv und aggressiv sein wie Widder oder Haus 1. Nur eben verbal/mental - immer dann, wenn der Friede bedroht ist. Dann wird Pazifismus plötzlich zum Krieg: "...weil du UNS (7 ist immer 'wir') keine andere Chance lässt!". Wie gesagt: Beantwortung. Re-Aktion. Auf den Schimmer einer Ahnung eines Missklangs im Austausch. 

Als kleine Kinder schon werden 7. Haus-Sonnen auf sich selbst weitgehend so fokussieren, wie andere sie eben spiegeln. Gern geht man dann später mit diesem Bild von sich als dauernd gefordertes Gegenüber in eine Funktion. Ist man gut in etwas, für andere, ist alles ok, vor allem in Beziehung oder öffentlich. Umgangsform ist Trumpf. Wenn nicht, muss der andere begreifen, dass man eigentlich doch alles nur für ihn erledigt hat. Auch, was einen gar nichts anging. Oder da, wo man geistig immer schneller das Licht sieht als das jeweilige Du. Aber es ist nur ein Muster, wie ein Pingpong des Standortwechsels. Wo Widder "Ich!" ruft, flüstert Waage: "Du.". Dabei gehen viele 7. Haussonnen für sich auch noch eine Art Tauschhandel ein, von dem die anderen aber leider meistens nichts wissen. Ich tue für ihn/sie das und das. Dann erwarte ich aber auch, dass er/sie das und das für uns und den Frieden tut. Ganz normal, denn das 7. Prinzip ist moralisch - in Kommunikations- und Gegenseitigkeits-Dingen handelt man so, wie man annimmt, "alle wüssten", dass es so ist. Das Unangenehme dabei: Mit diesem akuten Springen mitten in die Welten der anderen und den vielen Versuchen, als wertvoll (leuchtend -Sonne) gespiegelt zu werden, ist man von anderen insgesamt leider sehr abhängig. Denn jedes Gegenüber spiegelt ja immer schlecht, weil auch bloß subjektiv. Dann kann die Welt der 7. Häusler fast zusammenbrechen. Mein Selbst ist weg. Wird nicht gewertschätzt (sowieso ein Venus-Ding). Oder man empfindet seine "Absicht" als kontaminiert von den aggressiven fiesen Reaktionen. Dabei waren wir so lieb. Wie undankbar von denen. Man opfert sich eben gern als Bewohner der 7. astrologischen Phase und ihrer Abkömmlinge.

andreanahles1"Wertschätzung", die man bekommt, ist eine von Waages oder 7. Hauses Lieblingsforderungen. Projektion oder Delegation des Eigenen, was man ja erst durch die anderen sofort wahrnimmt (in deren Reaktion) einer der blindesten Flecke dieser Anlage und Ausübung. Jungfrau erkennt, was nützt und was nicht in einem bestimmten Kontext. Und Waage bringt es unter die Leute. Darum werden Betonungen im 7. Haus auch leicht oft öffentlich. Betonungen in Waage müssen aber mit ihrer Spiegelei gar nicht erst real zum anderen gehen. Je nachdem, wo man die Waage stehen hat (unterm oder überm Horiziont) bleibt man auch bei sich und denkt oder redet dann mit sich selbst eben dauernd über das, was andere so ärgerlich be-ab-ver-handeln. Aber irgendwann braucht alles Waagehafte doch Resonanz. Das nennt man dann Auseinandersetzung. Klar und direkt (es ist meist alles andere als das - bis der Partner die Ampel auf Grün schaltet, indem er ungerecht wird aus Waagesicht).

Dann geht es ab, ohne Punkt und Komma. Reden, reden und: "Antworte mir!" Das ist eine oft gehörte Aufforderung einer sauren Waage. Hat man das Zeichen aber im 1. Quadranten, müssen die Kindlein eben häufiger erst mal zur Beurteilung zu einem kommen. Denn das 7.Prinzip ist ein prima Staatsanwalt. Dann wird wieder erklärt, was für "uns" richtig und wichtig ist (Skorpions Konzept der Ethik ist ja das Talent der gereiften Waage, ihre 2. Phase). Steinbocks Ordnungen sind dazu an ihrem Ursprung (4. Zeichen ab Waage), weshalb sie die zur Durchsetzung bringen will. Aber soft. Charmant. Und hyperspitz dann, wenn man ihr Engagement verkennt. Das weiß sie nur meist nicht von sich. Sie ist Reaktor. Auch nicht unbequem.  

Bei Andrea Nahles (oben rechts, via Astro-Databank, Rodden Rating A) sieht man, dass sie mit Lilith gleich 6 Faktoren im Begegnungs-Quadranten hat. Nicht nur die Sonne. Sie kann "unseretwegen" ziemlich wütend werden. Wie geradeihr Mars im Fall (Krebs) und dazu in 8 es eben als bester Demonstrant der destruktiven Mars-Qualitäten es bei emotionaler Bewegung so gut kann. Ihre Zwillinge-Sonne tut lange ihr Mögliches, um ausgefeilte Analysen der wirklichen Lage geistig in Schwung zu halten, zwischen hier und dort,mir und denen. Wobei "die" (Volk, Bewohner, Partner, andere Denker) ihr tatsächlich wichtig sind und nichts ihrem Merkur in 7 als Herr 7 entgeht. Aber wenn es knallt, dann knallt es. Dann geht sie in den Schütze-AC und haut mit Jupiter Spitze 11 (in Waage!) gesellschaftlich ausgleichende Bilder raus. Die aber oft auch nur aus einem Fehl-Verständnis "der anderen" entstanden sein können. Und Mars macht Remmi-Demmi dazu. Zum Wohl der Konzepte, die dem Du nützen sollen, aber letztlich nur das ausgleichende Extrem zum schon vorherrschenden Extrem darstellen. Dazu ist Waage (oder Haus 7) ja auch da. Vermutlich fühlt sie sich bei all der Mühe (für Steinbock-Mond zählt eh nur, was Arbeit macht) oft unfair behandelt, wir wir alle, mit den 7. Haus-Teams. Dann ziehen wir vor Gericht, weil wir berechtigt worden sind. Durch Härten der anderen. Glauben wir. 

angelamerkelAngela Merkel (links, via Astro-Databank,Rodden Rating B) ist da mit ihrem Wassermann-Mond selbstdistanzierter. Aber dadurch eben auch erschöpfbarer vom vielen "Man könnte doch die Welt so toll verändern, wenn es in ihr nicht so viel Skorpion, Stier und Löwe gäbe..." (was aber bei ihr eine wirkliche uranische Komponente gesellschaftlicher Transformationen emotional im Rucksack hat). Bei beiden, Nahles und ihr, stehen ja die Monde auch noch im Selbst-Sicherungshaus 2. Zu Merkels sieben (!) Faktoren im Du-Quadranten bekam sie nun aber neben dem Powerpoint, Schütze-AC, aber als Ausgleichspunkt auch noch den Schütze Mars in 1 mit. Irgendwann setzt Merkel dann selbstig einfach irgendetwas an Vision durch, wenn sie nur lange genug coabhängig die Defizite der anderen verstanden, balanciert und erklärt hat. Und sich so schon gar nicht mehr fühlt wie Frau Angela Merkel. Sondern wie eine chronisch entselbstete Krebs-Sonnen-.Mutti der Nation. Aber ihr AC geht mit ihrem extrem intelligenten Krebs-Jupiter am Merkur (die Guru-Konstellation nennt das Ira Gertrud Vieth) eben auch wieder nach 7, in den demokratischen Prozess, der bei ihr immer gewahrt werden soll.

Während nun Nahles sich in Waage mit Jupiter auch mal einem kosmetischen Bild zuliebe vom Volk distanziert und so tut, als ob. So sind fast alle Horoskope ausgeglichen, selbst wenn das 7. Prinzip (oder der Begegnungsquadrant) dominant sein sollten. Letztlich fehlt Merkel das Eigenschaffende. Im Kreativquadranten 2, wo Nahles wenigstens den Saturn sitzen hat, herrscht bei Merkel Leere. Sie antwortet und antwortet und antwortet und fügt und fügt bereits Geschaffenes mit ihrer Anschauung anders zusammen (Jupiter in 7). So wie sie glaubt, Menschen wollen und brauchen es. Und zwischendurch gibt'sein Machtwort. Wofür sie steht? Man weiß esnicht genau. Oder: Neptun am MC. Mitgefühl ist ein echter Entscheidungsträger. Sie meint das so. Beide, sie mit Uranus auf und Nahles mit Quadrat zur Sonne, können radikal. Nur bringt es Nahles nicht so bruchlos rüber wie Merkel, wenn sie plötzlich sagt: Atomkraft,nein danke! Das wirkt auf deren sonst betulicher Krebs-Sprödigkeit manchmal wie ein Gong.  

Aber um noch mal ein Wort zu den 7. Haus-Sonnen generell zu verlieren: Wer eine kleine 7. Haus-.Sonne (oder Mond, Venus, Merkur) zuhause hat, erinnere sich immer wieder daran, dass sie ausnutzbar sind durch ihre ständigen Schürfarbeiten in den Aufgaben anderer. Wenn man diese Kinder nicht früh darin bestärkt, dass sie eben nicht liebende Helferlein von Mama, Papa oder den Hamster der Nachbarn spielen müssen, sondern ein eigenes 1., 2.und 3. Feld haben (oft gut durch Langsamläufer besetzt), kann sich die Sache mit dem coabhängigen Selbstsicht unangenehm steigern. Dann werden 7. Feld-Betonungen später manchmal zu ewigen Besserwissern, die andere durch Unterstützung bei dem schwächen, was jeder normale Erwachsene eigentlich füt sich selbst tun kann und muss.

Es ist gut, 7. Häusler wegen ihres Seins zu wertschätzen, nicht wegen ihrer tollen Empathiefähigkeitfür andere. Die meist so toll gar nicht ist, sondern nur die Angewohnheit, sich um das Du und seinen Kram zu kümmern. Das gewohnheitsmäßig in der 7.Phase stärker aufleuchtet im eigenen Bewusssein als man selbst in all seiner strahlenden Fähigkeit. Weshalb es sich die Würdigung bei anderen holt (sieht man öfter auch an einem problematischen 2. Haus/Stier - als Selbstwert-Vorstufe der geistigen Waage-Venus). Das wird man nie völlig korrigieren, weil 7. Haussonne nun mal durch die kritischen oder liebenden Augen des anderen auf sich schaut und ständig korrigiert, was Balance bedroht. Manchmal sieht man sich selbst übrigens ganz wirklich im Spiegel echter mit so einer Betonung, als wenn man tatsächlich an sich herunterguckt. 7. Haus-Phänomen. 

goodDas Waagehafte ist analog zur Ausgleichssuche oft identifiziert mit dem, was richtig oder falsch ist, gut und böse, harmonisch oder klirrend zerstritten. Allgemein gesehen. Eine gradiose Vorbereitung für Skorpion, der sich da nur viel verbissener aufführt. Es tut jedenfalls jungen 7. Häuslern gut, auch für ihre 1. Quadrant-Anlagen bestätigt zu werden und die nicht nur als "letztes Mittel, bevor ich noch untergehe" an sich zu erfahren und auszuleben. Sonst befinden sie sich nämlich später manchmal in einer Dauer-Arena für und gegen "Dich" und berechnen ständig, was sie gegen was tauschen mussten.

Ein Tanz zwischen Selbstaufgabe oder Narzissmus (der für viele 7. Häusler ja als Etikett für sich selbst leider schon pathologisch angedacht wird, wenn sie sich mal nicht in fremden Angelegenheiten herumtreiben oder eine Antwort erwarten). Oft sieht man das kleine ignorante Wort am Rande des Blickfelds schon als vernichtenden Hass (Blick in den Widder als erstes!). Und haut dann selbst ordentlich dagegen. Völlig ohne Selbstkritik. Sie werden dann massiv spitzzüngig bis gemein.

Aber es kann anders gehen: Ich tue. Ich bin. Das sollte man in solchen Kindern stärken. Oder: Auch die anderen reagieren oft nur. Je früher eine kleine Waage oder 7. Haus-Sonne lernt, dass sie selbst auch Ursache und nicht nur Wirkung ist, umso schneller begreift sie auch, dass es im Leben nicht um Schuld geht, sondern um Verantwortung, die man übernimmt. Dann wird sie entspannter. Man spiegele ihnen also früh, wo sie selbst agieren. Damit fängt vielleicht die dauernde Krittelei gar nicht erst an, die man bei "lieben Waagen" oder "braven 7.Häuslern" ja oft erlebt. Da, wo nicht sofort eitel Sonnenschein, Harmonien der Sehnsucht und Gleichklang herrschen. Ohne dass sie selbst auch nur ansatzweise begreifen, dass sie gerade im Urteilskosmos sperrangelweit alle Türen aufgerissen haben und herbe um fremde Dinge bemüht sind. Sie. Und nicht ein wütendes Du. Das manchmal ja auch bloß ein gut konditioniertes kleines Selbst ist, dem das 7. Prinzip eines Familienmitglieds oder eines Partners beigebracht hat: Ich schreie laut hier, wenn du irgendeine strategisch lösbare Sache nicht lösen kannst. "Wir" machen das schon. Wer würde da nicht die 7. Haussonne machen, denken, eingreifen lassen? Ist doch so praktisch! Wenn man klug ist, lehnt man als Partner von 7.Feld-Betonungen solche Eingriffe aber öfter mal ab. Und macht selbst seine Fehler. Das stärkt letztlich den Frieden in der ausgelaugten 7. Phase.     .

Bild (bearbeitet): Pixabay

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Samstag, 20. Oktober 2018

Suche

Transite

Samstag, 20. Oktober;
06:06 Uhr
Venus Qui Pluto
Sonntag, 21. Oktober;
13:25 Uhr
Merkur // Jupiter
Sonntag, 21. Oktober;
23:17 Uhr
Merkur // Mars
Montag, 22. Oktober;
13:16 Uhr
Sonne AhQ Neptun
Montag, 22. Oktober;
16:13 Uhr
Sonne # Uranus
Montag, 22. Oktober;
16:34 Uhr
Mars // Jupiter
Montag, 22. Oktober;
21:13 Uhr
Merkur Sex Pluto

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Translate

dedanlenfritptessv

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen