Loop!

Astro-Labor

Spiegelzeit: Happy Waage-Mars!

Waagemars17aNun ist er also schon drin und sie zögert noch ein bisschen: Kurz vor Sonne im Skorpion mit ihrer Fixierung auf seelische Transformationen entert dessen alter Herr Mars gerade das Zeichen seiner großen Liebe - Venus. Das bedeutet: Ausgleichs-Bewegungen sind überall da dringend gefragt, wo etwas noch nicht im Gleichgewicht ist. Da kann man mithelfen, indem man es freiwillig tut. Mars steht nun dort eine Weile "ungünstig", wie man klassisch fand. Was aber eigentlich nur heißt, dass er geistiger tätig wird als sonst.

Für, in und gegen Beziehungen handelt bis kämpft. Nicht mehr ganz so unmittelbar energetisch fühlbar, sondern in Kopf- und Paar-Gef(l)echten am spontansten. Noch bevor man weiß, was da passiert, hat er schon verbal zugestochen. Das bedeutet auch, sehr, sehr schnell auf Konfrontationskurs überall da zu gehen, wo keine Balance herrscht. Denn Waage-Mars ist ja nicht wirklich friedlicher als sonstwo, sondern spitzzüngig und einfach unkörperlicher, aber äußerst schnell im Denken und Impuls aus dem Denken heraus. Er neigt zu kräftigen Projektionen und in Beziehungen dazu, dem Du seinen eigenen Rucksack erst mal aufzuladen. Bevor er - manchmal nach langen bis giftigen Argumentationen - sehen kann: Die Wut, die ich hier feststelle, ist ja gar nicht deine, sondern meine eigene. Gute Entwicklung!

0000klima

Wir können durch solche Muster jedenfalls endlich ganz viel klären in unseren Partnerschaften, wenn wir geradeaus, kindlich ehrlich und in aller Einfachheit (Mars ist unkompliziert) hinsehen, wer da was lostritt. Luft- und Feuerzeichen-Betonte werden es unmittelbar spüren - all ihre Mars- und Venus-Themen kommen eventuell relativ schnell und etwas konstruktiver als sonst auf den Tisch. Zumindest da, wo Sextile und Trigone entstehen. Während kardinale Besetzungen in Radix-Bildern unmittelbar größerem Druck ausgesetzt sein können, die Mars- oder Felder-Themen, in denen Widder zu liegen kommt, zu "erledigen".

Das heißt manchmal für Mars: Nicht nachdenken, auf Yang-Art zielen, anschießen, überwältigen. Was jedoch besonders ab morgen, im Verein mit Skorpion-Sonne im Fall von emotionalen Kurzschlüssen, einigen Aufruhr schaffen kann. Kardinal sollte man lieber jetzt nichts überstürzen. Sondern auch gegen eigenen Protest unbedingt erst nachdenken, was der nächste Schritt ist. Nur ohne solche Denkpausen droht: der alte Ärger mit den Außenrollen-Spielern. Ball flach halten, rät die Astrologen-Fraktion. Den Mars weiter als Bewegungs-Melder verstehen. Oder anders: Wissen, dass, wo Wut aufkommt, bloß noch etwas reales Tun fehlt. Ärger durch Bewegung ablassen, nicht durch Streit. Dann gelassen und klug, aber intensiv argumentieren. Wissen, dass eine Situation nun schlicht Konfrontation oder Auswege braucht. Wer das erträgt und durchsteht, kommt  bei Waage-Mars richtig gut weiter.

Wie Mars in 7 im persönlichen Horoskop neigt er nun länger mundan dazu, als Einpeitscher in den öffentlichen Bildern zu fungieren. Funktionieren tut ein Mars ja nicht - dazu ist er zu selbstbestimmt. Waage als Zeichen der Dysbalance, die ins Gleichgewicht kommen soll und will und immer Harmonie sucht, hat nun einige Herausforderungen zu erleben. Denn noch leichter als sonst wird nun die "schöne Bilderwelt" des 7. Prinzips mit viel mentalem Karacho durchgesetzt, wenn es Widerstand gibt irgendwo. Den "hört" Waagehaftes jetzt noch lauter, auch wenn er sich in Kilometer Entfernung abspielt. 

Waagemars17

Wolfgang Döbereiner stellte für Mars' Verbindungen zur 7. Phase einst auch Verbrennungen, Schnittverletzungen, Scheidungen fest. Das bedeutet übrigens nicht, dass das allgemein nun öfter passieren wird, sondern es handelt sich hier bloß um Themen-Bilder, die von Ereignis-Archetypen berichten. Der Mars in 7 läuft ja bei ihm auch unter dem schönen Stichwort: die Denkpeitsche. Wie das jeweils persönlich wirkt, kann man schon an der eigenen Reaktion au solche Symbolik ermessen. Ob man es abwehrt oder gelassen lesen kann. Was sich brutaler anhört, als es ist,hat ja zunöchst mit dem eindimensionalen Wunsch nach einer schönen Waage, schönen Venus, schöner Liebe und schönen Wertmaßstäben zu tun, die alle im Zeichen des Ausgleichs stecken.

Aber so ideal leider nie sind, sondern meist erst mal aus den Fugen geraten, weshalb Jungfrau uns vor Waage sozusagen die Fähigkeit des Aufräumens verleiht. Die wir nun ein Zeichen weiter anwenden können, um Harmonie herzustellen. Mars in Waage stellt sozusagen in sich schon eine Kompensation her - er lässt die typische Waage-Beschönigung (die ja oft versteckte Aggression transportiert) offen nicht mehr zu. Und fegt mit dem eisernen Besen. Den Archetyp der geistigen Agitation, der darin steckt, werden wir nun mal auch bei individuellen Kontakten zum Waage-Mars bis zum 9.12 (Wechsel in den Skorpion) immer mal wieder an und um uns selbst feststellen können. Bestenfalls in uns, denn dann entkommen wir dem "natürlichen" Trend zur Delegation nach außen, wie bei allem in Waage/7.

Der Waage-Mars speziell ist ja Projektions-Künstler, den oft sehr, sehr feinsinnige Menschen, Ästheten, im Geburtsbild haben, die sich die "grobe Kampfenergie" nicht zugestehen wollen und dann doch sehr, sehr angrifflich reden oder denken - oder genereller - beurteilen können (siehe Marcel Reich-Ranicki, der war dafür bekannt). Delegation hat ja nichts Schlimmes, sie ist auch manchmal regelrecht komisch, wenn man sie an sich beobachtet. Welche Spielchen wir so treiben, um nur bloß nicht zu merken, wo wir initiativ werden und tatkräftig verantwortlich für unsere ärgerlichen Initiativen sind. Verantwortung übernehmen beide Zeichen, Waage und Widder, aber nicht unbedingt offen und gern - das merkt man daran, dass Steinbock/Saturn in Quadratur zu ihnen steht.

ariesVorsicht, Glatteis, kann man da nur sagen, alles voller Spiegelungen. Wer jetzt zu viel auf's Du schaut, achtet, schiebt, kriegt leicht Krach. Im Grunde passiert im Beziehungs-Bereich aber jetzt viel Gutes. Denn der Mars dort ist eigentlich ein Instant-macher. Diese Mars-Lagerung treibt die zuviel besprochenen Dinge (der Ich-Du-Achse besonders) jetzt im Denken genauso stark weiter, wie sie es physisch in Widder tut. Nichts soll mehr kaputt gedacht werden, sondern neu getan. Oder es wird irgendwie anders kaputt gemacht. Aus 2013/14, wo Mars viele Monate in Waage hin- und herlief, kennen wir dieses geistige Getriebensein vielleicht noch. Ähnliche Settings (oder deren Folgen) können sich nun auch persönlich wieder im gleichen Zusammenhang melden - wie auch im Dezember 2015 schon einmal, wo Mars ebenfalls sein Exil aufstörte.

Und nebenbei noch mit all die Bereiche, die jeweils mit dem Waagezeichen in unseren Radix-Bildern speziell verbunden sind. Dieser heftige, eilige, störrische Impuls nun geht immer über Hindernisse, mental nach vorn. Bis Mars dann als "Verfolger" der Sonne, von Merkur und Jupiter im Skorpion aktuell, auch erst einmal genug Feinde ausgemacht hat im System und später, selbst in seinem alten Zeichen, dann noch etwas radikaler an die Trauma-Arbeit geht. Er macht sozusagen dann ab der zweiten Dezember-Woche die Aufräum-Arbeiten, wo wir seelisch noch zu tief in überholten Sümpfen dümpeln.

Alles gut getimed, nichts ist daran schlecht. Außer, man ginge nicht mit, würde jetzt zu destruktiv mit all der scharfen, spitzen, heißen Energie im Denk-Kosmos umgehen oder stellte sich der Bewegung, die Gleichgewicht erkämpfen möchte, völlig entgegen. Dann werden wir die Kompensationen eben außen erleben. Und das muss nicht sein, wo wir ihre Berechtigung erkennen. Jeder Angriff bringt im Sinne des kardinalen Kreuzes jetzt klar ins Waage-Bild, wo ich mich zu wenig bewegt (Widder), zu sehr festgesetzt (Steinbock) oder zu viel der bleibenden Wehmut (Krebs) gewidmet habe. Wer mehr wissen will dazu: Meta hat 2012 schon einen Artikel über den Wechsel von Mars nach Waage geschrieben, und von Mag. Stefan Hofbauer durften wir 2014 ein Crosspost veröffentlichen, zum gleichen Thema. Das dürfte erst mal Stoff genug sein für einen ersten bis siebten Eindruck von der neuen, handelnden Herbst-Energie:

Bild (bearbeitet): Pixabay

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Donnerstag, 18. Juli 2019

Suche

Transite

Donnerstag, 18. Juli;
07:49 Uhr
Mond Opp Mars
Donnerstag, 18. Juli;
16:38 Uhr
Mond # Mars
Donnerstag, 18. Juli;
16:54 Uhr
Venus Qtl Uranus
Donnerstag, 18. Juli;
17:53 Uhr
Mond Sxt Jupiter
Donnerstag, 18. Juli;
20:02 Uhr
Venus Tri Neptun
Donnerstag, 18. Juli;
22:25 Uhr
Mond Qcx Node
Freitag, 19. Juli;
00:41 Uhr
Mond Qcx Venus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen