Loop!

Astro-Labor

Galileo und die geforderte Lüge

gali"Und sie dreht sich doch..."

...soll ja Galileo Galilei zuletzt in dieser demütigenden Fake-Show noch trotzig gemurmelt haben. Was allerdings leider gar nicht stimmt. Aber für herzhafte Legendenbildung ohne festen Boden sind sie bekannt, die ganz großen Fische. Wahr ist, dass man ihn zwang, die Erde weiter als bedeutsamste, festgezurrte Steinkugel in der Mitte kreisender Sonnen und Monde zu würdigen. Das geozentrische Weltbild. Wobei er ihnen doch durch die Maschen rutschte und nicht aufhörte zu glauben, was er glaubte. Wie passend astrologisch - dieser Mann war ja nicht nur Fisch, sondern hatte auch Löwe-AC und in der Verwirklichung eine heftig plutonische Komponente. Was die Sache mit seinem sezierten Kosmos für die Inquisition noch brisanter machte. Der Astronom und Mathematiker, der auch astrologisch arbeitete, fiel auf, war wichtig, mit seiner 10. Haus-Betonung. Und seine Stier-Anteile, schwante ihnen, würden die Wirklichkeit prägen.

Ein hoch intelligenter Mensch und geistiges Multitalent, das da - heute vor 384 Jahren, am 22. Juni 1633 - das heliozentrische, kopernikanische Weltbild leugnen musste. Eine Mundan-Opposition Mars-Neptun lässt ihn sein Revier aufgeben. Wie klug (es herrscht ja auch noch Merkur-Jupiter an dem Tag - Zucker für die Welt). Und es stand der weise Herr Galileo gerade exakt unter Mars in Konjunktion und Saturn in Opposition zum Neptun in den Zwillingen in 10. Da wäre sie dann auch schon, die geforderte Lüge oder Beschönigung gegenüber der römischen Ordnungmacht, mit der nicht zu spaßen war. Denn nach Döbereiner ist ja Saturn-Neptun auch der "schwache Rechtsstandpunkt" oder der Konkurs. Gegen den Tod wegen Ketzerei ist vielleicht die "andere Wahrheit" Neptuns eine stärkere Alternative.

Leider war das aber auch eine unglaubliche Challenge für die Ethik von Galileos pickepacke-vollem 8. Haus. Denn der hatte doch neben dieser Wasser-Sonne noch den massiven Merkur-Pluto in den Fischen (samt Venus - alle in 8) und den störrischen, physisch wirksamen Stier-Mond plus Stier-Mars in 10 (Daten via Astro-Databank, Rodden Rating A - Radix unten). Er war eigensinnig, stur, voller Konzepte, weshalb er so detektivisch den Himmel studierte, dass er unendlich viel für die "korrekte Sicht" tat. Auch wenn die Kirche das Firmament für ihren Gott gepachtet hielt.

Weshalb sie Galileo und andere Zweifler - eingeknickt oder nicht - zu Gunsten der eigenen Fantasien darüber, wo des Papstes unsichtbarer Boss wohnt, und zum Wohle ordentlicher Machtverhältnisse dann bis 1822 bannte. Unglaublich, aber wahr.

"Ich, Galileo Galilei [..] schwöre, dass ich immer geglaubt habe, auch jetzt glaube und mit Gottes Hilfe auch in Zukunft glauben werde, alles, was die heilige katholische und apostolische Kirche für wahr hält, predigt und lehrt. Es war mir von diesem Heiligen Offizium von Rechts wegen die Vorschrift auferlegt worden, dass ich völlig die falsche Meinung aufgeben müsse, dass die Sonne der Mittelpunkt der Welt ist, und dass sie sich nicht bewegt, und dass die Erde nicht der Mittelpunkt der Welt ist, und dass sie sich bewegt."

galileo galileiSoweit die tragische "Abschwörung", mit der man die Leute brach. Auch dieses Genie. Galileo musste knien vor den "Eminenzen" bei dieser "Wahrheit" (was uns einiges über Fische-Wahrheiten erzählt) und man bekommt noch heute Gänsehaut, wenn man liest, wie diese bornierte und verängstigte Kirche mit ihren kompensierenden Machtszeptern das Wissen gebrochen hat. Wer Galileos Horoskop (rechts - Astro-Databank verweist hier auf ein von Galileo selbst gezeichnetes Radix mit einem 14,5° Löwe-AC) und seine Geschichte kennt (und sie ist ja inzwischen selbst Geschichte), ahnt, dass der ein typischer 8. Häusler war. Er war auch nicht zu bremsen gewesen bei seinen Entdeckungen - das 9. Haus auf 0° Widder und Schütze-Uranus Spitze 5.

Die Pendeluhr, das verbesserte, noch ganz neue und exzentrische Fernrohr, die Jupitermonde, die Sterne im Nebel der Milchstraße und selbst Sonnenflecken (deren Beobachtung wegen er möglicherweise später blind wurde). Und so viel mehr. Einer, der mit den Stier-Komponenten aber immer praktisch arbeiten wollte und mit Pluto in 8 als Herr des IC erst aufgibt, wenn der Hydra seiner unendlich fixierenden Merkur-Pluto-Gedanken der 1000ste Kopf gewachsen ist. Saturn-Jupiter in 12 im Krebs (Jupiters Erhöhungszeichen), das Signum der neuen Könige, das so oft bahnbrechende Hierarchie-Veränderungen ankündigt, war aber selbst bei diesem Akt der Knechtung gegen die Ketzerei nicht aufzuhalten. Im Hintergrund grollte die Wahrheit schon. Sie würde für die Welt nicht mehr allzulang auf sich warten lassen. Aber für die ungeschmeidige Kirche noch Jahrhunderte verborgen bleiben.

Erst 1757 wurde schließlich doch noch die Versteinerung des Saturnischen etwas gemildert und der Bann gegen Bücher aufgehoben, die das heliozentrische Weltbild vertraten und - wie gesagt - erst 1822 Druck und Veröffentlichung überhaupt erlaubt. Da war Galileo, der Mars-Neptun-Mann, schon seit fast 200 Jahren tot, gestorben im "Hausarrest", den man dem reuigen Ketzer gewährte. Diesmal unter Neptun Opposition Mars und Trigon zum Jupiter. Was ihn letztlich wohl unsterblich machte. Was für ein Leben. Übrigens ist der 22. Juni allem Anschein nach überhaupt ein "astronomischer Tag". Denn hier, vorn am Wendekreis-Grad, wurde 1675 das Observatorium in Greenwich gegründet, wo ab 1884 ja der Nullmerirdian angesiedelt ist. Außerdem hat man am 22.6.1978 auch noch Plutos größten Mond Charon entdeckt. Aber das sind zwei andere Geschichten. Für eine andere Gelegenheit - und weitaus weniger dramatisch.

Bild (bearbeitet): Peter Paul Rubens - Text Abschwörung: Prof. William Hoye - Datum Galileo Astro-Databank - Berechnung Prozess via Astrodienst

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Freitag, 26. April 2019

Suche

Transite

Freitag, 26. April;
11:27 Uhr
Mond Kon Wassermann
Freitag, 26. April;
12:45 Uhr
Mond Qtl Merkur
Freitag, 26. April;
16:56 Uhr
Mond Qua Uranus
Freitag, 26. April;
19:23 Uhr
Mond Non Jupiter
Samstag, 27. April;
00:18 Uhr
Mond Qua Sonne
Samstag, 27. April;
01:18 Uhr
Abn. Halbmond auf 6?Wassermann23'
Samstag, 27. April;
02:58 Uhr
Mond Sxt Venus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen