Loop!

Astro-Labor

Es waren 4 Königskinder...

4crownDie schwedischen Prinzessinnen und Prinzen sind ja nicht nur sehr merkurisch-lunar, sprich, mehrheitsfähig, emotional, durchweg menschlich und drum auch extrem beliebt. Sondern sie steigern jetzt auch quasi monatlich die Geburtenrate. Nun hat das schwedische Königshaus also astrologisch tatsächlich das auffällige, neptunische Glückskleeblatt vervollständigt. Was nicht mehr wie ein Zufall aussieht, da dieses Signum so wirklich sehr selten vorkommt. Mit der neuen kleinen Prinzessin Adrienne haben immerhin 4 der im Rekordtempo (6 Jahre) geborenen 7 Enkel eine klare, nahe Sonne-Neptun-Konjunktion in den Fischen gemeinsam. Eine Mega-Neptun-Betonung, die irgendwann auch gekrönt werden soll: Die zukünftige Königin Estelle machte den Anfang mit der Konstellation in Haus 2, es folgten ihr Leonore, Oscar und jetzt eben auch noch der Zuwachs. Damit bringt der Großteil aller Kinder der beiden Töchter von Silvia und Carl Gustaf das Zusammenspiel vom Selbst mit dem Namenlosen, Ungreifbaren in den Radix-Pool ein.

Eine Konstellation, die für Vielschichtigkeit spricht, Hintergründigkeit, magische Ausstrahlung, aber immer auch für viele Wahrheiten, die man lebt und schwer definierbare Konkurrenzen, in die man im Lauf des Lebens gerät. Es ist, als würde einen das Leben ständig prüfen: Bist du wirklich geeignet für das, was du willst? Oft bleibt ein schwaches Nein, als Gefühlsantwort.

banner krone

Daher kommt ein gewisser Zug in die Selbstaufgabe, die häufig auch gefordert wird. Lebe nicht das, was dich ausmacht, sondern das, was vielen nützt. Womit wir vermutlich zur Deutung dieser merkwürdigen Reihung beim Kern des Ganzen wären: Wenn Sonne, das Wesentlich im Radix, von Neptun, dem Entgrenzer, beeinflusst wird, ahnt man einerseits eine starke künstlerische Begabung, zusammen mit einem starken Sinn für unsichtbare Welten. Andererseits legt einem diese "Auflösung" der Individualität (zugunsten von Wassermann, des Eintritts in die bedeutsamen Gesellschaftsbilder) auch die Notwendigkeit großer Opfer in die Wiege. Es gibt hier immer etwas Zentrales,Transpersonales, was die Bedürfnisse der anderen betrifft und wichtiger zu sein scheint, als man selbst. Etwas, dem zuliebe man auf bestimmte Eigenheiten verzichten muss. Tut man das nicht, kann man in Depressionen geraten, solange, bis man beginnt, das, was größer ist als man selbst, zu würdigen und bewusster zu leben.

Einfache Neptun-Verbindungen zu persönlichen Planeten sind von daher besonders in royalen Horoskopen keine Seltenheit. Das Amt oder die Familie fordert ja Hingabe an vieles, was am wenigsten einen selbst betrifft. Aber das zeigte sich zuvor nicht oft so massiv in einer Generation wie bei den 4 kleinen Fischen der schwedischen Gegenwart.

Natürlich sind sie Kinder ihrer Generation und spiegeln damit Generations-Aspekte, wie den zunächst an- und nun auslaufenden Pluto-Uranus (Estelle bis Adrienne) mit all den Zerrissenheiten zwischen Konventions-Zwängen und Rebellion, die alle Menschen betreffen und sich an Einzelnen klar zeigen. Sie fungieren als Spiegel ihrer Zeit. Man weiß nun aus den von der Datenlage her gut geführten Stammbäumen der europäischen Königshäuser ja, dass es immer wieder durch die Zeiten lückenlos vererbte Aspekte oder astrologische Besonderheiten gibt. Bei den Briten sind es beispielsweise die ausnahmslos vorkommenden "Nuller"-Grade der Herrscher - und oft auch naher Verwandter (siehe Loop! Der 0. Grad). Forscht man in der Ahnenreihe der königlichen Schweden nach, gab es so etwas wie Sonne-Neptun (und z.T. Chiron anhängend) ausgerechnet auch noch in den Fischen so stark jedoch noch nicht - was bedeutet: Es sollte wirklich etwas zu bedeuten haben. Da so ein Aspekt in einer einzigen Generation dominant wie eine Zäsur wirkt. Es kann sich um eine Ablöse-Generation handeln, wo neue Konventionen (oder die Abkehr davon) sich ankündigen. Der Neptun betrifft auch eher die Mädchen. Die beiden Söhne von Carl Philip haben den Aspekt nicht, genauso wenig wie der kleine Nicolas von Madeleine. Die höchst sensible Lagerung wird damit bisher über die Prinzessinnen Victoria und Madeleine "vererbt" - wobei die Schweden immer schon starke Anima-Bezüge in den Horoskopen auch der Männer hatten - mit Sonne- oder Mars-Pluto-Kompensationen dieser Weichheit und Beeindruckbarkeiten. 

4princeDer Blick auf die vier betroffenen Radix-Bilder der Kinder zeigt (links, wobei wir das Hororskop des Neuzugangs Adrienne hier beizeiten noch gesondert vorstellen), dass auch viermal die Sonne-Neptun-Konjunktion unterm Horizont liegt. Hier mögen alle damit verbundenen Vor- und Nachteile innerlich bis schmerzlich zwar klar gespürt werden, aber kaum in ihrer Bedeutung nach Außen projiziert. Man lässt es sich nicht anmerken, wie weh manche Festlegung tut. Chiron plaktisch mit im Boot bestätigt noch einmal die persönliche Verwundung durch transpersonale Opfer, die vermutlich immer wieder zu bringen sind.

Worin sie auch bestehen mögen bei den Kids, die nicht priorirär auf ein Königsamt vorbereitet, aber natürlich vom "Volk" beobachtet und kritisiert werden. Es gibt eben keine Privatheit wie bei Bürgerlichen bei Königs. Hier sitzt jedenfalls ein tiefes Weh, vor allem bei denen der Enkel, die Chiron als Symbol tiefster Verletzung enger mit in der Konstellation haben. Besonders sichtbar bei der zukünftigen Königin Estelle, die zwar hier auch ein immens starkes Einfallstor für Mitgefühl als eins ihrer Haupt-Talente mitbekommen hat. Aber unter dem Druck, ihre Wünsche zugunsten ihrer Stellung zurückstellen zu müssen, mit Sicherheit auch leiden wird - angezeigt durch Chiron im Team, der sie in 2 immer auch anfällig für Selbstwert-Probleme machen wird. Es gibt ja hier mit Neptun nicht wirklich eine Persönlichkeits-Definition, außer der des "Werts" für das Volk, solange sie Thronfolgerin ist. Auch wenn beide Eltern sie sichtbar und bewusst stärken, als Mensch.

Andererseits ist bei ihr und Leonore, den beiden älteren Cousinen, jetzt schon zu sehen, dass sie einen starken Sinn für Ästhetik und künstlerischen Zugang besitzen. Beide sieht man öfter tanzen und sie sind offenbar neugierig und hoch sensibel auf Umwelteinflüsse (Neptun ruft immer Jungfrau-Fragen mit auf - Environment!). Was auch nahlegt, dass sie später den vielen offiziellen Zwängen (Estelle hat Saturn in 9 als Hemmung jeder emotionalen Ausweitung) eventuell ein Ventil durch Kunst oder Hilfsprojekte entgegenzusetzen haben. Was bei einer ihrer weiteren Verwandten, Königin Margrethe von Dänemark (Fische-Jungfrau Merkur-Neptun über MC-IC) ganz ähnlich war. Sie malt lebenslang schon und gilt als begabte Künstlerin. Wobei andererseits gerade royal auch eine besondere Begabung tragödisch wirken kann, wenn man dem Talent wegen der Image-Pflichten nicht tatsächlich voll und ganz nachgeben darf, wie das jeder andere Künstler tun kann und sol.

01piscesNeptunische Lagerungen sind andererseits auch immer dazu angetan, eine Tendenz zum Doppelleben mit einigen Heimlichkeiten zu erzeugen. Was sich in Radix des Großvaters der vier Kids spiegelt: Carl Gustav hat einen 12. Haus-Mars-Pluto mit Neptun in 3 (die Tarnung). Bei ihm zeigte sich diese Betonung im astrologischen Versteck eher durch zwanghaften Selbstbeweis, man munkelt u.a. durch Frauen-Geschichten, die er im Dunkelfeld gelebt haben soll. Dementsprechend bringt seine Frau, Königin Silvia, auch den Dulder-Aspekt ein, den gleichen Sonne-Neptun, allerdings als schwierigeres Quadrat. Ihrer Persönlichkeit wurde das Schweigen (dem Amt zuliebe) womöglich stärker aufgezwungen, als man ihrer hoch disziplinierten 0°Steinbock-Sonne ansieht, die immer freundlich und bestimmt auftritt.

Für die drei Mädchen und den einen Jungen mit Fische-Sonne-Neptun kann neben den Nachteilen des Verzichts (auch die Nicht-Thronfolger folgen ja einem vorgegebenem Muster als Mitglieder der Königsfamilie) auch ein großer Vorteil durch die Lagerung entstehen: Neptunische Betonungen mit Sonne bezeichnen ja auch immer fließende, schwimmende Bewegungen in und durch Zwischen-Reiche und oft auch das Ende eines Zyklus'. Man fällt aus der Zeit und driftet in eine andere hinein. Es könnte also sein, dass diese Prinzessinnen-Generation in eine völlig neue Auffassung ihrer "Geburt von hohem Stande" hineinwächst - die in Schweden ja sowieso viel lockerer gehandhabt wird als anderswo. Was aber in diesem Trend der Geburtsbilder dann zusätzlich nahlegt, dass eine Auflösung der Monarchie (mit allen Seitenvarianten wie Abdanken, Thronfolge-Verschiebungen etc.) eben doch keine reine Utopie mehr bleiben muss in Schwedens Zukunft. Obwohl gerade solche modernen Monarchien ja die erträglichsten und sympathischsten sind. Mögen die kleinen Prinzessinnen und Prinzen so oder so heil, gesund und glücklich sein. Denn zur Elite zu gehören, ist oft kein Geschenk, sondern manchmal eine Bürde. Was auch erklärt, wieso einige Blaublüter sich Süchten ergaben, unter der Decke der Hochfunktionalitäten. Alles Neptun. 

Bilder (bearbeitet): Beinecke Library [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Montag, 24. September 2018

Suche

Transite

Dienstag, 25. September;
05:52 Uhr
Vollmond 1 59' Widder
Dienstag, 25. September;
15:19 Uhr
Merkur HQu Jupiter
Mittwoch, 26. September;
01:50 Uhr
Sonne Qua Saturn
Donnerstag, 27. September;
15:47 Uhr
Merkur HSx Venus
Freitag, 28. September;
01:34 Uhr
Sonne Tri Mars
Samstag, 29. September;
17:09 Uhr
Mars // Saturn
Sonntag, 30. September;
05:10 Uhr
Sonne HQu Jupiter

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Translate

dedanlenfritptessv

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen